KunstNet uses Cookies. Details.
  • Einladung zu einer Blogparade: Passen Kunst und Kommerz zusammen?

  • Frank Koebsch
    Frank Koebsch Einladung zu einer Blogparade: Passen Kunst und Kommerz zusammen???
    Guten Morgen, ich möchte Euch zu einer Blogparade einladen und mit Euch die Frage diskutieren: Passen Kunst und Kommerz zusammen???
    Unter alle Beteiligten auf meinem Blog !!!!! verlose ich am Sonntag den 02.12. ein kleines Aquarell und ein Sternzeichen Buch.
    Die beteiligten Künstler (Susanne Haun, Ute Schätzmüller, Jürgen Küster, Conny Niehoff, Oliver Kohls und ich) freuen uns eine rege Diskussion mit Euch und wünsche Euch für die Verlosung viel Glück.

    Hier geht es zu meinem Blog:

    https://frankkoebsch.wordpress.com/2012/11/26/passen-kunst-und-kommerz-zusammen/

    Beste Grüße
    Frank
  • schroedinger
    schroedinger welche grüße könnten besser sein?
    wofür werden denn die preise vergeben?
    tja, ich nehme an paradiesen teil, nicht
    an paraden ...

    mfg kg es
    Signature
  • eirelagkrap
    Eigentlich hab ich da keine Berührungsängte.
    Aber bei einem Sternzeichenbuch scheint mir eines von beiden auf der Strecke geblieben zu sein.

    Klaus
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • siku
    Guten Morgen, ich möchte Euch zu einer Blogparade einladen und mit Euch die Frage diskutieren: Passen Kunst und Kommerz zusammen???
    [...]
    Die beteiligten Künstler (Susanne Haun, Ute Schätzmüller, Jürgen Küster, Conny Niehoff, Oliver Kohls und ich) freuen uns eine rege Diskussion mit Euch...



    ein Nein - Kunst und Kommerz passen nicht zusammen - wäre zur Weihnachtszeit mächtig geschäftsschädigend.
    Mit der Erstellung (irgend)eines Themas rund um die Kunst, seid Ihr gefühlt die 50sten, die im KN noch potentielle Weihnachtskonsumenten ansprechen möchten.

    Die in diesem Thread genannten Künstler stehen natürlich nicht für Kommerz, dafür für Kunst-Verkauf.

    Mann-oh-mann, wir Leser sollen hier wohl richtig verladen werden :-((

    Beste Grüße in den weihnachtlichen Konsumhimmel an der Ostsee.
  • El-Meky
    El-Meky

    ein Nein - Kunst und Kommerz passen nicht zusammen - wäre zur Weihnachtszeit mächtig geschäftsschädigend.
    Mit der Erstellung (irgend)eines Themas rund um die Kunst, seid Ihr gefühlt die 50sten, die im KN noch potentielle Weihnachtskonsumenten ansprechen möchten.

    Die in diesem Thread genannten Künstler stehen natürlich nicht für Kommerz, dafür für Kunst-Verkauf.

    Mann-oh-mann, wir Leser sollen hier wohl richtig verladen werden :-((

    Beste Grüße in den weihnachtlichen Konsumhimmel an der Ostsee.



    genau!! ;-)
    Signature
  • absurd-real Hund und Rommel passen gut zusammen,ja!
    🔗
    Signature
  • eppap
    Zwei der aufgeführten Namen ließen mich laut
    aufkreischen. (Nein, ich werde nicht verraten
    welche, das wäre nicht schön im Angesicht des
    Weihnachtens, das bevor steht.)
  • Frank Koebsch
    Frank Koebsch
    wofür werden denn die preise vergeben?
    tja, ich nehme an paradiesen teil, nicht
    an paraden ...

    mfg kg es

    Wie bei jeder Verlosung für die Teilnahme ;-).
    Signature
  • Frank Koebsch
    Frank Koebsch
    Eigentlich hab ich da keine Berührungsängte.
    Aber bei einem Sternzeichenbuch scheint mir eines von beiden auf der Strecke geblieben zu sein.

    Klaus

    Wie kommst Du zu der Meinung? Hast Du Dir das Buch, den Herausgeber, die beteiligten Künstler angeschaut?
    Signature
  • Frank Koebsch
    Frank Koebsch



    ein Nein - Kunst und Kommerz passen nicht zusammen - wäre zur Weihnachtszeit mächtig geschäftsschädigend.
    ...

    Mann-oh-mann, wir Leser sollen hier wohl richtig verladen werden :-((

    Beste Grüße in den weihnachtlichen Konsumhimmel an der Ostsee.


    Danke für die Aufmerksamkeit durch Deinen Kommentar und die Grüße.
    Dir einen schönen Abend ;-)
    Frank
  • Frank Koebsch
    Frank Koebsch
    Zwei der aufgeführten Namen ließen mich laut
    aufkreischen. (Nein, ich werde nicht verraten
    welche, das wäre nicht schön im Angesicht des
    Weihnachtens, das bevor steht.)

    Ich wünsche Dir ebenfalls ein schönes Weihnachtsfest -Frank
  • Frank Koebsch
    Frank Koebsch
    Nun für alle, die sich nicht durch die dankbaren Kommentare abschrecken lassen, es gibt z.Z. mehr als 58 Beiträge zu der Diskussion. Interessant ist hierbei, dass dieses in zwei Tagen mehr sind, als die meisten Diskussion auf dem KN je erreichen. Also weiter hin viel Spaß.
    Frank
  • eirelagkrap
    Eigentlich hab ich da keine Berührungsängte.
    Aber bei einem Sternzeichenbuch scheint mir eines von beiden auf der Strecke geblieben zu sein.

    Klaus

    Wie kommst Du zu der Meinung? Hast Du Dir das Buch, den Herausgeber, die beteiligten Künstler angeschaut?


    Lieber Frank, ich kenne beteiligte Künstler, schätze euch alle außerordentlich, auch eur emsiges Bemühen um ein Kunstpublikum.
    Das ist nicht das Problem.
    Ich halte die Beschäftigung mit Sternzeichen für recht infantil oder zynisch.

    Liebe Grüße, Klaus
  • eirelagkrap
    Nun für alle, die sich nicht durch die dankbaren Kommentare abschrecken lassen, es gibt z.Z. mehr als 58 Beiträge zu der Diskussion. Interessant ist hierbei, dass dieses in zwei Tagen mehr sind, als die meisten Diskussion auf dem KN je erreichen. Also weiter hin viel Spaß.
    Frank


    In der Kunst wie im Kunstnet gilt:
    Weniger ist manchmal mehr.
    Klaus
  • ho55
    ho55 so ist es
    der klaus hats auf den punkt gebracht, was die beschäftigung mit sternzeichen betrifft, vorab also der hinweis, mich aus der verlosung herauszuhalten.
    kunst und kommerz auf verträglichkeit zu überprüfen - ein altes nicht kategorisch und nicht objektiv zu lösendes problem. m.e. verhält es ähnlich wie bei der schnittmenge von kapitalismus und sexualtrieb. ich verurteile prostitution nicht, bin aber auch kein stricher.
    in diesem sinne, paul.
    Signature
  • daednU künstlerpathos
    wer sich *prostituiert* muss auch
    etwas zu *verraten*
    haben.sonst erübrigt sich
    auch die frage nach dem *kommerz*
  • ho55
    ho55 pixelpathos?
    ich bin nicht der auffassung, dass eine prostituierte etwas zu verraten hat, vielmehr bietet sie eine gehobene dienstleistung an. um diese dienstleistung zu erbringen erfordert es neben dem können auch das wollen. der vergleich zielt genau darauf ab. ich will nicht, wer mag soll wollen. peinlich ist nur wer will und nicht kann.
    auf den overground-underground-diskussionszug möchte ich gar nicht aufspringen, obwohl kommerz als begriff in erster linie die ausschlachtung der nachfrage meint.
  • daednU dumm stellen?
    was versteht man darunter
    wen man
    sagt der künstler xy *verkaufe*
    sich, prostituiere sich?

    er liefere das ab was der markt
    verlangt,, verrate die eigene
    wahre kunst. usw..

    nur wen ihm das was er da abliefert
    selber gefällt gibts auch keinen konflikt :-)

    ps du hast etwas romantische vorstellungen von prostitution
  • ho55
    ho55 bellen
    wenn ein künstler verkauft prostituiert er sich sicherlich nicht, da hast du m.e. mich falsch verstanden.
    wenn ein künstler mal etwas verkauft und anschließend, sich selbst plagiierend, das erfolgreiche werk in zahlreichen variationen auf den markt wirft in der hoffnung auf weitere verkäufe - das nennt man unter umständen "ausverkauf, prostitution".
    in der situation, dass man komfortabel von dem leben kann, was man schafft und gut findet und dabei auch noch ein gewisses künstlerisches niveau hält, befinden sich wohl die wenigsten von uns. dieser spagat gelingt auch den "großen" etabilierten selten.
    abschließend sei gesagt, dass möglicherweise meine vorstellung von prostitution im ursprünglichen sinne romantisch sind; dafür sind meine vorstellungen vom kunstmarkt keinesfall naiv.

    gruß, paul.
    Signature
  • Frank Koebsch
    Frank Koebsch


    Lieber Frank, ich kenne beteiligte Künstler, schätze euch alle außerordentlich, auch eur emsiges Bemühen um ein Kunstpublikum.
    Das ist nicht das Problem.
    Ich halte die Beschäftigung mit Sternzeichen für recht infantil oder zynisch.

    Liebe Grüße, Klaus

    Hallo Klaus,
    danke für die Antwort. Hm ... wir haben in den meisten Fällen spielerisch mit den Sternzeichen auseinander gesetzt. Jeder auf seiner Weise.
    Das wir mit diesem Thema nicht alle Menschen begeistern können, war uns klar. Aber die Menschen, die die Ausstellungen besuchen oder mit uns das Buch durchblättern, können wir in den meisten Fällen ein Lächeln entlocken. Und dieses war wert ;-)

    Beste Grüße
    FRank
    Signature
  • Page 1 of 2 [ 32 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures