KunstNet uses Cookies. Details.
  • Loriot

  • eseilarap Loriot
    Loriot

    Poet und Denker und Sprachjonglierer,
    Possenreißer , zum Lachen Verführer.
    Du hast uns genau aufs Maul geschaut
    und daraus deine Geschichten gebaut.

    Du hattest die Macht und hast sie noch,
    mich rauszuholen aus dem Loch,
    in das ich so manches Mal versank.
    Dafür schulde ich dir ewigen Dank!
  • ja ja nee nee
    ja ja nee nee
    Loriot

    Poet und Denker und Sprachjonglierer,
    Possenreißer , zum Lachen Verführer.
    Du hast uns genau aufs Maul geschaut
    und daraus deine Geschichten gebaut.

    Du hattest die Macht und hast sie noch,
    mich rauszuholen aus dem Loch,
    in das ich so manches Mal versank.
    Dafür schulde ich dir ewigen Dank!


    ****
  • geradeaus
    geradeaus
    Loriot

    Poet und Denker und Sprachjonglierer,
    Possenreißer , zum Lachen Verführer.
    Du hast uns genau aufs Maul geschaut
    und daraus deine Geschichten gebaut.

    Du hattest die Macht und hast sie noch,
    mich rauszuholen aus dem Loch,
    in das ich so manches Mal versank.
    Dafür schulde ich dir ewigen Dank!


    ****


    ****
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Roland Schmid
    Roland Schmid
    Loriot bleibt unerreicht. Ich bin mir ziemlich sicher, daß auch einige
    Diskussionen hier im Kunstnet (z.B. über Antikunst-Kunst) aus seiner Feder stammen und von den Protagonisten nur nachgespielt werden.
  • ja ja nee nee
    ja ja nee nee
    Loriot bleibt unerreicht. Ich bin mir ziemlich sicher, daß auch einige
    Diskussionen hier im Kunstnet (z.B. über Antikunst-Kunst) aus seiner Feder stammen und von den Protagonisten nur nachgespielt werden.


    Genau. Hier is z.B. so ein typischer

    Der Kunstkritiker ; )
  • eseilarap
    Loriot bleibt unerreicht. Ich bin mir ziemlich sicher, daß auch einige
    Diskussionen hier im Kunstnet (z.B. über Antikunst-Kunst) aus seiner Feder stammen und von den Protagonisten nur nachgespielt werden.


    hehe, genau!;-)
  • eseilarap An die roten Punkte Vergeber
    ihr habt ja recht. Es sieht so aus, als würde ich mich mich mit dem kleinen Gedicht an die momentane Hype in der Öffentlichkeit anhängen. Zudem ist es auch nichts Besonderes. ( das Gedicht)
    Da kann ich hier natürlich noch so sehr beteuern, dass ich wirklich betroffen bin, dass einer der größten Humoristen dieses Landes gestorben ist.
    mea culpa
  • Roland Schmid
    Roland Schmid
    Das passt ja wieder : Da wagt sich einer aus der Deckung und schreibt ein Gedicht. Ob gut oder schlecht sei mal dahingestellt. Schaden wird dadurch niemand zugefügt. Geld verdient er wohl auch nicht damit . Prompt verpaßt man ihm schon mal 4 Negativsterne (Selbstzensur der Künstlergemeinschaft , die ja ansonsten auf der Freiheit der Kunst besteht). Reumütig entschuldigt er sich gewissermaßen. Das gabs in der DDR , das gibts in der katholischen Kirche , in der Politik und weiß Gott wo noch.
    Loriot hätte seine Freude daran . (Ob am Gedicht , weiß ich nicht , aber mit
    Sicherheit am Vorgang).
  • ja ja nee nee
    ja ja nee nee
    Das passt ja wieder : Da wagt sich einer aus der Deckung und schreibt ein Gedicht. Ob gut oder schlecht sei mal dahingestellt. Schaden wird dadurch niemand zugefügt. Geld verdient er wohl auch nicht damit . Prompt verpaßt man ihm schon mal 4 Negativsterne (Selbstzensur der Künstlergemeinschaft , die ja ansonsten auf der Freiheit der Kunst besteht). Reumütig entschuldigt er sich gewissermaßen. Das gabs in der DDR , das gibts in der katholischen Kirche , in der Politik und weiß Gott wo noch.
    Loriot hätte seine Freude daran . (Ob am Gedicht , weiß ich nicht , aber mit
    Sicherheit am Vorgang).


    wieso denn bitte "Negativsterne"? was soll das denn bitte sein? und was redest du da überhaupt für wirres Zeug?
  • PsychoDad
    Das passt ja wieder : Da wagt sich einer aus der Deckung und schreibt ein Gedicht. Ob gut oder schlecht sei mal dahingestellt. Schaden wird dadurch niemand zugefügt. Geld verdient er wohl auch nicht damit . Prompt verpaßt man ihm schon mal ...


    völlig deiner meinung, absolut daneben.
    und egal, ob es negativsternchen oder rotpunkt oder sonstwie genannt wird -
    der halbwegs klare mensch versteht, was du meinst!
    aber da sind hier nicht so viele aktiv,
    denn wer will sich schon von so´n paar spruchkaspern ständig
    dummm anmachen lassen...
  • geradeaus
    geradeaus
    Tut mir leid, Negativsterne kenne ich nicht.
    @Paraliese
    Nimm es bitte als Unterschrift. Mir fehlten einfach die Worte.
  • Roland Schmid
    Roland Schmid
    Also ich erklär´s nochmal :
    Negativsterne: gemeint sind nicht die Malzeichen
    als Beitrag, sondern die roten Punkte rechts oben (Rubrik nicht hilfreich).
    Wirres Zeug : Ich rede prinzipiell kein wirres Zeug. Daraus wiederum folgt: Wenn der Beitrag oben "wirres Zeug" wäre , dann wäre er auch nicht von mir ,da ich , wie schon gesagt, prizipiell kein wirres Zeug rede.
  • ja ja nee nee
    ja ja nee nee
    Also ich erklär´s nochmal :
    Negativsterne: gemeint sind nicht die Malzeichen
    als Beitrag, sondern die roten Punkte rechts oben (Rubrik nicht hilfreich).
    Wirres Zeug : Ich rede prinzipiell kein wirres Zeug. Daraus wiederum folgt: Wenn der Beitrag oben "wirres Zeug" wäre , dann wäre er auch nicht von mir ,da ich , wie schon gesagt, prizipiell kein wirres Zeug rede.


    Oh pardon, ziehe meinen Angriff umgehend zurück. Hab fälschlich gedacht Du hättest meine vier Sternchen unter dem Gedicht gemeint. Tut mir leid!!!
  • SuSch
    SuSch Egal....
    .....auf welche Art man es in Worte faßt. Betroffen darf man wohl sein, wenn ein ganz Großer abtritt.

    Oft hat er mich zum Lachen gebracht. Wenn ich so darüber nachdenke, warum dem so ist, dann fällt mir auf, daß das sympathische an diesem so unaufdringlichen Humor die Tatsache ist, daß er immer nur sich selbst auf den Arm nahm. Leise hielt er damit "uns" den Spiegel vor.

    Das ist so ganz anders, so weit weg von den heute gängigen Standup-Comedy, die sich von der Schadenfreude nährt und deren Lacher immer zu Lasten eines anderen geht.

    Wohl dem der die Größe hat, über sich selbst zu lachen.
    In memoriam Vicco von Bülow.
    Signature
  • Robert Wolter
    Robert Wolter Krawehl Krawehl!
    Loriot hat das Lyrische an und für sich in seiner eigenartigsten Art auf den Punkt gebracht:

    🔗
    Signature
  • Page 1 of 1 [ 16 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures