KunstNet uses Cookies. Details.
  • no GENDER, please! - oder etwa doch? Erste Tourdaten der

  • klimperdibimper
    klimperdibimper no GENDER, please! - oder etwa doch? Erste Tourdaten der
    "Sag mir das mal einer auf Deutsch" oder "Ich kann dieses Gender-Gelaber nicht mehr ab!" oder "Keine Ahnung, nie gehört ..." und ähnliches Feedback kam uns zu Ohren.

    Wie kann das sein?
    Gehen denn die in fachspezifischen Kreisen sehr rege geführten Diskussionen über Gender(-Mainstreaming), Queer & Co. an Leuten wie dir und mir glatt vorüber? Wer interessiert sich überhaupt für diese Schlagworte und all die Inhalte dazu? Was weiß "man" darüber oder will "frau" überhaupt davon wissen?

    Im Rahmen unseres Kunstprojektes "BIST DU GENDER ODER WAS?" gehen wir auf die Suche - nach Meinungen, Statements, Fragen und noch viel mehr - von dir - von euch - von allen!
    Feedback ist gefragt!
    Treffen wir einander - virtuell und real, auf Tour, per Post und anderswo.

    ERSTE TOURDATEN STEHEN BEREITS FEST:
    _____________________________________________________________
    _ Die „GenderBox.onetwothree“ wählt mit Barbara Rapp und dir
    GEMMAKUN?TSCHAUN.2012 | 9500 Villach/AT | Hauptbahnhof
    DO 14.06.2012 | 17:30 Uhr
    _____________________________________________________________
    _ Die „GenderBox.onetwothree“ tanzt mit Martina Seidl und dir
    GEMMAKUN?TSCHAUN.2012 | 9500 Villach/AT | Open Air Galerie am Hauptplatz
    SA 09.06.2012 | 11:00 Uhr
    _____________________________________________________________
    _ Die „GenderBox.onetwothree“ spricht mit Katrin Ackerl Konstantin und dir
    GEMMAKUN?TSCHAUN.2012 | 9500 Villach/AT | Brauhausgasse 6 | KunsthausSudhaus
    DI 22.05.2012 | 20:30 Uhr

    _ Alle Informationen zum Kunstprojekt
    BIST DU GENDER ODER WAS?
    von und mit Barbara Rapp auf
    http://bistdugenderoderwas.blogspot.com
    Reinschauen, Hinkommen und Mitmachen!
  • Roderich
    Roderich
    sagt der gandarm zu der madarm, ihr arm ist aber sehr behaart, ich nahm an ihr gender, in ihrer lender, wäre ein bländer.
    doch nun nehm ich an, sagt der gandarm, sind sie wohl doch eine frau, liebe madarm, auf ihren gender kommt es mir an.
    noch ist platz in meinem kalender, wolle eis mit schlagobers, werte madarm?
    Signature
  • siku langweilig!!
    wiedermal eine willkommene Gelegenheit zur weiblichen Selbstbespiegelung? Darüber sollte Frau nun langsam hinausgewachsen sein und schauen wie sie mit dem Rücken von der Wand wechkommt, ggf. von Männern abgucken :-((

    Das Thema wird wohl erst dann durch sein, wenn Frauen nicht mehr so viel darüber quatschen, sondern handeln.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Xabu Iborian
  • klimperdibimper
    klimperdibimper
    "... wenn Frauen nicht mehr so viel darüber quatschen, sondern handeln."

    Auja, da stimme ich voll zu - ganz meine Meinung!
    Und tatsächlich ist es auch immer noch so, dass alles, was mit Gender zu tun hat, von vielen automatisch mit reinen Frauenbelangen in Zusammenhang gebracht wird!
    Andererseits gibt es dann wieder Meinungen (auch sehr eindringlich und teils radikal vorgebracht), die die Ansicht vertreten, dass Gender-Mainstreaming & Co. den Fortschritt in Sachen Gleichberechtigung (speziell Frauen betreffend eben) total verwässert.
    Es herrscht offensichtlich einfach noch viel zu viel Unklarheit über diese Schlagworte, wie es scheint.
  • Zinnober-
    Zinnober- Selbstverständlichkeit
    Die toleranzarme Gesellschaft im Gesamten hat generell ein riesen Problem mit Außenseitern ! Man sollte unterscheiden worüber man diskutiert, Transvestitismus, Transsexualität oder Faschingswitzchen ohne Hintergrund. Interessiert ist, wer einschlägige Neigungen hat, und daran ist auch nichts auszusetzen. Daß Gendern aus ihrem Sein auch 2012 noch ein Problem erwächst ist mir völlig unverständlich.
  • Roderich
    Roderich
    eigentlich sind alle außenseiter, ist wie mit dem durchschnitt aus 3 und 13, keiner davon ist 8.
    leute passen sich an, verstecken sich, doch sind das auch sie?
    wer weiß das schon...und wer will es wissen?
    letztenendlich läuft es doch immer auf das selbe hinaus, leben und sterben lassen.
    Signature
  • klimperdibimper
    klimperdibimper
    und wer will es wissen?

    naja, viele wollen DAS beispielsweise sehr wohl wissen ... wieviele formulare welcher art auch immer gibt es, in denen nach "weiblich" oder "männlich" gefragt wird?
  • Page 1 of 1 [ 8 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures