KunstNet uses Cookies. Details.
  • Festmahl

  • Trier
    Trier Festmahl
     Festmahl
    Ne große Made feist und rund,
    sucht einen warmen Untergrund.
    Angenehme Hitze auf grauem Asphalt,
    es lockt sie die Straße nach Friedewald!
    Nun robbt sie mit Lust,doch unter Gefahr,
    schon manche Tragödie hier geschah.
    Der Häher kreist um diesen Tisch,
    er mag die Maden warm und frisch.
    Er schaut auf das Mahl, fliegt hinunter,
    öffnet den Schnabel, schluckt sie, noch munter.
    Es tut einen Knall und Daunen fliegen,
    der Häher bleibt in Teilen am Boden liegen.
    Er hatte nicht zur Seite geblickt,
    war von dem Anblick zu entzückt.
    Die Made hierdurch wieder frei geworden,
    zieht unverletzt und schnell nach Norden.
    Drum merke:
    Oft sind die Sinne dem Schönen erlegen,
    doch sollten Geist und Verstand sich regen,
    damit von Dauer der irdisch Aufenthalt
    und kein tragisch Ende nahe Friedewald!
  • Page 1 of 1 [ 1 Post ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures