KunstNet uses Cookies. Details.
  • Aquarell-Bild glätten

  • maja2008
    maja2008 Aquarell-Bild glätten
    Kann mir jemand sagen, wie man gemalte Aquarellbilder (Bilder/Block)wieder glatt bekommt, wenn sie sich beim Malen gewellt haben?!?!
  • absurd-real
    "ich veröffentliche meine diesbezügliche erfindung demnächst auf meiner hp, ev. als speicherbares PDF. diese löst unter anderem dieses problem zur gänze."

    ...aber bringt ihr gerade auch nichts...:DD


    -mich nervt das aber auch ab und an..ich denke Vorsorglich nicht so viel Wasser benutzen wäre ein Anfang.;)
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • froT
    Du klebst die Ränder einfach ordentlich ab dann passiert sowas nicht..nimm ein Blatt leg es auf Pappe und klebe die Ränder ab...und dann kannste anfangen zu malen
  • absurd-real
    ich hab auch woanders eben gelesen was hier schon steht..
    ach ich kopier´s einfach :D

    "Jedes Papier wellt sich im übrigen wenn man mit Aquarellfarbe drauf malt, selbst spezielles Aquarellpapier. Deshalb kann ich nur empfehlen es vor dem Malen zu durchfeuchten, es dann auf den Tisch zu legen und es rings rum mit Klebeband zu befestigen. Wenn es dann getrocknet ist ist es so sehr gespannt, dass es sich nicht mehr wellen kann."

    und was von bügeln stand dort auch noch..mit Küchenrolle dazwischen.schon mal jemand versucht?!
    Signature
  • maja2008
    maja2008 Aquarell-Bild wellt sich
    Danke für die Tipps!
  • froT
    doch doch doch das funktioniert super. sogar normales papier wellt sich dann kaum
  • maja2008
    maja2008 Aquarell-Bild wellt sich
    Danke für die Tipps! Hab es auch schon mit bügeln probiert - klappt leider nicht. Papier vorher anfeuchten und dann ringsum mit Klebeband fixieren, hält ja net, wegen der Befeuchtung.
  • froT
    lass es trocken und kleb einfach ab. das geht hundertpro
  • Kerstin Sigwart
    Kerstin Sigwart gewellt
    Liebe Maja,
    natürlich wellt sich jedes Aquarellblatt, wenn es naß wird. Ich lege dann das Blatt verkehrtherum, also mit dem "Gesicht" nach unten, auf eine Holztafel. Dann befeuchte ich das Blatt mit einem Schwamm und Wasser und klebe es mit Papierklebebändern fest. Beim Trocknen zieht sich das Papier wieder glatt. Mußt es aber dann mit einem Cuttermesser ausschneiden.
    Ich male wegen der Prozetur oft auf Papier, daß an allen 4 Seiten geleimt ist.

    LG
    silberhaar100
  • absurd-real
    Also Fideo, kann ja jeder machen wie er meint, aber ich finde das schon äußerst seltsam das du regelmäßig deine Texte zurückziehst..ob das gute Werbung für dein Buch ist?
    Signature
  • _nirdeZ_neB
    Vielleicht hat ihm der Verlag auf die Finger gehauen. ;)
  • maja2008
    maja2008 Aquarell
    Danke für Deine Antwort. Wenn Du wüßtest, wie man das Wellen der Bilder verhindern kann, das wäre ein "großer Beitrag".
  • Kerstin Sigwart
    Kerstin Sigwart Aquarell
    Liebe Maja,
    ich denke das Wellen eines Auarellblattes kann man nur verhindern indem man eine hohe Grammatur verwendet. Also Blattstärken von mindestens 300 g. Ich male auch auf 600g oder 800g Blätter. Da wellt sich dann nichts mehr. Nur leider sind so hohe Grammaturen auch recht teuer.
    Wie gesagt, ich achte immer darauf, daß dünnere Blätter an allen vier Seiten verleimt sind oder spanne mir selbst Blätter auf. Aber ein absolutes Verhintern von Wellen erreichst Du meiner Meinung nach nur mit starken Papier.

    LG
    silberhaar100
  • maja2008
    maja2008 Wellen
    Danke Ben, für Deine Erklärung. Darf ich fragen, an allen vier Seiten aufspannen, bzw. verleimen - auf Holz, oder? LG Maja
  • absurd-real
    so langsam wirds wieder absurd und alles dreht sich im Kreis aber aber aber egal:)
    Signature
  • froT
    Man scheisse man redet sich den Mund fusselig...Die Frage ist tausendmal beantwortet: Nich die Stärke, einfach aufspannen...Hab das Gefühl du willst es nich kapieren
  • Page 1 of 2 [ 25 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures