KunstNet uses Cookies. Details.
  • Ästhetik

  • eppap
    ...
    Jemand der seine Meinung vertritt, und die ist nicht deckungsgleich mit der Deinigen missioniert also sofort. Gestern war es noch manipulieren, heute sind wir beim missionieren...


    pappe meinte sicher nicht eine gewoehnliche subjektive meinung- sondern angebliche objektive ansichten/sachverhalte/wahrheit--oder¿


    Ja, das kommt hin.
    Die Mauer, die errichtet wird, um jegliche Kritik
    von vorneherein abzuschmettern oder klein zu halten,
    die Schein.Objektivität.
    Der Anspruch auf totale Wahrheit. Das Totalitäre.

    Die Fluchtburg verunsicherter Bürgerchen.
  • eppap
    Vergiß es, ich beende den Diskurs mit Dir jetzt erst mal. Bringt ja nichts und wird jetzt auch irgendwie langweilig.


    Ich bin sicher, daß du mit dir kämpfen mußtest,
    um das Wort 'langwierig' durch 'langweilig' zu
    ersetzen.

    Diskurs ?? Wo ist dein Anteil daran ??
    Die Straße wartet.
  • Johndell
    Johndell
    Wobei der Begriff Theorie auch schon weit hergeholt ist, man muss oft ja nicht etwas theoretisch ergreifen weil man etwas schön findet. Dieser theoretische Gedanke ist in dem Moment der Emotionalität irrelevant.
    Ich finde grade den Herbst für mich als eines der schönsten Dinge im Leben. Ich merk deutlich den Wandel meiner Wahrnehmung. Das Licht, der Geruch... Alles was man macht ist mit dieser Euphorie geprägt. Dies gilt aber nur für mich so, da ist es auch egal was andere darüber denken, da es ja meine Empfingen sind denen ich gerecht werden muss.


    Interessanter weiße gibt es aber doch schon Richtlinien die über eine gewisse Qualität verfügen. Zum Beispiel Rockmusik, alte Autos… Diese entsprangen alter Zeiten und sind denn noch zeitlos. Wenn ich an Künstler wie Jimi Hendrix denke, diese Musik könnte heute noch als Neu gelten.
    Anders sieht es in anderen Musikbereich aus die nur dieser Zeit Kult waren, aber danach einfach veraltet sind. Dies gilt auch für Oldtimer, im Vergleich anderer ältere Auto Modelle die nun wirklich keiner mehr fahren würde, trotz gleicher Zeitspanne.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Roderich
    Roderich am thema vorbei - setzen
    Senorita
    Roderich ...


    hab ich da einen verehrer? *schluck....*


    Das mit dem "Tritt in den Arsch" zum besseren Menschen hin hatten wir im vergangenen Jahrhundert ja zu Genüge. Aber diese ganzen gewaltsamen Umerziehungsversuche haben ausser Elend, Leid und Millionen Toten nicht viel gebracht. Man erzieht Menschen nicht mit Gewalt, auch nicht zum besseren hin. Der Glaube, dass es funktionieren könnte, ist was für Utopisten.
    Also ist diese Idee mit dem Tritt in den Arsch ziemlicher Unfug.


    mein tritt in den arsch war sinnbildlich und nicht als physische gewalt gedacht.
    mir geht es darum das opfer und täter gerne einmal verwechselt b.z.w. aufgrund ihrer motivation in schutz genommen werden. total verkehrter weg!
    wenn ich zum beispiel höhre - ein betrunkener autofahrer hat jemand bei einem unfall totgefahren, aufgrund der trunkenheit ist er aber nur bedingt schuldfähig.....bitte? die schuld wiegt noch viel schwerer! der jenige hat sein eigenes vergnügen über die gesundheit zweiter gestellt.
    was du mir da oben für eine ideologie unterstellst....bist du der neue meisterschühler von transmann?



    Du rühmtest dich ja selbst hier mal einer guten Menschenkenntnis.
    Auch schriebst du, du wärst der Meinung, extrem(!) tolerant zu sein.
    (wie war das noch? - "wer toleranter ist als ich gehört in die Psychische" oder so ähnlich...)
    Alleine deine Aussage hier oben (Zitatfunktion) zeigt mir aber,
    dass du noch nicht einmal dich selbst in den einfachsten Grundstrukturen erkannt haben dürftest.

    Deine "Toleranz" hält sich ja auch "sehr in Grenzen" (siehe dein Kommentar "damals" zu roten Punkten betreff deiner Posts)...
    Dass du "nicht gerade zimperlich" in der Anwendung von "Mitteln" bist,
    hast du dann auch deutlich gemacht.
    Dein Gesamtbild, welches Du (nur mir?) aufmachst, ist ziemlich bedenklich.
    Ich nehme mal an, du hast keine Kinder, für die du verantwortlich warst oder bist und hast wohl auch eher wenige andere soziale Kontakte gepflegt in deinem Leben, zumindest nicht zu einem Spektrum verschiedenartiger Menschen / sozialer/intellektueller Scenen.



    am thema absichtlich vorbeigeschwafelt wie es nur ein transmann kann.
    unglaublich wie du zum x-ten mal deine falschen schlussfolgerungen gebetsmühlenartig wiederholst. nicht die größe sich bei mir zu entschuldigen und sich selbst mit einem gutmensch verwechseln. bei mir weckst du damit jedenfalls kein mitleid, reiß dich mal zusammen und steh zudem was du bist. das hilft nicht mir - sondern dir.
  • eppap
    Senorita
    Roderich ...


    hab ich da einen verehrer? *schluck....*


    Nein.
    Im Zeitalter der Gleichberechtigung ist das natürlich
    ein Ehrentitel.
  • Roderich
    Roderich
    Senorita
    Roderich ...


    hab ich da einen verehrer? *schluck....*


    Nein.
    Im Zeitalter der Gleichberechtigung ist das natürlich
    ein Ehrentitel.


    puh - stein vom herzen fall...
    ich equip ihn gleich mal:
    hp + 5000, atk + 1000, def + 500, auto haste!
    cool! :)
  • AleX
    AleX

    mein tritt in den arsch war sinnbildlich und nicht als physische gewalt gedacht.
    mir geht es darum das opfer und täter gerne einmal verwechselt b.z.w. aufgrund ihrer motivation in schutz genommen werden. total verkehrter weg!
    wenn ich zum beispiel höhre - ein betrunkener autofahrer hat jemand bei einem unfall totgefahren, aufgrund der trunkenheit ist er aber nur bedingt schuldfähig...bitte? die schuld wiegt noch viel schwerer! der jenige hat sein eigenes vergnügen über die gesundheit zweiter gestellt.
    was du mir da oben für eine ideologie unterstellst...bist du der neue meisterschühler von transmann?




    Soweit ich mich aus meinem Studium noch erinnern kann, wäre der betrunkene Autofahrer bezüglich der Tat selbst nur bedingt schuldfähig, könnte aber zum Ausgleich fürs betrinken bestraft werden. 323 StGB

    Nur weil einer bedingt schuldunfähig ist, geht er noch lange nicht straffrei aus, dann nämlich nicht, wenn er die Schuldunfähigkeit selbst herbeigeführt hat.
    Das ist Volkes Stimme, die immer denkt, unsere Gesetze wären zu lasch.
    Da hat sich schon mancher umgeschaut, wenn er selbst mal vor dem Kadi gelandet ist.

    Die Juristerei ist nämlich auch etwas durchaus ästhetisches in Ihrer Gesamtheit.
  • Roderich
    Roderich

    mein tritt in den arsch war sinnbildlich und nicht als physische gewalt gedacht.
    mir geht es darum das opfer und täter gerne einmal verwechselt b.z.w. aufgrund ihrer motivation in schutz genommen werden. total verkehrter weg!
    wenn ich zum beispiel höhre - ein betrunkener autofahrer hat jemand bei einem unfall totgefahren, aufgrund der trunkenheit ist er aber nur bedingt schuldfähig...bitte? die schuld wiegt noch viel schwerer! der jenige hat sein eigenes vergnügen über die gesundheit zweiter gestellt.
    was du mir da oben für eine ideologie unterstellst...bist du der neue meisterschühler von transmann?




    Soweit ich mich aus meinem Studium noch erinnern kann, wäre der betrunkene Autofahrer bezüglich der Tat selbst nur bedingt schuldfähig, könnte aber zum Ausgleich fürs betrinken bestraft werden. 323 StGB

    Nur weil einer bedingt schuldunfähig ist, geht er noch lange nicht straffrei aus, dann nämlich nicht, wenn er die Schuldunfähigkeit selbst herbeigeführt hat.
    Das ist Volkes Stimme, die immer denkt, unsere Gesetze wären zu lasch.
    Da hat sich schon mancher umgeschaut, wenn er selbst mal vor dem Kadi gelandet ist.

    Die Juristerei ist nämlich auch etwas durchaus ästhetisches in Ihrer Gesamtheit.


    wenn dies das strafmaß nicht mindert bin ich ja beruhigt. mein juristisches "fachwissen" habe ich mir nämlich nahezu ausschließlich beim zusehen von Barbara S. und Alexander H. angeeignet. (;
  • AleX
    AleX @Roderich
    Ich habe nie im Strafrecht gearbeitet, soweit ich es noch weiss, ist im Strassenverkehr, wenn jemand stirbt meist fahrlässige Tötung einschlägig. Dafür gibts bis zu 5 Jahre.
    Und im 323 StGB gibts auch bis zu 5 Jahre.

    Vom Strafmaß her dürfte es gleich sein.

    wenn dies das strafmaß nicht mindert bin ich ja beruhigt. mein juristisches "fachwissen" habe ich mir nämlich nahezu ausschließlich beim zusehen von Barbara S. und Alexander H. angeeignet. (;


    Ich weiss schon, warum ich keinen Fernseher habe:)

    Meinen Vorwurf von gestern an Dich nehme ich dann mal zurück und entschuldige mich dafür. Das habe ich da wirklich falsch verstanden.
  • Roderich
    Roderich @Wolkenstein
    oh danke, wäre aber gar nicht nötig gewesen...ich sollte mich auch für meinen schroffen ton entschuldigen.
    sorry.
    (mit entschuldigungen hab ich es nicht so...lol)
    Signature
  • schroedinger
    schroedinger

    eben, mit april und meiner hand gewichst.

    dis musste uns mal genauer erklären oder besser aufzeichnen!

    ______________
    drei dinge hab ich.
    kein muss
    kein aufzeichnungsgerät
    kein warum.

    was ich nicht hab: ästhetik beim denken
    an fleisch und zicken.
    Signature
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem

    unglaublich wie du zum x-ten mal deine falschen schlussfolgerungen gebetsmühlenartig wiederholst.

    ähm - was ausser dieser kastrationsgeschichte habe ich bereits x-mal gesagt?
    ich denke kaum etwas.
    Dass ein "dahingehendes" Bild von dir aufgemacht wird, das passierte sicherlich schon mehrmals...





    Meinen Vorwurf von gestern an Dich nehme ich dann mal zurück und entschuldige mich dafür. Das habe ich da wirklich falsch verstanden.

    Ich glaube nicht, dass Du es falsch verstanden hast,
    bräuchtest Dich auch nicht entschuldigen (was nicht die bessere Wahl bedeutet),
    Roderich redet sich "nur" "geschickt" raus.

    Auch wenn wir mal den Tritt-Satz ausklammern,
    spricht Roderich sich noch immer eindeutig gegen Verständnis, Toleranz und Milde aus, und das lässt Arges befürchten...


    Vielleich wäre es ganz günstig,
    zwischen den Menschen und dem, was sie treibt, zu unterscheiden!
    Anders gesagt:
    Die Menschen sind nicht so schlecht wie ihr eigenes System sie (ge)macht (hat),
    in dem sie sich verfangen haben...
    Oder ganz anders gesagt:
    Wir haben uns schon recht gut vom unbewussten mörderischen Raubtier fortentwickelt.
    Es besteht natürlich weiterer Entwicklungsbedarf...


    so ein unfug, es ist echt mal zeit eigenverantwortung zu übernehmen.


    Warum ist das Unfug? Es trifft doch ziemlich genau die Realität. Das alle vernünftig Eigenverantwortung übernehmen, dass wäre wünschenswert, aber sowas ist momentan doch nur Wunschdenken.
    Abgesehen davon, ist, gemessen an den vergangenen Jahrhunderten die Menscheit trotzdem nicht auf eínem so schlechten Weg, zumindest partiell.


    es ist ein riesen unfug das so etwas gefördert wird indem verständnis entgegengebracht wird, von der gesellschaft, ja sogar von der justiz.
  • Roderich
    Roderich @tt
    ja klammer dich an deinem unfug nur fest.
    ..und das system hat nicht die menschen schlecht gemacht, sondern die menschen das system - oder was gibt es ohne das andere nicht?
    Signature
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem
    tja, das Huhn oder Ei...
    keine angst, ich klammer mich nicht fest.
    schon gar nicht an Unfug wie dir.
    ;)
    Hetze DU mal weiter gegen Leute, die dir rote Punkte geben, dir zu milde mit der Welt umgehen oder sonstwie nicht passen.
    Die Symptome sind eindeutig...
  • enoilemak
    ach...das ewige duell....
    viel spaß dabei ;))
    was war nochmal das thema??
  • Roderich
    Roderich
    huhn natürlich.....
    das ging aber schnell. (:
    Signature
  • Roderich
    Roderich hetze gegen unbekannt? transmann ist ein schelm. :)
    huhn natürlich.....
    das ging aber schnell. (:
  • Roderich
    Roderich
    huhn natürlich.....
    das ging aber schnell. (:


    die zitierenfunktion ist faszinierend. :)
  • El-Meky
    El-Meky piep piep piep
    LIEB SEIN!
  • otto_incognito
    otto_incognito poschi nach gutdünken ( Zitat TT :)
    Ich stelle mir TT als sanftmütigen, weisen Therapeuten vor, umgeben vom Rest der Menschheit, die von ihm auf den rechten Weg seelischer Gesundheit gebracht wird - das Ergebnis wäre tödliche Langeweile
  • Page 27 of 37 [ 739 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures