KunstNet uses Cookies. Details.
  • Bilde Künstler, schwätze nicht!

  • rellihcsruK
    Olle Schwätzer - grins


    Und dies war der seelenvollste Beitrag von allen,
    nur, wer ist gemeint? Kicher, seufz.

    Ja, hihi hihihi...
  • uzuzab
    Schluck!


    mfg
    Bazuzu
  • Hans Wagner
    Hans Wagner
    Ich habe vier Blogs falls euch das noch nicht aufgefallen ist. Interessant ist auch meine Naturseite bei heimat pfalz de. Schaut doch mal rein. Wenn ihr mehr über mein Naturbewusstsein erfahren wollt, schaut euch den Fernsehfilm "der Schamane aus dem Pfälzerwald" an. So jetzt gehts wieder ab ins Atelier, ich schau später mal wieder vorbei, so in etwa einer Stunde. Schreibt mir mal wie ihr meinen Film findet das war übrigens der zehnte Fernsehbeitrag über mein Schaffen! Wie sieht das bei euch aus, ich meine nicht mit dem Fernsehen sondern mit dem arbeiten? Ihr müsst ja ne Menge Zeit haben. Da dem anscheinend so ist lebt ihr also nicht von eurer Kunst? Ich bin der Meinung ein wirklicher Künstler ist man erst wenn man von der Kunst auch existieren kann. Was meint ihr dazu?
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • rellihcsruK
    Ich habe vier Blogs falls euch das noch nicht aufgefallen ist. Interessant ist auch meine Naturseite bei heimat pfalz de. Schaut doch mal rein. Wenn ihr mehr über mein Naturbewusstsein erfahren wollt, schaut euch den Fernsehfilm "der Schamane aus dem Pfälzerwald" an. So jetzt gehts wieder ab ins Atelier, ich schau später mal wieder vorbei, so in etwa einer Stunde. Schreibt mir mal wie ihr meinen Film findet das war übrigens der zehnte Fernsehbeitrag über mein Schaffen! Wie sieht das bei euch aus, ich meine nicht mit dem Fernsehen sondern mit dem arbeiten? Ihr müsst ja ne Menge Zeit haben. Da dem anscheinend so ist lebt ihr also nicht von eurer Kunst? Ich bin der Meinung ein wirklicher Künstler ist man erst wenn man von der Kunst auch existieren kann. Was meint ihr dazu?


    Bilde Künstler des darwin'schen Jahrhundert's,
    laber mich nicht mit deinem Quatsch voll.
  • absurd-real
    Ich habe vier Blogs falls euch das noch nicht aufgefallen ist. Interessant ist auch meine Naturseite bei heimat pfalz de. Schaut doch mal rein. Wenn ihr mehr über mein Naturbewusstsein erfahren wollt, schaut euch den Fernsehfilm "der Schamane aus dem Pfälzerwald" an. So jetzt gehts wieder ab ins Atelier, ich schau später mal wieder vorbei, so in etwa einer Stunde. Schreibt mir mal wie ihr meinen Film findet das war übrigens der zehnte Fernsehbeitrag über mein Schaffen! Wie sieht das bei euch aus, ich meine nicht mit dem Fernsehen sondern mit dem arbeiten? Ihr müsst ja ne Menge Zeit haben. Da dem anscheinend so ist lebt ihr also nicht von eurer Kunst? Ich bin der Meinung ein wirklicher Künstler ist man erst wenn man von der Kunst auch existieren kann. Was meint ihr dazu?

    bullshit :)

    ...

    and all remember kids: don´t do drugs
    Signature
  • tsivob-i
    außer der gretel
    gibbet hier keine
    einzige holde zu
    finden, welch eine
    dramatik !!!!

    funtastisch !!!

    ^°^
  • uzuzab
    Hier existiert jeder von etwas.
    Aber niemand von Kunst.


    mfg
    Bazuzu
  • 32enibas
    Hier existiert jeder von etwas.
    Aber niemand von Kunst.


    mfg
    Bazuzu


    Künstlich gilt nicht, oder?

    Schad.
  • rellihcsruK
    Hier existiert jeder von etwas.
    Aber niemand von Kunst.


    mfg
    Bazuzu

    ... mit - aber auch nicht Alle. Glaube ich.

    Hatte schon 300 Zeilen getippt, aufgehängt
    an 'existieren', in Szene gesetzt im pälzer
    Wald-Wiesen-Bergland, Schwerpunkt 'narrow
    valleys, narrow minds'... kann ich wegen dem
    Bazuzu jetzt wegschmeißen. (Früher hätte man
    sich damit wenigstens noch den Arsch wischen
    können... )
  • uzuzab
    Virtuell gehts ja noch.

    Mit? - nein - auch nicht.
    Dazu wäre der Kunstbegriff zu definieren - das
    würde aber nur einigen Akademieabbrechern Posten in
    verschuldeten Kommunen verschaffen.

    mfg
    Bazuzu
  • Hans Wagner
    Hans Wagner
    Der Hobbykünstler betrachtet den wirklichen Künstler als seinen Feind.
    Begreiflich:
    Denn er ist das lebendige Denkmal seines Versagens.
    hukwa
  • rellihcsruK
    Der Hobbykünstler betrachtet den wirklichen Künstler als seinen Feind.
    Begreiflich:
    Denn er ist das lebendige Denkmal seines Versagens.
    hukwa

    Dann denk mal weiter, du Curryfee.
  • uzuzab
    Der Hobbykünstler betrachtet den wirklichen Künstler als seinen Feind.
    Begreiflich:
    Denn er ist das lebendige Denkmal seines Versagens.
    hukwa ----


    Dazu fällt mir nix mehr ein. Echt.
    Eine Krönung.
    Ich laß das mal schon in Hardanger Stickerei verewigen.
    Wenns fertig ist - wickle ich einen Graubündner Schimmelkäse darin ein und schicke das ganze nach Somalia an die Schababmilizen um den Dollar zu stärken.


    mfg
    Bazuzu
  • Robert Wolter
    Robert Wolter
    Ich habe keine Lust, Künstler zu bilden.
    Signature
  • _nirdeZ_neB
    Der Hobbykünstler betrachtet den wirklichen Künstler als seinen Feind.
    Begreiflich:
    Denn er ist das lebendige Denkmal seines Versagens.
    hukwa

    Mir scheint es eher umgekehrt zu sein. Profis (zumindest akademische Profis) sind nicht selten schlechter als Hobbykünstler und müssen um ihre Pfründe fürchten. Und darum, dass ihnen die Preise versaut werden. Ich habe den Eindruck, die Aggressionen und die Arroganz, mit der sie auf Hobbymaler reagieren, bestätigt das augenfällig.
  • ztinuaGottO
    [quote="p244294"]Ich habe vier Blogs falls euch das noch nicht aufgefallen ist.
    BILDE, KÜNSTLER.
    SCHWÄTZE NICHT !

    Dir zuliebe habe ich den Satz korrekt geschrieben,
    damit du ihn vielleicht mal richtig liest!
  • ztinuaGottO
    Wie sieht das bei euch aus, ich meine nicht mit dem Fernsehen sondern mit dem arbeiten? Ihr müsst ja ne Menge Zeit haben. Da dem anscheinend so ist lebt ihr also nicht von eurer Kunst? Ich bin der Meinung ein wirklicher Künstler ist man erst wenn man von der Kunst auch existieren kann. Was meint ihr dazu?
    Diesen Worten und den Werken nach zu urteilen - habe ich selten so einen unverschämten Waldschrat erlebt.So, jetzt muß ICH aber wieder in mein Atelier und mit Meisterchen Wagner rede ich nicht mehr, denn , wie heißt es so schön -
    Quatsch nicht soviel Bockmist, mach´lieber was Richtiges.
  • _nirdeZ_neB
    Seit ich Künstler bin, bin ich kein Künstler mehr! Findet jedenfalls die Künstlersozialkasse! :DDD
  • eikciV
    Ich habe vier Blogs...
    Ohhr geil, gleich vier Stück? Wie halten denn das die Miezen aus? Das muss doch rumpeln, in der Kiste!?
  • reniek
    Der Hobbykünstler betrachtet den wirklichen Künstler als seinen Feind.
    Begreiflich:
    Denn er ist das lebendige Denkmal seines Versagens.
    hukwa


    ...schon dieses Wort: der "wirkliche" Künstler... *brüll*

    ja und was soll mit dem "unwirklichen" Künstler geschehen, dem "gemeinen" Künstler, dem keiner höheren Gattung zuzuordnenden Künstler"?

    Beuys hat die damals alle genommen, in seine Klasse, die einfachen Künstler, die sog. Nichtkünstler, die abgelehnten Künstler.
  • Page 2 of 3 [ 46 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures