KunstNet uses Cookies. Details.
  • Wie großformatig malen?

  • Sarina
    Sarina Wie großformatig malen?
    Hi!

    Ich habe mal ne komische Frage...
    Ich habe bisher immer nur kleinere Formate gemalt bis 40x40 cm und gestern mein erstes großes Bild angefangen 70x100 cm.
    Ich findes es aber sehr schwer so zu malen. Ich sitze normalerweise am Tisch. Bei der Größe geht das aber nicht und ich habe mich dann immer im Stehen drübergebeugt. Davon habe ich aber sofort Rückenschmerzen bekommen...
    Wie macht ihr das? Ich will doch weiter malen!

    LG Sarina
  • Pierre Menard
  • Silvia
    Silvia
    Ich hab mir ne Feldstaffelei gekauft. Die kann man dann auch mal zusammenklappen und mit nach draußen nehmen. :-)
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • 8691amak
    Feldstaffelei würde ich Dir für eine dauernde Arbeit nicht empfehlen. Die eignet sich nur bedingt für größere Formate und ist halt einfach zeimlich wackelig. da wirst du keine Freude auf Dauer dran haben. Zum Arbeiten auf Reisen oder draußen ist es natürlich eine prima Sache.
    Beiß in den sauren Apfel und kauf Dir eine stabile große Staffelei. Wenn Du mehr Geld ausgeben willst - da gibt es auch welche auf Rollen, die sind auch ganz praktisch, wenn Du keinen festen Arbeitsplatz hast.
    Die Zeiten am Tisch sind vorbei! Du wirst Dich schon dran gewöhnen nicht mehr auf liegender Fläche zu malen. Und Dein Rücken wird Dich dafür lieben....
  • odnaliW
    Hallo .......... also zu diesem Thema kann ich nur folgendes sagen. Wenn man es einmal geschafft hat, ein größeres Format zu malen und es ist auch noch was geworden, dann möchte man nur noch große Formate malen. Größe am Anfang 60 x 80 z.B.Und eines kann ich auch ganz ehrlich gestehen, ich habe jedesmal einen rieisigen Respekt vor größeren Leinwänden. Aber es macht Spaß.
  • Silvia
    Silvia
    Dass die Feldstaffelei etwas wackelig ist, stimmt allerdings. Man bleibt leicht mal mit dem Fuß an der dünnen Stütze hängen und schon kommt das Bild ins Schwanken.
    Signature
  • Sarina
    Sarina
    Hi ihr!

    Danke für die Antworten. Ich hatte es befürchtet, dass ich mir wohl doch eine Staffelei kaufen muss. Werde dann wohl heute direkt mal schauen.
    Das Bild soll nämlich ein Geburtstagsgeschenk für meinen Bruder werden und der ist am 2.4.!
    Aber ich habe echt auch großen Respekt vor den großen Formaten. Ich hatte mir das Format so an der Wand vorgestellt und da erschien mir 70x100 das Minimum und als ich die Leinwand live gesehen hatte, wollte ich schon auf eine kleinere ausweichen... weil das doch recht groß ist...

    LG Sarina
  • alemap
    Ich lege meine Leinwand auf den Boden und krieche im Grunde rund um meine Bilder… :D
  • Diana
    Diana
    oh Pamela genau das tue ich auch manchmal, obwohl ich auch eine stabile Staffelei habe...bin froh das ich nicht die einzige, die beim malen komische Verrenkungen macht :o)
    Es ist sogar schonmal so weit gekommen das beides nicht half und mein freund herhalten musste um mir die Leinwand genau so zu halten, wie es keine Staffelei schaffte. Seinen Freund zu "benutzen" empfehle ich allerdings niemanden, denn er hatte keine Geduld und war zu recht genervt :O)
  • enolbahcsborg
    naja, wenn das Geld für eine Staffelei erst mal nicht reicht und du noch nicht sicher bist, ob du weiter großformatig malen willst, geht es auch mit Winkelhaken aus dem Baumarkt, die du an die Wand dübelst. Bohr dir Löcher in 2 günstigen Höhen, dass du sie je nach Arbeitshöhe umhängen kannst. Es geht auch mit Regal-Steckleisten, in die man diese Winkel einhängen kann.
    Beachte aber ein wenig die natürlichen Lichtverhältnisse oder sieh zu, dass du in der Nähe einer Steckdose bleibst, damit du einen Strahler in die Nähe deines Bildes bekommst.
    Die Wand dahinter, falls sie nicht schmutzig werden darf, kannst du mit Bettlaken oder Papier abdecken.
  • Matthias
    Matthias
    bild irgendwo anlehnen und setze mich davor :)
    Signature
  • Sarina
    Sarina
    Also ich habe mir gestern eine Staffelei gekauft.
    Komme aber wohl erst heute Abend dazu sie auszuprobieren.

    LG Sarina
  • Michael Oerter
    Michael Oerter
    Bisher habe ich immer vor der Anschaffung einer Staffelei zurückgeschreckt. Ich bin es vom Bleistiftzeichnen her gewohnt, dass das Papier auf dem Tisch liegt. Ist ja auch eine ganz andere Haltung, der Arm kann ganz entspannt aufliegen, was ich sehr nützlich finde. Allerdings bin ich auch noch nicht an größere Formate als DIN A3 rangegangen.

    Ist es denn schwer sich auf eine Staffelei umzugewöhnen, oder bekommt man da erst mal die Krämpfe? Ein entspanntes Armauflegen ist dann ja nicht mehr, findet doch alles irgendwie frei schwebend statt.

    Murmel
    Signature
  • Raphael
    Raphael
    Eine gute Staffelei ist für mich unverzichtbar.
    Signature
  • Sarina
    Sarina
    Hi,

    inzwischen habe ich die Staffelei ausprobiert und bin völlig begeistert!!!
    Ich habe am Freitag 12 Stunden lang gemalt und am Samstag das Bild fertig gemalt. Ohne die Staffelei hätte ich das nie geschafft! Ich werde sie jetzt immer benutzen!
    Ich habe sie für 45€ gekauft und es passen Bilder drauf bis max 130 cm Höhe. Bin voll zufrieden!

    LG Sarina
  • Markus Schon
    Markus Schon
    Auch wenn sich dein Problem gelöst hat, hier noch eine Anregung. Bei Bildern, die ich in der "Nass in Nass-Technik" male, lege ich eine Seite des Keilrahmens auf die Auflage der Staffelei und die gegenüberliegende Seite auf meine Knie (also relativ waagerecht). Auc Spachtelarbeiten lassen sich so sehr gut bewerkstelligen.
    Signature
  • Peter
    Peter
    Für alle die das gleiche Problem noch haben und keine 45 Euro mehr haben..

    2 Nägel und eine Wand sind auch eine Notlösung....
    Signature
  • sabine bergmann
    sabine bergmann
    Ihr glücklichen .. eine Staffelei
    Wenn Uwe oder ich ein großes Glasprojekt haben
    geht es leider nicht ohne Tisch... lach
    Aber der Rücken macht sich dann schon bemerkbar , kann dich also gut verstehen, seufts ..
    Signature
  • Raphael
    Raphael
    Bei richtig grossformatigen Projekten, also alles was nicht auf die Staffelei passt, würde ich auf eine Wandbefestigung mittels kleiner Winkel wie man sie in Baumärkten findet zurückgreiffen. Ist einfach und effektiv, natürlich nur wenn man eine senkrechte Bildhalterung braucht ( wie ich ).
    Habs auch schon mit Ablage auff Tisch oder Boden versucht, aber ich kann so nicht malen. Ich kann auch nicht im Sitzen malen, muss also vor der senkrechten Leinwand stehen, selbst für kleine Zeichnungen und Skizzen.
    Es gibt hier also keine allgemeingültige Regel wie man grossformatig am Besten zurechtkommt.
    Selbst ausprobieren wie es am besten gelingt wird immer die beste alle Lösungen liefern.
    Signature
  • Anja
    Anja
    Bin eine stabile Staffelei gewöhnt die ich von meinem Ex zum 18 bekommen habe. mordsschwer des ding und geht bis formate die fast 2 meter hoch sein dürfen. aber mitlerweile will ich immer weiter hinaus ich liebe große formate, ich lieeeeeeebe sie.
    aber für ein derart großes bild muss ich mir den keilramen wohl selbst zimmern.
    jemand ne ahnung wo ich so viel leinwandgrundierung herbekomme?

    also für dinge unter dinA3 Tisch bett oder zeichenplatte vom technischem Zeichnen aus der Schule.

    Liebe Grüße AnjA
    Signature
  • Page 1 of 2 [ 25 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures