KunstNet uses Cookies. Details.
  • Kunst und Krempel

  • laG Kunst und Krempel
    Das Thema Krempel/Kitsch wurde ja schon oberflächlich angerissen. Rein abstrakt kann man allerdings immer nur schlaglichtartig beleuchten was es damit auf sich hat.
    Ich mach darum den Vorschlag, einmal ganz konkret Werke zu besprechen, die den Teilnehmern des Kunstnetzes von ihren Urhebern zugänglich gemacht sind.

    Das erste Werk ist von Oliv und wurde vor 15 min. hochgeladen. Diese Arbeit ist relativ locker gehalten, z.Teil in tröpfelnder Malweise. Gestischer Schwung in der Linienführung und ein tachistischer Bezug klingen in diesem Bild an. Der Duktus ist realtiv grob. Mich irritieren etwas die "sorgfältig ausgemalten" farbigen Bereiche, weil sie sich in Widerspruch zur Malweise der schwarzen "Figuren" setzen.
    Trotzdem ist dieses Bild in meinen Augen eine gelungene Formulierung die ich eindeutig unter Kunst und nicht unter Krempel/ Kitsch subsumieren würde.


    /werk/270880

    Das zweite Werk ist von Reldats, "Friese". Eine detailliert gearbeitete Abbildung eines "Pferdes".


    Friese


    Das Bild beansprucht auf Grund seiner Malweise naturgetreu zu sein. Im Widerspruch dazu steht allerdings schon der grotesk anmutende Malfehler in der Augenpartie. Das arme Tier hatte doch nicht etwa links das Auge 20cm höher als rechts?
    Des Weiteren handelt es sich nicht um einen "Friesen", also ein Pferd, sondern um ein abgemaltes Foto. Der Maler hat sich bemüht, diese bereits bestehende Abbildung noch mal abzubilden. Einer bloßen Abbildung der Natur müsste man schon den Kunstgehalt absprechen, die fehlerhafte Abbildung einer Abbildung hat den Charakter einer schlechten, weil sinnlosen Übung.
    Das was der Maler gewollt hat, war demnach eher unüberlegt, die handwerkliche Ausführung fehlerhaft.
    Es handelt sich also möglicherweise eher um Krempel als um Kunst.

    Ich bitte um weitere Beiträge. Nur im Konkreten kann man sich konkret äußern.
  • daednU
    das wird wohl ärger geben
    der kitsch läge für mich nicht
    in fehlender überlegung
    oder handwerklichen mängeln
    sondern in der aufhübschung
    dem vielen vielen glanz, dem allzu
    grünen grün

    das machts pferdebuchcover
    für mädels

    bekannt
  • siku
    Gal vergleichst du hier digi-malerei mit herkömmlicher Malerei?
    Ganz abgesehen davon:
    Ja es ist leichter eine abstrakte Komposition als Kunstwerk zu bezeichnen als ein abgemaltes Pferd. Auf den ersten Blick scheint deine Argumentation schlüssig, auf den zweiten Blick könnte man ja zu der Bewertung kommen, dass beide Arbeiten unter "Krempel" zu verorten sind.

    Ich habe mir die anderen eingestellten Arbeiten des ersten Malers angeschaut, und durchaus Zufall und Beliebigkeit entdeckt, ja, ja das Informel ;-)) (ich schrieb darüber gerade in einem anderen Thread).

    Hier erfolgt doch gerade die "altbewährte" Einteilung: abstrakt wird gelobt, gegenständlich verrissen. Die Frage nach der Qualität dieser unterschiedlichen Arbeiten könnte als Antwort auch ein anderes Ergebnis bringen: nämlich - dass der Maler des Pferdebildes durchaus in der Lage wäre, abstrakte Kompositionen, wie die angesprochenen, auch herzustellen - ich zweifle nicht daran, das R. das auch könnte.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    … Das erste Werk ist von Nigami und wurde vor 15 min. hochgeladen. …


    /werk/270880




    Ganz am Rande möchte ich bemerken, das erste Bild ist von oliv.
    Nigami hatte es nur kommentiert.
    Signature
  • laG
    Ich passiert doch gerade die "gut bewährte" Einteilung: abstrakt wird gelobt, Gegenständlich verrissen. Die Frage nach der Qualität dieser unterschiedlichen Arbeiten, könnte als Antwort ja ein anderes Ergebnis bringen: nämlich - dass der Maler des Pferdebildes durchaus in der Lage wäre, abstrakte Kompositionen, wie die angesprochenen, auch herzustellen - ich zweifle nicht daran, dass R. das auch könnte.


    Nene, "überzeugend" wird gelobt, "misslungen" getadelt.

    Es ist uninteressant ob jemand etwas könnte. Interessant ist, wakönnte als Antwort ja ein anderes Ergebnis bringen: nämlich - dass der Maler des Pferdebildes durchaus in der Lage wäre, abstrakte Kompositionen, wie die angesprochenen, auch herzustellen - ich zweifle nicht daran, dass R. das auch könnte.
    s gemacht wurde.


    Dein Ernst?
    Das überleg Dir lieber nochmal.

    Ach,bevor ich's vergesse. Falls Du Deine Phobie, Schwächen durch Einstellung eigener Werke preiszugeben, irgendwann überwindest, bespreche ich mal was von Dir.
    Dann könnte man mal sehen, was Du so drauf hast! Wenn nichts kommt, bleibt es sozusagen bei der "Unschuldsvermutung", hahaha!
    Grüße
  • notpyrk


    Ach,bevor ich's vergesse. Falls Du Deine Phobie, Schwächen durch Einstellung eigener Werke preiszugeben, irgendwann überwindest, bespreche ich mal was von Dir.
    Dann könnte man mal sehen, was Du so drauf hast! Wenn nichts kommt, bleibt es sozusagen bei der "Unschuldsvermutung", hahaha!
    Grüße


    Das ist doch total irrelevant. Ich frag mich warum jemand so darauf drängt Bilder von bestimmten Leuten bewerten zu wollen.
    Es ist kaum zu übersehen dass dies mehr aus Boshaftigkeit geschieht um jemanden absichtlich persönlich anzugreifen.

    Dies erkennt man auch in dem hier erstellten Thema. Man erkannte zuvor die Meinungsverschiedenheiten von Reldats und deiner Wenigkeit, so wie auch die gegenseitigen Beleidigungen. Nun wird hier sein Bild verlinkt um ihn vorsätzlich damit zu schädigen (kann man jemanden durch seine Meinung nicht beleidigen, so werden dessen Bilder herbei gezogen).

    Daher macht es keinen Sinn eine Objektive Bildwerbung hier abzugeben, wenn man selbst beleidigt ist und nun versuchen möchte dies wieder zu kompensieren. Du suchst dir nämlich gezielt Angriffspunkte, die genau genommen deine eigenen Ängste aufzeigen.

    Das Siku nun keine Bilder hier hat, macht dich in solchen Situationen besonders kehre. Zudem hast du dies auch schon 1000 mal angesprochen und nicht einmal vernommen, das sie Kunsthistorikerin ist und keine Künstlerin.

    Denn noch muss man selbst nicht malen um Bilder bewerten zu können.

    ich möchte versuchen eine objektive Bewertung du dem Bild von Reldats abzugeben, vielleicht hilft es ihn auch sich zu verbessern, da er nicht den Anschein macht Resistenz gegenüber Kritik zu sein.

    An sich ist es ja gar nicht schlecht was er da macht, nur ein wenig zu typisch für ein Realistisches Bild was ihn kaum von anderen abhebt. Die Wahl der Farben zum Beispiel sind zu bunt, oder falsch gewählt. Dies erkennt man an dem Grün der Bäume, diese haben einen zu hohen Blau Anteil was typisch ist diese Farbwerte noch nicht kontrollieren zu können.

    Vielleicht kann man die Atmosphäre umformulieren, da auch die Tonwerte zu weit auseinander liegen.
    Als nächstes kommt die Malweise: Diese ist zu konservativ, es fehlt das Spiel zwischen harten und weichenkanten, wie es auch im Impressionismus typisch ist.
    Auch die Pinselführung ist zu verkrampft und zu sehr auf Sicherheit bedacht. Ich würde mal probieren zu reduzieren, denn nur die Führung des Pinsels kann schon eine Dramatik erzeugen wie auch Bewegung um dem Bild mehr Spannung zu verleihen.
    Auch kann man Probieren verschiede Texturen einzubinden, damit es nochmals das Interesse erweckt.

    An sich ist Realismus etwas tolles, es ist auch kein Kitsch, man kann ihn immer wieder neu und modern gestalten.
    Ihn hier mit einem Abstrakten Bild zu vergleichen ist Sinnlos, da man Äpfel mit Birnen vergleichen würde und den Beigeschmack hat, den gesamten Realismus zu Nichte machen zu wollen.
  • laG
    Also lieber Krypton,
    dass Du hinter jeder Kritik etwas Böses und Persönliches vermutest spricht gegen Dich. Genau wie Deine eigenartigen psychologischen Ferndiagnosen, aber das ist ja bereits Anderen als mir aufgefallen.

    Meine Kritik war sachlich neutral.


    Ihn hier mit einem Abstrakten Bild zu vergleichen ist Sinnlos, da man Äpfel mit Birnen vergleichen würde und den Beigeschmack hat, den gesamten Realismus zu Nichte machen zu wollen.


    Und das macht ja auch niemand, womit auch diese Aussage sinnlos wird.

    Danke für Deine Ansicht, sie entspricht meinen Erwartungen.
  • efwe
    efwe
    ...Einer bloßen Abbildung der Natur müsste man schon den Kunstgehalt absprechen,...


    so ein riesenquatsch herr gall- das hiesse ja dann dass auch ein foto mit realen sujet nicht in die kunstkammern aufgenommen wird- und es ist auch eine grosse beleidigung z.B. herrn courbet (u.v.a.) gegenueber :)
    Signature
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Apropos eigene Ängste. Wag es bloß nicht zu behaupten, auch nicht andeutungsweise, dass die Aquarelle von Gal digital gehübscht wären.

    krypton, guck Dir mal dies an:


    Friese

    In jeder Hinsicht besser.
    Blowing the Job completed to Fail SuCCessfuLLy

    ΞEine Art Blööö Ken Zeit Waise
    Text, Fotografie, Video, Graphitmalerei

    ∃Λ∀ Auf diese Art von Raum Zeit willig Block Ende
    Textlich Bildlich Klanglich Denklich
  • laG
    ...Einer bloßen Abbildung der Natur müsste man schon den Kunstgehalt absprechen,...


    so ein riesenquatsch herr gall- das hiesse ja dann dass auch ein foto mit realen sujet nicht in die kunstkammern aufgenommen wird- und es ist auch eine grosse beleidigung z.B. herrn courbet (u.v.a.) gegenueber :)


    Gal bitte! Mit realem Sujet muss es heißen! Was ist bitte Kunstkammer? Ein Synonym für Abfallkontainer? Dann würde es aufgenmommen werden.

    Bloße Abbildungen sind außer in der Grundschule keine Kunst.
    Ich glaube nicht, dass jemand Courbet verstanden hat, der glaubt, dieser hätte nur abgebildet.
  • notpyrk
    Also lieber Krypton,
    dass Du hinter jeder Kritik etwas Böses und Persönliches vermutest spricht gegen Dich.



    Mal ehrlich, möchtest du mich veräppeln?

    Warum hast du grade ihn hier als Beispiel genommen, und nicht eines der anderen Millionen Werke die es so im Internet gibt?

    Da spricht sicher nichts gegen mich, nur weil ich die Parallelen erkenne. Man muss nicht mal ein sonderliches Genie sein um zu erkennen, warum die Wahl auf ihn fiel.
    Du beleidigst in dem Moment alle hier, in dem du meist dass es nichts Persönliches sei.

    Ja, er hat dich Arrogant genannt, er bezeichnete dich als Kotzbrocken… Nun kommt hier die Retourkutsche und ist nichts Persönliches, sondern gut gemeinte Kritik. Dies muss man sich auf der Zunge zergehen lassen…

    Was haben fern Diagnosen damit zu tun? Man erkennt sehr gut an Hand der Texte ob jemand beleidigt ist oder nicht, auch die darauf folgenden Reaktionen einer gewissen Aktion war Kalkulierbar gewesen.
    Auch dass du mir nun gesagt hast dass es gegen mich spricht, ist ein typisches verhalten die Schuld auf andere zu schieben, um selbst unantastbar zu bleiben.

    Ich bin es nicht gewesen der dieses Thema hier erstellt hat und nur zwei Bilder zur Auswahl stellt, die nun das Thema von Kunst und Krempel beschreiben sollen. Zudem sind die Bilder aus total unterschiedlichen Kunstrichtungen. Dies ist echt nicht dein ernst oder?

    Das entspricht einem Quartettspiel mit Autos und Schiffen.
  • laG
    Dies ist echt nicht dein ernst oder?

    Solche Rechtschreibung zu beantworten, erfordert wirklich Milde. Musst Du eigentlich in jedem Posting die 10 Fehler vollmachen?

    Wenn ich mich vorher mit Reldats unterhalten habe, entbindet ihn das ja nicht von Kritik.
    Soll er froh sein, dass eins seiner Bilder überhaupt mal besprochen wird.

    Mehr gibt's heut nicht, noch haben wir keine Weihnachten.
  • siku
    werden.

    Bloße Abbildungen sind außer in der Grundschule keine Kunst.
    Ich glaube nicht, dass jemand Courbet verstanden hat, der glaubt, dieser hätte nur abgebildet.


    dann erklär uns das mal! Aber schreib dich dabei nicht um "Kopf und Kragen".



    Wenn ich mich vorher mit Reldats unterhalten habe, entbindet ihn das ja nicht von konstruktiver Kritik.
    Soll er froh sein, dass eins seiner Bilder überhaupt mal besprochen wird.

    Mehr gibt's heut nicht, noch haben wir keine Weihnachten.


    schade! solche Situationskomik kommt hier nicht so häufig vor. Du toppst ja noch die pappe.

    Gal, mal abgesehen davon, dass deine Bildgegenüberstellung hinkt (Krypton wies dich bereits darauf hin), sehe ich in deiner Bildkritik des Pferdemotives keine "konstruktive Kritik". Was sollte R. daraus lernen? Was du hier schreibst, ist wirklich "starker Tobak". :-)))
  • laG
    dann erklär uns das mal!


    Was denn?

    Gal, mal abgesehen davon, dass deine Bildgegenüberstellung hinkt, sehe ich in deiner Bildkritik des Pferdemotives keine "konstruktive Kritik". Was sollte R. daraus lernen?


    Die Bildgegenüberstellung bezieht sich nur auf "Kunst und Krempel". Erstes Kunst, zweites Krempel. Ich hab das erste Bild nicht mit dem zweiten verglichen. Kann man doch auch gar nicht, oder hab ich auf dem ersten das Pferd übersehen?

    Er kann daraus lernen, keine Fotos mehr abzumalen, grobe Malfehler zu unterlassen und sich auch mal theoretisch mit Kunst zu befassen. Ist das nichts?
  • notpyrk




    Er kann daraus lernen, keine Fotos mehr abzumalen, grobe Malfehler zu unterlassen und sich auch mal theoretisch mit Kunst zu befassen. Ist das nichts?


    Du bist ja wohl mal ein Spinner :)

    Du benutzt doch selbst Fotos, dem ist aber nicht genug da du diese auch Digital nachregelst.
    Bei manchen Bildern erkennt man es wenn man den Sättigungsregler zu hoch geschraubt hat, so entstehen komische und unnatürliche Werte.
    Orchideen

    Da überschlägt sich aber grade jemand.
  • otto_incognito
    otto_incognito
    Da dieser Therad hier wohl kaum sein Ende gefunden haben dürfte und vielleicht auch um Mißverständnisse auszuräumen, nimm dir doch demnächst ein realistisches Bild vor, und zwar eins, das seinen eigenen Ansprüchen genügt, um als Kunst zu gelten und dazu ein abstraktes, das die Qualitäten von Krempel erfüllt. Wäre interessant.
    Mein Motto:
    Ich befinde mich in dauerndem Streit mit oTTo.
    Gruß,OttO
  • laG
    Ich arbeite Plein Air, mein Orchideenbild sieht original noch besser aus, es ist auf dem Foto linksseitig abgeschnitten.

    Aber nicht schlecht reden, Krypton! Du kannst es Dir sowieso nicht leisten.
  • laG
    Da dieser Therad hier wohl kaum sein Ende gefunden haben dürfte und vielleicht auch um Mißverständnisse auszuräumen, nimm dir doch demnächst ein realistisches Bild vor, und zwar eins, das seinen eigenen Ansprüchen genügt, um als Kunst zu gelten und dazu ein abstraktes, das die Qualitäten von Krempel erfüllt. Wäre interessant.


    Warum nicht? Malst Du eigentlich abstrakt?
  • Roderich
    Roderich "Aron bespricht"
    ich finde die grundintention des fadens auch (selbst wenn ich der einzige wäre, würde ich "auch" dennoch stehen lassen) prima.
    wünsche mir regelmäßig besprechungen von kn werken....bei den kommentaren unter den bildern steht ja selten relevantes, auf das werk bezogen.
    Signature
  • Page 1 of 10 [ 184 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures