KunstNet uses Cookies. Details.
  • Maluntergrund aufquellen?

  • efwe
    efwe
    ... Dabei muß der Handwerker noch 5 Jahre Garantie übernehmen
    Und ihr macht euch Gedanken über die Haltbarkeit.


    ...


    -was sind schon 5 jahre..
    aus erfahrumg kann ich sagen dass es nie! (auch nicht beim tischler/schreiner) verkehrt ist auf die materialguete zu achten-
    einen schreibtisch aus pressspan kannst du mit sicherheit nicht vererben-ganz abgesehen von der qualitaet eines "richtigen" moebels--
    aber nimms nur locker- die reue danach bleibt dir alleine ;)
    Signature
  • Roland Schmid
    Roland Schmid
    ihr seid ja lustig drauf, da fällt mir ja glatt der Knochen aus dem Mund...

    mist, ein Bild hab ich schon fertig auf Pressholz, und das ist so
    phänomenal geworden ( ;-D ) ich glaube, jetzt muß ich mir noch ein Entfeuchter kaufen und danebenstellen, nicht auszudenken, es zerbröselt-



    Einfach mit Bootslack überziehen ! Natürlich farblos ;)
  • Roland Schmid
    Roland Schmid
    grundsätzlich sollte man auch mal bedenken, daß Spanplatten richtig schwer sind (auch ohne vom Wasserschaden vollgesaugt zu sein), und noch eine Überlegung: wie wird man so ein Ding wieder los, wenn das Bild schei.. ist. Im Sperrmüll wird nicht mehr alles mit genommen.



    Weiß drübermalen : Fertig ist der neue Untergrund und bereit für ein
    weiteres epochales Gemälde .
    Sollte der Künstler posthum zu Ehren kommen, werden sie alle Schichten wieder abtragen um den Werdegang dieses Genies verfolgen zu können .
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • paulinekreativ
    wenn ich das richtig sehe, bestehen Spanplatten aus zusammengepressten Spänen die verleimt sind, auch wenn etwas Leimanteil drin steckt,können diese bei schlechter Lagerung feucht werden und die haben ein ganz unschönen Nebeneffekt, bei falschen Transport oder man stellt diese irgendwo in eine Ecke, kann es passieren das sie sich leicht biegen,kommt aber auf die Stärke dieser Platte drauf an,ab 15mm passiert das selten,die werden ja auch als Bauelemente eingesetzt, nur muss man auch ganz klar sehen, das Spanplatten ein minderwertiger Maluntergrund ist,und vorab grundieren nicht vergessen
  • Roland Schmid
    Roland Schmid
    ... Dabei muß der Handwerker noch 5 Jahre Garantie übernehmen
    Und ihr macht euch Gedanken über die Haltbarkeit.


    ...


    -was sind schon 5 jahre..
    aus erfahrumg kann ich sagen dass es nie! (auch nicht beim tischler/schreiner) verkehrt ist auf die materialguete zu achten-
    einen schreibtisch aus pressspan kannst du mit sicherheit nicht vererben-ganz abgesehen von der qualitaet eines "richtigen" moebels--
    aber nimms nur locker- die reue danach bleibt dir alleine ;)




    Pressspan ist wie der Hering im Fischereiwesen: Ungeliebt und verkannt aber praktisch unverzichtbar.

    Was den Dachschaden angeht (Zitat D-J s.o.) : Auch Tischlerplatten vertragen
    keine permanente Feuchtigkeit . Es ist nur eine Frage der Zeit.

    Apropos vererben : Im Massivholzschrank meiner Großmutter hatte sich auf dem Speicher ein Holzwurm mit seiner ganzen Mischpoke festgestzt, so daß ich das Teil entsorgen mußte. Wäre mit Pressspan nicht passiert.


    Und ausserdem: Schon Da Vinci hat mit seinem "Abendmahl" bewiesen daß man auch mit weniger haltbaren Materialien oder in diesem Beispiel Maltechnik in die Kunstgeschichte eingehen kann ;).
  • enoilemak
    hier zwei bilder, die auf preiswertem pressspan gemalt sind, bei dem ersten sind noch die holzstrukturen zu erkennen...
    leider sind die pressspanplatten seht schwer, was bei der aufhängung
    berücksichtigt werden sollte...

    Ekstase

    Face 1

    die kanten sollten noch geschmirgelt und versiegelt werden!
  • efwe
    efwe


    Pressspan ist wie der Hering im Fischereiwesen: Ungeliebt und verkannt aber praktisch unverzichtbar.



    Apropos vererben : Im Massivholzschrank meiner Großmutter hatte sich auf dem Speicher ein Holzwurm mit seiner ganzen Mischpoke festgestzt, so daß ich das Teil entsorgen mußte. Wäre mit Pressspan nicht passiert.



    Und ausserdem: Schon Da Vinci hat mit seinem "Abendmahl" bewiesen daß man auch mit weniger haltbaren Materialien oder in diesem Beispiel Maltechnik in die Kunstgeschichte eingehen kann ;).


    unverzichtbar fuer die industrie-

    holzwuermer wolln sich halt nicht vergiften :)

    da vinci ging nicht wegen seinen verbockten zeug in die geschichte ein-

    --------
    du bist offenbar ein pressspanfreak- anders ist dein uneinsichtigkeit nicht zu erklaeren--
    Signature
  • enoilemak
    ich kann mir nicht vorstellen, daß hier einer pressspanfreak wird....
    so ein quatsch...aber warum nicht mal ausprobieren, darauf zu malen,
    eh man so ein abfallbrett entsorgt :DD
  • Page 2 of 2 [ 28 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures