KunstNet uses Cookies. Details.
  • Wir leben im Zeitalter der Antikunst!

  • _nirdeZ_neB
    Ja, Absurdi! Nochmal ich! :))) Ich muss noch eine kleine Korrektur loswerden. Ich hatte geschrieben: "Ich glaube nicht, dass Du auf dem Niveau stehen geblieben bist, aber Du bedienst dieses Niveau, was ich eigentlich noch schlimmer finde." Die Reaktionen auf meinen Kommentar haben mich überzeugt. Ich habe mich geirrt!

    Speziell für Absurdi: 6x ich, 2x mich
  • absurd-real
    danke:) lach..;)
    ich hoffe das ich mein stottern in Zukunft besser in den Griff bekomme.

    Ps.:und 1 x meinen.
    Signature
  • _nirdeZ_neB
    Selten so gelacht. @ Nettmann
    Du lieferst ein Paradebeispiel dafür ab, wie man selbst in das flachste Wixbildchen noch hehre Hintergründe hinein interpretieren kann. ( Das gäbe dem Obstler z.T.recht hehe )

    @siku
    Otto Dix. Na klar!
    Du wiederum scheinst ein Beispiel dafür zu sein, wie jemand sich in der Theorie bestens in einer Sache auskennen kann, in der Praxis aber kläglich versagt.

    Es ist mir ein Rätsel, wie das Bildchen von Herrn Greis ( bezeichnender Weise hat er es aus seiner Galerie entfernt ) etwas anderes als Abscheu hervorrufen kann.
    Es zeigt ein halbnacktes, dralles, stämmiges Girl (Greis Mädels haben übrigens alle die gleiche Figur ) mit einer Wumme, wie es auf einen verletzten oder toten Soldaten spukt.
    Angesichts dessen, dass überall auf der Welt Männer und Frauen in Dreck und Blut ihr Leben lassen kommt mir die Galle hoch bei sowas.


    bei sowas? - na sowas.
    was hier sonst noch so gezeigt wird - und belobigt wird, dass einem schlecht wird, härtet eben ab.
    Trotzdem nehme ich mal an, dass hier vielleicht auf einem sekudären Weg der gruselige, ästhetische Bogen mit dem aufgespießten Soldaten Pate stand.
    Was sagt der Maler, das Grundmotiv ist nicht neu, stimmt's oder stimmt's nicht?

    An alle, die sich gerade so echauffieren, guckt euch mal die anderen billigen Bildchen an, die hier höchstes Lob von der Grupp der tollen KN-Kunstmacker finden. Beruhigt Euch wieder, ist ja ein ganz neuer Aspekt, dass hier mal was eckelig gefunden wird.
    Gestalterische Toleranz ist offensichtlich nur da vorhanden, wo es sich mit der eigenen Decke verbinden lässt. selbst wenn die auf andere auch verkommen wirkt.

    Ihr seid hier ziemliche Schmalspurkameraden. :-(

    🔗
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • eroctraeH
  • eirelagkrap
    Hier noch so ein Pfui-Bild.
    Echt pervers!
    Titten, Gewalt, Waffen, Tote.
    Man sollte es sofort verbrennen:

    http://www.wikiartis.com/eugene-delacroix/werke/die-freiheit-fuhrt-das-volk/
  • _nirdeZ_neB
    So disqualifiziert man sich selbst.
  • ja ja nee nee
    ja ja nee nee @ Parkgalerie und andere Falschparker
    Hier noch so ein Pfui-Bild.
    Echt pervers!
    Titten, Gewalt, Waffen, Tote.
    Man sollte es sofort verbrennen:

    http://www.wikiartis.com/eugene-delacroix/werke/die-freiheit-fuhrt-das-volk/


    Ach, ihr versteht doch die Diskussion gar nicht! Ben, mir und Paraliese geht`s doch nicht darum, dass Erotik und Gewalt auf einem Werk zu SEHEN ist. Uns geht es vielmehr um`s Niveau der Darstellung! Du willst doch wohl nicht allen Ernstes das von Dir verlinkte altmeisterliche dezent erotisch angehauchte Werk mit dem dumpfen Sexismus von Toni Greisens Kompositionen vergleichen?

    Sagt mal, habt Ihr eigentlich Tomaten auf den Augen? Was ist das hier nur für ein unsägliches Schulhof-Niveau?

    Ich habe mich vermutlich getäuscht, Obstler findet tatsächlich noch Freunde hier, wenn`s so weitergeht. Da ist ja Hopfen und Malz verloren ..
  • _nirdeZ_neB
    Natürlich verstehen sie's! Vergiss es, sie freuen sich über jede Reibungsfläche, die die Blut-Sperma-Suppe erst richtig warm werden lässt.
  • ja ja nee nee
    ja ja nee nee
    Natürlich verstehen sie's! Vergiss es, sie freuen sich über jede Reibungsfläche, die die Blut-Sperma-Suppe erst richtig warm werden lässt.


    Vermutlich hast Du recht! : ((
  • attedneV
    bei oberflächlicher betrachtung
    könnte man ja schmunzeln bei der
    vorstellung kunstexperten wie siku
    oder nettmann würden REAL
    zu einem..auch nur ein bischen
    kunstinteresierten publikum mit diesem
    kitschbild laufen...,und ihm auch noch wert zubilligen

    das schweigen wäre sehr peinlich und langanhaltend..

    (denn den allermeisten ist fleiss und technik(?)
    herzlich egal kitsch erkennt man auf einen blick und weg
    damit)

    aber solche expertentum traut sich real kaum ans licht...


    aber leider ist der fall hier nicht so harmlos
    und es geht auch nicht um gewaltverherrlichung
    oder echte oder vorgespiegelte kritik an krieg

    oder provokation durch die verbindung von sex und gewalt

    man werfe nur einen blick auf die drallen schenkel..
    den vielen glänzenden babyspeck...die kindergesichter..
    in den greisschen bildern dann wird klar das hier
    hier pädophile betrachter angesprochen werden sollen

    die werden nicht provoziert sondern freuen sich nur
    + zahlen gut

    viele hier mögen es ja nur geil finden wenn sich
    sehr viele japanische schulmädchen prostituieren
    für mich kein guter zustand einer gesellschaft


    ps wer urteilen will sollte den vergleich kennen
    einfach in nen comicladen gehen...den mangamüll stehen
    lassen und nur in der ramschkiste wühlen,,
    da gibts auch erotisches, versautes
    aber mit erwachsenen + ohne kindchenschema
  • eirelagkrap

    Ach, ihr versteht doch die Diskussion gar nicht! Ben, mir und Paraliese geht`s doch nicht darum, dass Erotik und Gewalt auf einem Werk zu SEHEN ist. Uns geht es vielmehr um`s Niveau der Darstellung! Du willst doch wohl nicht allen Ernstes das von Dir verlinkte altmeisterliche dezent erotisch angehauchte Werk mit dem dumpfen Sexismus von Toni Greisens Kompositionen vergleichen?

    Altmeisterlich und dezent erotisch?
    Na, du bist ja gut.
    Möglicherweise hat Greis es versäumt, seine Protagonistin "Freiheit" zu nennen. Ansonsten sind die beiden Bilder tatsächlich sehr ähnlich aufgebaut.
    Der Unterschied: Delacroix verherrlicht mit seiner barbusigen Freiheit eine reale historische Situation, die zig Menschen das Leben gekostet hat,
    während es sich bei Greis um ein reines Phantasiebildchen handelt.
    Aber natürlich kann Delacroix nicht pervers sein, schließlich malt er ja altmeisterlich, und da finden wir noch jedes reale Schlachtfeld "dezent erotisch".
    Ordne mal deine Kategorien.
  • ja ja nee nee
    ja ja nee nee


    Altmeisterlich und dezent erotisch?
    Ordne mal deine Kategorien.


    Na gut, dann is halt Beides scheiße! : )
  • eirelagkrap

    aber leider ist der fall hier nicht so harmlos
    und es geht auch nicht um gewaltverherrlichung
    oder echte oder vorgespiegelte kritik an krieg

    oder provokation durch die verbindung von sex und gewalt

    man werfe nur einen blick auf die drallen schenkel..
    den vielen glänzenden babyspeck...die kindergesichter..
    in den greisschen bildern dann wird klar das hier
    hier pädophile betrachter angesprochen werden sollen



    Ja, wenn man sich schon Vendetta nennt...
    Nimm doch mal den heiligen Zorn aus der Diskussion.
    Es ist nur ein Comicbildchen.
    Das tut keinem was.
    Da muß man nicht gleich zur Blutrache schreiten.
    Möglicherweise ist es ein bisschen geschmacklos.
    Kein Grund gleich einen aufgeblasenen Feldzug gegen Pädophilie, Sexismus, Gewaltverherrlichung, Pornographie, Manga zu starten.
    Lasst mal die Kirche im Dorf.

    Klaus
  • ja ja nee nee
    ja ja nee nee

    Möglicherweise ist es ein bisschen geschmacklos.

    Klaus


    Ja, in Ordnung ... dann einigen wir uns eben auf "geschmacklos"
  • eirelagkrap


    Altmeisterlich und dezent erotisch?
    Ordne mal deine Kategorien.


    Na gut, dann is halt Beides scheiße! : )


    Warum gibt es in eurem Umgang mit Kunst eigentlich nur
    genial oder absolute scheiße.
    Es erwartet doch überhaupt niemand, dass ihr für jedes Bild ein Versetzungszeugnis ausstellt.
    Man könnte sich doch auch mal darauf beschränken, nur zu betrachten, was da eigentlich drauf ist.
    Und vieleicht bringt einen selbst ein Bild auf eine gute Idee.
    Wenn es einen nicht anspricht, kann man es doch auch einfach mit einem Schulterzucken in Ruhe lassen.

    Klaus
  • eirelagkrap

    Möglicherweise ist es ein bisschen geschmacklos.

    Klaus


    Ja, in Ordnung ... dann einigen wir uns eben auf "geschmacklos"

    Abgemacht!

    Klaus
  • reltsbO
    7.9.11
    Schön dass hier heute mal eine Diskussion in Gang gekommen ist. Nur leider die Falsche. Es geht in diesem Thread nicht um steuerlich nicht geförderte Comic´s und realistisch gemalte Bilder, sondern um die steuerverbrennenden und volksbetrügenden Machenschaften der Antikulturmafia!
    Alle die da glauben hier mitreden zu können, sollten das erst mal beweisen, in dem sie folgenden Test mitmachen!

    Die Testaufgabe lautet:
    erkläre uns verständlich, wo in dieser Darstellung:
    http://www.kultur-online.net/?q=node/16843

    von Cy Twombly´s das Abendland erkennbar ist?

    Das Urteil des vernünftigen und unverarschbaren Laien lautet:

    unmotivierter, willkürlicher und undefinierbarer Unsinn eines wahrscheinlich Geistesgestörten!


    Wer hier wie Fideo mit seinem Urteil kneift, scheidet als "nicht urteilsfähig" für diesen Thread aus.

    Siku hat hier schon kläglich versagt!

    Sikus Darstellung war die reinste Verarschung, also Lüge! Hier sein verbaler Müll:

    Hy Obstler, ….. Ich werde jetzt mal in 5 Sätzen zu den von dir verlinken gegenstandslosen Bildern eine Anleitung zum Sehen schreiben. Du erwartest eine knappe Begründung zu 5 Bildern, während du zum "Rumwettern" einen ganzen Essay benötigst. ;-) - naja, vielleicht übst du auch mal, dich kurz zu fassen.
    Satz 1.Die fünf Bilder veranschaulichen, wie mit malerischen Mitteln auf einer zweidimmensionalen Fläche Bildräume mittels Farbwirkungen entstehen.

    (Bilder von links nach rechts betrachtet - und aus dem Gedächtnis).
    Satz 2.Die ersten zwei Kompositionen setzen durch zurückhaltende Farbenwahl und sparsame Formgebung eine illusionistische Bildräumlichkeit frei, der Betrachter hat das Gefühl, vor ihm öffne sich ein tiefer weiter Raum.
    Satz 3.Auch in den drei weiteren Kompositionen wird auf bildnerische Raumgrenzen verzichtet, die Farbintensität vermittelt dem Schauenden das Gefühl einer dynamischen Bewegung, gerade in der letzen Bildkomposition kommen die nur mittels Farbe, ohne Linien entstandenen Formen dem Betrachter entgegen, sie ziehen ihn visuell in den Bildraum.
    Satz 4.Licht- und Farbrythmen breiten sich auf der Bildfläche aus, Farbtöne und Klangfarben assoziieren Stimmungsabläufe, wie sie auch in der Musik möglich wären.
    Satz 5. Malerei ist ein visuelles Spiel mit psychischen Empfindungen, nur wer schauen kann und will, sieht auch was und lässt sich von den Farbstimmungen inspirieren.
    Dieser Test wird zeigen, wie viel Ehrlichkeit bzw. Falschheit ihr zu bieten habt!
  • _nirdeZ_neB

    Möglicherweise ist es ein bisschen geschmacklos.

    Klaus


    Ja, in Ordnung ... dann einigen wir uns eben auf "geschmacklos"

    Nein, es ist nicht beides Scheiße. Der blanke Busen als Symbol für Freiheit und in Anlehnung an antike Vorbilder, wahrscheinlich auch für das "göttliche" der Freiheit, ist das einzige erotische Element in dem Bild von Delacroix. Vielleicht steht das zerrissene Kleid sogar für die Opfer, die für die Freiheit erbracht worden sind. Auf jeden Fall hat das Bild sonst nichts, was in irgend einer Weise mit sexuellen Gelüsten spielt. Es wird auch nicht auf die Toten gespuckt und es wird nicht genüsslich auslaufende Gehirnmasse dargestellt. Im Gegenteil, es findet sich nach Hollywoodmanier nicht ein Tropfen Blut in dem Bild. Und es soll neben der Verherrlichung des Freiheitskampfes vermutlich auch ein Zeitdokument sein.

    Nichts von alledem hat das Bild von Toni Greis. Es ist, wie schon an anderer Stelle benannt, einfach ein Wichsbildchen für Leute, die noch in der Pubertät stecken, oder ihr auch in fortgeschrittenem Alter nicht entwachsen sind. Ein möglichst geil aussehendes, schießwütiges kleines Mädchen. Umgeben von herausquellenden Gehirnen und Gedärm. Wenn man mal von Sodomie absieht, bedient es praktisch alle "Spezialgebiete" der Sexbranche. Nur es ist eben legal, weil es als Kunst daherkommt. Wäre es fotografiert, würde es keine drei Tage ohne Beschlagnahme im Buchhandel oder einschlägigen Geschäften liegen. Mahlzeit!
  • _nirdeZ_neB
    Übrigens mein Vorschlag für eine Nagelprobe, Klaus: Du stellst mal Toni Greis in der Parkgalerie aus. Mich hast Du dann schon als Besucher. :DDDDD
  • Page 29 of 58 [ 1150 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures