KunstNet uses Cookies. Details.
  • Neugierig auf Neues: Ausschreibung

  • BAGL
    BAGL Neugierig auf Neues: Ausschreibung
    BAGL SPRINGtime

    Neugierig auf Neues: Ausschreibung

    Am 2. Oktober öffnete die BAGL – afFAIRs – 2010 um Punkt 18 Uhr ihre Türen.

    Mit Begeisterung hat das Organisationsteam das große Interesse an einer dritten Auflage der BAGL afFAIRs im kommenden Jahr wahrgenommen, nicht nur Seitens Kunstinteressierter sondern auch von bildenden Künstlern.

    Mal ehrlich: wir freuen uns riesig über so viel Zuspruch und sind - zugegeben, auch etwas stolz auf die Anerkennung, die uns zu Teil wird. Noch während der BAGL afFAIRs 2010 wurden wir von unseren Besuchern, wie von (nicht nur den ausstellenden) Künstlern gefragt, ob es im nächsten Jahr wieder eine BAGL afFAIRs gibt.

    Wir haben uns Gedanken gemacht, wie wir der Nachfrage gerecht werden können, und sind auf eine, wie wir finden, gute Idee gekommen.

    Erstmalig wird es ab dem nächsten Jahr eine BAGL SPRINGtime geben, nicht zuletzt um uns besser neben den etablierten Berliner Kunstmessen im Herbst positionieren zu können.

    BAGL will vorzugsweise autodidaktischen Künstlern und Künstlern ohne Galeriebindung eine Plattform zur Darstellung für ihre Werke bieten. BAGL ist offen für alle Kunstformen.

    Um den Winter von uns abzuschütteln wollen wir mit der SPRINGtime gemeinsam in den Frühling springen. Vorerst wird diese Ausstellung 2011 in Berlin stattfinden, doch geplant sind auch der Sprung in andere Städte Deutschlands.

    Die Ausstellungseröffnung ist nicht wie gewohnt an einem Abend, sondern wird ein SPRINGin (den Frühling) an zwei Abenden sein. Am letzen Ausstellungstag gibt es ein weiteres Event, das „SPRINGout“ . Zu allen Events können sich darstellende Künstler bewerben.

    Die BAGL SPRINGTime soll wie die bisherigen BAGL Ausstellungen auf hohem Niveau beworben werden. Um die Vielfältigkeit an Kunststilen optimal präsentieren zu können, wird es eine Ausstellungshalle mit großzügigen Gestaltungsmöglichkeiten geben. Jeder Künstler erhält eine Ausstellungsfläche von ca. 2,5 m x 4 m (abzüglich 50 cm auf jeder Seite). Bodenkünstler ca. 3 m².

    Es wird wie bei der BAGL-afFAIRs einen Ausstellungskatalog geben, in dem jeder Künstler eine Doppelseite erhält, zwei Freiexemplare und es wird eine komplette Werbekampagne in ganz Berlin geben.

    Bei Interesse können sich bildende Künstler hier bewerben http://bagl-artists.de/

    Bitte lesen Sie vorab unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen.

    Darstellende Künstler bewerben sich bitte per E-Mail mailto:info@bagl-artists.de bei den Organisatoren Jennifer Spruß und Anja Schneider.
  • grebreueF__lexA Hallo,
    in den AGB's steht etwas von Kosten, die in den einzelnen Ausschreibungen angegeben werden. Dort steht aber auch nichts. Könntet ihr mal eine Angabe dazu machen?
    Gruß
    Axel
  • BAGL
    BAGL Hallo Axel
    Das PDF Formular findest Du im Fließtext als Link: Bei Interesse können sich bildende Künstler hier bewerben.
    Also bitte auf hier bewerben klicken,
    Ich habe unserem Webmaster bescheid gegeben, dass die Teilnahmebedingung schwer zu finden ist.
    Vielen Dank für die Info
    Beste Grüße
    Jennifer Spruß
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • huhcsnebanK_P_J
    445,00 € + 25%
  • Gris 030
    Gris 030
    wo habt ihr denn meine emailadresse her??
    Signature
  • xylo
    xylo
    Das hab ich mich gerade auch gefragt!
    Woher habt Ihr meine E-Mail?

    Weder Anja Schneider (gibts leider häufig im Netz)
    noch Frau Spruss sind mir bekannt.

    🔗
    Signature
  • Page 1 of 1 [ 6 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures