KunstNet uses Cookies. Details.
  • Naives Kunsthandwerk

  • siku
    @ siku:
    Es hängt von den Faktoren vor Werk ab.
    Ist es der Künschdler selbst, der, weil sein
    Ringelhemd frisch gewaschen prangt, beschließt
    statt eine originäre Malerei eine Serie von
    Druckstöcken zu machen ?? Oder ist es eine
    Tampondruck.Kuratorin, die versucht Ruhm und
    Geld aus einem gerade populären Schinken zu
    pressen ??

    Wir Alle sollten die erfolgreich restaurierte
    'spanische Figur' nicht aus den Augen lassen,
    das spart hier viele Worte.Das ist das einzige
    zeitgenössische und überkontinental bekannte
    Kunstwerk unserer Zeit.


    @ pappe hä, geht es vielleicht etwas verständlicher?

    die Kunstdrucke hat Kandinsky nicht persönlich in Auftrag gegeben, wohl auch kaum eine Kurarorin. Erst schlau lesen, dann antworten.
    Übrigens ist die von mir gestellte Frage viel weniger oberflächlich als du offenbar annimmt. - schade - hier wurde ein Ansatz wieder einmal auf doof runtergebrochen. äber wie war das: pappe du bist für die folgende Frage ja Spezialit einer bestimmten Zeit, Bücher gar nicht erst drucken; oder doch drucken und dann verbrennen?


    PS: pappe warst du, bevor du auf pappe reduziert wurdest vielleicht erst ein "Bauzaun"?
  • eppap
    Erst schlau lesen, dann antworten.


    Großzügig ist es, wie du über meine Zeit verfügst.
    Kandinsky hätte beim Komponieren bleiben sollen,
    mehr sage ich jetzt nicht dazu.

    pappe du bist für die folgende Frage ja Spezialit einer bestimmten Zeit, Bücher gar nicht erst drucken; oder doch drucken und dann verbrennen?


    Wir leben im 21. Jahrhundert und lassen uns nicht
    beeindrucken oder anbrennen von uniformierter Unin-
    formiertheitssucht.

    PS: pappe warst du, bevor du auf pappe reduziert wurdest vielleicht erst ein "Bauzaun"?

    Nein.
    Obwohl man aus Pappe Alles machen kann.
    (Auch ein auffällig fehlendes Komma wäre drin...)
  • siku

    Großzügig ist es, wie du über meine Zeit verfügst.
    Kandinsky hätte beim Komponieren bleiben sollen,
    mehr sage ich jetzt nicht dazu.



    "Herr Lehrer Pappe",
    das da oben kannst du so nicht stehen lassen, den Satz mit dem Anfang K... versteht keine S... ;-)
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Eine dennoch interessante Frage, ob sich denn der vervielfältigte geschriebene Text mit dem vervielfältigten gemalten Bild, oder auch der Fotografie, gleichsetzen lässt in Bezug auf den Aspekt der Vervielfältigung.

    Sicher ist, dass es eher eine untergeordnete Rolle für den Text als solchen spielt, ob er auf dem Bildschirm, in einem Taschenbuch, einer Zeitung, einem Buch, einem Hörbuch, oder wie auch immer vorgetragen wird, da die materielle Repräsentation des Textes für sein Rezeption kaum eine Bedeutung hat.

    Eine Ölmalerei aber, z.B., wird keine noch so perfekte Reproduktion in der Art wiedergeben können, dass diese die gleiche Wirkung auf den Betrachter ausübte, wie die Ölmalerei im Original.

    Andererseits, wenn ich die rasant fortschreitende Entwicklung der 3D Drucker bedenke. Well, well.

    Und andererseits, wenn ich … und Originalhandschriften … und …

    Das Thema wäre einen eigenen Thread wert.


    Kandinsky … Komponieren … Musik … den Satz sollte jeder verstehen, der sich mit Kandinsky befasst hat.
    Signature
  • Page 2 of 2 [ 24 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures