KunstNet uses Cookies. Details.
  • Alles für die Kunst - Tous pour l'art

  • adenatsac Zum Thema Ästhetik....
    Der Thread war doch stellenweise sehr interessant und mit guten Beiträgen bestückt.
    Allerdings konnte man sich manchmal des Eindrucks nicht erwehren, einige User würden die Gelegenheit zur Selbstdarstellung nutzen, und mit ihrem Wissen über theoretische Fragen zur Ästhetik glänzen wollen.
    Das macht aber wiederum anderen Usern keinen Spaß.
  • b-nimajneb
    Geht hier aber nicht um Ästhetik. Das Thema ist offen.
  • siku
    Wenn Kunst z.B. von der Annahme ( Prämisse ) ausgeht, der Klimawandel wäre eine Tatsache, dann wäre ein Kunstwerk, welches die Folgen zeigt, doch eine Schlussfolgerung ( Konklusion ).
    :-)


    das Stichwort "klimawandel" reicht für eine Prämisse noch nicht aus,
    du kannst nicht ein Stichwort nennen, damit der Leser (in der Kunst Betrachter) daraus eine Prämisse stellt.

    und ein Kunstwerk der bildenden Kunst, welches "klimawandel" zum Thema hat, kann vielleicht zeigen wie, nach Vorstellung des Künstlers, die Welt untergeht, eine wissenschaftliche Untersuchung ist das aber nicht ;-), das ist eher eine Urteilsheuristik, die auf Kognitionen des Künstlers entwickelt wird.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • siku
    Der Thread war doch stellenweise sehr interessant und mit guten Beiträgen bestückt.
    Allerdings konnte man sich manchmal des Eindrucks nicht erwehren, einige User würden die Gelegenheit zur Selbstdarstellung nutzen, und mit ihrem Wissen über theoretische Fragen zur Ästhetik glänzen wollen.
    Das macht aber wiederum anderen Usern keinen Spaß.



    stimmt, aber es gab einen Thread "Ästhetik", und ich weiß nicht warum User, denen Ästhetik "kein Spass macht" dort kräftig mitgemischt haben, wo das Thema ihnen doch gar keine Spass macht. - Sollte es sich dort um die Absicht verbaler Zerstörung oder eher um verletzte Eitelkeiten gehandelt haben?
  • siku


    nun, so betrachtet, ist ein philosoph, ebenfalls in einer gegenständlichen disziplin tätig.


    Die Disziplin Philosophie hat nicht wirklich einen eigenen Gegenstand, sie reflektiert Gegenstände aus allen wissenschaftlichen Disziplinen.
    mündliche überlieferungen sind und waren schon immer lückenhaft. ;)
    mündliche Überlieferungen gehören in den Bereich Kulturanthropologie,
    früher als Volkskunde bezeichnet.


    ein reflektierender künstler, kreiert sein kunstwerk erst im geiste, bevor er sein werk in die wirklichkeit holt.
    schön wär's :-)

    ob ich nun wörter schreibe oder versuche diese in ein gemälde zu manifestieren, es steckt doch in beiden die philosopie.
    möglicherweise ein Heimphilosophie ;-)
    Es geht in der Philosophie ja nicht darum, "Wörter zu kreieren", sondern darum Funktionszusammenhänge unseres Seins zu erklären (ich weiß: das ist sehr pauschal ausgedrückt, bitte nicht meckern!)

    für mich gehen kunst und kunstbetrachtung mit der philosophie, hand in hand.
    wo gehen die beiden denn hin? Einfach so: "die gehen Hand in Hand" geht nicht, dann gehen die nicht wirklich "Hand in Hand", sondern laufen planlos durch die Gegend. ;-)
  • adenatsac
    .
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Boah ej, so als stiller, eher unbeteiligter Mitleser, echt krass, wenn man die Beiträge liest und denkt, jo, kann ich verstehen, nachvollziehen, mich hinein versetzen, macht Sinn, nicht völlig meine Meinung, aber o.k., dann die zitierenden Kommentare zu diesen Beiträgen liest und denkt, huch ? hat der oder die genau den gleichen Beitrag gelesen wie ich, oder wie, was?
    Wie kann man denn das Geschriebenes eines Anderen so sehr dem Anderen in der Hand herum drehen oder missverstehen?
    Da stellt sich tatsächlich der Eindruck ein, diese*r oder jene*r könne nicht über die eigene Befindlichkeit hinaus schauen und wenigstens im Mindestmaße einmal versuchen zu verstehen, was der Andere eigentlich ausdrücken wollte, mit dem was er vielleicht nicht ganz so perfekt ausformuliert hat.
    Ich sehe hier von Beitrag zu Beitrag Missverständnisse über Missverständnisse, im wahrsten Sinne des Wortes.
    Das alles aufzudröseln, Irrsinn.
    Aber ich will nicht ausschließen, dass ich es bin, der alles missversteht.

    :)
    Signature
  • adenatsac
    Jo, des is a Kreiz! Ich hab schon gedacht, es hätte keinen Sinn überhaupt noch was zu schreiben.
  • Hanne Neß
  • Hanne Neß
    Hanne Neß @VBAL
    Das hast Du wunderbar formuliert. Bin ganz und gar Deiner Meinung!
    Signature
  • Hanne Neß
    Hanne Neß @Roderich
    Ich sehe das genauso wie Du - warum so ein Geschwafel um das Bild. Das Wesentliche eines Bildes ist das BILD!!! Gegebenenfalls können andere ihre Interpretationen machen, bitteschön, aber ich als Künstler oder Maler möchte immer am liebsten keinerlei Angaben dazu machen. Die Bildsprache ist schließlich meine Sprache!!!
    Signature
  • h-a-r-a-s
    bin gespannt auf die nächste folge...wann kommt die eigentlich?
  • KuLe
    Interessant finde ich, dass kein einziges gemaltes Werk überzeugen konnte. Sieht so aus, dass die Malerei als Kunst in der heutigen Zeit total ausgelutscht ist. Die Zuckerperformance fand ich gar nicht gut, weil ich den Sinn nicht verstehe... Oder ich kann einfach damit nichts anfangen. Der Trauermarsch der Heuschrecken war cool und der Typ selber auch. Die Videoperformance.gehört zu meinen Favoriten. Bin gespannt, wie es weiter geht.

    Nächste Sendund läuft am Sonntag um 14:45 h.

    @Rodi: tut mir leid für Dich :0(
  • durtreG
    ...Fast jeder Künstler wird einen erst mal weismachen wollen, dass außer ihm kein anderer auf diese Ausdrucks-/Darstellungsweise kam - und fast immer gibt es einen Pfad, der in die Historie zurückreicht...


    Meine Kunst zum Beispiel ist von Kunst, die es schon gab, abgeleitet. Oder mit anderen Worten, ich aase. :)
    Aus dem Bauch heraus entsteht nichts. Es beginnt mit einer Farbe, einer Form und entwickelt sich in Auseinandersetzung mit diesen. Die gestalterische Freiheit schränkt sich somit immer mehr ein, da das was schon da ist bestimmt, was noch hinzukommt. Wichtig ist, Spannung zu erzeugen. Alles Literarische, Illustrative, Philosophische, Symbolhafte, Sozialkritische, Plakative, Mahnende, Ornamentale, Sozialistische, Kapitalistische, Perspektivische, sich zu Wort Meldende, Geile, Sexuelle, Asketische, Religiöse, Atheistische, Träumerische, Wirkliche, Unwirkliche ist dem Bilde abträglich und zu vermeiden.

    Viele Grüße
    Gertrud
  • Hanne Neß
    Hanne Neß
    @VBAL Das sind mir die Liebsten!
    Signature
  • Hanne Neß
    Hanne Neß @Gertrud
    Mmmh - muss ich erst einmal drüber nachdenken!
  • Hanne Neß
    Hanne Neß @Sarah
    Nächsten Sonntag, 14.45 h
    Signature
  • otto_incognito
    otto_incognito
    Die Zuckerperformance fand ich gar nicht gut, weil ich den Sinn nicht verstehe... Oder ich kann einfach damit nichts anfangen.


    Ich fand es auch dürftig und wundere mich, daß es überhaupt Beachtung gefunden hat. Na gut, sie hatte nur dieses eine Werk dabei, aber darauf muß man sich dann ja beziehen. Zuerst stellte sie sich vor als "eine bildende Künstlerin, die sich mit dem Thema der Nachhaltigkeit befasse" - oh, dachte ich, wie populär und gleichzeitig schwer greifbar als Thematik, also ein gewagter Ansatz, mal schauen, was kommt.
    Als sie dann aber nur auf die formalen Ähnlichkeiten von Architekturornamenten und manchen Tortenverzierungen verwies und sich damit begnügte, dies als Schnörkel in Zucker zu setzen, fand ich das als Idee doch sehr dünn, und das bei einem so kalorienhaltigen Werk.
    Hab ich das richtig mitbekommen und sie ist in die Meisterklasse aufgenommen worden? Ich habe eine Wette mit mir abgeschlossn, daß sich bei ihr kein großes Potential regen wird...naja, dieee Wette verliere ich in jedem Fall (:
    Signature
  • lisa
    lisa
    [quote="p275384"]
    Aus dem Bauch heraus entsteht nichts. Es beginnt mit einer Farbe, einer Form

    Wo kommt die her, die Farbe, die Form?
    Signature
  • durtreG
    Von etwas Gesehenem oder von einem Einfall, der von etwas früher Gesehenem herrührt.
  • Page 4 of 52 [ 1021 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures