KunstNet uses Cookies. Details.
  • Wenn Kunst keinen Bezug zu Gott nimmt, so ist sie hohl.

  • kcnert
    Bei Hilbersdorf.
  • 500mg
    500mg
    sprachlos
    Signature
  • R_lhcS_edurtreG
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • ztinuaGottO
    Hab´sie Geduld.
    Es kömmt.
  • kcnert
    Ich würde mal einen ernsthaften Diskussionsbeitrag einwerfen:

    Wenn Kunst wirklich einen Inhalt braucht, wie von Siku fälschlicherweise angenommen, dann braucht die Menschheit keine Sommerzeit, bzw. dürfte die Kunst des Jonglierens nur mit gefülltem Magen-Darmtrakt ausgeführt werden..
  • enaJuDnazraThcI
    Kann es sein, daß das Thema "Glauben", "Kirche", "Religion" in letzter Zeit wieder an Attraktivität gewonnen hat? Egal ob für Christen oder Atheisten?
    Stimmt mein Eindruck und wenn ja: Woran liegt das?


    Und wenn ich das beantwortet?Ändert sich etwas?
  • siku
    @siku oje, oje... das war aber jetzt dünnschiss mit diplom


    Hi trenk, es ist eine Binsenweisheit: Wenn man mit dem Finger auf andere Leute zeigt, weisen drei Finger der Hand auf einen selbst zurück.
    Trenck, vielleicht solltest du deine Beiträge auch mal selbst lesen, oder lass sie dir von einem lieben Menschen mal laut vorlesen.

    oder ist dein obiger Kommentar auf verletzte Künstlerehre zurückzuführen? Konntest du meinen Bildkommentar zuordnen?

    Halt dich wacker - und bleibt ein kluger Atheist
  • R_lhcS_edurtreG
  • kcnert
    Hi trenk, ...


    Nein der Bildkommentar, wenn er auf mich zielt, is ok.

    "Kunst braucht Inhalt, sei es einen thematischen oder einen formalen."

    Diese Einlassung ist unüberlegt und falsch. Deswegen. Na und das Ebenbild Gottes, aber lassen wir das...
  • kcnert
    Ich vermute, dass der Leibestod ganz eng mit dem Sterben verknüpft ist. Man munkelt, dass, wenn der Leibestod bei einer Strangulierung eintritt, der Odem noch einmal hart wird und ein Ergüsslein sich ergeußt. Dort wo das Ergüsslein sich hin ergeußt, wächst fortan ein Alraunpflänzelein. Das kann man auch in den Büchern der Gebrüder Grimm nachlesen. Das ist wirklich kein Witz.
  • enaJuDnazraThcI
    genau
  • kcnert
    Ah, Dante Renato hat Bergfest...

    Als unseres Lebens Mitte ich erklommen,
    befand ich mich in einem dunklen Wald,
    Da ich vom rechten Wege abgekommen.
    Wie schwer ist´s, zu beschreiben die Gestalt
  • kcnert
    @fideo Es kann nicht sein, was nicht sein darf...iss eh alles Wurst :)
  • nielteuH BLABLABLA
    ach liebe siku, ich könnte dich hierfür drücken:

    Allein das pauschale Unverständnis gegenüber anerkannter aktueller Kunst,
    gegenüber Kunstakademien ist auch ein Beweiß dafür, dass die Zeitgenossen
    zwar gern kreativ sein wollen, sich mit Kunst allgemein aber nicht
    beschäftigen mögen. Es geht eben auch schneller, nur auf seinen eigenen
    kleinen Kosmos zu reagieren. Kunststudenten werden kunsthistorische
    Seminare angeboten, wenn sie nicht hingehen, kann man das nicht ändern,
    d.h. aber nicht, dass ein Studium der freien Kunst beliebig sein muss.
    Wenn Kunst nur noch die Freude der Kreativen am eigenen Werken trans-
    portieren muss, dann ist sie in der Tat "hohl".

    da kann ich nur kräftig ZUSTIMMEN...


    UND NU ZU DEN ANDEREN GEISTIGEN AUSWÜRFEN:



    trenck @siku oje, oje... das war aber jetzt dünnschiss mit diplom
    @fideo auch oje, oje..aber du kannst ja nicht anders :) deshalb ok. mach mal..

    und:


    trenck Ich würde mal einen ernsthaften Diskussionsbeitrag einwerfen:

    Wenn Kunst wirklich einen Inhalt braucht, wie von Siku fälschlicherweise
    angenommen, dann braucht die Menschheit keine Sommerzeit, bzw. dürfte die
    Kunst des Jonglierens nur mit gefülltem Magen-Darmtrakt ausgeführt werden..


    kann man nur sagen

    GEISTIGER DÜNSCHISS eines kleinhirnigen HOBBYDEKORATEURS!!!!!!!!!!



    EBENSO GEISTIGER DÜNSCHISS in diesem THREAD:


    IchTarzanDuJane
    - Zitierten Text anzeigen -

    warum regen sich dann ausgerechnet die atheisten bei sowas am meisten auf?
    nach gelassenheit sieht das ganze theater hier für mich gar nicht aus.



    Ja,das ist wahr Eugen.
    Und ohne Gewissen machen auch so solche diese Dinge:

    chiesa quattro stagioni

    In der Tat jeder hat eine große Angst vor Krankheit.

    Aber Tyrannen sind nicht nur Atheisten...sondern diejenigen,die sich selbst
    Gläubigen nennen...dies sind die gefährlichsten.

    Der Herr fragt mich:
    Sohn Seht,liebst du mich?
    Ich antworte ja,vor allem.
    Und der Herr sprach zu mir:
    Du wirst verletzt und gehasst...bis zu dem Tag deiner Auferstehung.
    ..................................................................................
    "In jenen Tagen waren die Riesen auf der Erde, und auch nachher, als die Söhne Gottes zu den Töchtern der Menschen eingingen und diese ihnen gebaren. Das sind die Helden, welche von alters her waren, die Männer von Ruhm gewesen sind."

    Genesis 6:4


    @Eugen,gute Ostern für dich.
    Möge der Herr bei dir sein.




    GEISTIGER DÜNSCHISS!!!!!!!!!!!

    HOBBY DEKO SCHMIERFINKEN MIT BEENGTEM HORIZONT!!!!!!!!!!!!!




    trenck Der Herr fragte mich
    Du, was ist dein Inhalt?
    Herr, ich weiß es nicht,
    Ich zog die Spülung,
    Ohne noch einmal zu gucken.

    So ward ich Hünstler ohne Inhalt
    und verdammt und in den Hades gestoßen.
    Wo mich ein großer Wurm fraß und
    Fünf Tausend Jahre verdaute.

    500mg en: Es geschieht wegen der Menschenkinder, damit Gott sie prüfe und sie sehen,
    dass sie selber sind wie das Vieh. 19 Denn es geht dem Menschen wie dem Vieh: wie
    dies stirbt, so stirbt auch er, und sie haben alle einen Odem, und der Mensch hat
    nichts voraus vor dem Vieh; denn es ist alles eitel. 20 Es fährt alles an einen Ort.
    Es ist alles aus Staub geworden und wird wieder zu Staub. 21 Wer weiß, ob der Odem
    der Menschen aufwärts fahre und der Odem des Viehes hinab unter die Erde fahre? 22
    So sah ich denn, dass nichts Besseres ist, als dass ein Mensch fröhlich sei in seiner
    Arbeit; denn das ist sein Teil. Denn wer will ihn dahin bringen, dass er sehe, was
    nach ihm geschehen wird?

    trenck Und so stehet geschrieben, auf dass der Mensch seinen Odem züchtige,
    Wenn er am Morgen voll von hartem Wasser prunkt,
    Dann soll er ihn reiben, bis die Götzen in lautes Wehgeschrei ausbrechen.
    Und der Herr wird hören dieses Wehgeschrei
    Und Er wird milde schauen auf den wasserharten Odem in der Frühe.



    GEISTIGER DÜNSCHISS!!!!!!!!!!!

    HOBBY DEKO SCHMIERFINKEN MIT BEENGTEM HORIZONT!!!!!!!!!!!!!




    IchTarzanDuJane
    - Zitierten Text anzeigen -

    Kann es sein, daß das Thema "Glauben", "Kirche", "Religion" in letzter Zeit wieder
    an Attraktivität gewonnen hat? Egal ob für Christen oder Atheisten?
    Stimmt mein Eindruck und wenn ja: Woran liegt das?



    Und wenn ich das beantwortet?Ändert sich etwas?



    GEISTIGER DÜNSCHISS!!!!!!!!!!!

    HOBBY DEKO SCHMIERFINKEN MIT BEENGTEM HORIZONT!!!!!!!!!!!!!




    Gertrude Schlick Reunsen
    - Zitierten Text anzeigen -

    - Zitierten Text anzeigen -

    Kann es sein, daß das Thema "Glauben", "Kirche", "Religion" in letzter Zeit
    wieder an Attraktivität gewonnen hat? Egal ob für Christen oder Atheisten?
    Stimmt mein Eindruck und wenn ja: Woran liegt das?



    Und wenn ich das beantwortet?Ändert sich etwas?



    Ich bezweifle, dass du noch genug von der Welt mitkriegst, Renato. Daher wird
    Deine Antwort wahrscheinlich mehr über Dich erzählen als über den Eindruck über
    aktuelle gesellschaftliche Strömungen.
    Du kannst natürlich gerne trotzdem Antworten ... zumindest bist Du ja auch ein
    Zeitgenosse.

    trenck
    - Zitierten Text anzeigen -

    Hi trenk, ...



    Nein der Bildkommentar, wenn er auf mich zielt, is ok.

    "Kunst braucht Inhalt, sei es einen thematischen oder einen formalen."

    Diese Einlassung ist unüberlegt und falsch. Deswegen. Na und das Ebenbild Gottes, aber lassen wir das...


    Fideo
    - Zitierten Text anzeigen -

    Kann es sein, daß das Thema "Glauben", "Kirche", "Religion" in letzter Zeit wieder an Attraktivität
    gewonnen hat? Egal ob für Christen oder Atheisten?
    Stimmt mein Eindruck und wenn ja: Woran liegt das?


    ich meine:
    das ist mit sicherheit und zwangsläufig so. zur zeit kommen die ursachen die der mensch gesetzt hat,
    global zur wirkung. da es kein entrinnen gibt, ist der mensch letztlich gezwungen die wahrheit
    anzuerkennen, da es sonst keinen irdischen ort mehr gibt in den er reinkarnieren kann. auf grund
    ihrer irreleitungen, gedanken und taten können viele, nach ihren leibestod, aber auch nicht aufsteigen,
    was qualvoll ist. wahrheit und lüge treten folglich immer deutlicher zu tage.

    jeder möge auf die wahrheit die in seiner seele wohnt hören.

    was meint ihr?


    trenck Ich vermute, dass der Leibestod ganz eng mit dem Sterben verknüpft ist. Man munkelt, dass,
    wenn der Leibestod bei einer Strangulierung eintritt, der Odem noch einmal hart wird und ein
    Ergüsslein sich ergeußt. Dort wo das Ergüsslein sich hin ergeußt, wächst fortan ein Alraunpflänzelein.
    Das kann man auch in den Büchern der Gebrüder Grimm nachlesen. Das ist wirklich kein Witz.



    IchTarzanDuJane
    - Zitierten Text anzeigen -

    Ich bezweifle, dass du noch genug von der Welt mitkriegst, Renato.



    Du hast Recht.
    Du kennst mich,aber ich dich nicht.Hier nun bist du ein Schatten,"Gertrude".

    Ja,du hast Recht.Ich kriege nicht genug von der Welt.

    Gestern ging ich durch eine sehr dunkle Wald..sehr,sehr dunkle Wald und ich hörte eine Stimme..
    -Hast du kein Angst vor der Dunkelheit?Fragt mich die Stimme.
    -Wer bist du?Frag ich.
    -Ich bin ein Bote des Bösen.
    -Und warum bist du unsichtbar?
    -Weil ich nicht will,dass du auch Gott siehst.


    - Zitierten Text anzeigen -

    Daher wird Deine Antwort wahrscheinlich mehr über Dich erzählen als über den Eindruck über
    aktuelle gesellschaftliche Strömungen.



    "gesellschaftliche Strömungen"...

    Du hast mir falsches PIN gegeben.So solche Worte wie "gesellschaftliche Strömungen",sind INin

    "unserer" Gesellschaft...besonders wenn es ein paar Gläser Wein gibt.



    HOBBY DEKO SCHMIERFINKEN MIT BEENGTEM HORIZONT!!!!!!!!!!!!!
  • enaJuDnazraThcI
    war gemein


    No problem

    Gute Nacht
  • siku

    "Kunst braucht Inhalt, sei es einen thematischen oder einen formalen."

    Diese Einlassung ist unüberlegt und falsch.


    Diese Antwort ist zu pauschal. Könntest du das bitte begründen, vielleicht kann ich dann darauf antworten.


    Deswegen. Na und das Ebenbild Gottes, aber lassen wir das...


    Warum willst du hier abbrechen? hier wird es doch erst spannend.

    Mit zitierten Satzfetzen ist das so ein Problem...
    Die Begründung mit dem Ebenbild Gottes stammt aus einer Publikation der E KD von 2000. Und zwar ging es dort um das Verhältnis von Protestantismus und Kultur im neuen Jahrhundert.
    Die Anerkennung zeitgenössischer Kunst von Seiten der Kirche, erfolgte ja auch aus einem geschichtlichen Zwang nach dem zweiten Weltkrieg heraus. Ich will hier keinen zulabern, deshalb komme ich gleich zu dem Punkt, den ich wichtig finde, weil ihn Künstler vielleicht unterschätzen: die Unterstüzung offizieller Kulturinstitutionen (die Kirche gehört m.E. dazu) hat den Künstler doch zu den Freiheit verholfen, die sie heute haben.
    Ich komme immer wieder gern auf das Beispiel Frühromantik zurück. Damals um 1800 hatten Künstler bereits Ansätze von einer vom Gegenstand befreiten Kunst angedacht, einer Kunst die sich auf sich selbst bezieht (Materialien, kunstlerische Intuition befreit von formalen Sachzwängen).
    Aber die Zeit war einfach noch nicht reif, P.O. Runges "Morgen" oder "Die Nachtigall" waren schon so das Äußerste, was sich an Abstraktion machen ließ.
    Heute ist es doch ähnlich, Künstler unterliegen den zeitlichen Zwängen der Gesellschaft. wenn die Gesellschaft, aus welchen politisch strategischen Gründen auch immer, der künstlerischen Freiheit nicht diese rhethorische Unterstützung geleistet hätte, wäre die künstlerische Entwicklung möglicherweise so nicht verlaufen.
    Mich wundert eigentlich immer wieder, wie unbedarft oft Künstler glauben in ihrem Ausdruck völlig frei und unabhängig zu sein.
    Wenn ich mir den kreativen Output so ansehe, komme ich um die Einsicht nicht herum, dass das meiste Mainstream ist. Das interessierte Volk sieht oder spürt das auch - nur die Künstler nicht.
    Die fühlen sich einmalig!
  • kcnert
    Wenn Du schreibst, Kunst braucht Inhalt, sei es einen thematischen oder einen formalen, so wäre erst einmal folgendes zu klären:

    Was verstehst Du bez. dieser Aussage unter Kunst? Reden wir über bildende Kunst, Konzept, Jongleure, Seiltänzer?

    Was verstehst Du unter formalem Inhalt?

    Was verstehst Du unter thematischem Inhalt?

    Danach könnte man untersuchen:

    Gibt es überhaupt bildende Kunst, auch auf niedrigstem Level(kreativer Ausguss meinetwegen), die keinen Inhalt hat?

    Wenn nein, wäre der Satz tautologisch.

    Wenn ja, hätte ich gerne mal ein Beispiel bildender Kunst ohne thematischen und formalen Inhalt benannt bekommen, ich kanns mir nämlich nicht vorstellen.
  • siku
    Wenn Du schreibst, Kunst braucht Inhalt, sei es einen thematischen oder einen formalen, so wäre erst einmal folgendes zu klären:

    Was verstehst Du bez. dieser Aussage unter Kunst? Reden wir über bildende Kunst, Konzept, Jongleure, Seiltänzer?




    ich rede über bildende Kunst, Wenn wir andere Künste einbeziehen dann wird es ziemlich textig. Also hier im kn rede ich über Bildende Kunst, und kunsttheoretische Einlagen ;-)

    Was verstehst Du unter formalem Inhalt?

    wenn die Mittel der bildenden Kunst thematisiert werden: eigene Ausdruckskraft der Farbe, deren Konstistenz, Duktus usw., z.B. Gegenstandslos, Op-art, usw.,

    Was verstehst Du unter thematischem Inhalt?

    die geistige Einlage des bildenden Künstlers: Motiv, Komposition, kunstphilosopische Überlegungen usw.

    Danach könnte man untersuchen:

    Gibt es überhaupt bildende Kunst, auch auf niedrigstem Level(kreativer Ausguss meinetwegen), die keinen Inhalt hat?

    Wenn nein, wäre der Satz tautologisch.

    Wenn ja, hätte ich gerne mal ein Beispiel bildender Kunst ohne thematischen und formalen Inhalt benannt bekommen, ich kanns mir nämlich nicht vorstellen.


    hehe :-)))

    ja, das einem Künstler zu beweisen, dass gerade sein Meisterwerk auf einem "niedrigen Level" liegt, wäre ein rhetorisches Meisterstück.

    Klar, gibt es qualitative Unterschiede, belangloses und weniger belangloses. Ich habe mit der Kategoriesierung jetzt natürlich ein (zeitliches) Problem, weil ich, würde ich jetzt gemäß deiner Fragestellung argumentieren, alles was pauschal in den Dekobereich fällt falsch einordnen müsste, denn nicht alles was Deko ist, ist niedriger Level.

    ohne thematisch oder formalen Inhalt geht es nicht, aber es geht mit sehr dürftigen Ansätzen. Guck mal in virtuellen Bildergalerien. Ersten will ich mich hier nicht verhauen lassen und zweitens auch keinen Kreativen beleidigen. Es gibt doch eigentlich einen fast nonverbalen Konsens bei fast allen Bildbetrachtern - wer es nicht sieht, weil er ungeübt im Betrachten von Bildender Kunst ist, der spürt es intuitiv , und damit meine ich schon die spezielle Aura eines Kunstwerks.
    Ich muss jetzt mal fernsehen.
    Schreib doch auch mal was dazu, du hinterfragst hier in einigen Sätzen die ganze Kunstrezeption und ich soll darauf stundenlang antworten ;-).
    Jetzt reicht es erstmal, aber ich gebe gern noch weiteren "Dünnpfiff" ab :-(.
    Hier wurde ja behauptet Kunst braucht keinen Inhalt, dann beschreibt doch mal was Kunst in Euren Augen ausmacht.
  • SATAN WISCHIWASCHI
    liebe siku,


    es ist einfach vergebene liebesmnüh,

    bei engstirnigen, fanatischen, besserwissenden, mit eingeengtem horizont + scheuklappen,

    lernunfähigen und beliebeigen DEKO-HOBBY PINSLERN!!!!!


    (@siku: ich hab vor ein paar tagen eine wunderbare ausstellung mit bildern
    von eberhard havekost angeschaut!!!)



    zitat trenck:
    ...Wenn ja, hätte ich gerne mal ein Beispiel bildender Kunst ohne thematischen und formalen
    Inhalt benannt bekommen, ich kanns mir nämlich nicht vorstellen.


    Och minderbemitteltetes Jüngelchen, musst mal genau hinschauen:

    da:


    Fabelwesen (überarbeitete Fassung)

    Alles im Kopf
    Soldat
    Reue

    Selbstportrait Studie

    pre-pinoccia

    „Frühling“

    Sommer Spaziergang
    🔗
    Dorfrand
    Am Abend

    Blick über den Horizont hinaus

    Die Zeit der Veränderungen

    Das diensthabende Schiff

    UM MAL EINIGE MACHWERKE ZU NENNEN...

    WEITERE GIBT ES DA:

    Works
  • Page 4 of 8 [ 150 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures