KunstNet uses Cookies. Details.
  • Preise für Kunstwerde

  • fivian Preise für Kunstwerde
    Ich schreibe ein Buch (einen Roman) und müsste wissen, wie viel ein Künstler mit seinen Bildern verdient. Er ist 68, Schweizer, lebt in Frankreich und in der Schweiz, wird der Postmoderne zugeordnet, was ihn aber nicht ganz genau trifft. Als Künstler ist er zwar bekannt, aber nicht weltberühmt, bis auf eines seiner Bilder, das als sein bekanntestes gilt. Laut Fachkreisen gehört er (eine fiktive Person) zu den wichtigen Vertretern der zeitgenössischen schweizerischen Malerei.
  • absurd-real
    Ich kaufe ein K wie Kaufmann.
    Signature
  • tostnoufk
    Du solltest mal eines seiner Bilder malen und hier zeigen, dann kann man mehr dazu schreiben.
    Ganz konsistent ist die Geschichte leider nicht... Ein bekannter Maler, einer der wichtigsten Vertreter, und dann ist nur eines seiner Bilder wirklich bekannt. Das geht nicht.
    Trotzdem schreibe ich einfach 10000 bis 20000, aber wer weiss.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • fivian
    Herzlichen Dank, das genügt mir schon. Ich bin auf die gleiche Summe gekommen. Für den Hinweis betr. Unglaubwürdigkeit bin ich auch sehr dankbar. Ich werde die Geschichte entsprechend umkonzipieren und die Bedeutung des Werks dieses Malers leicht "erhöhen". Das geht ja zum Glück beim Romanschreiben… :-)
    (Malen kann ich leider nicht…)
  • eppap
    Es gibt keine wichtigen Vertreter einer
    so drollig definierten Malerei.
  • fivian
    Habe aber darüber mit einem Museumsdirektor gesprochen. Der meint, das sei durchaus denkbar. Ich habe den Maler zwar der Postmoderne zugeordnet, aber eben nicht eindeutig, weil er sich in vielen Stilrichtungen auskennt, resp. sie entweder kopiert oder persifliert. Als Künstler ist er ein Einzelgänger. Deshalb hat die Fachwelt ja auch ihre liebe Mühe, ihn einzuordnen. Was auch der Grund ist, weshalb er zwar Anerkennung findet (seine Bilder hängen in Schweizer Museen), aber den ganz grossen Durchbruch nie schafft.
  • Roderich
    Roderich
    @fivian: der name Roderich würde den fiktiven herren sicherlich schmücken. (:
    Signature
  • siku
    Habe aber darüber mit einem Museumsdirektor gesprochen. Der meint, das sei durchaus denkbar. Ich habe den Maler zwar der Postmoderne zugeordnet, aber eben nicht eindeutig, weil er sich in vielen Stilrichtungen auskennt, resp. sie entweder kopiert oder persifliert. Als Künstler ist er ein Einzelgänger. Deshalb hat die Fachwelt ja auch ihre liebe Mühe, ihn einzuordnen. Was auch der Grund ist, weshalb er zwar Anerkennung findet (seine Bilder hängen in Schweizer Museen), aber den ganz grossen Durchbruch nie schafft.


    die Geschichte ist so nicht glaubwürdig, d.h. es hängt davon ab, wer das glauben soll?
    Wenn ein Künstler nur ein Bild seines gesamten Werkes in einem Museum unterbringen kann, müsste man erst mal wissen, wie das Bild dorthin kam: hat das Museum das Bild gekauft, hat der Maler es dem Museum geschenkt, wird das Bild in der öffentlichen Sammlung des Museums auch gezeigt, oder dümpelt es im Depot?
    Allein aufgrund eines Bildes in einem Museum wird der Maler nicht bekannt. Wenn die Fachwelt ihre liebe Mühe hat, ihn einzuordnen, bleibt noch die Frage offen, warum macht sich die Fachwelt überhaupt diese Mühe, da der Künstler offenbar alles Mögliche malt (das ist aber nicht ungewöhnlich, öffentlich präsentiert werden dann nur die Arbeiten mit Wiedererkennungswert).
    Vielleicht solltest du mit einem Museumsfachmann nochmal etwas ausführlicher reden. Ein Künstler kann auch als Einzelgänger bekannt werden, aber unwahrscheinlich ist, dass das mit nur einem Bild geschieht, in der Musik ist das anders, dort gibt es Musiker, von denen nur 1 oder 2 Stücke zu (Welt)ruhm gelangten in der Bildenden Kunst halte ich das eher für unwahrscheinlich.
    Wie hast du denn die glatten 10000 oder 20000 € errechnet :-))?
  • eppap
    @fivian: der name Roderich würde den fiktiven herren sicherlich schmücken. (:


    Roderich von Päpplicheimer - ein auf Sizilien ausgewiesener,
    anarchistischer Katholik mit einer Vorliebe für wallende
    Kleider und erlesene Konfektsorten. Monokel - klare Sache.
  • fivian
    Richtig spannend, was ich hier alles lerne. Euch allen vielen herzlichen Dank! Es ist nicht so, dass nur ein einziges Werk in einem Museum hängt. Mehrere Schweizer Museen haben Bilder angekauft, aber sie sind in der Sammlung und werden nur gezeigt, wenn es um ein bestimmtes Thema geht, in das die Bilder eingeordnet werden können. In Frankreich hängen mehrere Bilder im Museum der Kleinstadt, wo er lebt. Und weil er eine Wohnung in Paris hat, ist auch das Musée d'Art moderne an einem Ankauf interessiert. Das Bild, worum es geht (es dient im Roman als Metapher), ist einfach sein bekanntestes Werk, weil schon viel darüber geschrieben wurde. Es ist im Privatbesitz und wird am Ende des Buches als Schenkung einem Museum vermacht.
    Der Maler ist übrigens nicht der Hauptprotagonist des Romans, aber er spielt eine wichtige Rolle für den Handlungsablauf.
  • Roderich
    Roderich
    @fivian...nenn ihn Roderich.....dann darfst du auch eines meiner bilder zu illustrativen zwecken verwenden. ;)
    ...aber nicht von Päpplicheimer...lol
    Signature
  • fivian
    Kann leider nicht dienen, er braucht einen französischen Namen... ;)
  • eppap
    Rodériche-Marie
  • Roderich
    Roderich
    bürgerlich heißt er ja auch Mathéo Jérôme Bagquette, aber sein künstlername ist Roderich Riesenrad!
    so wird das buch der renner!
    Signature
  • Page 1 of 1 [ 14 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures