KunstNet uses Cookies. Details.
  • falscher Untergrund?

  • brilo
    brilo falscher Untergrund?
    Hallo allerseits,

    ich bin absoluter Anfänger in der Ölmalerei und habe schon mein erstes Problem.
    Habe eine fertig grundierte Malpappe mit Leinenstruktur.
    Da mir diese zu weiß war, habe ich sie mit Lukas Acrylfarbe in elfenbein 3 mal vorgestrichen, dazwischen jedes Mal geschliffen.

    Dann habe ich mit wasserverdünnter Acrylfarbe vorskizziert.
    Jetzt wollte ich mit Ölfarbe den Hintergrund gestalten.
    Die Ölfarbe habe ich mit gereinigtem Terpentin verdünnt und wollte lasurartig über meine Vorzeichnung malen.

    Das Problem: die Farbe trocknet ganz schnell ein (oder wird aufgesogen?) und obwohl die Farbe aus der Tube noch ganz geschmeidig war fängt sie an am Pinsel zu 'rupfen'. Ich hätte gern die oft beschriebene 'lange Vermalbarkeit' erlebt um den Hintergrund etwas lebendiger zu strukturieren. Aber es ging einfach nicht.

    Ist Acryl als Untergrund für Ölmalerei nicht geeignet?

    Danke für jeden Tipp
    brilo
    Signature
  • VBAL
    VBAL
    Versuch doch statt mit Terpentin, mit Harzessenzfirnis oder Venezianer Terpentin mit eingedicktem Öl zu verdünnen.
  • siku
    Hallo allerseits,

    ich bin absoluter Anfänger in der Ölmalerei und habe schon mein erstes Problem.
    Habe eine fertig grundierte Malpappe mit Leinenstruktur.
    Da mir diese zu weiß war, habe ich sie mit Lukas Acrylfarbe in elfenbein 3 mal vorgestrichen, dazwischen jedes Mal geschliffen.

    Dann habe ich mit wasserverdünnter Acrylfarbe vorskizziert.
    Jetzt wollte ich mit Ölfarbe den Hintergrund gestalten.
    Die Ölfarbe habe ich mit gereinigtem Terpentin verdünnt und wollte lasurartig über meine Vorzeichnung malen.

    Das Problem: die Farbe trocknet ganz schnell ein (oder wird aufgesogen?) und obwohl die Farbe aus der Tube noch ganz geschmeidig war fängt sie an am Pinsel zu 'rupfen'. Ich hätte gern die oft beschriebene 'lange Vermalbarkeit' erlebt um den Hintergrund etwas lebendiger zu strukturieren. Aber es ging einfach nicht.

    Ist Acryl als Untergrund für Ölmalerei nicht geeignet?

    Danke für jeden Tipp
    brilo


    "Falscher Untergrund?" - Falscher Bildträger:
    Klar kannst du mit Ölfarben auf Acrylgrund malen. Entweder du dichtest die Malpappe mit einer Grundierung ab, oder du beziehst den Effekt "des Einsogens" mit ein. Auf Pappe gemalt, gibt einfach einen anderen Effekt als auf Leinwand oder Hartfaser. Wenn du mit diesem "Einsickereffekt" nicht arbeiten kannst, dann verdünn die Ölfarbe schon mal nicht. Die Tubenfarben sind schon "dünn" genug. Nimm zum Lasieren auch Lasurfarben z.B. Asphalt u.a.
    Wie man Pappe abdichtet weiß ich allerdings nicht, dafür gibt es hier wahrscheinlich Spezialisten. Eigentlich wird Pappe ja gerade deshalb genutzt, weil die Malmittel einziehen und die Pignemte stehen bleiben.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • VBAL
    VBAL
    Meine liebe siku, deine maltechnischen Kenntnisse in allen Ehren, aber in der Praxis scheinen die nicht erworben zu sein. Ich müsste mich schon sehr irren, aber eine Acrylgrundierung sollte doch eine ausreichende Isolierung gegen das Saugen sein. Die beklagte schnelle Trocknung wird eher in der Verdünnung mit Terpentin und dem damit verbundenen Mangel an öligem Bindemittel zu suchen sein.

    brilo, welche Art Terpentin hast du denn verwendet?
  • oeli
    oeli
    Der grundierte Malkarton ist eigendlich vollkommen ausreichend um darauf zu malen. Hochwertige Reinacrylatfarben sind auch nur sehr schwach saugend. Billige Mischpolimerisationsharzfarben ,die als preiswerter Ersatz dienen, saugen etwas stärker. Deine Grundierung ist aber eher kontraproduktiv.(Außer du grundierst dunkel)
    Ich würde an deiner Stelle sowieso mit verdünnter Ölfarbe vormalen,(meinetwegen auch Acryl) das Bild durchtrocknen lassen und dann mit fetter Ölfarbe noch mal übermalen.
    Du bekommst kein Bild mit verdünnter Ölfarbe und einmaligem Anstrich hin.Entweder so pastös wie van Gogh oder mit mehrern Lasuren wie Tizian. Und nicht vergessen nach dem schleifen zu enstauben und zwar mit einem Microfasertuch und nicht mit einem Staubbesen!
  • eppap

    Wie man Pappe abdichtet weiß ich allerdings nicht, dafür gibt es hier wahrscheinlich Spezialisten.

    Ja, gibt es.
  • efwe
    efwe
    Hallo allerseits,

    ich bin absoluter Anfänger in der Ölmalerei und habe schon mein erstes Problem.
    Habe eine fertig grundierte Malpappe mit Leinenstruktur.
    Da mir diese zu weiß war, habe ich sie mit Lukas Acrylfarbe in elfenbein 3 mal vorgestrichen, dazwischen jedes Mal geschliffen.

    Dann habe ich mit wasserverdünnter Acrylfarbe vorskizziert.
    Jetzt wollte ich mit Ölfarbe den Hintergrund gestalten.
    Die Ölfarbe habe ich mit gereinigtem Terpentin verdünnt und wollte lasurartig über meine Vorzeichnung malen.

    Das Problem: die Farbe trocknet ganz schnell ein (oder wird aufgesogen?) und obwohl die Farbe aus der Tube noch ganz geschmeidig war fängt sie an am Pinsel zu 'rupfen'. Ich hätte gern die oft beschriebene 'lange Vermalbarkeit' erlebt um den Hintergrund etwas lebendiger zu strukturieren. Aber es ging einfach nicht.

    Ist Acryl als Untergrund für Ölmalerei nicht geeignet?

    Danke für jeden Tipp
    brilo


    hallo-
    acryl ist sogar sehr gut geeignet! fett(oel) auf mager (acryl)-
    ((umgekehrt also acryl auf oel geht nicht)
    wenn die farbe zu schnell einzieht so hat die oelfarbe zuwenig bindemittel (oel) -das kommt vom terpentin! - nimm zur oelfarbenverduennung lieber ein malmittel: dammarharz geloest in balsamterpentin mit ein wenig oel-
    gruss
    sikus tip (asphalt etc) -bringt dir nur schwierigkeiten...
    Signature
  • siku
    Meine liebe siku, deine maltechnischen Kenntnisse in allen Ehren, aber in der Praxis scheinen die nicht erworben zu sein. Ich müsste mich schon sehr irren, aber eine Acrylgrundierung sollte doch eine ausreichende Isolierung gegen das Saugen sein.


    VBAL jeder outet sich so gut ihm das möglich ist ;-). Für deine Foto unterstützten Kreidezeichnungen benötigst du vielleicht keine den Untergrund abdichtende Isolierung. Acryl ist eine Grundierung im Sinne von Untergrundbemalung, aber keine Abdichtung des Bildträgers. Dazu würde sich auf Hartfaser z.B. capalex oder ähnliches eignen, eine farblose Kunststoff-Dispersion, die mit Acrylfarbe nicht gleichzusetzen ist.
    VBAL und warum meinst du, mich auf meine ausschließlich theoretischen Kenntnisse hinweisen zu müssen, weil's hier bei den Trollen gut ankommt? Lies meine Texte mal sorgfältiger, dann kannst du dir deine Motzerei in Zukunft ersparen - das spart geistige Energie, die du anderweitig nutzen könntest.



    sikus tip (asphalt etc) -bringt dir nur schwierigkeiten...


    das könnte allerdings sein, aber zum Malen gehört es doch auch Erfahrungen zusammeln - und mal einpaar Bilder der M-Tonne zu spenden. :-)))
  • siku

    Wie man Pappe abdichtet weiß ich allerdings nicht, dafür gibt es hier wahrscheinlich Spezialisten.

    Ja, gibt es.


    Seife??
  • Marcell Hentschel
    Marcell Hentschel
    Zum verdünnen der Farben kannst du entweder spezielles malmittel nehmen, gibt es schnell trocknend oder langsam trocknend. Ich nehme immer leinöl vom discounter ist billiger.

    Mfg

    Marcell
    Signature
  • efwe
    efwe
    Zum verdünnen der Farben kannst du entweder spezielles malmittel nehmen, gibt es schnell trocknend oder langsam trocknend. Ich nehme immer leinöl vom discounter ist billiger.

    Mfg

    Marcell


    wenn du oel zum verduennen der farbe nimmst ... na dann gute nacht-
    Signature
  • Roderich
    Roderich
    Ich nehme immer leinöl vom discounter ist billiger.



    das höre ich nicht zum ersten mal und frage mich in welchen mengen ihr das verarbeitet das der preisliche unterschied relevant wird. mit so ner 0,7 liter flasche vom discounter kann man ja geschätzt 10000 bilder anfertigen, und ich hab auch so meine zweifel ob man das speiseöl uneingeschränkt zum malen verwenden kann.
    Signature
  • Marcell Hentschel
    Marcell Hentschel
    Malmittel enthält reines leinöl und mohnöl. Ich habe Da noch keine großen unterschiede festgestellt, fängt auch nicht an zu riechen wenn es trocken ist. So macht wohl jeder seine eigenen Erfahrungen.
    Signature
  • brilo
    brilo
    Liebe Leute,

    habe wie immer erst abends Zeit, mich mit meinem Hobby zu beschäftigen.
    Ich überwältigt, wieviele antworten ich auf meine Frage bekommen habe.
    Dafür erst mal vielen Dank.

    Allerdings bin ich auch etwas verwirrt, weil sich die Antworten teilweise widersprechen.

    Mein Karton ist übrigens ein Ölmalkarton mit Leinenstruktur extra für Ölmalerei. Grundiert habe ich ihn trotzdem. Aber nur weil mir das Weiss zu kalt war.

    Zum Verdünnen habe ich gereinigtes Terpentinöl von Schmincke Nr. 50 102 benutzt. Das aus dem Grund, weil ich wegen der fett-auf-mager Regel für die allerersten Lasuren kein ölhaltiges Mittel nehmen wollte.

    Liege ich da falsch oder ist dieses Terpentinöl ungeeignet?

    Nochmals danke für Eure Mühen
    brilo
    Signature
  • efwe
    efwe
    wenn du unbedingt mit terpentinverduennter farbe anfangen willst, dann lass das acryl doch einfach weg- es is dann doch als untermalung unnoetig-
    aber nat wirst du erst durch fehlschlaege lernen- kein forum kann dich darinn so unterweisen diese zu umgehen -studieren heisst auch probieren;) gruss
    Signature
  • VBAL
    VBAL
    Siku, das du meine Worte als Motzerei auffasst...nun, jeder outet sich so gut ihm das möglich ist, in der Tat.
    Im Übrigen habe ich kein Bedürfnis bei irgendwem gut anzukommen, ich wollte nur die Bestätigung meiner Vermutung.
    Die zarte Anspielung auf mögliche Nutzanwendung meines Geistes, ich will einmal darüber hinweg sehen.

    Gruß VBAL
  • brilo
    brilo
    Wollte hier keine Flames entfachen.

    Werde mal Mussini Medium 1 statt Terpentin probieren.
    Vielen Dank für alle die mich auf den richtigen Weg gebracht haben.

    brilo
    Signature
  • VBAL
    VBAL
    Tja, das ist hier ein hochentzündliches Gemisch!
  • eppap
    Tja, das ist hier ein hochentzündliches Gemisch!


    Tip des Tages
    aus der Hobby.Reihe
    'If you have to ask'

    Ein Drittel Malmittel,
    zwei Drittel Terpentin,
    in Flasche füllen, Docht
    drauf, Bilder aufstapeln,
    Docht anzünden, gezielt
    werfen - fertig, richtig.

    :-))))
    Manchen wäre damit sehr geholfen.
  • VBAL
    VBAL
    Erinnert mich an meine Jugend.
  • Page 1 of 3 [ 44 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures