KunstNet uses Cookies. Details.
  • Was ist die Definition von autodidaktischer und Hobbykunst

  • Roderich
    Roderich gravity the seducer
    zurück zur gravitation.
    war ja überrascht das einige user sich für physik begeistern und dann auch noch gravitation.
    was mich am meisten in der astrophysik begeistert sind ja schwarze löcher. dem ort an dem die schwerkraft sogar die atomhüllen kollabieren läßt und nicht mal das licht sich ihr entziehen kann.
    ich bin ja da totaler laie und hab mir da aus neugierde so manche späte stunde mit prof Harald Lesch um die ohren geschlagen.
    was sind die nun genau? grab oder geburtsort neuer welten? ein kreislauf? addiert sich die schwerkraft simpel wie ein apfel zum anderen? erreicht ein schwarzes loch einmal eine kritische masse an dem die dichte der materie, welche ja nicht weniger weden kann, durch die eigene gravitation übertroffen wird (und was wäre die folge - urknallähnliches?)?
    doch wenn die masse im raum immer stärker auseinander driftet, kann sie durch die gravitation steigender massen wieder gebunden werden? falls nein, ist auch ein (simpler) kreislauf nicht anzunehmen. meistens ist aber alles simpel, selbstregulierend, viel simpler als oft gedacht wird. das ziel sucht sich ja alleine seinen weg. spannend und rätselhaft, genau wie, wie kann raum enden - wo er das doch nicht kann, aber müssen, muß er.
  • eppap
    Wie die Physiker sagen:
    "Wenn ein schwarzes Loch kackt, dann kackt es richtig.
    Ich habe wieder Leberwurst, will wer tauschen?? Maaahlzeit.."
  • Roderich
    Roderich
    verdaute leberwurst? lecker.................................
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • notpyrk


    Und nun bin ich der Böse und feige Täter der sich mal dazu äußert.

    Ich denke derjenige der gemeint ist und ständig gesperrt wurde und alle paar Monate erneut antanzen, um seine Show in einer wiederholten zeitschleife abspielen, sollten sich echt mal darüber Gedanken machen warum dies so ist.

    Nun, Stomp. Zum herablassenden Verhalten eines anderen Users scheinst du ja nichts zu sagen, es ist natürlich völlig okay dass dieser über die User herfällt, diese beleidigt und ihnen irgendwas Unterstellt.
    Ja ne, ist schon richtig. :D


    wenn ich 'demjenigen, der gemeint ist' (ja wer denn nun eigentlich?) etwas zu sagen habe, tue ich das. direkt und 1:1, ohne das versuchte hinzuziehen anderer user. und jeder dem ich etwas sage, weiss dann auch woher es kommt.
    wer hier gesperrt ist oder war, wie oft und warum ist alleine constantins angelegenheit. dreckskampagnen nerven.
    /off closed.


    Wenn ich den Namen nenne, ist doch erst die Drecks Kampagne in Gange. Wenn du nicht weiß wer sich damit angesprochen fühlt, schließt es dich doch schon mal aus.
    Ist doch Sinn der der Sache…. Daher weiß ich nicht warum du dich einmischen willst, weil du wohl nicht weiß wer gemeint ist, was?

    Ich kann sehr wohl auch jemanden meinen ohne dessen Namen erwehren zu müssen, grade das schließt aus dass andere sich so wie du da einmischen.
    Vielleicht fühlt sich auch keiner angesprochen? Also kann sich auch niemand beschweren und alles ist in Ordnung. Ich wüsste nicht wie daraus eine Dreckskampagnen entstehen sollte, dafür wäre ich auch nicht verantwortlich, den diese Verantwortung liegt bei jedem allein.

    Dennoch erklärt es nicht dass meine Indirekten Äußerungen von dir gewertet werden, während andere sich nach Lust und Laune direkt beleidigen und du mich hingegen als Feige hinstellst.
    Denkst du ich hätte keinen Mut jemanden direkt zu beschimpfen oder die Meinung zu sagen?
    Du hast eine sehr eigenartige Vorstellung von Mut bzw. Feigheit.



    Das Thema ist für mich auch gegessen.
  • eppap
    @Roderich:
    Aha, du bist sicher auch der Zuschauer,
    von dem BR alpha sagt, daß es ihn gäbe...

    :-)))))))))))))))))))))))))
  • eppap


    Das Thema ist für mich auch gegessen.


    Maahlzeit.
    Hast du die Groß~/Kleinschreibung
    von Johndell übernommen ??
  • daednU
    jo das is eindeutig
    pearl,erkennbar am paranoiden
    schnell prollig werdenden jammerstil
    hies mal anders, malte zum teil etwas im van Gogh look

    ja : ich bin nicht stolz auf diese erkenntnise *jaul*
  • notpyrk
    heinrich
    du magst ja den kitsch
    besonders den hiesigen

    aber ich meinte gerade anderen
    den kinder-
    manga,
    kitsch

    der prägt und das hat folgen



    Du machst doch den größten Kitsch.
    Du benutzt ja einfache Filter um ein Bild nur etwas zu entstellen und übersteuerst nur die Kontrastwerte.

    Die Typografie ist zudem willkürlich gewählt…


    so dämliches schreiben nur

    torf/claudia
    pearl
    500mg

    wer bist du von denen? :-)



    Was habe ich falsches gesagt?
    Schau mal: Ihr müsst verschwinden

    Willst du mir erzählen dass du keine 0815 Effekte benutzt hast? Du hast nun wirklich den hässlichsten Texturfilter aus einem Fotoprogramm genommen, der so was von ausgelutscht ist… Und die Schrift… :( Ernsthaft, du beschwerst dich über Kitsch aber ziehst eine Nummer ab die alles übertrifft.

    Nein, ich bin keiner dieser Personen. Aber Anscheint hast du es schon öfter zuhören bekommen.
  • daednU
    dummerchen
    da waren die effekte scheissegal
    da gings nur um die idee
    = behinderte + textinhalt
    das haben auch die kommnetierenden kapiert

    ein o815 filter ist leider noch nicht automatisch kitsch
    kommt immer auf den kontext an

    den weichzeichner setze ich - im gegensatz zu den meisten
    hier- nur sehr dezent ein
  • notpyrk
    dummerchen
    da waren die effekte scheissegal
    da gings nur um die idee
    = behinderte + textinhalt
    das haben auch die kommnetierenden kapiert

    ein o815 filter ist leider noch nicht automatisch kitsch
    kommt immer auf den kontext an

    den weichzeichner setze ich - im gegensatz zu den meisten
    hier- nur sehr dezent ein


    Aber es wiederspricht.

    Warum hast du dann nicht alles so belassen wie es war, wenn es eh scheiß egal ist?

    Hätte ich zuerst die Idee kritisiert, wären dir wahrscheinlich die Effekte wichtig gewesen.

    Dass es bei 0815 auf den Kontext ankommt, ist jetzt nur eine flüchte Ausrede. Kein Schwein benutzt diese Effekte mehr, die passen zu nichts.
    Zudem ist es eine Ausrede, weil das was du als Kitsch bezeichnest, auch einen Bildinhalt hat. Warum schließt du dich nun davon aus?

    Meinst du nicht dass andere auch Ideen haben? Und etwas hässlich und total unüberlegt zu gestellt ist nun auch jedem gegeben.
  • daednU
    ideen, die den namen auch verdienen seh ich hier in der tat selten :-(

    klar hätte ich andere filter einsetzen
    können oder gleich gar keine verfremdung anwenden
    können oder auch noch ein bischen mit den schriften spielen

    nur hätte das hier irgendwas geändert?
    wäre das von mehr als 3% bedeutung gewesen hier?


    sorry aber kitsch findest in meinem riesenaccount schwerlich
    deswegen muss es dir aber auch noch nicht gefallen...
  • notpyrk
    ideen, die den namen auch verdienen seh ich hier in der tat selten :-(

    klar hätte ich andere filter einsetzen
    können oder gleich gar keine verfremdung anwenden
    können oder auch noch ein bischen mit den schriften spielen

    nur hätte das hier irgendwas geändert?
    wäre das von mehr als 3% bedeutung gewesen hier?


    sorry aber kitsch findest in meinem riesenaccount schwerlich
    deswegen muss es dir aber auch noch nicht gefallen...


    Ob es was geändert hätte, habe ich ja dich gefragt. Du hast es ja nun mal verändert, warum?

    Wäre es wirklich egal gewesen, hättest du es so belassen…

    Es geht ja auch nicht darum ob es mir gefällt, es ist nun mal Fakt dass man diese Effekte leicht identifizieren kann. Ist Praktisch so wie eine Suppenterrine aufzukochen und zu meinen das es was Eigenständiges sei.
    Aber dass du nun mal diesen Effekt benutzt hast, sprechen ja für dich.
    Oder sollte ich vielleicht den verfluchen der diese Effekte programmiert hat? Vielleicht kannst du dann wirklich nichts dafür.
  • daednU
    ok
    ich vermute mal du lebst recht isoliert
    und verwendest deswegen
    nen privatjargon den man erst mal verstehen muss

    ok hier laden derzeit viele user bekannte
    filter hoch zb konturen, mosaik oder immer wieder
    den strudel.
    das kann man von mir aus 0815
    effekte nennen + für geht gar nicht mehr erklären
    aber deswegen ist es noch lange kein kitsch
    und um den ging es hier
    schwer bei irgendeinem thema zu bleiben gelle

    leicht zu identifizieren
    ist auch aquarell
    ist das irgendein argument dagegen?
  • Doktor Unbequem

    schaebiger und feiger gehts tatsaechlich nimmer. echt.

    da übertreibst du aber doch etwas sehr, oder?!
    Signature
  • Sabine Koschier
    Sabine Koschier Passt grad...eure Gedanken
    Ich war eigentlich ganz stolz, und eigentlich bin ich es immer noch, im Haus der Kunst in München bei der großen Kunstausstellung der MKG mit zwei meiner Werke präsent sein zu dürfen. Nun schreibt die große Sueddeutsche Zeitung: http://www.sueddeutsche.de/75h38r/825863/Schaulaufen-der-Konservativen.html ...Hobbymaler, Vhs-Kurs-Niveau...soll ich mich ärgern?...es gibt und gab so viele Studierte oder Autodidakten, die einen im Höhenflug, die anderen Nieten...glaubt an euch, künstlert mit Leidenschaft...der Rest ist "?"
  • Günter
    Günter
    Ist schon lustig, wenn sich ausgerechnet die Süddeutsche Zeitung über ang. konservative Künstler und ihren Erfolg bei dieser Kunstausstellung in München beklagt. Immerhin gab es ein Auswahlverfahren, bei dem nur jedes 5. Werk zur Ausstellung zugelassen wurde.
    Die Punkte an denen die Süddeutsche ihre Kritik festmacht, als da wären:
    Der Gegenständlichkeit verpflichtet, mangelnde künstlerische Innovation,
    das Fehlen einer eigenen Handschrift und von Positionen, die eine intensive Auseinandersetzung erfordern würden. All diese Punkte kann ich in fast allen
    Ausstellungen, wenn ich es drauf anlege, ausmachen. Hinzu kommt, daß es doch
    wirklich kein Qualitätsmerkmal von Kunst ist, wenn sie nicht dem Gegenständlichen verpflichtet ist. Daß handwerklich hohe Qualität den Rang
    eines Kunstwerkes schmälert, ist mir völlig neu! Da frage ich mich schon welch verqueres Kunstverständnis haben wohl Leute, die so denken?
    Eine fehlende eigene Handschrift ist auch nur wenig tauglich um die Qualität eines Kunstwerkes zu bewerten, so lange es nicht die Handschrift eines Anderen nachahmt. Es gibt nicht wenig Künstler, die es bewußt vermeiden eine eigene Handschrift zu entwickeln. Zuletzt noch der Hammer:
    Das Fehlen von Positionen, die eine intensive Auseinandersetzen erfordern,
    möglicherweise ist ja für die Süddeutsche, respektive der Autorin dieses
    Pamphletes, bei Damian Hirst´s Eingemachten ein intensives Auseinandersetzen nötig! Der Inhalt dieses Artikels läßt so etwas vermuten. Mit solchen schäbigen Artikeln hat man schon immer Unliebsames
    verunglimpft. Es ist genau diese Sichtweise, die mich wahnsinnig zornig macht. Die gleichen Leute, die so agieren wie diese Dumpfbacke, führen
    auch immer das Wort von der ang. freien Kunst im Munde. Bei diesen Leuten
    ist nur "ihre Kunst" frei und das was denen nicht ins Konzept paßt wird
    auf widerwärtigste weise nieder gemacht. Das sind die wahren Banausen!
  • daednU
    mit keinem wort wird der umstand
    kritisiert das viele gegenständliche vertreten ist
    er wird lediglich beschrieben

    hm
    die fehlende eigene handschrift
    überlege mir gerade..
    obs da bekannte namen für gibt..
  • Günter
    Günter
    Der ganze Artikel zielt doch darauf ab diese Ausstellung und die Künstler
    madig zu machen. Das beginnt mit der Einleitung und ist durchgehend.
    In diesem Zusammenhang ist das Erwähnen, daß nur wenige abstrakte Werke und mehrheitlich der Gegenständlichkeit verpflichtete Werke zu sehen sind, sicher
    nicht positiv gemeint, oder? Also lesen und verstehen sind nicht mein Problem.
  • Roland Schmid
    Roland Schmid an Endangered
    Ich war eigentlich ganz stolz, und eigentlich bin ich es immer noch, im Haus der Kunst in München bei der großen Kunstausstellung der MKG mit zwei meiner Werke präsent sein zu dürfen. Nun schreibt die große Sueddeutsche Zeitung: http://www.sueddeutsche.de/75h38r/825863/Schaulaufen-der-Konservativen.html ...Hobbymaler, Vhs-Kurs-Niveau...soll ich mich ärgern?...es gibt und gab so viele Studierte oder Autodidakten, die einen im Höhenflug, die anderen Nieten...glaubt an euch, künstlert mit Leidenschaft...der Rest ist "?"




    Genau das ist der Punkt: Das sitzt irgendein Dummschwätzer in einer Redaktion und macht auf wichtig (Je nach Größe der Zeitung sind dort auch studierte Dummschwätzer vertreten.) Damit verdient er sein Geld und
    schießt aus finanzielle gesicherter Deckung.
    Im Grunde genommen wäre die Meinung dieses Kameraden eh wurscht ,aber er
    sitzt nun mal in einer besseren Position . Das zieht sich durch alle
    öffentlichen Bereiche : Musik , Malerei ,Schriftstellerei, Theater , Radio ..
    Er vergällt damit den Ausstellern den Spaß und beeinflußt das noch unentschiedene Publikum . Aber Hauptsache man macht sich wichtig.
    Und zusätzlich gibt man dem andern noch eine mit.

    Eine Gesellschaft braucht Leute, die den Mut haben Ihre Werke zu zeigen, Ihre Kompositionen vorzutragen oder Ihr Schauspieltalent zum Besten zu geben ihr Romane zu veröffentlichen. Ob diese Werke nun "gut oder schlecht" sind : Die Gesellschaft ist mündig genug ihre eigene Wahl zu treffen.

    Mein Tipp : Schau dir die Leute an denen das gefällt , die es unter
    Umständen sogar Kaufen (Die Menschen offenbaren sich beim persönlichen Gespräch am Ausstellerstand): Wenn das der Typus Mensch ist ,der dir zusagt dann mach weiter wie bisher.

    Wenn du das Gefühl hast : von dem möchte ich nicht gelobt werden ...
    dann mache dir Gedanken über deinen Stil.
  • daednU
    Der ganze Artikel zielt doch darauf ab diese Ausstellung und die Künstler
    madig zu machen. Das beginnt mit der Einleitung und ist durchgehend.
    In diesem Zusammenhang ist das Erwähnen, daß nur wenige abstrakte Werke und mehrheitlich der Gegenständlichkeit verpflichtete Werke zu sehen sind, sicher
    nicht positiv gemeint, oder? Also lesen und verstehen sind nicht mein Problem.




    ich nenn das ne längergepflegte paranoia :-)
    bleib doch mal locker
    ständig beleidigt sein strengt doch an


    die geforderte kritische positionierung
    is doch mit rein abstraktem auch kaum zu erreichen oder?

    wäre die ausstellung nicht gerade im haus der kunst
    würde sie schön sanft untergehen...


    von dir wie immer : opferhaltung

    alberne polemik

    uraltfeindbild


    so muss in die sonne bis später
  • Page 25 of 29 [ 562 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures