KunstNet uses Cookies. Details.
  • Habt ihr eine eigene Website...

  • efwe
    efwe
    Ich hab mir das mal durchgerechnet. Für knapp 960.-€ bekomme ich eine sehr schicke Flash-seite...

    also nochmal:
    flash hat keine zukunft...ist properitaer und seo-technisch sehr unguenstig!
    html5 ist im vormarsch...und ohne plugin etc...
    Signature
  • Egon Miklavcic
    Egon Miklavcic
    Eine HP ist nur dann etwas wert wenn sich auf ihr etwas tut
    - sonst wirds bald langeweilig

    Lg.Egon
  • Frank Koebsch
    Frank Koebsch
    Ich benutze TYPOlight 2.7, ein Redaktionssystem.
    Vorteil: Schnelles arbeiten, verschieben, verändern der ganzen Optik.
    Nachteil: Kostet etwas.
    🔗


    Gute Seite - Respekt
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Frank Koebsch
    Frank Koebsch
    @ReviOliver

    schöne Arbeiten und gut inszeniert. Und TYPOlight...TYPO soll ja notorisch schierig sein. Ginge wahrscheinlich auch ersteinmal mit Wordpress als CMS oder so...


    Worpress ist eine gute Möglichkeit, da kann ich Dir nur Recht geben ;-)
    Ich nutze ein steinaltes CMS als starre Seite und Wordpress als Blog. Ein gute Ergänzung.

    http://frankkoebsch.wordpress.com/
    🔗 http://www.koebsch.meinatelier.de/
    Signature
  • efwe
    efwe
    Mann, efwe du geiles ding, zeig mir deine titties. Von wegen plugin und so.


    bumstidummi-mach dein hosentuerl zu- sonst geht noch die letzte synapse addio :D
    Signature
  • sretniWanI
    Also ich würde wenn, eine ganz normale Seite ohne Flasch machen...ich habe mir eine gemacht http://inawinters.square7.ch/iw/ weil ich andauernd mit meinen Ordnern durch die Gegend reisen musste, um meine Bilder zeigen zu können. Bei Leinwänden wird das noch schwieriger und deswegen dachte ich, eine Seite wäre ganz gut, damit ich das nicht mehr tun muss...auch wenn es sich zum verkauf weniger lohnen mag, was vielleicht nach einer Ausstellung anders aussieht, aber ich finde es ganz gut, weil jeder so, alle deine Bilder sehen kann...
  • Dina Vier
    Dina Vier
    Für`n Anfang ma ne kostenlose Webseite...damit ausprobieren ob s was is!?
    ...hab gute erfahrungen gemacht mit Wordpress/Blog und Baukasten/Homepage (obwohls bei letzterem vor werbung nur so wimmelt, deutlicher Minuspunkt)
    Signature
  • stanko
    stanko Wordpress als CMS
    @ReviOliver

    schöne Arbeiten und gut inszeniert. Und TYPOlight...TYPO soll ja notorisch schierig sein. Ginge wahrscheinlich auch ersteinmal mit Wordpress als CMS oder so...


    ...ist auf jeden Fall eine Alternative, habe meine und diverse andere Seiten damit erstellt und bin sehr zufrieden damit...

    Kostenlos ist Wordpress auch und entwickelt sich ständig weiter und nicht nur als "Blog", sondern auch als "normale" homepage nutzbar ---
    wer mehr wissen will, kann sich gerne bei mir melden

    LG Stanko

    http://kunst-heilen.de
    Signature
  • Robert Wolter
    Robert Wolter Vor 41 Jahren
    Mann, efwe du geiles ding, zeig mir deine titties. Von wegen plugin und so.


    bumstidummi-mach dein hosentuerl zu- sonst geht noch die letzte synapse addio :D
    Signature
  • ratavA Eigene Webseite lohnt IMHO nicht !
    Hallo ultraviolett!
    Ich betreibe seit Jahren mehrere eigene Webseiten, aber sie sind leider nichts weiter, als eine tote Bewerbungsmappe für mich, denn ich habe durch ihre bloße Existenz bisher noch nie einen einzigen Auftrag bekommen.

    Ich muss wie schon immer, laufend direkte Werbemaßnahmen ergreifen und Türklinken putzen, wenn ich überhaupt mal ein bissl was erreichen will.

    Die Menschen, die meine Webseite anklicken, haben sich noch nie bei mir gemeldet.
    Ich hatte in den letzten 6 Jahren insgesamt über 10000 Besucher auf meinen Webseiten, aber ich bekam nicht eine einzige Anfrage dadurch.

    Mein Verdacht ist, dass fast alle Klicks 1. durch automatische Suchmaschinen verursacht werden und 2. die seltenen, realen Besucher, lediglich gerne meine Bilder gratis für ihren Privatgebrauch benutzen.

    Es ist also nur eine öffentliche Bewerbungsmappe - mehr nicht.
    Denselben Zweck erfüllt heute aber auch jeder halbwegs gut organisierte Blog.

    Webseiten sind generell nur etwas für große Verkaufsplattformen, wie Internetapotheken, Neckermann, Ebay etc.
    Also die Firmen die eh schon einen breiten Kundenstamm haben, erweitern durchs Internet ihren Kundenkreis noch.

    Kleinunternehmer profitieren vom Internet nur dann, wenn sie laufend teure Bannerwerbung schalten + teure Top-Platzierungen auf Suchmaschinen kaufen etc.

    Spare Dir also das Geld für eine Flashseite, wenn Du Deine Webseite danach nicht auch laufend mit viel Geld in die Top-Platzierungen der Suchmaschinen reinbringen kannst.

    Für Normalsterbliche reichen die Gratisangebote in Blogs + Forengalerien heutzutage völlig aus.
    lg, Yvonne
  • Markus Nimtz
    Markus Nimtz
    Hallo,

    Meine eigene Künstler-Website ist unter 🔗 zu finden.

    Ein "Gemischtwarenladen" bestehend aus Gemälden, Digital-Art, Illustrationen und allem was ich so in den letzten über 20 Jahren gemacht habe.

    Das besondere daran ist wohl, das ich das alles selbst programmiert habe. Kein CMS also, sondern eigenes PHP mit Anknüpfung an eine Datenbank.

    Ich wollte auch gern relativ problemlos Mehrsprachigkeit, was mir mit den gängigen Blog-Systemen zu kompliziert und umständlich erschien. So hab ich mir meine eigene Lösung erdacht, die relativ unkompliziert ist.
    Signature
  • stanko
    stanko Ich verwende Wordpress als CMS...
    ...und bin sehr zufrieden mit den vielfälltigen Möglichkeiten, Anpassungen, Templates und vor allem gefällt mir, daß es permanent weiter entwickelt wird, quasi gratis ist und jetzt schon mit den neuesten HTML5 + CSS 3 Geschichten klar kommt...
    Hier zum Reinschnuppern - derzeit mit Video auf der Startseite
    http://kunst-heilen.de
    Signature
  • Michael
    Michael
    Hallo ultraviolett,
    ich kann dir nur den Tipp geben, Flash, Java usw. im Grunde nur sehr bedingt einzusetzen da es doch auf sehr wenigen PCs erlaubt ist. Was die Suchmaschinen angeht werden Flashinhalte nur sehr schlecht gefunden, da ist Text sehr viel besser. Ich arbeite nun schon seit einiger Zeit an meiner Seite und versuche soviel wie möglich Inhalt mit sehr vielen und aussagekräftigen Schlagwörtern zu versehen. Bilder mit Unterschrift (Kurztext) werden auch bei Google viel besser gefunden. Was auch wichtig ist, ist die Verlinkung aber im Text, weil Linklisten schlechter gefunden werden. Hab da so ne Diplomarbeit von einem IT Student der sich mit Suchmaschinenoptimierung auseinandersetzt ist nicht schlecht.
  • Vincent
    Vincent
    Flashs finde ich eher nervig. Gerade bei Kunstseiten, lenken die doch vom wesentlichen ab - den Bildern.

    Und wenn du dir Seiten von renomierten Leuten ansiehst, wirst du solche Effektgimmicks, wie Flashs, auch kaum finden. Es kann auch kontraproduktiv wirken solches Gedöns auf seine Seite zu packen, weil der Eindruck ensteht, dass eine tolle Aufmachung über einen dürftigen Inhalt hinweg täuschen soll.
    Signature
  • Page 3 of 3 [ 54 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures