KunstNet uses Cookies. Details.
  • Die Wahrheit..

  • luos-nevar Die Wahrheit..
    Wahrheit dieses selten gut,
    erzeugt doch oft nur blanke Wut.
    Die Welt weder schwarz noch weiß,
    das gibt uns der 2. blick preis.

    Wir leben nur zu gern in Illusion,
    erscheint vielleicht manchem wie Hohn,
    doch ist es nicht das was wir uns bauen,
    dafür brauchen wir uns nur umzuschauen.

    Wollen nicht aus unserem Traum erwachen,
    sonst müssten wir ob unsrer Naivität lachen.
    Verzweifeln überlassen wir den schwachen,
    und widmen uns den falschen Sachen.

    So auch Sinnloses Treiben, dieses Schreiben,
    doch gebaten die Worte ihren freien lauf.
    Möcht nicht mehr im Gedankenchaos leiden,
    aber dann gäb` ich meine Kreativität auf?!

    Kreativität diese Lüge,
    Mit der ich mich und andre betrüge.
    Wahrheit bist du nun mir fern..
    diese Scheinwelt haben wir doch alle gern.

    So schreib ich sinnlos vor mich hin
    und bin schon wieder dahin.
  • ATELIER-EINRAUM
    Sinnlos ist Dein Schreiben nicht-
    bringt so manch' Erkenntnislicht.
    Signature
  • luos-nevar
    ;-))
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • ledifkciuq
    abgesehen von Inhalt (der ist wirklich gut,
    wenn auch laut)

    mir fällt auf, dass die Zeilen und die Reime
    teilweise sehr unsanf sind, nicht "fließen", sondern
    noch zackig und abrupt ...

    ->klack<- ->klack<- ->klack<-

    mehrere Schlaglöcher

    --

    weißt du, was ich mein?

    Paarreim u. Kreuzreim
    hm.. da könnt man zum Beispiel mehr mit
    den Worten jonglieren, sodass das Gedicht
    insgesamt lebendiger wirkt :-)

    die Reime mal ordentlich durcheinander wirbeln,
    kreuz und quer, am Anfang, am Ende,
    mitten drin, nach Gehör usw.
  • luos-nevar
    ja könnte man :-) ist so ein in einer wurst gedicht.. spontan ohne gross zu überlegen- könnt es überarbeiten -vielleicht mach ich das mal ;-))
    edit: Die pausen find ich beim 2. durchlesen nicht schlecht- weil es zeit zum überlegen lässt.
  • Eric Walter
    Eric Walter die wahrheit
    ich finde den rythmus auch richtig gut. von wem hast du dich inspirieren lassen?
  • luos-nevar
    von einigen Kommentaren bei Kunstnet :-))
  • ledifkciuq
    tief in den Felsen gemeißelt
    siehe da
  • luos-nevar
    da isses ja wieder ;-))
  • dnumreebdrE Die Wahrheit kommt wieder...
    ... ans Licht.
  • Reg Hain
    Reg Hain
    und auf zu taten neuem hohn ist doch besser als gar kein lohn !
    Signature
  • dnumreebdrE Die Wahrheit kommt wieder an\'s Licht war ein ...
    und auf zu taten neuem hohn ist doch besser als gar kein lohn !


    ... gängiges Wortspiel.

    Denk darüber nach.

    Merkbefreitheit ist ne Zier ... freier lebt's sich's ohne ihr, gell eniga?

    [X]Wer solche Erwartungshaltungen an mich hat, gehört klischeehaft abgestraft. ;O))))

    Schönen zweiten Advent.
  • dnumreebdrE Die Wahrheit ist:
    @ Christiane

    Du hast gute Ansätze, alleine aus dem Grunde, weil Du beobachtest und analysierst was um Dich herum vor sich geht. Meines Erachtens ist dies letztendlich eine optimale Voraussetzung für Poetry Slam.

    Und wenn du Dich etwas mit dem da beschäftigst:
    https://de.wikibooks.org/wiki/Deutschunterricht/_Lyrik/_Aufbau_eines_Gedichtes

    was übrigens keine Schande- oder ein Vorwurf an Dich ist, sondern eine Hilfe, in dem Sinne also extrem hilfreich, wenn einem das "musikalische" Gehör für ein Gedicht fehlt, dann denke ich, hast Du wirklich was zu sagen.

    Die deutsche Sprache find ich persönlich eine der reizvollsten ... sie hat den Vorteil, dass oft viele Wörter die eine gleiche Bedeutung haben, vielseitig und variabel einsetzbar sind.

    Betrachte die Sprache Deiner Gedichte als Spielzeug ... es ist eine Kunst an sich, teste Dich und die Worte aus, die Du wählst um ein Gedicht oder Text zu schreiben. Worte sind gewichtig. Und dann bewegst DU letztendlich gewollt etwas ... in den Anderen.

    Einen schönen zweiten Advent wünscht Dir

    Renée
  • luos-nevar
    Vielen dank renee :-) ich hab auch "melodischere" gedichte.. das ist nur eines von vielen - zu finden sind sie auf meiner homepage- für mich muss jeder text melodie haben, sonst ist er für mich unangenehm zu lesen(zb: schwarze Sehnsucht).
    der obere ist mit einem zynischem unterton zu lesen :-)
    Den Link werde ich mir gerne ansehen, danke dafür
    lg christiane
  • Reg Hain
    Reg Hain
    sorry, du hast die ( meine )worte falsch verstanden ! dein gedicht finde ich doch gut!--gruss
    Signature
  • Page 1 of 1 [ 15 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures