KunstNet uses Cookies. Details.
  • H R Giger!

  • laG
    ja die dune entwürfe fand ich auch großartig, schade das aus dem projekt nichts geworden ist, aber mit Jodorowsky als regisseur......nicht weiter verwunderlich. auch wenn seine spirituelle komponente super zu dem projekt gepasst hätte. big business meets crazy idealisten, wer hätte das finanzieren sollen, und wer hätte es ansehen sollen? Lynch hat ja dann Dune jahre später im zuge des sifi-star wars hypes verfilmen dürfen (abgesehen vom ost auch echt gelungen). von ihm hab ich Lost Highway im kino gesehen...nach ca. der hälfte des films, zwei junge erwachsene ghetto-gangster hinter mir:
    "was das ist für film?...das dreck!!!!"...sind aufgestanden und gegangen. lol
    wie hätte die erst auf nen film von Jodorowsky reagiert???


    Dracula von Coppola fand ich super, mag ja eine visuelle effekthascherei sein, aber (außer Keanu Reeves) haben alle klasse gespielt und Winona Ryder ist da echt zum anbeisen...


    Jodorowsky sagt mir jetzt gar nichts, bist Du etwa Cineast?

    Der Coppola- Film war nicht der mit Gary Oldman als Dracula, oder? Ich schein ja wohl doch nicht alle Fassungen zu kennen.
    In denen die ich kenne, wird Dracula immer als cooler Bösewicht dargestellt, natürlich ganz schick.
    Im Buch stinkt er aus dem Hals und krabbelt mit extrem breiten Fingern wie eine Kakerlake kopfüber Mauern runter. Das verfilmt natürlich keiner, weil die Teenies was romantisch Doofes lieber sehen. Und sie sind es schließlich die in der Mehrzahl ins Kino gehen.
    Lynch schau ich mir gern an, finde seinen Reißer "Blue Velvet" aber immer noch am stärksten.
  • Xabu Iborian
  • daednU
    jadorowoski war desöfteren der texter von möbius
    (der incal zb)

    ok aber der wüstenplanet is schon recht
    lynchuntypisch, bestimmt nicht sein bester film
    ok..kenn netamal das buch
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • laG
    naja der lynch durfte ja auch nicht wie er wollte
    der film war ein flopp


    Ich habe mir Dune damals im Kino angesehen und fand ihn komischerweise auch doof. Jahre später fand ich ihn toll, heute genial. Ich glaub der Film gewinnt, wenn man ihn einfach als schönes buntes Märchen auf sich wirken lässt.
    Damals hab ich den Fehler gemacht und sowas wie Tarkowskys Solaris oder Fassbinders Welt am Draht erwartet und dann kam dieser Hauptdarsteller mit seiner Fönwelle um die Ecke...
  • Hans Lehmann
    Hans Lehmann H.R.Giger
    Giger mit Dalì zu vergleichen ist absurd! Wenn schon, dann mit Alfred Kubin oder mit Leonora Carrington. Beide, wie Giger, sind meisterlich begabt in der Darstellung morbider Szenen. Bei Dalì kommen noch Witz und Humor dazu, das trennt das Genie vom durchaus ernstzunehmenden Künstler, der wie H.R. Giger sich in seine einmal festgelegte Thematik verbeisst. Schade, er könnte viel, viel mehr!
  • Roderich
    Roderich


    Jodorowsky sagt mir jetzt gar nichts, bist Du etwa Cineast?

    Der Coppola- Film war nicht der mit Gary Oldman als Dracula, oder?


    ja, ich liebe filme, hier kannst du dir The Holy Moutain von Alejandro Jodorofski ansehen (oder es versuchen..findet so mancher anstrengend..ich finde aber es lohnt sich..lol)

    🔗

    Santa Sangre kann ich noch empfehlen, falls der gefiehl. (;

    richtig, Oldman war der Dracula darsteller.
    Blue Velvet und Mulholland Drive sind meine liebsten Lynch filme.
    Signature
  • Page 2 of 2 [ 26 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures