KunstNet uses Cookies. Details.
  • allgemeine abhandlungen über interessante gegenstände

  • sialliMainigriV
    Sind die Blüten gefiedert?
    Ist das Blatt trockenhaeutig?

    Ist die Hülle gegliedert?
    Sind die Blüten gespornt?

    Aaronstab - Pfeilfoermig,
    Beerentot.

    Über zehn Staubgefaeße,
    sind sie dreiteilig ...?
    Innen weiß?

    Breitkörbchen mit Spitze.
    Pfeilkrautweich.
    Knotenmandel...

    Ist der Stengel kriechend,
    pfirsichweiß?

    Erdstrauch. Flammender März
    der Ukelei!

    Rittersporn und Malve- rotlichtbraun.
    Früchte ohne Härchen,
    Lattichkörbchen dreimal so breit als lang.
    Acker- Krummhals, hellblau
    wie die Sockenwolke auf dem Sandgrass.

    Die Worte der Sumpfdotterblume:

    Pha
    Phara
    Pharacelie

    Sind sie groß, hängend wie der Fingerhut?

    Mieswurz.
    Haarförmig
    Schwarzkümmel
    Blütenstaub- holdenähnliche
    Katzenhaut.

    Teufelskralle, Stengel unverzweigt
    Unsere Blätter:
    Herzförmig

    Aus dem Buch: "Ob-szönitäten - Kennst du die Blume?"
  • El-Meky
    El-Meky Antinomisch
    Elastisch wie Gummibärchen stolpern ovale Sonaten
    über geschmolzene Abgründe.
    Furchterregende Klarinetten schielen dem sanften Geröll
    vom Parmesan entgegen.
    Es ist niederschmetternd, wie die verkohlten Seifenblasen
    den Virus fabulieren.
    Signature
  • El-Meky
    El-Meky pling plang
    Messerscharfe Daunenfedern galoppieren im dreiviertel Takt
    zum Tor hinaus.
    Niemand wird sie vermissen, ausser dem groben Paladin,
    auf seinem Rondell.
    Narkotischer Dauerregen für die Erbsenzähler bricht herab,
    solange der Vorrat reicht.
    Jux und Dollerei sind natürlich weiterhin verboten,
    weil Eros die rote Fanfare sucht.



    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • schroedinger
    schroedinger humuslos



    es ist nicht heiß, nicht kalt.
    ich habe gehofft, daß jemand kommt,
    im wald.
    ein mann.


    Signature
  • sialliMainigriV
    Ausgehöhlte Herzen
    entbrennen
    Zeitweise
    in stillster Lähmung.
  • El-Meky
    El-Meky Gruß :-)
    Ein junger Mann, der Kasimir,
    schüttelt die Worte aus der Hand.
    Ich lese mit im Forum hier.
    er ist auffallend wortgewandt.


    Signature
  • schroedinger
    schroedinger webspinnen spinnweben


    oder wollen Sie mit mir
    über regen sprechen?

    ein mann
    mann kommt
    kommt schnell.

    komm.

    spiel.

    kommutation.

    seltsam. hier gibt es kein
    bild-schlagwort, dass computer,
    pc oder rechner heißt.


    Signature
  • El-Meky
    El-Meky
    Ein Mann liegt auf dem Totenbett
    und denkt über sein Leben nach.
    Vieles war überhaupt nicht nett.
    Die Angst vorm Sterben hält ihn wach.


    Das Schlimmste ist die Einsamkeit.
    Keine Familie, keinen Freund.
    Mit Menschen hatte er nur Streit,
    selbst die Liebe hat er versäumt.

    Nun geht es mit ihm zu Ende.
    Es bleibt für ihn nix mehr zu tun.
    So faltet er seine Hände,
    um für immer und ewig zu ruhn.

    Da kommt ein Engel geflogen
    und singt wie ein Glockengeleut
    " Nur gelogen und betrogen,
    hast du deine Taten bereut?"


    Da fing der Mann an zu weinen ,
    als er seine Arme hoch hob.
    " Nein! Ich bin mit mir im Reinen ,
    ich bin und bleib ein Misanthrop!"

    Der Engel spricht " Ich flieg mal weiter,
    du bist mir einfach viel zu heiter!"







    Signature
  • sialliMainigriV Sichregen

    Gut könnt´s sein,
    über Brüste zu ästeln
    Schwere, weiche Jugend.

    ;)
  • El-Meky
    El-Meky zeitreise
    Es war einmal eine Autorin,
    die war zum schreiben wie geboren.

    doch eines Tages, man glaubt es kaum
    erschien eine Fee ihr wie im Traum.

    "Einen Wunsch nur erfülle ich dir,
    trau dich ruhig und verrate ihn mir"

    "Ich habe mal ein Buch geschrieben,
    dort drinnen wär ich gern geblieben.

    dort gibt es eine andere Welt
    ohne Gewalt, ohne Zeit und Geld."

    "Dein Wunsch soll in Erfüllung gehen!
    Schließe die Augen, um zu sehen."

    Da machte die Frau die Augen zu
    und landet in dem Roman im Nu.

    Und die Moral von der Geschicht:
    Manche Reisen kosten nischt!


















    Signature
  • El-Meky
    El-Meky yellow
    Es stand einmal ein Zwerg im Garten
    die Zipfelmütze schon grün vom Moos
    Einst gehörte er zu den Harten
    doch jetzt ist mit ihm nicht mehr viel los.

    Ein treuer Freund ist ihm geblieben,
    kommt Tag ein, Tag aus und macht ihn nass
    der Hund vom Grundstück Nummer sieben,
    Der Zwerg wird blass, der andre hat Spass.


    und die Moral von der Geschicht:
    Auch ein Gartenzwerg kriegt die Gicht.




    Signature
  • El-Meky
    El-Meky ?
    Es war einmal ein Jesus Christ,
    sah aus wie Zappa ohne Bart
    der wie ein Girl im Sitzen pisst,
    mit einer Stimme sanft und zart.

    Er wurde ans Kreuz gehammert
    die Geschichte kennt ihr ja schon,
    er hat nicht einmal gejammert,
    Wie der Vater, so auch der Sohn.

    Was ich eigendlich sagen will,
    der Jesus war ne coole Sau,
    für diese Zeit damals schön schrill
    am Ende war er eine Frau?





    Signature
  • El-Meky
    El-Meky
    Es war einmal ein Schepion,
    der war ein finsteres Ferkel,
    der horchte ab das Telefon
    von Bundeskanzlerin Merkel.

  • rb-ls

    Ein Mann will eine Frau mit Worten erreichen.
    Warum?
    Reicht es ihm nicht, ihr Blumen zu reichen, ganz ohne Worte?

    Die Blumen duften.
    Das wird ihr gefallen.
    Der Mann kann zufrieden sein.

    Hieraus kann man noch nichts auf den Charakter der Frau rück schließen.

    Der Mann ist etwas wortkarg.
    Die Worte fallen ihm nicht leicht zu,
    nicht so, wie an einem stark beschneiten Tag
    die Schneeflocken einem zu genüge leicht zufliegen würden.

    Es schneit nicht.
    Nicht mal Enten fliegen, dort wo sonst die Jagdsaison dafür sorgt, dass immer irgendwo Enten mit lautem Geschnatter hochschießen (um sie abzuschießen).

    Der Hund deportiert die Toten.
    Der Jäger ärgert sich über die Schrotkugeln im marinierten Fleisch.
    Die Schrotkugeln scheinen sogar im Rotkraut zu sein.
    Er beschwert sich bei der Köchin, seiner Frau.
    Der Jäger schenkt seiner Frau nie Blumen.

    Daraus kann man durchaus, wenn man gewillt ist, auf den Charakter des Wortkargen rück schließen. Im Vergleich zum grimmigen Jäger ist dies ein ganz, ganz lieber.

    Der Hund kann seinen Schwanz nicht im Zaum halten.
    Er wedelt, wenn er sich freut.
    Selbst wenn der Schwanz alles umfegt, was ihm im Weg steht,
    Vasen, Kristallgläser und sonst noch andere wertvolle Gegenstände.
    Es scheint, als hätte der Schwanz ein Eigenleben.

    Bald könnt´ es soweit kommen, dass der Schwanz mit dem Hund wedelt.
    Der Schwanz macht sich lustig über den Hund und gibt ihm einen Spitznamen:
    „Slowbrain“.
  • El-Meky
    El-Meky muuhhaahaa
    Es war einmal ein Knochengerippe
    Seine Sucht jeden Tag war die Kippe
    vor Jahren noch rund wie eine Schrippe,
    die Finger jetzt dünn wie aus ner Strippe,
    so dürre ist seine ganze Sippe,
    Bei starkem Wind werden sie zur Wippe
    Ich riskiere hier ne große Lippe
    und nehme dich doch nur auf die Schippe.

    🔗




    Signature
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian Von Zäunen und Tunneln

    „Der Zaun um einen herum erlaubt, im Gegensatz zu einem Tunnel, auch den Durchblick und Rundblick nach allen Seiten, nicht nur, so wie innerhalb des Tunnels, den Blick nach vorne und nach hinten, sofern dort überhaupt ein Ausblick oder Rückblick möglich ist.

    Über den Zaun lässt sich grundsätzlich an beliebiger Stelle hinweg klettern, er lässt sich überwinden, oftmals ist es sogar in Bereichen möglich, durch ihn hindurch zu schreiten.
    Und selbst das nur an ihm hinauf Klettern, verschafft einen besseren Weitblick.

    Versuchen Sie dies alles einmal in einem Tunnel.

    Ein geeigneter Zaun kann mit Bildern verzaubert werden.
    In einem Tunnel ist es zu dunkel für derartige Muße.
    Und kommen Sie mir jetzt nicht mit Licht aus dritter Hand.

    Es ist einfacher, den Zaun als solchen zu erkennen, als den Tunnel.

    Sein Sie froh, wenn Sie nur mit Zäunen zu tun haben.

    So oder so, sollten Zäune und Tunnel auf dem Weg unter allen Umständen gemieden oder aber durchdrungen werden.
    Das bedeutet natürlich in letzter Konsequenz, sich diesem Konzept vollständig zu öffnen, und als solches ebenfalls hinter sich zu lassen.“

    Kaskadenteil Chen, „Der Weg“, xib. 2203


    Ξ
    Signature
  • El-Meky
    El-Meky
    Es war einmal ne Häkeldecke
    gehäkelt nur zu einem Zwecke,
    zu schützen eine Gartenhecke,
    vor der sehr gefährlichen Zecke,



    Signature
  • doowderf
    Meine Gedichte sind voll cool,
    wer das nicht glaubt ist böse
  • El-Meky
    El-Meky geh wo dein Haus wohnt!
    wenn du hast gute Manieren,
    kannst mich einfach ignorieren!

    Signature
  • doowderf
    wenn du meinen mich,
    ich nich meinen dich
  • Page 108 of 149 [ 2968 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures