KunstNet uses Cookies. Details.
  • Bilde Künstler, schwätze nicht!

  • tsivob-i
    beuys hatte neben einigem anderen ...
    durchblick.

    ^°^
  • fruwtiewrekcew
    Kunst ist ein Spiegel unserer Bewusstseinsprozesse. Das Schaffen eines Künstlers wird immer das Schaffen anderer Künstler brühren. Ein Werk steht immer mit anderen Werken in Verbindung. Nicht in Form der Nachahmung, sondern in Form der gegenseitigen Respektion, der Intuition und der Selbstbehauptung des Künstlers. Ein Werk ist nie Vollkommen, es gibt keinen Meistertitel in der Kunst, der wahre Künstler ist immer im Entwicklungsstadium. Wenn dem nicht so ist, verkarstet und verkümmert die Kunst, sie verliert ihren Bezug zum Zeitgeist. Kunst ist die Entwicklung des Inneren Kunstwerkes. Malerei, Plastik, Skulptur sind stets nur Schatten des inneren wahren Kunstwerkes (im platonischen Sinne). Die Kunst bekommt ihren wahren Sinn zurück wenn sie wieder in den Zusammenhang gestellt wird von künstlerischen Gestalten und täglichem Leben. Denn Kunst ist tatsächlich etwas objektives da sie ja die Grundbedingungen der meschlichen Existenz erforscht. Dem Künstler sollte es vor allem darum gehen sein Handeln als sozialen und gesellschaftlichen Prozess zu sehen und dieses in die Gesellschaft hineinzutragen. So ist Kunst eine Synthese aus Ratio und Spiritualität, aus Objektivität und Subjektivität. Bilde Künstler, schwätze nicht, in diesem alten Künstlersprichwort, liegt eine tiefe Wahrheit.


    Mir ist das ja ein wenig zuviel hinein interpretiertes Fichten-Wikipedia.
    Wäre ja interessant, was so'n Fliegenpilz zu dem Begriff:
    "Blasierheit"
    meint.
    Sie können ja mal nachfragen und die Offenbarung dann hier mitteilen
    oder damit weitermachen,
    Ihr Pülverchen in die Luft zu werfen
    und darauf zu warten, dass alle mit glänzenden Augen
    "Ooooh\" flüstern.
  • tsivob-i
    jch empfälle
    fliegenblumen.
    auch pilzmückig.

    ^°^
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • eikciV
    Können Schamhaarmanen eigentlich durch unter dunklem Flatulieren gemurmelte Zaubersprüche die holden Säfte fließen lassen, so dass Verschlingungen von Millionen nie geahnte kollektive Verzückungen herbeiführen?...
    Wohlan Schamhaarmane, bereite Fest und Bühnen für die orgiastisch Kühnen.
  • efwe
    efwe
    creating creating build a house--(leitspruch einer provinz in den alpen :)
    Signature
  • tsivob-i
    Können Schamhaarmanen eigentlich durch unter dunklem Flatulieren gemurmelte Zaubersprüche die holden Säfte fließen lassen, so dass Verschlingungen von Millionen nie geahnte kollektive Verzückungen herbeiführen?...
    Wohlan Schamhaarmane, bereite Fest und Bühnen für die orgiastisch Kühnen.

    ________________

    sehr phein !!!!
    jch sitze schon.
    bühnenfest
    im schamhaarnest !

    yaya
  • Page 3 of 3 [ 46 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures