KunstNet uses Cookies. Details.
  • Was ist ein schöööönes Bild und wie male ich es?

  • VBAL
    VBAL
    Schön, dass ihr euch einig seit.:/
  • selmer
    selmer
    Schönheit liegt im Auge des Betrachters. Zumindest bei mir persönlich habe ich die Erfahrung gemacht, dass Bilder die mich emotional berühren, mich an etwas Erinnern oder meine Fantasie anregen, für mich oft SCHÖN sind, auch wenn andere sie eher als Kitsch oder Kinderkram behandeln. Es gibt aber auch solche, die mir heute schön erscheinen, morgen weniger gefallen, also bei Betrachtung sehr stimmungsabhängig wirken.

    Nur um zur anfänglich gestellten Frage zurück zu kommen: Ich denke, dass es völlig unmöglich ist das SCHÖNE BILD zu malen, welches von allen Betrachtern als schön wahrgenommen wird. Schönheit ist eben nicht wie Technik und Komposition ein objektiv beurteilbares Atribut eines Werkes. Sie entsteht in uns aus der Wechselwirkung mit dem Betrachteten. Diese Wechselwirkung entsteht individuell und ist nie absolut. In der Summe halte ich es für unmöglich, Schönheit als solche zu realisieren. Dies ist auch gut so, denn versucht Euch bitte einmal vorzustellen, mit welcher durchschlagenden Wirkung absolute Schönheit in der Werbung und anderen manipulativen Techniken würde einsetzen lassen ...
  • Kris
    Kris
    Schoenheit liegt nicht im Auge des Betrachters. Wenn das so waere koennte ja jeder Schnuffel daherkommen und ein schoenes Bild malen. Und alle Dinge dieser Welt waeren schoen, weil irgendwo findet man immer jemanden, der Erbarmen zeigt. Dann braeuchten wir ein Wort wie schoen nicht.
    Schoen ist ein Adjektiv, das ein bestimmtes Aussehen beschreibt. Da geht es nicht darum, wie interessant oder attraktiv man etwas findet, die Leute finden die schraegsten Sachen attraktiv, das kennt man ja.
    Schoenheit muss weder interessant sein, noch emotionale Ruehrseligekeiten vermitteln, oder sonstige Botschaften. Schoenheit ist lediglich eine harmlose Augenschmeichelei, folgt einer gewissen symmetrischen Ordnung, Proportion, Farbharmonie, Praezision in der Ausfuehrung. Ob man das persoenlich aufregend oder langweilig findet, hat mit der Beschreibung "schoen" nix zu tun. Meine "persoenliche" Meinung.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • VBAL
    VBAL
    Naja, was eine Kuh ist liegt auch nicht im Auge des Betrachters. Trotzdem kann nicht jeder Schnuffel ein Kuhbild malen.
    Ansonsten stimme ich dir erstmal zu.
  • selmer
    selmer
    @776: "Schön" ist ein Adjektiv - richtig. ...das ein bestimmtes Aussehen beschreibt - falsch. Schönheit ist nicht absolut, sondern definiert sich im statistischen Mittel der Beurteilung vieler. Dein Icon ist ein gutes Beispiel dafür: Kindchen-Schema finden viele Menschen "schön", aber eben nicht alle! Andere sprechen von Kitsch oder Naivität. Wäre Schönheit absolut, so hätten wir auch die Diskussion nicht, was sie eigentlich ist. Wir würden einfach ein Beispiel wählen, das alle schön finden und daran erkennen können, was Schönheit ist. Ich kann damit gut leben und Schätze die Freiheit, selbst zu entscheiden, was ich schön finde ... dies billige ich Dir und anderen ebenfalls zu ;). LG Thorsten
    @VBAL: Was eine Kuh ist, liegt nicht im Auge des Betrachters? Die Bezeichnung und was wir damit verbinden ist eine Frage der Konvention, der Begriff "Kuh" ein Nomen, das wir brauchen um in der Sprache abstrakt über diesen Gegenstand sprechen zu können. Ein Mensch, der niemals eine Kuh sah, wird mit diesem Begriff ein anderes Bild verbinden. Belegst Du für ein Kleinkind das Bild "Kuh" mit dem Begriff "Schaf", so wird die Kuh für das Kind ein Schaf. Das heißt aber nicht, dass das Kind auch ein Schaf malt wenn es eine Kuh meint.
  • selmer
    selmer
    @776: "Schön" ist ein Adjektiv - richtig. ...das ein bestimmtes Aussehen beschreibt - falsch. Schönheit ist nicht absolut, sondern definiert sich im statistischen Mittel der Beurteilung vieler. Dein Icon ist ein gutes Beispiel dafür: Kindchen-Schema finden viele Menschen "schön", aber eben nicht alle! Andere sprechen von Kitsch oder Naivität. Wäre Schönheit absolut, so hätten wir auch die Diskussion nicht, was sie eigentlich ist. Wir würden einfach ein Beispiel wählen, das alle schön finden und daran erkennen können, was Schönheit ist. Ich kann damit gut leben und Schätze die Freiheit, selbst zu entscheiden, was ich schön finde ... dies billige ich Dir und anderen ebenfalls zu ;). LG Thorsten
    @VBAL: Was eine Kuh ist, liegt nicht im Auge des Betrachters? Die Bezeichnung und was wir damit verbinden ist eine Frage der Konvention, der Begriff "Kuh" ein Nomen, das wir brauchen um in der Sprache abstrakt über diesen Gegenstand sprechen zu können. Ein Mensch, der niemals eine Kuh sah, wird mit diesem Begriff ein anderes Bild verbinden. Belegst Du für ein Kleinkind das Bild "Kuh" mit dem Begriff "Schaf", so wird die Kuh für das Kind ein Schaf. Das heißt aber nicht, dass das Kind auch ein Schaf malt wenn es eine Kuh meint. LG Thorsten
  • Kris
    Kris
    Selmer, das ist doch Quatsch...es geht nicht darum was du schoen findest, oder was ich schoen finde. So sehr dir diese Idee auch gefaellt.
    Dennoch gehe ich davon aus, (ansonsten waere Sprache ja nutzlos, Kommunikation wuerde nicht funktionieren) das der Begriff "schoen" nunmal schoen bedeutet, und nicht irgendjemands persoenliche Vorlieben bezeichnet.
    Ein paar Beispiele, die Allgemeingueltigkeit haben

    -Eine schoene Aussicht = hier wirst du kaum einen Blick auf die Muellhalde oder die oeffentliche Toilette erwarten, sondern den Blick ueber die Stadt oder Land
    -Eine schoene Schrift = ordentlich (praezise), gleichmaessig (Proportion), harmonisch
    -Ein schoenes Zimmer = hell, aufgeraeumt, sauber, gut eingerichtet (Material, Ausfuehrung, Proportion)
    -Eine schoene Melodie = keine schraegen Toene (praezise Ausfuehrung (Komposition und Symmetrie) usw
    -Ein schoener Film = wird nicht nonstop Gemetzel zeigen, sondern relativ leicht verdaulich eine Geschichte erzaehlen. (Harmlos)
    -Ein schoenes Bild = wird wohl kaum eine dahingerotzte Schlammparty mit politischen Beleidigungen sein, sondern???

    Und wenn du persoenlich Muellhalden und Gemetzel Filme lieber siehst und Heavy Metal hoerst, hat nun wirklich mit dem Wort "schoen" nix zu tun.
    Ist das denn so kompliziert?
    Und das Wort "Kuh" zu hinterfragen, also echt..so ein Unsinn... Ne Kuh ist ne Kuh und kein Schaf... deswegen gabs mal Leute, die sich auf eine Bezeichnung geeinigt haben. Solche Dinge muss man nicht dauernd neu diskutieren, das ist ineffizient.
  • selmer
    selmer
    Ich liebe es , wenn Du autoritär wirst. Offenbar hast Du die Weisheit und den guten Geschmack für Dich gepachtet und bist völlig unfähig, Deine eigene Meinung sachlich zu hinterfragen. Ich bin im übrigen Heavy Metall Fan, halte in meiner Wohnung nur mäßige Ordnung und kann tatsächlich auch in einer Müllhalde Schönheit entdecken, z.B . archäologischen Fundstätten. Un um es noch schlimmer zu machen, ich stehe auf richtig fiese Aktionfilme. Entspricht dies Deinem Bild von mir? Nun, dann ist ist ja wohl alles andere klar: Deine Definition von Schönheit ist nicht meine! Das respektiere ich. Was ich nicht respektiere ist Dein Versuch, mir Deine Meinung aufzudrücken. VG Thorsten
  • b_anom
    -Eine schoene Melodie = keine schraegen Toene (praezise Ausfuehrung (Komposition und Symmetrie) usw
    -Ein schoener Film = wird nicht nonstop Gemetzel zeigen, sondern relativ leicht verdaulich eine Geschichte erzaehlen. (Harmlos)


    Was ist mit Freejazz oder Avantgardemusik? Die ist natürlich präzise ausgeführt, aber z.B. hört es sich in meinen Ohren überhaupt nicht "schön" an weil ich dafür kein Gehör habe. Das ist aber nur meine subjektive Meinung, andere finden diese Musik durchaus schön und das ist auch richtig so.

    Gerade beim Jazz ist es so. Der eine findet es toll und die Harmonien schön (ich auch), der andere findet Jazz ganz schrecklich. Und nun?

    Und ein schöner Film ist eine relativ verdauliche harmlose Geschichte??? Na ja, da werden sich Bunuel und viele andere Filmemacher, die neue Wege gegangen sind, aber sehr bedanken. Nichts gegen einen "netten" Film, aber das ist ja auch keine Herausforderung.

    Von was Du hier sprichst, ist Gefälligkeit, etwas, dass möglichst viele anspricht und nicht anspruchsvoll oder fordernd ist. Hat mit dem Begriff Schönheit erstmal überhaupt nichts zu tun.

    Und was Heavy Metal angeht - ist persönlich nicht mein Ding. Aber das hat genauso seine Berechtigung wie jede andere Musik. Und für den, der diese Musik mag, ist sie eben schön. Es geht auch um die Ausführung. Z.B. gibt es wahnsinnig gute Gitarristen unter den Heavy Metal Leuten. Und nur weil Du das nicht magst, ist das alles Mist???
  • selmer
    selmer
    Gäbe es eine Rezeptur,welche die Zutaten für ein schönes Bild aufzählen könnte, dann wäre Kunst keine Kunst!


    Mit einem Satz das Wesentliche gesagt! lG Thorsten
  • Kris
    Kris
    Ich habe lediglich versucht das Wort "schoen" zu vermitteln.
    voellig wertfrei.
    Wie schon mehrmals gesagt, bedeutet schoen schoen.
    nicht gut, nicht interessant, komplex, aufregend, attraktiv, usw. Schoen heisst nicht das einem etwas gefaellt oder nicht. Es ist ein Wort.
    Es beschreibt schoene Dinge. Ob du Bunuel nun unter die Produzenten der schoenen Filme mischen willst, sei dir ueberlassen. Ich wuerde ihn da nicht hinstecken.
    Wenn ich dir von ner schoenen Katze erzaehle, wirst du kaum ein total verrupftes stinkendes Schaf erwarten. Womoeglich doch. Aber das ist dann nun wirklich nicht mein Problem. ich hab schon gemerkt das wir nicht die gleiche Sprache sprechen, Kuh=Schaf und so...
  • oragif
    Manchmal sieht es ganz schön beschissen aus.
    :-)
  • b_anom
    Ich habe lediglich versucht das Wort "schoen" zu vermitteln.
    voellig wertfrei.
    Wie schon mehrmals gesagt, bedeutet schoen schoen.
    nicht gut, nicht interessant, komplex, aufregend, attraktiv, usw. Schoen heisst nicht das einem etwas gefaellt oder nicht. Es ist ein Wort.
    Es beschreibt schoene Dinge. Ob du Bunuel nun unter die Produzenten der schoenen Filme mischen willst, sei dir ueberlassen. Ich wuerde ihn da nicht hinstecken.
    Wenn ich dir von ner schoenen Katze erzaehle, wirst du kaum ein total verrupftes stinkendes Schaf erwarten. Womoeglich doch. Aber das ist dann nun wirklich nicht mein Problem. ich hab schon gemerkt das wir nicht die gleiche Sprache sprechen, Kuh=Schaf und so...


    Nun, wirklich schön ist für mich interessant, komplex, aufregend. Was sind denn schöne Dinge sonst? Schön anzusehen? :-)
  • selmer
    selmer
    Ich habe lediglich versucht das Wort "schoen" zu vermitteln.
    voellig wertfrei.


    Aber leider in diesem Fall aber auch ohne begriffliches Verständnis. Schönheit ist das Gegenteil von Hässlichkeit im Kontext des philosophischen Ästhetikbegriffs. Die Verwendung des Begriffs folgt einer persönlichen Wertung, unterliegt also der subjektiven Betrachtung und Einschätzung durch den einzelnen. So war meine ursprüngliche Aussage zur Schönheit im Blicke des Betrachters zu sehen: Wir verwenden den Begriff Schönheit nach völlig subjektiven Kriterien. Darum kann man ja so trefflich darüber streiten ... Grins. Natürlich führen Konventionen und Moden dazu, dass bestimmt Bilder überwiegend mit den Attribut "schön" Versehen werden und andere nicht. Hier ist das Schlüsselwort aber "überwiegend", die Wertung gilt also nie absolut.
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem da "liegt der Hund begraben"

    Und wenn du persoenlich Muellhalden und Gemetzel Filme lieber siehst und Heavy Metal hoerst, hat nun wirklich mit dem Wort "schoen" nix zu tun.

    Diese Erkenntnis ist für die betreffenden Probanden meist zu hart.
    Müssten sie doch resümmieren, dass sie keine oder nur wenige "schönen" Neigungen haben.
    Ich bin ja der Meinung, solche Menschen sollten bewusst vermehrt an sich arbeiten.
    Es ist ja nicht so optimal, wenn man sehr starke Reize benötigt, um ein paar Freude-/Euphoriegefühle zu entwickeln.
    Da ist sehr viel Entwicklungsspielraum.
    Ich würde ja sogar sagen "um erst mal auf Null zu kommen"...
    Destruktivität - Passivität - Konstruktivität...
  • Doktor Unbequem
    Ich habe lediglich versucht das Wort "schoen" zu vermitteln.
    voellig wertfrei.


    Aber leider in diesem Fall aber auch ohne begriffliches Verständnis.

    Für dich vielleicht, weil du nicht willst/"kannst".
    Sie hat es sehr gut/treffend angedeutet.
  • Doktor Unbequem
    Was ich nicht respektiere ist Dein Versuch, mir Deine Meinung aufzudrücken. VG Thorsten

    Sie versuchte nur, dir etwas verständlich zu machen!
  • Doktor Unbequem

    Wenn ich dir von ner schoenen Katze erzaehle, wirst du kaum ein total verrupftes stinkendes Schaf erwarten. Womoeglich doch.

    :)))
  • Doktor Unbequem
    Nichts gegen einen "netten" Film, aber das ist ja auch keine Herausforderung.

    huihui, Mona kommt!
    ;)
  • Doktor Unbequem

    Nun, wirklich schön ist für mich interessant, komplex, aufregend. Was sind denn schöne Dinge sonst? Schön anzusehen? :-)

    Schönheit gibt es ja nicht nur im Visuellen.
    Schöne Gefühle - aussen (zb Streicheln) wie innen (zB Euphorie)
    Schöne Gedanken (Ich bin so toll, gleich kommt X, gute Besserung ;) etc...)
    Schöne Mucke.
    Wobei wohl alles auf schöne innere Gefühle hinzielt/hinausläuft.


    selmer, hast du schöne Gefühle, wenn du Gemetzel siehst?
    findest du es erstrebenswert, dass dir "sowas" schöne Gefühle bereitet?
  • Page 10 of 11 [ 209 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures