KunstNet uses Cookies. Details.
  • Künstlerförderung der HBK Braunschweig

  • eppap
    Realismus ist der größte Mythos von Allen.
    (Gustav Kurschiller)
  • _aidualC
    @ Reiser also Dein Widerspruchsdrang ist schon sehr ausgeprägt, ha-ha. Wo bitteschön hab ich denn gesagt, daß Naturstudien nach lebenden Modell nicht
    wichtig und gut sind? Muß ich jetzt alles aufzählen was wichtig und gut und weniger wichtig und vielleicht schlecht ist? Da könnte ich dann mit der richtigen Ernährung anfangen und der falschen Staffelei aufhören und wehe es
    wäre was vergessen schon käme von Dir der nächste Einwand.
    Ich könnte jetzt so mit Deiner Methode argumentieren, nicht jeder Künstler will Comics ala Möbius zeichnen. Aber das ist eben nicht meine Art. Es gibt
    viele Wege seine Fähigkeiten zu verbessern und es gibt da auch Steigerungen,
    also erst mal abmalen, dann nach lebenden 3 dimenionalen Objekten malen und
    dann aus der Fantasie oder umgekehrt, egal, keine dieser Möglichkeiten verdient es von Dir verächtlich gemacht zu werden. Ich tu das auch nicht obwohl ich gerade was Comic angeht so ziemlich die gleichen Einwände vorbringen könnte wie Du. Pfuscher gibt es leider in allen Bereichen und
    glaub mir immer in den Bereichen wo die meisten unterwegs sind sind auch die meisten Pfuscher! Ach ja, wenn Du Comics machen willst empfehle ich Dir dringend Dich mit Anatomie zu beschäftigen, geht übrigens auch ohne Dürer und Michelangelo obwohl die haben es zeichnerisch schon spitze umgesetzt auch heute noch nachahmenswert. Möbius würde das bestätigen!
    Na vielleicht hast Du auch schon mitbekommen, daß Comics sehr oft mit Hilfe von Filmsequenzen gefertigt werden. Also auch vom Foto abgekupfert. Na ja träum mal schön weiter vom heldenhaften, zeitgenössischen, hocheloquenten, besonders kreativen Künstler!Die paar Genies gibt es in allen Branchen, der Rest kocht mit dem selben abgestandenen Wasser.

    Schau dir mal ein paar Graphic Novels an und du würdest deine Meinung zu Comic´s ändern. Das ist sehr schwer ein gutes Comic zu machen
  • Günter
    Günter
    Gute Kunst zu machen ist immer schwer, das ändert aber nichts daran, daß auch viele Comic-Zeichner mit Filmvorlagen arbeiten. Letztlich ist ja genau das das Problem. Wenn etwas schwer geht dann sind halt Viele bereit es sich mit technischen Hilfsmitteln leicht zu machen. Viele wollen Kunst machen und Künstler sein aber sich die dafür nötigen Fähigkeiten zu erarbeiten, dafür haben sie keine Lust und so geht es eben nicht.
    Du tust übrigens hier mit Deiner Meinungsäußerung so ziemlich das Gleiche,
    denn Du unterstellst mir mal ganz schnell was, das ich niemals gesagt habe oder sagen würde. Gute Comics machen ist u.A. große Zeichenkunst, meine
    Betonung liegt dabei auf"gute"! Also Claudia, geb Dir mehr Mühe, wenn Du kommentierst, einfach das was Du kommentieren willst auch gründlich lesen, dann passieren solche Sachen nicht!
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • xxx
    xxx
    Was für ein Blödsinn.
    Gibt genug "Hobbykünstler", die gerne mehr machen würden, es geht aber nicht.

    Weil sie nicht gefördert werden.

    Gefördert werden nämlich nur junge Künstler und die mit viel Asche in der Tasche.

    Kunst ist leider verkommen. Nur noch Geld zählt. Alle anderen haben keine Chance.

    Denen gibt auch kein Atelier eine Chance. Künstlerförderung gibt es nur für eine gewisse KLientel, jung, dynamisch, frisch studiert, und dick Asche in der Tasche. Dass diese Klientel immmer dieselbe langweilige "kunst" produzieren, ist ja klar. Die können ja gar nicht anders. Die kennen auch nichts anderes, die sind eben jung, dumm, verbildet, verzogen und arrogant.

    Kunst schreibe ich in Anführungszeichen, weil: Kunst ist das für mich nicht was die produzieren. Da lob ich mir doch den leidenschaftlichen Hobbymaler, der mehr Energie und Leidenschaft in sein Tun hinein legt als so einen reichen jungen Schnösel von der Kunsthochschule.


    fein geschrieben und wirklich war!
  • daednU
    war nie wahr...
  • Günter
    Günter
    Nein , das war nie wahr. Da unterschätzten Komplementaer und xxx die Gier
    von Galeristen und Atelier- Inhabern ganz gewaltig. Die sind ständig auf der Suche nach talentierten Leuten mit denen sie gute Geschäfte machen können.
    Oft sind talentierte Leute schlicht zu schüchtern um sich mit der nötigen
    Penetranz an zu bieten, ist auch nicht jeder Manns Sache. Na ja und etwas Glücklosigkeit mag auch ne Rolle spielen. Kritische Arbeiten, wenn sie gut sind, haben auch ihre Chancen, man muß halt auch den paßenden Galeristen suchen. Sicher sind die Ansprüche gestiegen, weil eben das Angebot an guten Künstlern so groß ist, da ist es für Mittelmäßiges verdammt schwer.
    Natürlich haben gewisse Leute einen Vorteil aber das hat auf uns kaum Einfluß. Wer gut ist und eine Kämpfernatur schafft es allemal. Und wer es nicht so sieht muß dann eben auch kämpfen, für mehr Chancengleichheit u.s.w.. Nur hier in KN wird mit Jammern oder Aufzählen von Ungerechtigkeiten
    nichts zur Verbesserung beigetragen. Ganz sicher nicht. Da muß man in die Politik oder auf die Strasse gehen.
  • siku
    Was für ein Blödsinn.
    Gibt genug "Hobbykünstler", die gerne mehr machen würden, es geht aber nicht.

    Weil sie nicht gefördert werden.

    Gefördert werden nämlich nur junge Künstler und die mit viel Asche in der Tasche.

    Kunst ist leider verkommen. Nur noch Geld zählt. Alle anderen haben keine Chance.

    Denen gibt auch kein Atelier eine Chance. Künstlerförderung gibt es nur für eine gewisse KLientel, jung, dynamisch, frisch studiert, und dick Asche in der Tasche. Dass diese Klientel immmer dieselbe langweilige "kunst" produzieren, ist ja klar. Die können ja gar nicht anders. Die kennen auch nichts anderes, die sind eben jung, dumm, verbildet, verzogen und arrogant.

    Kunst schreibe ich in Anführungszeichen, weil: Kunst ist das für mich nicht was die produzieren. Da lob ich mir doch den leidenschaftlichen Hobbymaler, der mehr Energie und Leidenschaft in sein Tun hinein legt als so einen reichen jungen Schnösel von der Kunsthochschule.


    fein geschrieben und wirklich war!




    xxx warum solltest du gefördert werden, du bist doch schon komplett mit deiner Malerei, die lässt sich gut verkaufen, auf der künstlerischen Suche bist du nicht mehr, jedenfalls sieht man das nicht.
    Leidenschaft für den Bilderverkauf?
  • _aidualC
    Jeder der es versucht und gut ist wird gefördert. Egal ob er Kohle hat oder nicht. Man braucht halt nur jemanden der auch an die Sache mit glaubt...Mit Geld hat das nicht viel zu tun. Auch Leute mit guter Ausbildung haben Probleme sich durch zu setzen und vorallem von Kunst allein zu leben...Das Glück mitspielt ist ja wohl klar.
  • siku
    Jeder der es versucht und gut ist wird gefördert. Egal ob er Kohle hat oder nicht. Man braucht halt nur jemanden der auch an die Sache mit glaubt...


    wen?

    wer's glaubt wird seelig - oder doch eher depressiv ;-)
  • _aidualC
    ;-)..kannst dir in den Po schieben...Guck dir Daniel Richter an vom fast Aussteiger zum angesagtesten Maler mit Meese...und das zu Recht. Ihr Jammerlappen. Oder Immendorff...Ihr sagt doch immer es geht ja nicht um Geld und Anerkennung, sondern das es Spaß macht,bla bla. Jetzt aber auf einmal doch. Tun wollen die Wenigsten was dafür..Nimmt den Scheiß bloß nicht zu Ernst, was Anerkennung und Geld anbelangt. Entweder es klappt oder nicht
  • siku
    ;-)..kannst dir in den Po schieben...Guck dir Daniel Richter an vom fast Aussteiger zum angesagtesten Maler mit Meese...und das zu Recht. Ihr Jammerlappen. Oder Immendorff...Ihr sagt doch immer es geht ja nicht um Geld und Anerkennung, sondern das es Spaß macht,bla bla. Jetzt aber auf einmal doch. Tun wollen die Wenigsten was dafür..Nimmt den Scheiß bloß nicht zu Ernst, was Anerkennung und Geld anbelangt. Entweder es klappt oder nicht


    what?

    Jeder der es versucht und gut ist wird gefördert. Egal ob er Kohle hat oder nicht. Man braucht halt nur jemanden der auch an die Sache mit glaubt...Mit Geld hat das nicht viel zu tun. Auch Leute mit guter Ausbildung haben Probleme sich durch zu setzen und vorallem von Kunst allein zu leben...Das Glück mitspielt ist ja wohl klar.



    Richter und Meese = Kunsthochschule Hamburg
    Immendorff = Kunsthochschule Düsseldorf

    das sind genau die Beispiele, die aufzeigen, dass man gute Beziehungen braucht :-((
  • _aidualC
    ;-)..kannst dir in den Po schieben...Guck dir Daniel Richter an vom fast Aussteiger zum angesagtesten Maler mit Meese...und das zu Recht. Ihr Jammerlappen. Oder Immendorff...Ihr sagt doch immer es geht ja nicht um Geld und Anerkennung, sondern das es Spaß macht,bla bla. Jetzt aber auf einmal doch. Tun wollen die Wenigsten was dafür..Nimmt den Scheiß bloß nicht zu Ernst, was Anerkennung und Geld anbelangt. Entweder es klappt oder nicht


    what?

    Jeder der es versucht und gut ist wird gefördert. Egal ob er Kohle hat oder nicht. Man braucht halt nur jemanden der auch an die Sache mit glaubt...Mit Geld hat das nicht viel zu tun. Auch Leute mit guter Ausbildung haben Probleme sich durch zu setzen und vorallem von Kunst allein zu leben...Das Glück mitspielt ist ja wohl klar.



    Richter und Meese = Kunsthochschule Hamburg
    Immendorff = Kunsthochschule Düsseldorf

    das sind genau die Beispiele, die aufzeigen, dass man gute Beziehungen braucht :-((


    und Richter und Meese hatten dick Kohle in der Tasche meinst du ja?...Jeder kann ja auch auf eine Hochschule gehen und die haben alle mal klein angfangen. Natürlich braucht man Beziehungen wie bei allen Sachen. Aber wo ist das Problem? Da muss man sich halt umgucken
  • siku

    und Richter und Meese hatten dick Kohle in der Tasche meinst du ja?...Jeder kann ja auch auf eine Hochschule gehen und die haben alle mal klein angfangen. Natürlich braucht man Beziehungen wie bei allen Sachen. Aber wo ist das Problem? Da muss man sich halt umgucken


    haha, ausgerechnet ich soll "von Kohle in der Tasche" geschrieben haben ;-),
    ich habe geschrieben, dass man die richtigen Beziehungen braucht: zur richtigen Zeit am richtigen Ort, richtig weitergewinkt wird usw. - ja und Talent braucht man sowieso, die genannten haben das!

    "da muss man sich halt umgucken" - das ist halt kein Problem ;-)
  • _aidualC
    Ja aber ihr schreibt immer so als wenn es einem einfach so zugelaufen kommt. Dann geht halt studieren oder was weiß ich. Da sitzt man doch schon an guten Quellen.
  • siku
    damit eine weise Äußerung nicht untergeht: nochmal als Zitat:

    Ja aber ihr schreibt immer so als wenn es einem einfach so zugelaufen kommt. Dann geht halt studieren oder was weiß ich. Da sitzt man doch schon an guten Quellen.
  • _aidualC
    Danke !..Ich dachte schon ich muss mich wieder selbst zitieren :)
  • komplementaer
    Jeder der es versucht und gut ist wird gefördert. Egal ob er Kohle hat oder nicht. Man braucht halt nur jemanden der auch an die Sache mit glaubt...Mit Geld hat das nicht viel zu tun. Auch Leute mit guter Ausbildung haben Probleme sich durch zu setzen und vorallem von Kunst allein zu leben...Das Glück mitspielt ist ja wohl klar.


    Schwachsinn.

    Und natürlich hat es auch was mit Geld zu tun. Wer das bestreitet ist jenseits von Gut und Böse.

    Um Leute mit Ausbildung geht es hier übrigens nicht, nur mal so nebenbei gesagt, aber das hast du wohl überlesen. Leute mit Ausbildung haben nämlich genug Asche in der Tasche, weil Ausbildung kostet - kann sich nicht jeder leisten - und Ausbildung auch automatisch die richtigen Kontakte bringt.

    Such dir mal ohne Geld die "richtigen" Kontakte - du wirst sie nicht finden. Also Kontakte, Leute, die auch GELD für Bilder ausgeben... und nicht bloß 5o oder 100 Euro für einen billigen Druck inclusive Rahmen...

    Die findest du nicht ohne Geld für die eigene Kunst, Werbung und Kontakte... und ohne Ausbildung machst du garantiert NICHTS weil du KEINE Chance hast.

    Ich hab das Buch gelesen "wie man eine Galerie findet", der Autor (Galerist in Berlin), sagt genau dasselbe: Ungelernte haben keine Chance.

    Und genau das ist die Realität! Dein läppisches "das Glück spielt auch mit", kannst du dir sparen. Bei armen ungelernten Malern ist noch nicht mal Glück mit drin, sie haben einfach KEINE Chance!
  • komplementaer
    Nein , das war nie wahr. Da unterschätzten Komplementaer und xxx die Gier
    von Galeristen und Atelier- Inhabern ganz gewaltig. Die sind ständig auf der Suche nach talentierten Leuten mit denen sie gute Geschäfte machen können.


    das ist ein Widerspruch in sich. Gute Geschäfte = Gier.


    Oft sind talentierte Leute schlicht zu schüchtern um sich mit der nötigen
    Penetranz an zu bieten, ist auch nicht jeder Manns Sache.


    Ist nicht mein Ding, da hast du recht. Das können Männer besser: Aus nichts einen "Künstler" machen. Eine Null hoch pushen und teuer verkaufen, das können sie. Leider fallen allzu viele Leute drauf rein, auf die Nullen, bzw. die Werbung, weil sie keine Ahnung von Kunst haben. Ich hab mich noch nie mit Penetranz angeboten, eklig, alleine schon die Vorstellung. Ich hab nur gesagt nach dem letzten anstrengenden erfolglose Jahr: Feld-, Wald- und Wiesenausstellungen (also Altersheim, Jugendheim, sonstiges Heim, Gaststätte, Kneipe Restaurant Stadtteilfest und sonstige "Kultivitäten") mache ich nicht mehr, weils nix bringt. Da läuft keiner rum und kauft Ölgemälde für ein paar Hundert Euro. Da kaufen die Leute höchstens nen billigen Druck... ja ich weiß, ich wiederhole mich, aber so ist die Realität.

    Teurere Kunst gehört in die Galerie, weil nur dort das Publikum dafür ist.
    Tja, und Galerien sind eben nur für Studierte. Die anderen, die "Untermenschen-Amateure", für die sind Galerien nicht zugänglich, es sei denn, der Untermesch-Amateur bezahlt dafür.
    Da nimmt dann der "Kunstliebende" Galerist auch gerne die Kohle des "Untermenschen-Amateurs", Geld stinkt ja bekanntlich nicht.

    Nur hier in KN wird mit Jammern oder Aufzählen von Ungerechtigkeiten
    nichts zur Verbesserung beigetragen. Ganz sicher nicht. Da muß man in die Politik oder auf die Strasse gehen.


    Straße nützt auch nix.
    Wobei ich das Gerede von Jammern nicht verstehe. Ich jammere nicht. Ich beschreibe die Realität.
  • eppap
    Wenn du im Gespräch, vor deinen gerade noch
    bewunderten Sachen, erwähnst, daß du Auto-
    didakt bist, siehst du zu oft durch die
    Augen deines Gegenübers, der eben kein
    Autodidakt ist, wie Ablehnung und Veracht-
    ung in ihm aufsteigt. "Wie konntest du es
    nur wagen !! Daß du mir diesen Scheiß zeigst !!",
    schreit es dann in dem.

    Ich denke, das sagt fast Alles.
  • siku
    Wenn du im Gespräch, vor deinen gerade noch
    bewunderten Sachen, erwähnst, daß du Auto-
    didakt bist, siehst du zu oft durch die
    Augen deines Gegenübers, der eben kein
    Autodidakt ist, wie Ablehnung und Veracht-
    ung in ihm aufsteigt. "Wie konntest du es
    nur wagen !! Daß du mir diesen Scheiß zeigst !!",
    schreit es dann in dem.


    Pappe dein Text war sehr hilfreich ;-)
  • Page 11 of 19 [ 380 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures