KunstNet uses Cookies. Details.
  • Was ist ein schöööönes Bild und wie male ich es?

  • b_anom
    @Pappe, heißt das Du möchtest, dass man seine eigenen Bilder in diesen Thread stellt und dann erklärt, was man an seinen Bildern schön findet?
  • El-Meky
    El-Meky
    Ein schönes Bild entsteht erst dann, wenn man auch ein solches malen will. schön gefällig.
    Aber es gibt viele Künstler, die wollen nicht schön malen!
    diese finde ich persönlich viel spannender und interessanter.
    Signature
  • b_anom
    Ein schönes Bild entsteht erst dann, wenn man auch ein solches malen will. schön gefällig.
    Aber es gibt viele Künstler, die wollen nicht schön malen!
    diese finde ich persönlich viel spannender und interessanter.


    Genau. Ich habe noch nie ein Bild angefangen mit der Idee es soll "schön" oder gefällig sein, interessiert mich auch nicht. Manchmal finde ich mein Bild schon schön, wenn es fertig ist, aber das ist sehr subjektiv. Und was ich schön daran finde, fällt jemand anders vielleicht gar nicht auf, weil er nicht an dem Prozess beteiligt war. Oder das Bild gar nicht mag, was ja auch ok ist. Zu malen um möglichst vielen zu gefallen, finde ich den falschen Ansatz.

    Als Anfängerin kann ich sagen, die Frage wie male ich ein "gutes" Bild, in dem Sinne wie Technik und Umsetzung von dem was ich ausdrücken will, etc. stellt sich viel viel öfter :-).
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • eppap
    @Pappe, heißt das Du möchtest, dass man seine eigenen Bilder in diesen Thread stellt und dann erklärt, was man an seinen Bildern schön findet?


    Nnnnnein... nein neinnein. Ohne Bilder.
    Wir sind der Schönheit, den Schönheiten auf der
    Spur und zwar der beispiellosen Schönheit.
    Hier geht es um Alles, nicht um dies und
    das Bild.
    Ab strakta ad astra, wie die Lateinerin sagt.
  • lisa
    lisa
    "Was ist ein schöööönes Bild und wie male ich es ??"

    Mit dem Herzen vielleicht?

    Für mich ist ein Bild nicht schöööön, wenn es schön (oder gefällig, wie Ella auch schreibt) aussieht, sondern wenn ich das Gefühl habe, es ist "noch ein Bild hinter dem Bild", etwas, das mich berührt, etwas, das nachwirkt, etwas, was mich veranlaßt, das Bild noch mal und noch mal anschauen zu wollen, um all das sehen (hören) zu können, was der Maler in sein Bild hineingemalt (hineingesprochen) hat.
    Signature
  • eppap
    Jetzt was ist das:
    ich ziehe also den Malkittel an, denk mir:
    'Heute mal ich mal massakrös und derb,
    daß Schönheit schweineweit sich flieht,
    die Sitze evakuiert.. höhöhö..'
    Und dann, ich werde durch mir nahe stehende
    Personen oder die Hupe eines Automobils ab-
    gelenkt, passe nicht auf, UFOs entführen
    mich und löschen meine Erinnerung daran
    (also die Besatzung der UFOs, nicht die
    UFOs selbst - das wäre unglaubwürdig) -
    irgendsowas halt und törrÖÖö törrrÖÖÖÖH !!
    Schön gemalt, nicht gewollt, vielleicht
    nicht gemerkt.
    Laut den Äußerungen meiner Poetenkollääschin
    El-Meky ist das nun gar nicht auf der Mappe
    (it's off the map).

    Ich bin sicher, daß das geht. Schönheit kann
    wohl auch noch anders erzeugt werden, durch den
    Riß, der durch den Betrachter geht, wenn Grausliges
    mächtig inszeniert in Harmloses gebettet wird. Oder
    umgekehrt, das ist die Hypothese, eine.
    Wir wissen es nicht - deswegen ist dieser thread wichtig.
  • lisa
    lisa
    Ich glaube, ich verstehe nur die Hälfte, aber egal :D
    Ein schöööönes Bild darf ja auch schön aussehen, ist ja nicht verboten :)
    Vielleicht muß es das sogar, als Duftstoff sozusagen, der die Betrachter überhaupt erst mal anlockt?
    Wobei schönes Aussehen dann diese Dinge wie eine Komposition oder Farben sind, nicht schönes Aussehen im Hinblick auf hübsch, gefällig oder solche Attribute.
    Signature
  • eppap
    Aber werden durch diese Art
    es zu sehen nicht die reinen
    Äußerlichkeiten überbetont
    und die inneren Werte der
    Bilder vollkommen negiert ??
    Also, Unterdrückung und so ??
  • lisa
    lisa
    Wenn man innerhalb von fünf Minuten zehn Bilder im Internet anklickt, wird das wohl so sein :)

    Zuhören, fragen, antworten .. es braucht Zeit, ein Bild, oder?
    Signature
  • Günter
    Günter
    Oh jetzt wird´s religiös. Ich fürchte mir ist in den letzten 60 , 70 Jahren so allerhand entgangen. Nie habe ich auf einem gemalten oder gezeichneten Bild mehr gesehen als Pigmente, Bindemittel, Verdünnung, Kohle-u. Grafitstaub,
    Pinselspuren, Leinwand, Karton, Pappe, Papier und andere rein materielle,
    optisch wahrnehmbare Dinge. Vielleicht habe ich ja eine gestörte Wahrnehmung? Der Rest, den ich beim Betrachten eines Bildes erlebe, ist, wenigstens bei mir, der fantastischen Arbeit meines Hirnes zu verdanken.
    Es beruhigt mich allerdings sehr, zu wissen, es geschieht so gut wie nie, daß mehrere Betrachter eines Bildes zu einer einheitlichen Interpretation gelangen.
    Es scheint also doch so zu sein, daß die Wahrnehmung und die Wertung eines Bildes individuell und subjektiv ist. Daraus schließe ich, es gibt kein schönes Bild, nur Betrachter, die ein Bild schön empfinden können. Es hat
    vermutlich jeder Betrachter eines Bildes seine eigene, ganz persönlichen Maßstäbe. Einen Maler zu fragen wie er ein schönes Bild malt, ist keine
    gute Idee, wie soll er das wissen? Man kann ihn fragen, wie er ein gefälliges Bild malt, da gibt es ja regelrechte Spezialisten aber gefällig ist ja nicht unbedingt schön, gelle?
  • siku
    Aber werden durch diese Art
    es zu sehen nicht die reinen
    Äußerlichkeiten überbetont
    und die inneren Werte der
    Bilder vollkommen negiert ??
    Also, Unterdrückung und so ??


    Oh jetzt wird´s religiös.


    Bilder und ihre Betrachter:
    http://www.rothkochapel.org/
  • Günter
    Günter
    Auf Grund meiner langjährigen Beschäftigung mit Kunst ist mir natürlich
    Rothkos Werk und viele der auch sehr unterschiedlichen Interpretationen
    bekannt, natürlich auch diese in Deinem Link, ist ja auch nicht neu aber
    mich würde jetzt interessieren, was Du mit diesem Link, das
    Du ja doch sehr lapidar hier rein gestellt hast, sagen willst?
  • Doktor Unbequem
    Ein schönes Bild entsteht erst dann, wenn man auch ein solches malen will...


    Genau. Ich habe noch nie ein Bild angefangen mit der Idee es soll "schön" oder gefällig sein, interessiert mich auch nicht.


    jaja, an der Völkerverständigung ist noch viel zu arbeiten...
    :))
    Signature
  • b_anom
    Ein schönes Bild entsteht erst dann, wenn man auch ein solches malen will...


    Genau. Ich habe noch nie ein Bild angefangen mit der Idee es soll "schön" oder gefällig sein, interessiert mich auch nicht.


    jaja, an der Völkerverständigung ist noch viel zu arbeiten...
    :))


    Nur, wenn Du meinen Satz aus dem Zusammenhang reißt ;-).
  • lisa
    lisa
    Der Rest, den ich beim Betrachten eines Bildes erlebe, ist, wenigstens bei mir, der fantastischen Arbeit meines Hirnes zu verdanken.


    :D

    Ich räume ein, daß ich mich hier
    ...um all das sehen (hören) zu können, was der Maler in sein Bild hineingemalt (hineingesprochen) hat...
    nicht korrekt ausgedrückt habe.
    Natürlich geht es da auch nur um das, was ich meine!, wahrzunehmen.
    Es geht nur um den Spaß, sich mit einem Bild zu beschäftigen, um das Gefühl, da ist "irgendwas".

    Vielleicht ist da sogar manchmal auch gar nichts "hineingemalt", aber dann hat der Maler ganze Arbeit geleistet, wenn ich dennoch vermute, da könnte was sein :lol:
    Signature
  • eppap Werte, echte
    Selbstverständlich wird es nicht religiös.

    Die inneren Werte der Bilder waren
    ein.. wie würde man auf deutsch sagen ??
    Ein Lockwitz..okee: ein absurder Lockwitz.

    Die inneren Werte der Bilder interessieren
    keine Sau, es gibt - hier sowieso - nur der
    Oberflächen Reflektionen, das Bild.
    Das innere (und manchmal auch äußere) Werten
    findet im Betrachter statt.

    Wir sind dem Thema des threads kaum näher
    gekommen. Aber es wurde Material zusammen
    getragen.
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Ein schönes Bild entsteht erst dann, wenn man auch ein solches malen will...


    Genau. Ich habe noch nie ein Bild angefangen mit der Idee es soll "schön" oder gefällig sein, interessiert mich auch nicht.


    jaja, an der Völkerverständigung ist noch viel zu arbeiten...
    :))


    Nur, wenn Du meinen Satz aus dem Zusammenhang reißt ;-).


    Noch nicht mal dann.
    Tom, lerne lesen.

    :D
    Signature
  • Doktor Unbequem
    Bernie, lerne denken, altes Spruchkasperle!

    @ mona:
    ist doch im Zusammenhang...
    ;)
    Signature
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Test, Test, Test, hört mich jemand, ist da noch wer? :DDD
    Signature
  • VBAL
    VBAL
    Schön, was ist überhaupt "schön"?
    Gefällig, ist es nicht.
    Gut, ist es nicht.
    Harmonisch, ist es nicht.
    Virtuos, ist es nicht.
    Vielleicht ist "schön" ja doch die kleine Schwester von "scheiße"?


    (Ist ein Bild, dass nur schön ist, nicht laaaaangweiliiig?)
  • Page 3 of 11 [ 209 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures