KunstNet uses Cookies. Details.
  • Wir leben im Zeitalter der Antikunst!

  • reltsbO
    17.8.11
    Die Antikulturmafia berichtet in Wikipedia über den Kunstbetrüger Piero Manzoni.
    Manzoni begann Linien zu produzieren, die längste entsteht mit einer Länge von 7.200m (!) in Dänemark. Nach Fertigstellung wurden die Malgründe verpackt, und sollten danach nicht mehr zugänglich sein.

    Aua aua!

    weiter im Mafiatext:

    Es folgten Aktionen, in denen die elementaren Produkte des Künstlers eine Rolle spielten: Corpi d'Aria (Luftkörper), Fiati d'Aria (Künstleratem) und das spektakuläre Merda d'artista („Künstlerscheiße“).
    Frage:
    Wann kam Manzoni die Idee, seinen Kot als "Kunst" zu verkaufen? Als ihm beim Wassertrinken der Klodeckel auf den Hinterkopf fiel!

    Mafiatext:
    Manzoni verzierte 150 Hühnereier mit seinem Daumenabdruck, und gab sie dem Publikum zum Verspeisen.
    die armen Leutchen! Hoffentlich wusch er sich nach dem Verpacken der Scheiße die Pfoten!

    Mafiatext:
    Am 6. Februar 1963 starb Manzoni, keine 30 Jahre alt, in seinem Atelier in Mailand an einem Herzinfarkt.

    Die Hirnrissigkeiten schienen seinem Herz schlecht bekommen zu sein. Es raffte ihn dahin, obschon dieser doch so herzensgute Mensch der Menschheit noch so viel Gutes, Verzeihung, Beschissenes tun wollte.
  • _nirdeZ_neB
    Ich hoffe, man redet über Dich auch so freundlich, wenn Du tot bist. ;)
  • reltsbO
    Muss man über einen Kunstbetrüger gut reden?
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • reltsbO
    Übrigens.
    Kennt ihr die geheime interne Definition der Antikulturmafia für Toleranz:
    Schnauze halten, und den Müll so wie er ist akzeptieren ihr Trottel!
  • tkafotorp
    Ohhh diktatorische Wortlaute müßten eigentlich mit der vorgess´tellten Kunstform konform gehen...
    Jeder lebt halt in seinem Film...
  • absurd-real
    Sag mal Obstli@ hast du denn nicht wenigstens ein paar Gleichgesinnte gefunden während deinem Kreuzzug, oder bist und bleibst du ein Unikat?!
    Signature
  • rellihcsruK
    Obstler Simpson.
  • tsivob-i n or r
    wer sich an manzoni hält,
    ist eh auf dem holzweg.
    marconi !!! heißt die
    richtige adresse !!!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Guglielmo_Marconi

    ya.
  • heinrich
    Makkaroni?

    Eigentlich ich kann noch
    mehr dazu sagen...

    Aber ich halte meine Klappe...:-D
    Signature
  • ja ja nee nee
    ja ja nee nee
    Die Antikulturmafia berichtet in Wikipedia über den Kunstbetrüger Piero Manzoni.


    So so, die Antikulturmafia. Hat wahrscheinlich längst Wikipedia unterwandert. Wir sollten zukünftig besser Antipedia dazu sagen, oder weil Mafia besser noch - Antipasta. Basta!

    Nein, im Ernst. Warum ziehst Du da mit solch einem Beispiel wie Manzoni ins Feld? Ich kann doch auch nicht sagen Politik ist generell scheiße, weil der ein oder andere Politiker scheiße ist. Dennoch muß Demokratie sogar ganze Parteien ertragen die von Grund aus braun, äh Scheiße sind.

    Apropos Scheiße. Apropos Manzoni. Wer hat hier eigentlich wen inspiriert?
    Seit Georg nicht mehr mit mir spricht leide ich unter Durchfall. Eine E-Card für Georg. Ist es die letzte oder wird sie ihn wachrütteln? :-( ; )
  • reltsbO
    18.8.11
    Ben Zedrin schrieb:

    Es geht Dir nicht um Kunst, sondern um eine ideologische Auseinandersetzung. Du würdest diese Bilder am liebsten auf einen großen Scheiterhaufen auf dem Gendarmenmarkt schmeißen und anzünden. Richtig!? Und die Künstler? In die Gaskammer!?
    Es ist mir völlig egal welchen Müll sie produzieren. Sie sollen nur nicht 10 Tausende Kunststudenten in die Irre und Hartz4 reif schulen, die Museen und Städte mit Schwachsinn voll müllen und Milliarden Steuern für ihre verlogene und betrügerische linke Kulturideologie verplempern! Am liebsten würdest du nicht nur mich, sondern auch den Juden Ephraim Kishon, der 2 Bücher gegen die Antikunst geschrieben hat, in die rechte Ecke stellen! Richtig? Ich sehe wie du in deiner Ohnmacht kochst! Wer diese verlogene Ideologie, diese Kulturbetrüger und Steuerschmarotzer verteidigt, dem gönne ich dass er kocht!


    ApzuRd R3aL schieb: Sag mal Obstli@ hast du denn nicht wenigstens ein paar Gleichgesinnte gefunden während deinem Kreuzzug, oder bist und bleibst du ein Unikat?!

    Ich brauche keine Hilfe. Du wirst sehen, gegen die Wahrheit hat kein Antikünstler eine Chance!
  • reltsbO
    18.8.11
    Oase schrieb:
    Nein, im Ernst. Warum ziehst Du da mit solch einem Beispiel wie Manzoni ins Feld? Ich kann doch auch nicht sagen Politik ist generell scheiße, weil der ein oder andere Politiker scheiße ist. Dennoch muß Demokratie sogar ganze Parteien ertragen die von Grund aus braun, äh Scheiße sind.

    Manzoni ist der Erste, und wie du dir selbst denken könntest, einer von tausenden hirnrissigen offiziellen Antikünstlern, die uns auf unsere Kosten verarschten. Wieviele Links brauchst du noch.
    Antikunst ist keine Demokratie. Das ist schlimmste Diktatur. Das Volk hat keinerlei Mitspracherecht. Sie diktieren dem Volk, welcher Müll Kunst ist und die wahren Künstler gehen leer aus. Was ihr hier bastelt ist mir vollkommen egal, es kostet das Volk keinen Cent! Wenn es euch Spass macht euch gegenseitig auf den Arm zu nehmen. Bitte, aber so manche hier sollen nicht glauben, sie machen "Kunst"
  • _nirdeZ_neB
    Hier werden Sie geholfen: http://www.psychotherapiesuche.de/
  • ja ja nee nee
    ja ja nee nee
    Okay Professor, wir sehen`s ja ein : ( Auch das Kunstnet ist Betrug. Ab morgen wird man`s sodann das "anti-kunstnet" heißen. Kein Problem! Ich bin dabei ; )
  • ztinuaGottO
    Bei der Suche nach einem geeigneten Therapeuten muß man aber sehr achtsam vorgehen. Ein Gesprächstherapeut mit dem Schwerpunkt Demagogie wäre vielleicht anzudenken für den groben Anfang...ein Kunsttherapeut, der auch in der Gruppenarbeit erfahren ist, könnte anschließend verfeinernd wirken...
  • ja ja nee nee
    ja ja nee nee
    Haustiere sollen ja auch ziemlich beruhigend wirken!? Ein deutsches Schäferhündchen z.B. ist wohl noch immer sehr empfänglich für klare und einfache Parolen und wäre in diesem speziellen Fall also durchaus zu empfehlen, vielleicht aber auch`ne herzig-süß putzige Muschi, flaumig weich, ganz unrasiert. Kurzum: Ob mit Schäferhündchen od. Schäferstündchen - auf jeden Fall: Sextagetherapie!
  • _nirdeZ_neB
    Ich halte es für einen ganz normalen Fall von Paranoia. Selbst wenn er sich auf dem Klo einschließt, wird er noch von der Antikunst-Mafia verfolgt.
  • ztinuaGottO
    Allerdings, wenn ich es recht bedenke, ist eine Therapie nicht immer geeignet und für Ausnahmemenschen auch nicht wünschenswert. Schließlich gibt es ja unverstandene Visionäre.Vielleicht ist die Ausrufung des antikünstlerischen Zeitalters nur ein Versuch, allen anderen klarzumachen, daß sie Zeitgenossen einer nie dagewesenen Epoche sind...
  • _nirdeZ_neB
    Wenn, versucht er wohl eher, es sich selbst klarzumachen.
  • rellihcsruK
    Es kann auch nur einfach Übertragung
    sein, ihr Freunde der Hartholztischge-
    spräche - kann es nicht sein, daß es
    eher wahrscheinlich ist, daß wir Alle
    eine Therapie bräuchten und nur er nicht??

    Fragt ihn mal, fragt nur, frisch.....
  • Page 4 of 58 [ 1150 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures