KunstNet uses Cookies. Details.
  • Bitte um Hilfe für mein Portrait

  • tamino
    tamino Bitte um Hilfe für mein Portrait
    Hallo beisammen,

    ich bin eigentlich ein kreativer Kopf in sachen Bleistiftzeichnungen und abstrakten Holzmöbeln, jetzt allerdings, will ich das Portrait einer Freundin malen, dies aber ohne jegliche Vorkenntnisse in der Kunst der Ölfarben...

    Bis jetzt könnte ich eigentlich für mein erstes Bild zufrieden sein, aber die verschiedenen Farbpatien des Gesichtes stimmen einfach nicht und die Haare wirken bis jetzt eher wie eine einheitliche Fläche mit ein wenig Struktur, besser gesagt einfach unreal :(

    Frage Haare:

    a) wie zeichne ich möglichst reale Haare?
    b) spezielle Pinsel, dick? dünn? hart? weich?
    c) Ritztechniken? wie, bzw. welche?
    ...

    Das Gesicht:

    ich bekomme einfach nicht heraus welche Farben sich hier verstecken, es sind so viele, also wenn sich jemand damit auskennt, würde ich ihm das bild zukommen lassen, ich will es hier nur nicht öffentlich posten.


    Für eure Hilfe wäre ich sehr sehr dankbar.


    Grüßle
  • tdnakulognoP
    versuch es einfach!
    Ich denke nicht, das man ernsthaft irgendwelche konkreten Anweisungen geben kann, schon gar nicht aus der Ferne^^
    Probier einfach so lange herum, bis du dir sicher bist, das du das bild gebacken bekommst (Und übe vorher :D)
    Es muss ja nicht 100 prozentig naturalistisch sein, du kannst ja auch abstrahieren.
    lg
    +
    gutes gelingen!
  • herzknochen
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • tamino
    tamino
    Danke schonmal für die Antworten,

    die Links von Herzknochen sind sehr gut und entsprechen auch meinen Vorstellungen von gelungenen Portraits. Ich hoffe ich bekomme das auch so hin...

    Ich habe mich jetzt aber gefragt, ob die Möglichkeit besteht, dass ich die Haare die am ende Stohblond sein sollen, mit einzelnen bräunlichen Stähnen und an manchen Stellen durch den hinteren Lichteinfall weiss wirken, zuerst eine braun gefleckte Grundierung aufzubringen, diese eine einen Tag antrocknen lassen und dann auf die gesamte braune Fläche wiederum zu blondieren, also die richtige Farbe aufbringen und dann mit einer alten Haarbürste durchgehen um die einzelnen Haare zu formen.

    Hat das schonmal jemand probiert. :)


    habe mal das Zwischenergebnis von gestern abend hochgeladen


    wer will kann ja mal guggen
  • efwe
    efwe

    ...wer will kann ja mal guggen



    ja genau das solltest du auch tun---

    (guggen(¿) = schauen-- stimmts? ;)
    Signature
  • ssufakire
    umgekehrt geht es. Wenn die Haare blond sein sollen erst ein helles gelb, dann die Strähnen mit einem nuller Pinsel und bräunlicher Farbe heraus
    arbeiten. Zum Schluss mit hellerem Gelb oder Weiss die Lichtreflexe setzen.
    So hat es meine Dozentin von Der Volkhochschule erklärt
  • Page 1 of 1 [ 7 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures