KunstNet uses Cookies. Details.
  • Kunst - Witze

  • Roderich
    Roderich
    wo er wohl so lange abgeblieben war?
    hoffe es war nix ernstes.
    Signature
  • El-Meky
    El-Meky stümmts?
    Er war im Kn Hauskeller vor lauter Lachen steckengeblieben.
    Signature
  • Pfaurania Evolutionsfalter Maler beim Artzt
    Ein Maler geht zum Zahnartzt, fragt dieser ihn was er denn fuer ihn tun koenne. Daraufhin antwortet der Maler "Eben habe ich beim Malen versehentlich Farbe verschluecht", daraufhin der Zahnartzt "Ich glaube da sind Sie bei mir falsch, ich bin dafuer nicht der richtige Artzt". Der Maler meint daraufhin nur mit gelassener Stimme "Warum denken Sie das? Ich bin gekommen um mir von Ihnen die Zaehne saeubern zu lassen,, weil ich die Farben nicht mehr von den Zaehnen abbekomme".
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • absurd-real
    WO IST HIER DER WITZ?
    Signature
  • otto_incognito
    otto_incognito Der Witz ist,
    daß ein inkludierter Patient seinen Arzt bevormundet
    und am Ende keiner von beiden mehr weiß, was er tut
    Signature
  • otto_incognito
    otto_incognito Der Witz ist,
    edit, weil doppelt,
    (weiß nicht,warum)
    Signature
  • efwe
    efwe
    Ein Maler kommt zum Bäcker und verlangt einen Laib Brot. Wozu brauchen sie den? fragt der Bäcker. Ich hab Hunger antwortet der Maler hahahaha
  • Pfaurania Evolutionsfalter Geheimnisvolle Pflanzen
    Ein Kuenstler geht in den botanischen Garten und sagt "Fuer meine neue Kollektion brauche ich ein paar Kakteen und andere exotische Pflanzen." Daraufhin fragt ihn der Besitzer dieser Umgebung "Darf ich fragen welche Art von Mode Sie herstellen". Daraufhin antwortet der Kuenstler mit Freuden "Ja natuerlich, ich stelle ziemlich viel an stacheliger Kleidung her, z.b. Kleider und Maentel aus Kakteen, nur leider will sie niemals jemand tragen".
    Signature
  • Pfaurania Evolutionsfalter Herrlicher Urwald
    Ein Kuenstler geht in den Tierladen um sich Futter zu kaufen. Fragt ihn der Verkaeufer "Darf ich fragen fuer welchen Zweck Sie das Futter kaufen?" Daraufhin der Kuenstler "Ja natuerlich, es ist fuer meine Nachbarn". Der Verkaeufer fragt iritiert " Ah verstehe, das Futter ist fuer die Haustiere Ihrer Nachbarn bestimmt", und danach verneint der Kuenstler "Nein meine Nachbarn sind alles Tiere, weil ich im Dschungel lebe".
  • heinrich
    Ein alter abstrakter Maler ist gestorben.
    Der Hausmeister brach die Tür (wegen strengen Geruches) auf...
    Der Maler lag auf dem Boden auf dem Rücken...
    Vermutlich schon seit drei Wochen...
    Auf seiner Brust lag seine Katze, verhungert...
    Rum herum standen seine abstrakte Bilder...lagen Farbtuben und Pinsel...

    Der Hausmeister hat weiter telefoniert,
    die Bilder hin und her schiebend...

    Ja, was soll er mit dem Kram?
    Er hat einen Bekannten aufm Flohmarkt...
    Vielleicht kann er was daraus machen...
    Hmmm... Der Rest kommt zur Deponie...

    Aber so ein Tod...
    Das hätte nicht unbedingt passieren dürfen!
    Hätte er ein Smartphone gehabt!

    Es ist möglich er würde noch in seiner Agonie weiter twittern...
    Um der Welt, sein letztes „Ade!“ zu sagen...
    Da hätte er sich nicht so alleine und verlassen gefühlt..

    Er könnte auch Notruf drücken...
    Die Rettungssanitäter könnten ihn nicht retten,
    aber sie könnten seine Katze in Sicherheit bringen,
    dass sie weiter lebt!

    Wie viele alten Menschen ohne Familie und Internet,
    sterben so, gaaanz alleine?

    Das hätte nicht passieren dürfen!

    :-0
  • absurd-real
    geht ein pfau in einen kunsthandel. ueberrascht stellt sie fest, das keine kunst die raeumlichkeit erfuellt. sie fragt den kuensthaendler:"wo ist die kunst, und warum stehen hier ueberall menschen herum?" - " na ich bin doch kunsthaendler!' muahahhahahahahha
    Signature
  • otto_incognito
    otto_incognito Fleißkärtchen
    @Pfaurania - darf ich fragen ; wie machst du das bloß, deinen Job
    bei der Sternwarte,die Ausbildung zur Hochschuldozentin,deine
    künstlerische Tätigkeit,deine vielfältrigen Betrachtungen zur Kunst,
    die du hier unaufhörlich niederschreibst - wie du das alles unter
    einen Hut bringst?*

    *unter einen Hut bringen bedeutet die redensartliche Umschreibung
    eines von einer Person zu vollbringenden, aber in der Volksmeinung
    als überdurchschnittlich hoch veranschlagten Pensums.
    Signature
  • Roderich
    Roderich Für........genau!
    Sagt eine Gästin zum Kellner: "Herr Ober, in meiner Kakteensuppe ist ein Stachel!"
    Dieser darauf: "Ich weiß, geehrte Gästin."
    Verwundert fragt diese dann: "Woher das denn?"
    "Dies ist ein Restaurant, und es gibt hier häufig Gäste!" ist seine pragmatische Antwort.
    "Ach so..." seufzt süffisant die Gästin.
    Signature
  • Pfaurania Evolutionsfalter Nicht so viel wie es scheint
    Bei der Sternwarte bin ich nur einmal pro Woche. Nach der Arbeit male ich dann den ganzen Tag lang, ausser ich habe mal etwas anderes vor. Das mit dem Schreiben mache ich zwischendurch mal. Einmal pro Woche bin ich noch beim Hip Hop und bald werde ich auch in einem Chor singen. Das alles wirkt auf andere Menschen sehr viel, obwohl es das gar nicht ist, denn nur das Malen tue ich fast immer, waehrend alles andere nur einmal pro Woche vorkommt. Meinen Interessen nach Fraktalen, optischen Illusionen und dem Besuchen von anderen Attraktionen wie Planetarien, Aquarien oder sonstigem gehe ich nur einmal im monat oder alle zwei Monate nach. Es ist also insgesamt weniger als es aussieht.
    Signature
  • otto_incognito
    otto_incognito
    Sagt eine Gästin zum Kellner: "Herr Ober, da ist ein Gast in meiner Suppe!"
    Der Kellner kratzt sich am Kopf und sagt dann, gedankenverloren:
    "Ja, ja, das kommt davon!"
    Signature
  • Pfaurania Evolutionsfalter Richtig sauer
    Was sagt eine Zitrone wenn sie waehrend ihres Reifungsprozzeses von aeusseren Umwelteinfluessen gestoert wird?

    Antwort: "Gleich werd` ich sauer."
  • efwe
    efwe
    Haha. Sind Umwelteinflüsse harmonisch gibt's keine Zitronen ätsch :)
  • otto_incognito
    otto_incognito das schwarze Schaf
    Traf Mutter Natur auf einen Umwelteinfluß und sagte zu ihm:
    "Du bist nicht mehr mein Sohn.Ab mit dir in das Land, wo die
    Zitronen blühen!" Da weinte der Fluß und floß davon.
    Signature
  • efwe
    efwe
    Was ist blau wenn es gold wird?
    Logisch einfache Antwort: ein gebackener schlumpf.
    Signature
  • Pfaurania Evolutionsfalter Neues Zuhause
    Ein junger Kuenstler der im Schlarafenland wohnt sucht ein neues Zuhause. Als ihn ein Vermieter fragt warum antwortet er "Mein leckeres und suesses Zuhause ist gestern in der Sonne geschmolzen."
  • Page 28 of 30 [ 592 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures