KunstNet uses Cookies. Details.
  • Möglichkeit einen 190x140cm XL Keilrahmen (4,5cm Dicke) sicher aufzuhängen?

  • Jan Breier
    Jan Breier Möglichkeit einen 190x140cm XL Keilrahmen (4,5cm Dicke) sicher aufzuhängen?
    Hallo,
    eigentlich sagt die Headline schon alles...habe mir eine 190x140cm Leinwand mit einer Dicke von 4,5cm bestellt und möchte sie nun möglichst stabil aufhängen um sie dann zu bemalen. Wenn ich sei einfach auf zwei dicke Schrauben "lege" habe ich ein bisschen Angst,dass sie dann irgendwann doch nach vorne herunter rutschen könnte. Hab die Leinwand leider noch nicht, aber generell sind ja ja glaub ich keine Haltemöglichkeiten vorhanden.
    Hat einer hier ne Idee bzw. evtl schon Erfahrung mit solchen Größen?
    Viele Grüße, Jan
    Signature
  • nighthawk
    nighthawk
    nimm richtig dicke schrauben und dübel und schraube sie etwas schräg in die wand hinein, so dass sie leicht nach oben "gucken". dann kann auch nichts abrutschen, auch die schraubenköpfe halten sie ja davon ab.
  • manne
    Ich würde mir zwei lange Regalschienen an die Wand schrauben, das Bild auf 2 Regalträger stellen und oben festklammern. Dann bist du flexibler in der Höhe.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Jan Breier
    Jan Breier
    DIe Idee mit den Regalschienen gefällt mir irgendwie...was meinst Du mit oben festklammern? Das kann ich mir grad noch nich so vorstellen...
    Signature
  • manne
    Das mit den Schienen habe ich schon gesehen. Das Klammern war nur ein spontaner Gedanke. Vielleicht oben auch kurze Regalhaken und nach unten Federklammern aus dem Baumarkt. Vielleicht gibt es auch Klammern, die man direkt an der Schiene ansetzen kann, die aber irgendwie nach unten abgewinkelt sind. Oder einfach aus kräftigem Draht 2 Haken biegen, zum in die Schiene und über das Bild haken.
  • manne
    Andere Idee: Zwei Holzschrauben, die nach einigen Umdrehungen in den Regalschlitzen klemmen, mit einer Scheibe über dem oberen Bildrand eindrehen.
  • nighthawk
    nighthawk
    das mit den regalschienen kann ich mir grad nicht vorstellen. wichtig ist, dass das bild direkt an der wand anliegt, damit es beim malen nicht wackelt. sonst passt so ein format auch noch auf eine größere staffelei, die haben oben so eine holzleiste zum festklammern. ich habe an meiner wand im atelier einfach zwei parallele reihen von langen nägeln reingeschlagen (bei mir geht das, ohne löcher zu bohren). die einzelnen nägel von oben nach unten im abstand von ca. 10cm und sie so tief versenkt, dass sie nicht von hinten gegen die leinwand drücken. so kann ich das bild beim malen je nach bedarf höher oder tiefer hängen. das größte bild, das ich auf diese weise gemalt habe, maß 180x240cm und hatte auch einen 45ger boesner-keilrahmen. mehr mut zur tat würde ich mal sagen, werte herren, so eine leinwand ist robuster, als man denkt.
  • eirelagkrap
    Ich habe Formate in dieser Größe (Selbstgebaute, schwere Rahmen bisher immer nur auf Nägel gehängt.
    Nur wenn kein Nagel in die Betonwand ging wurde der Keilrahmen auf Schrauben gelegt.

    Abgestürzt ist mir noch kein Bild.

    Klaus
  • Page 1 of 1 [ 8 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures