KunstNet uses cookies and displays interest-based ads. details. ablehen
  • Firnis auf Acryl noch matter?

  • ArcAcryl
    ArcAcryl Firnis auf Acryl noch matter ?
    Ich trage immer eine Firnis auf Acrylbilder auf.
    Als Schutz und Abschluss. Ich experimentiere noch
    mit verschiedenen fertigen Firnissen. Ich trage
    sie mit einem Pinsel auf.

    Mir gefällt manchmal ein glänzender und mal ein matter Abschluss.

    Wie kann ich allerdings bei herkömmlichen Firnissen
    ein möglichst starken matten Effekt erreichen?

    Hinweis:
    Ich will hier nicht diskutieren, ob überhaupt Firnis
    verwendet werden soll.
  • Roland Schmid
    Roland Schmid Firnis
    Hallo ArcAcryl

    Durch eine abschließenden Überzug (Firniss) ergibt sich zwangsläufig ein
    etwas stärkerer Glanzeffekt.Auf der anderen Seite nivelliert er Unebenheiten der Malerei.
    Im (Handwerks-) Malerfachhandel gibt es farblose Überzüge auf Acrylbasis.
    (z.B. Capaplex von Caparol). Einige davon sind stark glänzend, andere matt glänzend. Einige lassen sich über den Verdünnungsgrad mit Wasser verschieden stark glänzend einstellen.
    Ich habe auch schon reinen Caparol-Binder verwendet indem ich ihn solange verdünnt habe , bis es gepaßt hat.
    Das Ganze erfordert etwas Übung , aber es funktioniert.
    Aber auf jeden Fall vorher testen!
  • Gast, 3
    gibt Firnis glänzend. seidenglänzend und matt.. da hat man dann das entsprechende Ergebnis.. z.b. von Lascaux.. prima.
  • efwe
    efwe
    ...Hinweis:
    Ich will hier nicht diskutieren, ob überhaupt Firnis
    verwendet werden soll.

    ich schon: acrylfarbe ist doch eh schon matt- also wozu firnissen- schutzfaktor=0 farbtonveraenderungsfaktor=100+ :)
  • ArcAcryl
    ArcAcryl Verdünnen
    Hallo, ein Danke an die ersten Antworter !

    Verdünnen bedeutet dann matter oder glänzender ?

    (ich habe glänzende und matte Firnis von REEVES)

    Mich interessiert insbesonders der wechselnde Einsatz
    verschiedener Glanz- oder Mattgrade in einem Bild.
  • ArcAcryl
    ArcAcryl Ungeschütztes Acryl
    ...Hinweis:
    Ich will hier nicht diskutieren, ob überhaupt Firnis
    verwendet werden soll.

    ich schon: acrylfarbe ist doch eh schon matt- also wozu firnissen- schutzfaktor=0 farbtonveraenderungsfaktor=100+ :)


    Ein versehentlicher Wassertropfen auf ungeschütztem Acryl hat nach meiner Erfahrung erhebliche unschöne, Auswirkungen !
  • efwe
    efwe
    ...Hinweis:
    Ich will hier nicht diskutieren, ob überhaupt Firnis
    verwendet werden soll.

    ich schon: acrylfarbe ist doch eh schon matt- also wozu firnissen- schutzfaktor=0 farbtonveraenderungsfaktor=100+ :)


    Ein versehentlicher Wassertropfen auf ungeschütztem Acryl hat nach meiner Erfahrung erhebliche unschöne, Auswirkungen !


    ?? wunder! dann sind das aber aquarellfarben- denn acryl trocknet wasserfest auf- irgendwas machst du falsch-
  • Roland Schmid
    Roland Schmid
    Hallo, ein Danke an die ersten Antworter !

    Verdünnen bedeutet dann matter oder glänzender ?

    (ich habe glänzende und matte Firnis von REEVES)

    Mich interessiert insbesonders der wechselnde Einsatz
    verschiedener Glanz- oder Mattgrade in einem Bild.




    Mit der Firniss von Reeves habe ich keine Erfahrungen.
    Aber:
    In der Regel heißt dicker (unverdünnt) gleich stark glänzend.

    Der Glanz entsteht durch eine glatte Oberfläche . Je mehr Material aufgetragen wird umso stärker wird die Malerei "eingeebnet".
    D.H. dort wo es stärker glänzen soll : mehr drauf.

    Extrembeispiel : Airbrusher tragen auf Ihre KFZ Malereien soviel Decklack
    auf , bis sämtliche Unebenheiten des Bildes eingebettet sind.
    Auch gibt es sehr feine Schleifpads mit denen sie die Oberflächen
    kratzerfrei blindschleifen.
    Aber Vorsicht, das braucht Übung.

    Das wirkt sich natürlich auch auf die Wirkung des Gemäldes aus (auf jeden Fall vorher an einem Testbild ausprobieren).
  • s-ph
    s-ph
    Mattieren kann man mit Mattierungspasten und deren Verdünnungsmittel, z.B.: aus Bienenwachs, oder Tonerdeverbindungen. Auch durch Mattschleifen mit Bimsmehl, oder Mattätzen mit essigsaurem Kalk, kommen schöne Ergebnisse.
    Das ist in etwa genauso Arbeit, wie das mischen von Farben.


  • Gast, 6
    It doesn't matter.
    (G. K. - Maud is washing his father's car (English für Anfänger) )
  • s-ph
    s-ph
    Prima, oder Baustelle Hornbach für Fortgeschrittende:
    🔗
  • Gast, 7


    Hallo, ein Danke an die ersten Antworter !

    Verdünnen bedeutet dann matter oder glänzender ?

    (ich habe glänzende und matte Firnis von REEVES)

    Mich interessiert insbesonders der wechselnde Einsatz
    verschiedener Glanz- oder Mattgrade in einem Bild.


    Verdünnen hat damit nichts zu tun. Aber grundsätzlich sollte man erst mehr verdünnt und dann noch ein- oder zweimal weniger verdünnt auftragen (nachdem die erste Lage vollständig getrocknet ist). Das ist jedenfalls meine Technik und bewährt sich für meinen Geschmack. Bei Bildern auf Papier lasse ich es ganz oder mache nur eine Schicht Firnis drauf.

    Ich benutze gelegentlich glänzenden Firnis um Bildteile optisch herauszuheben und matten für den Rest.

  • s-ph
    s-ph
    Die Tiefenschärfe wird nicht erreicht durch massives Material.
    Ist das vergessen worden?
    Sondern durch Schichten..... verschiedener Lüster- Lasuren.
    Die Holländer haben es doch vorgemacht.

  • Gast, 7

    Die Tiefenschärfe wird nicht erreicht durch massives Material.
    Ist das vergessen worden?
    Sondern durch Schichten..... verschiedener Lüster- Lasuren.
    Die Holländer haben es doch vorgemacht.



    Ja. Aber das ist eine andere Baustelle ;-)

  • s-ph
    s-ph
    Wieso? Heutzutage ist das Arbeitsmaterial von so guter Qualität, dass man auf "Haarspray" doch verzichten kann. Nicht wahr?
  • Gast, 7
    Und warum wirst Du jetzt so bissig? Ich habe nur gesagt, dass Lasieren ein anderes Thema ist. Kein Grund böse zu werden. Von Haarspray war auch nicht die Rede. Eigentlich ging es um Firnis und matten oder glänzenden Abschluss, zur Erinnerung.
  • s-ph
    s-ph
    Weiß nicht. Grau ist keine Farbe!
    Ich male einfach weiter.
  • Gast, 7
    Bist du im richtigen thread? Versteh ich nicht.
  • Gast, 8
    mona,das kann man auch nicht verstehen. da schwebt jemand mit theoretisch angelerntem wissen in hohen spären.
  • efwe
    efwe

    I...

    Hinweis:
    Ich will hier nicht diskutieren, ob überhaupt Firnis
    verwendet werden soll.


    ich sags trotzdem nochmal: voellig sinnlos acrylfarben "zum schutz" firnisen. diese schlussfirnismanie ...
  • Gast, 7
    Ach so :-). Ich weiß nämlich wirklich nicht, wo da der Bezug ist. Ein Bild wird doch nicht grau, wenn man Firnis drauftut...
  • Gast, 8
    das grau bezog sich bestimmt auf "ich weiß"
  • s-ph
    s-ph
    Theoristische Praxis seit über 30 Jahren incl..
  • s-ph
  • Elvipe
    Elvipe Auftragen von Firnis
    Ich habe heute das erste mal mit Firnis auf einem Acrylbild gebracht. Die Wirkung finde ich fantastisch - die Farben strahlen wunderschön,kommen mir viel tiefer vor. Nur war ich sicher wie immer zu ungeduldig und habe zu früh mit dem Pinsel die nächste Schicht aufgetragen nun scheint mir es unterschiedliche Glanzpunkte zu haben.was nun muss ich nochmals drüber ?
    Wie Händel ich mit Firnis überhaupt -sehr dünn oder mit einem vollen satten Pinsel ?

    Danke jetzt schon für Hinweise

    LG elvi
    Signature
  • efwe
    efwe
    wenn ueberhaupt- duenn
    Signature
  • Elvipe
    Elvipe
    Danke das glaube ich auch,aber was nun wie gleiche ich den Unterschied der Glanzstellen aus?




    wenn ueberhaupt- duenn


    Signature
  • efwe
    efwe
    leider kann ich dir da keinen handfesten rat geben- ich wuerde an den gewissen stellen versuchen auszugleichen-
    aber all die muehe wuerde man sich sparen verzichtete man ganz darauf- viele waesserchen verderben den brei ;) ich selbst ziehe die einfachheit u klarheit der mittel vor- schlussfirnis und all das spezialzeug verdirbt oft das bild zudem stoert auch oft der glanz auf der oberflaeche-
    Signature
  • Elvipe
    Elvipe
    Ja,danke So werde ich es wohl machen. Ich hoffe nur es nicht verdorben zu haben- Schlitten :-(

    LG elvi
    leider kann ich dir da keinen handfesten rat geben- ich wuerde an den gewissen stellen versuchen auszugleichen-
    aber all die muehe wuerde man sich sparen verzichtete man ganz darauf- viele waesserchen verderben den brei ;) ich selbst ziehe die einfachheit u klarheit der mittel vor- schlussfirnis und all das spezialzeug verdirbt oft das bild zudem stoert auch oft der glanz auf der oberflaeche-


    Signature
  • Gast, 10 Auftragen von Firnis
    Ich trage den Firnis mit einer Schaumstoff- Rolle auf.
  • Elvipe
    Elvipe firnis
    Das ist ja auch ein toller Hinweis, muss ich ausprobieren

    DANKE

    LG ELVI
    Ich trage den Firnis mit einer Schaumstoff- Rolle auf.


    Signature
  • Page 1 of 1 [ 31 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures


Bisher: 489.374 Kunstwerke,  1.928.714 Kommentare,  245.474.121 Bilder-Aufrufe
Stelle eine Frage oder antworte in dieser Diskussion. KunstNet ist eine Online Galerie und ein Diskussionsforum für Kunstinteressierte und Künstler. Kunstwerke kannst du hier präsentieren, kommentieren und dich mit anderen Künstlern austauschen und über Kunst diskutieren.