KunstNet uses Cookies. Details.
  • Verdünnungsmittel zum Malen

  • oomeeK Verdünnungsmittel zum Malen
    hallo alle,

    ich bin absoluter anfänger, was ölfarben betrifft.
    es gibt ja zum verdünnen eine ganze menge mittel.

    was genau ist der unterschied zwischen

    terpentin
    universalverdünnung
    balsam terpentin
    terpin
    terpentinöl
    und und und?
    leinöl noch?

    welches ist das beste zum malen? und welches zum pinsel reinigen?

    ich habe keinen durchblick mehr!! :o)

    vielen dank schon mal,
    keemoo
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    darf ich dir mal ganz dezent den tipp geben, die anschaffung eines buchs zu dem thema in erwägung zu ziehen?
    Signature
  • HCSAM
    Keemoo, es gibt keinen "Verdünner" für Ölfarben, der nicht schädlich ist. Wenn Du unbedingt mit Ölfarben arbeiten willst, greife wenigstens auf geruchlose Lösungsmittel zurück. Aber Vorsicht: Auch diese sind genau so gesundheitsgefährdend!
    Zum Reinigen der Pinsel nehme ich das gleiche Lösungsmittel, wie zum Malen.
    Tipp: Artservice bietet ein Lösungsmittel an, welches geruchslos ist(und billig)
    MASCH
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Mo Häusler
    Mo Häusler
    Keemoo, brooklyn hat recht - ein Buch über die Grundbegriffe tät hier wirklich not.
    Die Materie "Wie krieg ich die Ölfarbe dünner" ist höllisch umfangreich...

    Da wäre die Unterscheidung: Lösungsmittel oder Malmittel? Ersteres verdünnt zwar die Farbe, verduftet dann allerdings nahezu rückstandsfrei aus dem Malfilm - es löst die Bindemittelkräfte auf, wenn du es zu heftig einsetzt. Terpentin (Balsam-, Citrus-, Terpin etc.) im Überfluss macht dünne Farben, die auch bei Übermalung das Öl einschlagen lassen.
    Ich weiss nicht, ob MASCHs Tipp mit den geruchlosen Verdünnern so praktisch ist. Wahr ist, dass die geruchlosen genauso gefährlich sind (lungen- und hautdurchgängig) wie die geruchsintensiven. Ich persönlich verwende die geruchlich anstrengenden *g* - die erinnern mich daran, dass ich da acht gebe, gut lüfte und mit Bedacht damit umgehe.

    Malmittel verdünnen die Ölfarbe auch, doch verbleiben die Bestandteile im Malfilm. Sie sind maltechnisch sehr unterschiedlich einsetzbar.

    Es gibt Malmittel, die die Farbe glasig / lasierend machen, ohne auf die Trocknungszeit Einfluss zu nehmen, andere verlängern / verkürzen die Offenzeit der Farbe, sie trocknen matt oder glänzend, wieder andere lassen pastose Farbe gesund durchtrocknen...
    Zu den Malmitteln gehören die Öle (Leinöl, Mohnöl, Sonnenblumenöl...), die Harze (Dammar zB...) und alle möglichen Mischungen (fertig gemischte oder selbstangesetzte...), und je nachdem, ob in der Untermalung oder in oberen Bildschichten, gibts da spezielle Grundlagen...

    Ich gehöre sicher nicht zu den maltechnisch gewitzten "Akademischen", doch grade bei der Ölmalerei ist ein bisschen Farbchemie unumgänglich. Allzu sorgenfreies Hantieren mit den Malmitteln führt selten zu praktikablen Ergebnissen.

    Du siehst, das ist ein breites Feld.
    Gönn dir ein Buch! *g*

    karana
  • Page 1 of 1 [ 4 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures