KunstNet uses Cookies. Details.
  • Das extraordinäre Monatsgespräch -- Juli: Prothetische Mittelchen

  • znieH_lheurkA Das extraordinäre Monatsgespräch -- Juli: Prothetische Mittelchen
    Das extraordinäre Monatsgespräch --
    Juli: Prothetische Mittelchen in der Malerei

    Scanner/Drucker, beamer, übermalter Druck, Bildildos,
    Mahlen nach Zahlen, Raster, Vorzeichnung und alles was
    hier nicht erwähnt wurde. Ist es wirklich notwendig oder
    sind das, in den meisten Fällen, Abartigkeiten, die vom
    Niedergang ernsthafter(er) Malerei, dem Ausdruckstanz
    des Pinsels zeugen??

    Wieviel 'Hilfsmittel zur Abbildung einer eher foto-
    grafischen denn deus-ex-artisti Wirklichkeit' verträgt
    gemalte Kunst?? Muß ein Maler, der solche Prothesen
    einsetzt sie auch angeben?? Ab welchem Mitteleinsatz
    macht sich der künstlerische Maler zum totalen Idioten??

    Der Monat ist lang, dies ist nur mal der Aufriß, was
    uns diesen Monat thematisch rockt.
  • tsivobretni
    jo mei, da halt jch mich mal an meiner stange fest ...
    soviel freegen ...
    jch geh einen denkversuch antreten.
  • tsivobretni
    startete einen denkversuch, erkannte, jch bin ein simpel, all die schönen dinge, ungenutzt, einfach nur gepinselt hab jch, gimpel ...

    künstler wolle
    künstler seife !
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Page 1 of 1 [ 3 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures