KunstNet uses Cookies. Details.
  • aktuelle Ausstellung in Bochum Langendreer im Bahnhof Langendreer -Kulturzentrum- Kneipe im Bahnhof

  • Martin Rade
    Martin Rade aktuelle Ausstellung in Bochum Langendreer im Bahnhof Langendreer -Kulturzentrum- Kneipe im Bahnhof
    Ausstellung im Bahnhof Langendreer
    Bochum Langendreer
    Kulturzentrum
    Kneipe im Bahnhof

    Wachsbilder - Farbe / Licht / Schatten
    Martin Rade stellt aus

    27.11.2011 - 17.00



    Martin Rade
    Künstler/ artist
    Born at Dortmund 1962
    Residence Dortmund Germany
    Biografie:
    Studium der Architektur und Stadtplanung in Dortmund und Köln.
    Aufbau und Restaurierung historischer Schiffe und Häuser.
    Zahlreiche Ausstellungen seit 1995 und Studienreisen in
    Deutschland und im Ausland. Kunstobjekte in privaten und
    öffentlichen Sammlungen. Mitarbeit an verschiedenen
    Buchprojekten zur Illustration.
    Stationen:
    80-83 Bergbaumechanikerlehre
    84-90 Studium Architektur und Städtebau in Dortmund und Köln
    90-97 Mitarbeiter in Architektur- und Planungsbüros
    97-99 Restaurierung historischen Binnenschleppers
    99-00 Endpräsentation IBA Emscher-Park in der Galerie Schloss
    Oberhausen
    00-02 Restaurierung und Renaturierung historisches Kaltenbachtal
    seid 05 Ergotherapeut und Praxistätigkeit in Dortmund Ausstellungen:
    1995 Galerie Schneider Installation Raumbilder Dortmund
    1995 Soziale Einrichtung Erna David Zentrum Dortmund
    1995 Kommunikationszentrum Ruhr Dortmund
    1996 Galerie Dalberg Kunst und Genuss Dortmund
    1996 St.Johannes Hospital Dortmund
    1996 Kulturzentrum Lindenbrauerei Unna
    1997 Galerie M Osnabrück
    1997 Geschäftshaus Ingenpass Bochum
    1998 Praxisräume Dr. Kemper Bonn
    1999 Artothek Stadt-und Landesbibliothek
    2000 Büro- und Geschäftshaus Emsdetten
    2002 Privathaus "Zum Wegebild" Selm-Bork
    2003 Artothek Stadt-und Landesbibliothek Dortmund
    2010 Cut cabinet Essen
    Die Arbeiten:
    In einer Künstlerfamilie aufgewachsen entwickelte Martin Rade
    schon früh seine malerischen Fähigkeiten und kreative
    Ausdruckskraft. Das Studium der Architektur und Stadtplanung in
    den neunziger Jahren führte ihn zu Werken über das Thema
    "Mensch, Architektur und Natur ". Es entstanden Bilder die
    realistischen und surrealistischen Welten nachempfunden sind.
    Reflexionen, Spannungsbögen zwischen Farben, Licht und
    Schatten entstehen auf verschiedenen Untergründen.
    Das objektive erarbeiten des Werkes durch den Künstler und das
    subjektive Empfinden beim Betrachter sind wichtige Ausdrucks- und
    Gestaltungsmittel.
    Die Arbeiten entstehen aus Wachsfarben die in festen, flüssigen
    und geriebenem Zustand auf den Untergrund aufgetragen werden.
    Die Wachsschichten sind übereinander geschichtet und zu Reliefs
    und Frottagen aufbaut.
    Die Aufmerksamkeit des Betrachters führt so in die weiten
    Farbwelten von Martin Rade.
    Work:
    Grown up in artist’s family Martin Rade developed very early his
    creativity. Studying architecture and citybuilding led him to artworks
    concerning "Human being, architecture and nature", especially "The
    human being in fascination of nature". Those pictures are realistic
    and surrealistic worlds, reflections, moods and feelings. Tension
    between colours, light and shadow on different grounds and
    subjective feeling of spectator are important means as well as
    working with wax colours in solid, liquid and frictioned condition.
    Wax is stacked and built up into reliefs and by frottage, by this way
    attracting viewer’s attention and leading him into the wide colour
    worlds of Martin Rade.
    Numerous exhibitions since 1995 and study trips in Germany and
    abroad. Artworks in private and public collections.
  • Page 1 of 1 [ 1 Post ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures