KunstNet uses Cookies. Details.
  • THE BLANKET DANCE Frédéric Gies, Jefta van Dinther & DD Dorvillier

  • bjoernundbjoern
    bjoernundbjoern THE BLANKET DANCE Frédéric Gies, Jefta van Dinther & DD Dorvillier
    In ihrer aktuellen Choreografie widmen sich Frédéric Gies, Jefta van
    Dinther und DD Dorvillier der nonverbalen Macht der Berührung und
    untersuchen das Verhältnis von Bewegung, Berührung und Beziehung als
    grundlegendes tänzerisches Element. Nach Voraufführungen in Amsterdam
    bewegen und berühren sie nun das Berliner Publikum in der Uraufführung von
    "The Blanket Dance" am HAU 3.

    Wie berührt man jemanden, den man nicht kennt? Welchen Teil eines anderen
    Körpers darf man in bestimmten sozialen Kontexten berühren? Wie drückt man
    durch Berührung Sympathie, wie Antipathie aus?
    The Blanket Dance spricht eine wuchernde Neugier an der Berührung und der
    Frage an, wie die Form selbst Inhalt sein kann, wie Berührung Bewegung
    produziert und wie diese Bewegung Bedeutung offen legt. Soziale und
    kulturelle Berührungscodes werden unterwandert und spielerisch auf den Kopf
    gestellt. Umdeutung, Vergegenständlichung, Verstärkung und Widerholung
    dieser Bewegungen lenken den Blick auf den Akt des Berührens selbst. Es entsteht ein taktiler Raum, der das Sehen zu einem Tasten werden lässt und den Zuschauer
    dazu einlädt, das Gesehene mit einem ‚haptischen Blick’ zu erfassen. Spürbar wird die nonverbale, irrationale Macht des Berührens, das abseits kognitiver Prozesse Sinn – und vielleicht auch Un-Sinn – zu stiften vermag. In der Kunst, wie auch im Alltag.

    Premiere am 17. März 2011 um 20 Uhr
    Weitere Aufführungen am 18. und 19. März 2011, jeweils 20 Uhr
    HAU 3, Tempelhofer Ufer 10, 10963 Berlin
    Tickets: 030 259004 27 • http://www.hebbel-am-ufer.de
  • KM_Berlin
    KM_Berlin
    Danke für den Tip! Werde ich mir sicherlich anschauen.
  • Page 1 of 1 [ 2 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures