KunstNet uses Cookies. Details.
  • Heim-lichkeiten + Atelier-Einblicke

  • egaawressaW Heim-lichkeiten + Atelier-Einblicke
    so siehts bei mir aus ... Oh Graus!
    frei nach dem Motto: Ordnungsinn macht wenig Sinn
    <span class="muted">­čöŚ </span>

    i.d.Sinne: zeigt her euren Chaos!
  • otto_incognito
    otto_incognito
    Bei mir ist es superordentlich, wie man sieht zumal ich gerade Besuch bei mir beherberge.
    Signature
  • egaawressaW
    Bei mir ist es superordentlich, wie man sieht zumal ich gerade Besuch bei mir beherberge.


    OHJA! un├╝bertrefflich, diese Ordnung -
    f├╝r zartbesaitete Chaos-Seelchen wie mich
    fast schon unertr├Ąglich !
  • Jetzt bei Amazon g├╝nstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • private social club
    private social club
    .....ein Genie beherrscht das Chaos.....
    Signature
  • egaawressaW
    ich, f├╝r meinen Teil, beherrsche weder Chaos noch Ordnung -
    beides ordnet sich zu gerechtem Ma├č *h├╝stel*
  • egaawressaW
    dp (mein browser zickt!)
  • VBAL
    VBAL
    so siehts bei mir aus ... Oh Graus!
    frei nach dem Motto: Ordnungsinn macht wenig Sinn
    <span class="muted">­čöŚ </span>

    i.d.Sinne: zeigt her euren Chaos!


    kann leider meine Lupe nicht finden
  • egaawressaW
    [quote="p275201"] ... kann leider meine Lupe nicht finden


    hast sie etwa verlegt?
  • VBAL
  • egaawressaW
    nimm Das solange
    ­čöŚ
  • VBAL
    VBAL
    Danke, sehr aufmerksam.
  • Josef Winkler
  • heinrich
    Sehr sch├Âner Text...
    ...wenn die Kunst in Richtung Abstraktion abdrift...

    Ich bewundere immer die abstrakte Bilder,
    Besonders gaaaaanz gro├čformatige, gewaltige...
    :-)
    Weil mir pers├Ânlich hier was Entscheidenes fehlt...
    hmmmm...

    An die "geistig-seelische" Dimension habe ich mir auch mal nachgedacht...
    F├╝r mich die gibt es nicht wirklich...
    Sie sind von einander getrennt,
    und man sollte sie lieber nicht mit einander vermischen...
    denn aus dieser Mischung entstehen n├Ąmlich die Leidenschaften...
    die man dann umsonst verarbeiten versucht...
    weil sie nicht "verarbeitbar" sind...

    Und meine "Erotik, Probleme und Leiden"
    w├╝rde ich nie an die Leinwand bahnen, oder in einen Text verwandeln...
    Das kommt mir einfach nicht in den Sinn,
    vielleicht weil ich aus anderer Kultur komme...
    :-)
    und sie prinzipiell anders verarbeite,
    nicht in der Kunst...

    Ein sch├Ânes Thread ├╝ber abstrakte Kunst
    k├Ânnte man (nicht hier) daraus machen...

    :-)
    Signature
  • egaawressaW
    ... Ein sch├Ânes Thread ├╝ber abstrakte Kunst
    k├Ânnte man (nicht hier) daraus machen...

    :-)


    Heinrich, ich f├╝rchte, damit (nicht hier) k├Ânntest du (leider) richtig liegen ...

    w.a.i., auch bei mir rennst Du, Josef Winkler, mit diesem Thema offene T├╝ren ein.
    Vielen Dank f├╝r diesen praxisnahen, konstruktiven Beitrag! Er spricht mir aus der noch pubertierenden ┬┤Maler-Seele┬┤ ;)

    lG, Alia
  • siku
    Sehr sch├Âner Text...
    ...wenn die Kunst in Richtung Abstraktion abdrift...



    Ein sch├Ânes Thread ├╝ber abstrakte Kunst
    k├Ânnte man (nicht hier) daraus machen...

    :-)


    @ Heinrich, sind wir hier nicht "kampferprobt"?


    Ich finde den Text auch gut, noch besser finde ich das Video. Man sollte sich jetzt aber davor h├╝ten, die Aussagen auf jeden K├╝nstler anwenden zu wollen. Der Text ist die pers├Ânliche Beschreibung eines individuellen Malprozesses mit Merkmalen des Informel. Andere Malstile setzen ggf. eine andere Herangehensweise voraus.

    Ist nicht gerade das das Kapital oder besser k├╝nstlerisches Talent, wenn die Kreativit├Ąt der Kindheit nicht im Erwachsenenalter verloren geht, sondern sich nur altersentsprechend wandelt? Vielleicht l├Ąsst sich das mit einem Stimmbruch vergleichen, nicht jeder Knabe kann nach dem Stimmbruch auf hohem Niveau weitersingen.
    Auch halte ich es f├╝r ein Vorurteil, zu meinen, dass jemand im Alter von 30 Jahren ein Motiv entwickelt und dass dann mit 70 immer noch so malt. diese Aussage in dem Video beinhaltet m.E. ein "zarte" Kollegenschelte, wie sie im Kunstkreisen nicht un├╝blich ist.

    Wie soll man das Geistige eines bestimmten Malers des Informel erkennen, bzw. wie soll man den Begriff "das Geistige" definieren? Der Begriff ist auch im Informel sehr vielschichtig: f├╝r den hier vorgestellten Text des K├╝nstlers, k├Ânnte das bedeuten: mit dem Moment des Farbauftrags dr├╝ckt sich der geistigen Aspekt des K├╝nstlers aus. F├╝r den Bildbetrachter und den Leser sind diese Aussagen vielleicht noch nachzuvollziehen, dennoch fragt sich mancher Leser am Schluss solcher Kunstaussagen: was soll ich nun damit anfangen - und er k├Ânnte zu der Schlussfolgerung gelangen: Kunst ist da, was mir gef├Ąllt - und das Geistige des angeschauten Artfakts entsteht im Kopf des Rezipienten. sind dann noch beide Positionen, die des K├╝nstlers und die des Betrachters zu vereinbar? Es k├Ânnten also zwei "geistig unterschiedliche" Arbeiten in einer gegenstandslosen Komposition entstehen?
  • heinrich
    Ein weites Feld...!
    :-}

    Aber ich f├╝hle mich in abstrakter Malerei so unsicher...
    Mitlesen und mitkucken schon, kann ich...

    Und ich bin kamferprobt,
    aber...das wird nur dem Thema schaden...
    Das Video hab ich noch nicht gesehen...

    W├Ąre sch├Ân
    wenn die Abstraktionisten selbst
    das Thema er├Âffnen und dazu was sagen...
    :-}
    Signature
  • oeli
    oeli
    Da ich nicht wei├č wie man ein Bild hier hochl├Ądt,hab ich eins in meiner Galerie gestellt.
    Im Moment recht ordendlich.Normalerweise mal ich mehrere Bilder gleichzeitig und dann ist wirklich Chaos
  • efwe
    efwe
    do schau hea- a echta weana. :)
    Signature
  • egaawressaW
    Ein weites Feld...!
    :-}

    Aber ich f├╝hle mich in abstrakter Malerei so unsicher...
    Mitlesen und mitkucken schon, kann ich...

    Und ich bin kamferprobt,
    aber...das wird nur dem Thema schaden...
    Das Video hab ich noch nicht gesehen...

    W├Ąre sch├Ân
    wenn die Abstraktionisten selbst
    das Thema er├Âffnen und dazu was sagen...
    :-}


    ... ich frage mich soeben, was einen -isten zum Abstraktionisten macht,
    bzw. wie sich dieser definieren lie├če.
    Und: gibt es einen Unterschied zwischen informel und abstrakt?
    Falls dem so sei, worin besteht dieser? wom├Âglich sind die Grenzen -
    wie in vielen darstellerischen Richtungen, flie├čend(?)
  • siku


    ... ich frage mich soeben, was einen -isten zum Abstraktionisten macht,
    bzw. wie sich dieser definieren lie├če.
    Und: gibt es einen Unterschied zwischen informel und abstrakt?
    Falls dem so sei, worin besteht dieser? wom├Âglich sind die Grenzen -
    wie in vielen darstellerischen Richtungen, flie├čend(?)


    die Begriffe lassen vieles offen, dennoch kann man den Unterschied zwischen abstrakt und informell beschreiben:
    1. Informelle Malerei geh├Ârt unter den Oberbegriff abstrakt
    2. bei informeller Malerei bestimmt die Farbe die Form, d.h. die Farbe ist nicht mehr die dienende Kraft der Form, sondern sie ist autnom.
    3. unter den Begriff abstrakt fallen auch geometrische Formen, z.B. "die Konkreten", Ob-Art, desweiteren Farbfeldmalerei, , monochrome Malerei usw. kurzum fallen unter den Begriff abstrakt alle Formen, die nicht! in der Natur vorgefundene oder vom Menschen hergestellten Dinge mit malerischen Mitteln nachbilden.
  • Page 1 of 3 [ 42 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures