KunstNet uses Cookies. Details.
  • Fixativ auf Kohle-Zeichnungen

  • egaawressaW Künstlermarotten-Motten
    Du solletst ihnen ein Bild widmen!


    Gar keine schlechte Idee! Was das Modellstehen angeht,
    sind sie schon mal bestens, da extrem langmütig (sprich: tot)
  • absurd-real
    Da bin ich mal gespannt ;)
    Wenn ich noch mal eine finde scann ich sie ein, zwecks..analyse.. :D
    Signature
  • egaawressaW
    Da bin ich mal gespannt ;)
    Wenn ich noch mal eine finde scann ich sie ein, zwecks..analyse.. :D


    wäre äusserst hilfreich - es sollte ja auch realistisch sein!
    Mit Elnett-Haarspray aufgedonnerte Büttenmotten fordern schliesslich eine detailgetreue Darstellungsweise.
    Wer weiss: womoglich tragen sie auch lange, künstliche Fingernägel?
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • b29
    b29
    Die Tierchen gehen da wohl dran, weil wenig Chemie im Papeir ist. Früher, mit dem säurehaltigen Industiepapier wäre das nicht passiert, gilbt halt nur sehr stark.

    Ich verwende das billigste Haarspray von Pferdemann, äh Centauer, äh Rossmann.
    Signature
  • egaawressaW
    Die Tierchen gehen da wohl dran, weil wenig Chemie im Papeir ist. Früher, mit dem säurehaltigen Industiepapier wäre das nicht passiert, gilbt halt nur sehr stark.

    Ich verwende das billigste Haarspray von Pferdemann, äh Centauer, äh Rossmann.


    kluge Tierchen!
    Ich werd wohl dem aprikosigen den Vorzug geben
    (meine Hippophobie schliesst o.g. Produkt aus)
  • Roderich
    Roderich
    Die Tierchen gehen da wohl dran, weil wenig Chemie im Papeir ist. Früher, mit dem säurehaltigen Industiepapier wäre das nicht passiert, gilbt halt nur sehr stark.

    Ich verwende das billigste Haarspray von Pferdemann, äh Centauer, äh Rossmann.


    kluge Tierchen!
    Ich werd wohl dem aprikosigen den Vorzug geben
    (meine Hippophobie schliesst o.g. Produkt aus)


    da muss ich dich wohl enttäuschen, aprikosenveilchen als sorte ist frei erfunden....
    Signature
  • egaawressaW
    Die Tierchen gehen da wohl dran, weil wenig Chemie im Papeir ist. Früher, mit dem säurehaltigen Industiepapier wäre das nicht passiert, gilbt halt nur sehr stark.

    Ich verwende das billigste Haarspray von Pferdemann, äh Centauer, äh Rossmann.


    kluge Tierchen!
    Ich werd wohl dem aprikosigen den Vorzug geben
    (meine Hippophobie schliesst o.g. Produkt aus)


    da muss ich dich wohl enttäuschen, aprikosenveilchen als sorte ist frei erfunden...


    DU SCHUFT! :p
    und jetzt? Ich hatte mich doch bereits eindeutig entschieden!
    Wo finde ich nun praxisfähige Substitution?
  • egaawressaW
    Du solletst ihnen ein Bild widmen!


    Ich hab ihn!
  • absurd-real
    ihn? nur einen? wen denn jetzt? und nun? gemalt? zeig!
    Signature
  • eloduGeoJ
    Ich verwende Lederimprägnierspray, aber noch net seit 10 Jahren. Käme auf 'nen Versuch an.

    Sprüh den Büttenfresser damit mal ein, vllt lebt er dann länger.
  • egaawressaW
    ihn? nur einen? wen denn jetzt? und nun? gemalt? zeig!


    Wen? Na, meinen Büttenpapier fressenden Mitbewohner natürlich!
    Ich hab ihn gestern hochgeladen... :}
  • egaawressaW
    Ich verwende Lederimprägnierspray, aber noch net seit 10 Jahren. Käme auf 'nen Versuch an.

    Sprüh den Büttenfresser damit mal ein, vllt lebt er dann länger.


    Nee, danke, das erscheint mir ungeeignet.
    Ich fürchte, dass es sich nicht fein genug dosieren lässt.
    Abgesehen davon lassen sich Büttenfresser nach neuesten, empirischen Forschungsergebnissen erfolgreich mittels Aprikosenveilchen-Haarspray halten.
  • selmer
    selmer Was frisst Büttenpapier?
    ... Ich habe ähnliche Schäden auch schon an älteren Arbeiten bemerkt. Die Tierchen heißen z.B. Hausbock, Splintholzkäfer, Gemeiner oder Bunter Nagekäfer und sind i.a. im Wald zuhaus. Ihre Larven ernähren sich von Holz bzw. von darin enthaltenen Pilzen, die ihrerseits von der in Pflanzen enthaltenen Cellulose leben. Papier ist fast reine Cellulose, für die Tierchen und Pilze also Kraftfutter. Ohne chemische Keule ist wenig dagegen zu unternehmen, eventuell hilft wie gegen Motten ein Strauß getrockneter Lavendel, zumindest die Aprikosen-Veilchen-Ergebnisse deuten in diese Richtung (Grins). Grundsätzlich hilft Trockenheit, allerdings dürfte es in menschlichen Wohnungen schwierig sein, die Luftfeuchte unter 30% zu drücken ):
  • egaawressaW
    Danke sehr, Selmer. Diese Kerle tragen ja schöne Namen ...
    Ich wohne zwar direkt am Wald, doch anscheinend schmeckt Büttenpapier doch feiner als Kiefer & Co. Der Tipp mit dem Lavendel ist gut und naheliegend - von chemischen Waffen will ich gerne die Finger lassen.
    mbG, Alia
  • Roland Schmid
    Roland Schmid
    Airbrusher verwenden zum Fixieren farblose Acryllacke. Diese lassen sich mit Wasserzugabe auch matt einstellen. Wer keine Spritzpistole hat , kann Sprühdosen aus dem Baumarkt verwenden.
    Ich persönlich habe damit Blei- und Farbstiftzeichnungen auf PVC- und Holzoberflächen problemlos versiegelt.
    Die Bilder gewannen dabei noch an Tiefe.
    Auf Papierunterlage habe ich allerdings keine Erfahrung, sehe aber kein prinzipielles Problem :
    Dünne Schichten auftragen und immer wieder trocknen lassen !
    Ich denke das schreckt auch die Motten ab.
  • efwe
    efwe
    --sag mal malmu bist du baumarktverkaeufer? oder wie soll man das verstehn wenn du so abenteuerliche tips abgiebst¿ ...
    am besten ists - kohle und pastell gar nicht zu fixieren! schlimm soche schluddrigen vorschlaege-
  • Roland Schmid
    Roland Schmid
    Die Frage war nicht ob , sondern wie man fixiert!

    Und : Bevor ich mit Haarspray rumbastle, nehm ich Acryl!

    Und noch was : Ich gebe Vorschläge nach bestem Wissen und Gewissen
    und teile auf Anfrage meine Ansichten und Ergebnisse mit. Da wird nicht geschludert.
    Ob man das Ganze mal ausprobiert , bleibt dem Fragenden überlassen.
  • egaawressaW
    malmu, Vorschläge, die nicht auf eigenen Erfahrungen beruhen,
    halte ich für wenig hilfreich. Bei der Fixierierung spielt schliesslich der Untergrund eine entscheidende Rolle. Je niedriger dessen Dichte ist,
    umso flüchtiger sollte das Fixativ sein. Büttenpapier saugt wie Hanne - die Notwendigkeit eines Trocknungsprozesses ist daher schon mal tunlichst zu vermeiden.
    Ganz abgesehen von den Veränderungen, deren Graphitarbeiten durch derartige Einwirkungen ausgesetzt wären.
  • efwe
    efwe
    @malmu- was passiert denn wenn man staub zb. mit fluessigkeit benetzt, richtig es entsteht ein gatsch!
    nicht anders bei obrigen techniken-
    aber nix fuer ungut -- gruss-
    Signature
  • Roland Schmid
    Roland Schmid
    Hallo Wasserwaage. Vor 20 Jahren habe ich als Airbrusher angefangen und
    seither ziemlich alles bemalt was sich bemalen läßt : Papier,Holz
    Metall,PVC, Gips, saugend ,glatt ..
    Wenn ich also einen Tipp gebe , dann ist dies nicht fahrlässig.

    Nimm ein Stück Papier ,kritzel es voll und probiers aus .

    Wenn dir das Ergebnis nicht gefällt , dann lass es bleiben .
    So einfach kann das Leben sein .

    p.s. Ein erfahrener Airbrusher hätte mit dem Trocknungsprozess eh keine Probleme , Ich habe das nur erwähnt für Ungeübte .

    Erstaunlich finde ich nur, daß du offenbar mit Haarspray keine Probleme hast.
  • Page 2 of 4 [ 71 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures