KunstNet uses Cookies. Details.
  • 10.KUNSTBOMBE Kunstmesse für junge Kunst & KUBO

  • Jörg Schubert
    Jörg Schubert 10.KUNSTBOMBE Kunstmesse für junge Kunst & KUBO
    10. KUNSTBOMBE Kunstmesse für junge Kunst & KUBO - Der Kunstpreis für junge Kunst
    Preis



    - Beschreibung:

    KUBO – Der Kunstpreis für junge Kunst
    Zur Förderung der jungen Kunst loben die Stadtwerke Herne AG zum vierten Mal den mit 2.200,- € dotierten Kunstpreis für junge Kunst KUBO aus. Die Bewerbung für die KUNSTBOMBE gilt auch gleichzeitig als Bewerbung um den Kunstpreis. Aus allen 95 Teilnehmern der KUNSTBOMBE werden 3 Preisträger während der Messe juriert.<!--break-->
    Alle Besucher können per Stimmkarte ihre persönlichen Favoriten auswählen, womit ein direktes Eingreifen in den subjektiven Auswahlprozess der Jury ermöglicht wird. Die Besucher stellen 2 Stimmen der Jury, deren weitere Mitglieder ein Vertreter der Herner Stadtwerke AG, Dr. Michael Kade (Kunsthistoriker) und Holger Wennrich (Organisator KUNSTBOMBE) sind.

    Wer stellt aus?
    Grundsätzlich steht die Teilnahme allen (jung/unbekannt/gut) Künstlern offen, egal ob es sich um Studenten einer Kunstakademie, um freischaffende Künstler oder um Autodidakten handelt. Ehrlicherweise muss jedoch gesagt werden, daß die Zahl der Autodidakten gering ist.

    Auswahl der Arbeiten
    Auf Basis des eingereichten Bildmaterials werden die Arbeiten für die KUNSTBOMBE ausgewählt. Demnach sollten alle Arbeiten verfügbar und verkäuflich sein. Der Umfang der Messebeteiligung ist variabel. Eine Begrenzung zwischen den Stilen und Techniken gibt es nicht. Die Malerei bildet wie bisher den Schwerpunkt. Liegt den Bewerbungsunterlagen nicht der erforderliche frankierte und beschriftete Rückumschlag bei, versenden wir verspätet und unfrei. Pakete ohne Rückporto werden gar nicht zurück
    geschickt!

    a. Auswahl der Arbeiten: 16. August - 27. August
    b. Zusagen: 27. August - 5. September zunächst per Mail, Messe-Vereinbarungen danach schriftlich
    c. Absagen: 1. bis 5. September schriftlich


    Auf- und Abbau
    Die Arbeiten sind vom Künstler zu verbindlichen Terminen hänge- bzw. standfertig anzuliefern und abzuholen. Die Arbeiten werden vom Künstler an vorgegebene Hänge- bzw. Standplätze gehängt oder gestellt. Für die Präsentation der Arbeiten stehen 130 Stellwände (mit Galerieseilen) und natürlich die Hallenwände zur Verfügung.

    Aufbau: 30. September
    Abbau: 2. Oktober ab 20.00 Uhr

    Verkauf
    Alle ausgestellten Arbeiten stehen zum Verkauf. Für vermittelte Arbeiten erhalten wir eine Provision i.H.v. 30% des Verkaufpreises. Basis sind die von Ihnen in der Bewerbung angegebenen Preise. Sofern die Arbeiten gerahmt sind, gilt der Preis inkl. Rahmen.

    Versicherung der Arbeiten
    Die ausgestellten Arbeiten können über uns versichert werden. Die Versicherung ist freiwillig. Gegen eine Gebühr von konkurrenzlos günstigen 14,- € ist die gesamte Ausstellungsbeteiligung gegen die üblichen Gefahren
    (Einbruchdiebstahl, Brand, Beschädigung innerhalb der Halle) versichert. Eine Versicherung durch uns erfolgt nicht.

    Infokarten
    Noch nicht einmal zum Selbstkostenpreis von Stück 5 Cent bieten wir vierfarbig gedruckte Infokarten an. Auch die Abnahme dieser Karten ist jedem freigestellt.

    Bewerbungsschluss: 15. August 2005 (Poststempel)

    Wie bewerben?
    Um sich für die Teilnahme an der Messe und um den Kunstpreis zu bewerben, sollten uns vollständig folgende Unterlagen erreichen:

    1. Fotos von 10-15 verfügbaren Arbeiten mit Angaben über Größe, Technik, endgültiger Verkaufspreis und Titel (Arbeiten ohne Titel bitte durchnummerieren). Optimal - aber nicht zwingend - wäre, wenn Sie ergänzend neben dem Bildmaterial eine CD-Rom mit Scans der eingereichten Arbeiten mitschickten. Die Abbildungen können wir für die Pressearbeit verwenden. Die Zahl der Fotos ist eine Empfehlung! Wir wollen ein Gefühl für Ihre Arbeit bekommen. Wenn Sie mehr Fotos von verfügbarem Material schicken können als angefordert, umso besser.
    2.formloser Lebenslauf über den künstlerischen Werdegang
    3.Telefonnummern und eMail-Adresse nicht vergessen! Wichtig!
    4.fix und fertig: selbstadressierter, frankierter Rückumschlag für die Rücksendung Ihrer kompletten Bewerbungsunterlagen

    Bitte keine Pakete, Originale oder Sendungen mit bedienerunfreundlichen Verpackungen einsenden
    Bitte keine Bewerbungsunterlagen per eMail oder ausschließlich auf CD-Rom versenden.

    Kontakt
    KUNSTBOMBE
    Holger Wennrich
    Postfach 200625
    44636 Herne

    Anschrift für große Umschläge:
    Landgrafenstraße 34
    44652 Herne
    Telefon tagsüber: 02323 925 313
    Telefon privat: 02325 79 79 72
    Mobil: 0178 79 79 720
    Fax: 02323 925 312
    http://www.kunstbombe.de
    eMail: mailto:wennrich@kunstbombe.de

    veröffentlicht unter: http://www.kunstbombe.de

    - Stifter / Träger:
    Abwicklung / Organisation:
    Unterlagen anfordern bei:

    Kunstbombe - Die Kunstmesse im Revier

    - Ausschreibungszeitraum:

    bis 15.8.2005

    - Vergabeturnus:

    jährlich

    - Kategorie:

    Bildende Kunst

    - Teilnahmeberechtigt sind:

    Kulturschaffende


    - Geographische Beschränkung:

    keine regionale Beschränkung


    - Pressetext:

    KUNSTBOMBE
    Die Kunstmesse KUNSTBOMBE ist eine Leistungsschau / Messe für junge Kunst, die einmal jährlich in den Herner Flottmann-Hallen stattfindet und an der etwa 95 Künstler aus dem In- und Ausland teilnehmen. Ziel der privaten Veranstaltung ist es, jungen Künstlern eine faire und nachhaltige Verkaufsmöglichkeit mit hoher öffentlicher Wahrnehmung zu stellen. Verkäufe werden zu den Veranstaltungstagen und - wenn gewünscht - dauerhaft vermittelt. Der Umfang der Messebeteiligung ist variabel. Bearbeitungs- oder Teilnahmegebühren werden nicht erhoben.

    Im letzten Jahr haben über 2.000 Menschen die Messe an nur zwei Tagen besucht. Das Medienecho war sehr gut (WDR berichtete) wie auch der Umfang der Verkäufe. Die KUNSTBOMBE wächst jährlich, das Konzept funktioniert: Viel
    gute Kunst, bewegt viele Besucher. Viele Besucher kaufen viel.

    veröffentlicht unter: http://www.kunstbombe.de
    Signature
  • Page 1 of 1 [ 1 Post ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures