KunstNet uses Cookies. Details.
  • Kampf ums Überleben mit der kraftgebenden Kunst

  • Hope Keanki
    Hope Keanki Kampf ums Überleben mit der kraftgebenden Kunst
    Ich suche Künsler,die wie ich um das Überleben kämpfen und mit kleinen Austellungen überleben.Ich würde auch gern überleben und das Malen gibt mir die Kraft dazu als alleinerziehende Mutter zu kämpfen.Wer kennt sich aus,bitte nur ernst gemeinte Artikel,denn leider gibt es immer sehr würdelose Kommentare,die einem nur Kraft entziehen,deshalb freue ich mich auf eure Nachrichten oder aber darüber,wenn ihr lieber nichts sagt,es sei denn es ist konstruktive Kretik.
  • heinrich
    Du brauchst eine Profiberatung...
    Einen "Businessplan"...
    Signature
  • eirelagkrap
    Hallo,

    und wie ehrlich dürfen wir mit unserer konstruktiven Kritik sein, um nich als würdelos empfunden zu werden?

    Viele Grüße,
    Klaus
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Hope Keanki
    Hope Keanki
    Na konstruktiv halt,das ich keine Millionenbilder Male weiß ich
  • Hope Keanki
    Hope Keanki
    An Heinrich,Danke Hope
  • laG
    Grüße an alle Künstler.
  • Hope Keanki
    Hope Keanki
    Du weißt nichts über mein Leben und meine Motivation und genau diese versteckten Beleidigungen sind es die ich meinte.
  • laG
    Hallo,

    und wie ehrlich dürfen wir mit unserer konstruktiven Kritik sein, um nich als würdelos empfunden zu werden?

    Viele Grüße,
    Klaus


    Würdelos ist diese Frage. Sie impliziert, dass Du Dich aus reinem Geschäftsinteresse in einem Haufen von Dummköpfen wähnst, die die Wahrheit nicht verstehen/vertragen können.
  • eppap
    Mit dieser Attitüde kannst du dich bestenfalls
    beim Elternabend des Kunstzirkels einer Kita
    behaupten.
    Und 'alleinerziehend', das ist in diesem
    Forum nicht relevant. (Zudem sogar ein al-
    leinerziehender Vater Heutzutage einbeinig,
    blind und genial sein müßte, um Aufsehen
    zu erregen.)
    Lern malen oder vergiß es.

    Die meisten Leute ducken sich wohl weg und
    stimmen mit Füßen bzw. Mäusen ab - die tuen
    Nichts mehr, was mit dir zu tuen hat.
  • daednU
    mach dich mal nicht so sehr zum opfer, hoffnung
  • eirelagkrap
    Ich würde dir empfehlen, so zu malen, dass es dir Kraft gibt und deinen Lebensunterhalt mit einem Job zu bestreiten , mit dem man einfacher zu Geld kommt, als mit Kunst.
    Allein erziehend zu sein ist ja schon hart genug.
    Man muss sich ja nicht jede missliche Situation antun.

    Klaus
  • trA_egnuolluoS
    Das ist mein erstes Posting. Ich sehe schon, hier herrscht ein rauher Ton...

    Ich versuch es jetzt mal konstruktiv.

    Hope, ich habe mir Deine Bilder angesehen und Du solltest einfach erstmal malen, malen und lernen, bevor Du an eine Ausstellung denkst. (das gleiche gilt für mich genauso. Ich sage das nicht, weil ich denke ich bin so gut).

    Und Fakt ist, dass die meisten Künstler ums Überleben kämpfen, wenn sie keinen festen Job haben. Und da sind viele dabei, die sind richtig gut und machen das schon ewig. Da kannst Du Dir Deine Chancen ausrechnen.

    Ist doch schön, dass das Malen Dir Kraft gibt, mir geht es genauso. Aber ich denke nicht an Ausstellungen. Erstmal will ich mich entwickeln und meinen eigenen Ansprüchen genügen. Außerdem male ich, weil es mir Freude macht.

    Was ich allerdings mache, sind Projekte mit anderen wie z.B. alle zwei Wochen Malen am Fluss, meinen Malkurs, einfach Leute kennenlernen zum Austausch, all diese Sachen. Ich finde es auch gut, meine Sachen online zu stellen um Feedback zu bekommen. Hier muss man aber wahrscheinlich ein dickes Fell mitbringen, das sehe ich schon :-).

    So etwas kannst Du erstmal anvisieren, da gibt es bestimmt Möglichkeiten in Deiner Gegend.
  • Hope Keanki
    Hope Keanki
    An soullounge Vielen Dank endlich mal konstruktivLg Hope
  • Page 1 of 1 [ 13 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures