KunstNet uses Cookies. Details.
  • Suche Leipziger Kunstmaler, die bekannt werden wollen.

  • Matthias Wischer
    Matthias Wischer Suche Leipziger Kunstmaler, die bekannt werden wollen.
    In Leipzig hat die Kunst schon Ihren Platz und darum soll es auch nicht ausschließlich gehen, sondern um NEUE Möglichkeiten. Man kann in Leipzig sich Darstellen/Präsentieren und sogar etwas damit verdienen, aber man muss sich melden.🔗
  • rep
    hm...
    da sich bis jetzt noch niemand zu wort gemeldet hat, werde ich das gezwungenermassen tun.
    vielleicht ist ja auch gerade kein leipziger schüler anwesend. (die sind wahrscheinlich wie die jungen wilden am pinseln. bevor der trend hinwegrennt)
    macht nichts.
    was wollte ich noch sagen? ah ja...

    das folgende ist nicht von mir, sondern von einem absolut ausgeschlafenen businessman, der mich mit seiner geschäftsidee voll beeindruckt und ein überzeugendes konzept auscreiert hat.
    (ich hab´s schnell von seiner oben angegebenen website runterkopiert, sodass sich niemand unbedingt selbst bemühen muss. ehmm.. ich fände es kleinlich sich auf kleinere semantische, ortografische oder interpunktionsflüchtigkeitsfehler einzulassen, es geht um´s wesentliche!)
    hier also der werbetext dieser site:

    ---------->>>


    1. Haben Sie Probleme mit Ihrer Auftragsbeschaffung, Ihrem Image oder allgemein mit Ihrer Bekanntheit! Das Internet wird Ihnen helfen! Im Rahmen eines Partnerprogramms, versorge ich Sie, mit einer professionellen Internet Präsenz, bei sehr günstigen Konditionen. 2. Etwas fehlt in Ihren Räumlichkeiten! Es soll extravagant, eine eigene Note haben, oder etwas, was nur Sie haben. Ich berate Sie in Stielfragen und setze mich für die Bereitstellung oder die Anfertigung, Originaler Ölmalereien bei günstigen Miet-Kaufoptionen, für Sie ein. 3. Sie haben Probleme sich darzustellen, eine eigene Meinung durchzusetzen oder Ihr Auftreten selbstsicher zu gestalten?! - Bei erprobten Gruppen- oder Einzel- Gesprächskursen, wird auf Individuelle Gegebenheiten eingegangen und durch Alltagstraining, die Persönlichkeit dauerhaft, mittels Anwendungsmethodik, gefestigt. 4. Geplant ist eine professionell und effizient, auf den Kunden zugeschnittene Personalberatung, Konzeptionell, weiter auszubauen und dem Kunden, anzubieten!

    Dies ist die - Tolle – Umwerfende – Beeindruckende – aber auch Wegweisende Internet Präsents, von Matthias Wischer! Die Idee, ist die Dienstleistung. Der Weg, ist der gesunde hinterfragende Menschenverstand und die Art, der Handlung. Diese Seite kann keine Statische Sache sein, weil die Menschheit sich im Wandel befindet und die Dienstleistung für den Menschen ist.


    Der Außendienst!!!


    Kunst, bedeutet auch ein Spiegel der Zeit zu sein und bei den heutigen Zeiten muss man nachhelfen, zu zeigen, dass es auch jetzt und gerade jetzt, schöne aber auch nachdenkliche sowie wegweisende Kunst gibt. Ich habe mir auf die Fahnen geschrieben, die Moderne Kunst in das Leben zu transportieren. Lassen Sie sich also beflügeln und bringen Sie sich doch selber mit ein! Hier werden sich Schritt für Schritt Menschen zusammenfinden, die Kunst schaffen, sich austauschen, inspirieren oder sich einfach faszinieren lassen.



    An alle Außendienstmitarbeiter/innen, Handelsvertreter/innen, Fachberater/innen im Vertrieb und Vertriebsleiter/innen und wie man es sonst noch nennen will.

    Es geht doch immer um die gleiche Sache, den Vertrieb. Ich habe den Vertrieb, für mich schon vor Jahren gefunden. Es ist ja eine Tatsache, dass ein richtiger Vertriebsmensch, eine Menschensorte für sich ist und darum soll es hier auch gehen. Gedacht ist, dass in der nächsten Zeit, hier eine Informationsquelle entsteht, die zur Diskussion anregen soll, - aber in erster Linie das Angebot der Vertriebsmöglichkeiten aktuell hält und neue Wege aufzeigen soll.


    ----->>>


    dieser man hat recht! die menschheit befindet sich im wandel und so kann es nicht weitergehen.
    er empfiehlt sich als mittler zwischen dem künstler und dem, dem was fehlt.
    wer kann das schon alles selbst neben dem kunstschaffen!?
    er hat das erkannt und soll es machen, hier tut´s ja keiner.
    unbedingt beachten! : item 1, 2, 3, 4.
    er will nachhelfen und die moderne kunst ins leben transportieren.
    schritt für schritt werden sich menschen zusammenfinden und sie werden sich gegenseitig faszinieren!! wo gibt´s das schon?

    ICH WILL NACH LEIPZIG !!!
    (ist ein hotelzimmer frei?)
  • rep
    ach so...
    die andern schön hinten anstellen!
    ich will erster sein, klar?
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • iracsa
    hmm, nagut. aber dann gleich ich, ok?
  • Matthias Wischer
    Matthias Wischer
    Hallo zurück, ich bin begeistert - über dieses Lob. Zugegeben es fällt leicht, zu diesem Standpunkt zu kommen. Ich kann es nur noch mal unterstreichen, ein Besuch von Leipzig lohnt sich, ich bemerke den Applaus, von den Leuten, die Leipzig kennen. Also, auf auf und noch mal auf …. Die Zeiten sind günstig – und gewogen! matthias
  • rep
    ich werd verrückt! %%%
    das ist ein angebot!!!

    dumm ist der, der hier nicht endlich aufwacht!
  • Horst Fischer
    Horst Fischer
    War für einen Moment fast wach. Per auch. Man muß schon ein Vertriebsmensch sein um per´s Lob zu verstehen. Ich warte derweil auf den ersten Vertreter an der Haustür mit "modernder Kunst" unterm Arm.
  • rep
    das kommt, abwarten!
    künstler sind zwar nötig, andererseits auch wieder überflüssig!
    die pennen ihr leben lang nur immer in wolkenkuckucksheim. und was haben die dann davon?
    wird zeit dass mal jemand, der ausgeschlafen ist, das ganze in die hand nimmt.
    heute leipzig, morgen die ganze welt!
    ich bin echt in aufbruchs-stimmung!
    die, die wirklich kohle machen, hängen in den metropolen ab!
    und die andern?
    bewegen sich nicht und glauben, sie sind die grössten!
    @hifi... du hast´s gut, du besitzt eine tür! bei mir steht, wenn einer kommt, er gleich in der hütte!
    ich geh jetzt nach leipzig. schnauze voll!
    :(
  • Horst Fischer
    Horst Fischer
    Falls man mich aus dem Heim läßt komme ich mit. Kann ja wohl nicht sein das Du allein absahnst. Ich nehme einen Handwagen mit. Ach ja, Tür. Sie öffnete die Tür in Ihrem Niglige´. Erstaunlich.
  • rep
    mal sehn, ob wir hier nen dietrich für dich finden. macht´s dir was, wenn er dürr und matt sein sollte?
    mit dem negligé .. och, das ist normal.
    du mit der handkarre und ich komm mit lastern daher.
    ich möchte in meinem leben noch mal münchen sehn.. :((
  • Horst Fischer
    Horst Fischer
    Ich bitte um Nachsicht, in meinem Alter hat man nicht mehr so viele Laster. Die restlichen werden gepflegt und eines davon hat mit München zu tun. Nachdem für uns Leipzig abgegrast wurde, wer hindert uns nach München zu gehen. Dann sind wir ja schon reich und können fahren und für uns malen lassen. Ideen versetzen uns in goldene Zeiten.
  • Horst Fischer
    Horst Fischer
    Nachtrag:
    Und dann suchen wir den Kunstagenten von Lidl
  • Matthias Wischer
    Matthias Wischer
    Na, das ist doch noch nicht alles. Lass dich ruhig mal aus –per-. Überall und auch hier ist das - “aber“ – wenn ich Deine Kommentare durchgehe und bei Deiner Seite lande, bemerke ich da eine Verbitterung? Warum … ich bin zufrieden, hätte mit dieser tollen Antwort, nicht gerechnet. Für mich ist es auch bedeutsam, Interessante Menschen zu kennen und wenn ich meine Bilder mit mehr Selbstsicherheit betrachte, dann gibt es wahrscheinlich noch mehr zu schreiben. Aber2, die Einladung kann als solche ruhig verstanden werden und stößt auf offene und ehrliche Freude. matthias
  • rep
    eine einladung? oh. wo?
    ich wüsste nicht, wo man auf meiner seite verbitterung finden könnte.
    ich bin doch bloss ironisch , sarkastisch und zynisch. (wenn ich nicht böse bin)
    :)))
  • Matthias Wischer
    Matthias Wischer
    Na klappt doch, ich fühle mich ersprießlich. Dank, sei bei Dir. :)matthias
  • alemap
    hehehe…
  • Matthias Wischer
    Matthias Wischer
    An dieser Stelle will Ich mich noch einmal zu dem von mir erstellten Thema äußern. Es ist ja schon gewagt in ein Künstlerforum, ein solches – ja nun doch kommerzielles Thema, einzubringen. Aber die Sache hat ihren Interessanten Ansatz und wo, wenn nicht hier, soll man es zur Sprache bringen. Ich bin auch etwas traurig, dass die Sache nicht wegen Ihrer selbst, verrissen wurde, denn dies hätte man deuten können und dies soll auch jetzt, von mir aus, geschehen. Also, - lasst Euch zu einer neuen Runde Inspirieren! ;o))matthias
  • rep
    @matthias
    so schlimm ist das doch gar nicht.
    ausserdem muss ich sagen, dass du im gegensatz zu manchen anderen... haltung bewahren kannst.
    das finde ich gut.

    im übrigen vertrete ich persönlich nicht die meinung, dass die erzeugnisse pinselnder oder sonstwie "künst-ler-ich" tätiger was heiliges und supereinmaliges sind.
    und wer das dann auch noch verkaufen will, sollte wissen, dass der funktionierende sogenannte kunstmarkt ein gebilde ist, welches nach den gleichen regeln verfährt, wie sie eine bank anwendet, der metzger um die ecke, ein supermarkt, die mafia oder ein beliebiges kartell.
    ein bild oder objekt etc... ist eine ware wie ein stück butter, ne tüte gummibärchen, eine waschmaschine, ein auto oder eine nachmittags-tv-sendung für die simpels.
    viele mögen schrott und deshalb ist auch ein markt vorhanden.

    was mich interessieren würde, wäre einzig und allein, so viel gewinn wie möglich durch ein produkt zu erwirtschaften. also sollten die entsprechenden "instrumente" lediglich effektiv arbeiten.
    so banal ist das.

    ps.
    und wer mich hier bezüglich mancher dinge so "engagiert kritisiert", sollte vielleicht mal die einschaltquoten der einzelnen threads beobachten.
    jedesmal wenn ich mich da aus- bzw. einlasse, schnellen die views und recomments in die höhe.
    so funktioniert werbung und der kunstmarkt auch!

    pps.
    wenn mich jemand oder seine meinung nicht interessiert, ignoriere ich ihn/sie einfach. schon mal jemandem aufgefallen? ich empfehle diese technik gerne weiter ...

    ```**_**´´´
  • Matthias Wischer
    Matthias Wischer
    IO! Ich denke, Kunst ist eine Hure, die von allen für sich genutzt wird, wie das Leben eben! Es ist der schmale Grad, auf dem man sich bewegt, als Künstler …
    –ich habe Ideale, die nur ein Künstler haben kann (z.B. dieser scheiß Kommerz ...- ich sehe die Welt ganz anders) –ich kenne aus welchen Gründen auch immer die richtigen Leute, die sich für mich einsetzen und ich mich anpasse und auf einmal, nicht mehr meinen Weg gehe -ich schwimme auf der Welle, die nur eine Welle ist und manchmal merkt man es zu spät -ich will doch eigentlich nur das machen was mir Spaß macht, wo ich meinen eigenen, mir angenehmen Umgang habe und sogar etwas zu der Sache, die ICH erzeuge, … zu sagen habe und das ja eigentlich auch will-
    Nun ja, das ist der Ansatz. Es passt ja auch und es macht die “Künstler“ aus und Interessant. Doch klappt es nur?, wenn es der Zufall will und ich die richtigen Leute kenne?? Tja, Kunst ins gelebte Leben transportieren und gewollt Wege gehen, die man nicht als Weg sehen will! Ich habe gelernt, alles ist am Anfang etwas Neues und die Mehrheit sträubt sich, aber der Trend ist das Angesagte(NEUE) und irgendwann die Normalität. Ab wann ist Kunst, auch Kunst geworden? Warum …, darüber wird in diesem Forum, an vielen Plätzen schon gesprochen. Welchen Weg wird die Kunst in der Zukunft gehen, was wird aus der KUNST. Ich denke man muss öfters mal über Standpunkte nachdenken und einfach mal “neue Wege gehen“. ;o))matthias
    ps: beim nachlesen klingt es schon komisch, es ist aber so gemeint und deswegen lass ich es so, mal sehen was passiert.
  • Tja aber halt Leipzig
  • Page 1 of 1 [ 20 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures