KunstNet uses Cookies. Details.
  • Besprechung des Kunstwerks 18255 (o.T.)

  • xer Besprechung des Kunstwerks 18255 (o.T.)
    Im Bezug auf meinen letzten Beitrag Über das Verstehen der Kunst, Künstler und der Kunstwerke
    möchte ich den Anfang wagen und ein Bild zur Diskussion vorstellen

    🔗

    Ich persönlich habe, wie ihr hier o.T. sehen könnt,
    etwas von Politik gefaselt, was sich als völlig falsch, solange man denn bei einer Interpretation überhaupt von "falsch" reden kann, herausgestellt hat.
    Was fällt euch dazu ein? Könnt ihr das Bild verstehen? Erkennt ihr Zusammenhänge? Kunstgeschichtliche vielleicht?
    Keine Ahnung, wie ihr seht, stehe ich da völlig im Dunkeln.
    Wie sieht es bei euch aus?
  • xer
    Ich finde es bezeichnend, wie viele Antworten in fast 3 Stunden geschrieben wurden. Ich glaube nicht, dass das Thema zu langweilig ist, oder?
  • osas
    nee, ist nicht langweilig! :)
    muss jetzt aber auch weg...
    cu
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • lisa
    lisa
    Ok, ich kann dieses Bild nicht verstehen. Ich weiß nicht, was Sebastian sich dabei gedacht hat, ich kenne mich mit der Herstellung von digitalen Arbeiten nicht aus, ich habe keine Kunst studiert. Da ist nichts, woran ich mich halten könnte, außer an meine Gefühle. Ich spüre Trauer und Verzweiflung, wenn ich dieses Bild ansehe, und es bedeutet mir, daß es mit Untergang zu tun hat, mit Zerstörung, mit dem Wahnsinn, den die Menschen an sich selber begehen. Das war mein erster Eindruck, als ich das Bild in der Galerie gefunden habe. Ob mich das Bild weiter beschäftigen wird, ob ich zu anderen Eindrücken gelangen werde, weiß ich nicht.
    Signature
  • xer
    Saso: schade!
    Schönen Abend!

    >> Ok, ich kann dieses Bild nicht verstehen
    Damit sind wir schon mal 2

    >> ich kenne mich mit der Herstellung von digitalen Arbeiten nicht aus
    Könnte auch gemalt sein, das spielt keine Rolle

    >> und es bedeutet mir, daß es mit Untergang zu tun hat, mit Zerstörung, mit dem Wahnsinn, den die Menschen an sich selber begehen
    Du kannst sehen wie ähnlich wir empfunden haben, wenn du dir meinen ersten Kommentar zu diesem Bild anschaust (Untergang, Zerstörung, Wahnsinn):
    o.T.
    Der erste Eintrag, ganz unten
  • xer
    Kommt schon Leute, fällt wirklich niemandem etwas zu diesem Werk ein? Ich meine immerhin wurde es bisher 29 mal kommentiert (und knapp 500 mal angesehen)!
    Worauf basieren denn die abgegebenen Kommentare?
    Spuckt´s endlich aus!
  • ekI
    Okay Rex,
    dann will ich mal versuchen, Dir meinen Eindruck rüberzubringen und ich hoffe, dass sich dann nicht gleich wieder mehr als 100 Leute darüber hermachen und schreien: "ich habs immer gewusst, sie hat keine Ahnung von Kunst..."

    Denn genau das ist es, was die Leute hier zurückschreckt, überhaupt ihre Meinung zu sagen!

    Ich habe mir das Bild mehrmals und lange angeschaut und möchte mal behaupten, alle Elemente entdeckt/erkannt zu haben.

    Dennoch kann ich mit dem Bild nichts anfangen. Ich find es noch nicht einmal besonders gut, da es meiner Meinung nach total überladen ist.

    Es scheint eine "nette" Collage zu sein.

    Mit einer Vorgehensweise etwa so: eine Hausfassade, zwischendrin ein wenig restauriert oder zumindest versucht, zu erhalten ... was kann ich damit machen?
    Ach da hab ich ja noch einen Burger/Hotdog, den pack ich mal da unten hin. Und dann ist da ja noch der Skater ... aha .. hierin. Ach der Typ mit dem Maschinengewehr, sieht so schön bedrohlich aus ... dahin! Passt! Und das Schalentier (mensch, eigentlich hab ich Hunger) ... hierhin
    usw. usw.

    Das Ding ist meiner Meinung nach ohne jeglichen Bezug und soll lediglich bekunden, dass da jemand ist, der ein wenig mit einem Bildbearbeitungsprogramm und einer Maus umgehen kann. Mehr aber auch nicht!

    Und das ganze dann auch noch ohne Hinweis bzw. Titel.

    Gut, ein Hinweis oder ein Titel hätte den Betrachter von seiner eigenen Interpretation abgelenkt. Aber ist es nicht gerade dann sinnvoll, einen Hinweis zu geben, wenn man eine Botschaft rüberbringen will??

    Für mich schon - zumindest wenn wirklich eine Botschaft dahinter steckt.

    Ich finde auch keinen geschichtlichen/politischen oder sonst irgendwie gearteten Bezug.

    Bin ich deshalb blöd, geschichtlich ungebildet, weltpolitisch nicht informiert oder habe schlicht weg keine Ahnung?

    Mit Sicherheit nicht !!

    PS: ach ja, noch eine kleine Anmerkung: Früher haben wir so etwas an regnerischen Tagen auf Papier gemacht!! Hatte lediglich einen schönen Beschäftigungswert!
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    in diesem fall und überraschenderweise sehe ich das ziemlich ähnlich wie ike. wer hätte das gedacht?

    das teil überschwemmt den betrachter mit informationen, so dass im endeffekt keine information, also auch keine bildaussage, wirklich rüberkommt. hier wäre reduktion wirklich angesagt. auch die stilistischen mittel und die kompositorische anlage sind schwach. alles ein brei. keinerlei bildführung oder spannung. es sei denn, man mag suchbilder... für mich ist das collagenkitsch.
    Signature
  • xer
    Liebe Ike, ich danke dir sehr für deinen Mut und für´s mit gutem Beispiel vorangehen! Deine Interpretation, du könntest das Bild nicht interpretieren, könnte durch aus richtig sein. Ich meine es könnte doch sein, dass der Autor des Werkes genau das erreichen wollte. "Mal sehen welcher Schrott noch so für Kunst gehalten wird". Was ich ihm jetzt aber auf gar keinen Fall unterstelle!!! Ist halt eine Möglichkeit von sehr vielen.

    >> Bin ich deshalb blöd, geschichtlich ungebildet, weltpolitisch nicht informiert oder habe schlicht weg keine Ahnung?

    Gute Frage! Ist nicht böse gemeint.. die gleiche Frage könnte ich mir selbst auch stellen. Ok, blöd? Nein, diese Frage stellt sich nicht wirklich. Geschichtlich ungebildet? Tja, vielleicht nicht gerade ungebildet, aber vielleicht nicht gebildet genug? "oder habe schlicht weg keine Ahnung", allgemein gesehen trifft das ganz bestimmt nicht zu, im Bezug auf dieses Bild schon! Das hast du ja gerade selbst geschrieben. Mir geht es übrigens genau so
  • xer
    Danke Sabine! Aber was bedeutet das? Heißt das vielleicht wir sind schlicht überfordert? Oder vielleicht, der Autor selbst war überfordert mit dem Problem seine Botschaft plausibel genug rüber zu bringen?
    Vielleicht war gerade das, wie ich Ike schon geantwortet habe, sein Ziel und wir sollen uns genau diese Frage stellen.. dann würde aber (anhand unserer Beiträge) die erste Annahme gelten: wir sind schlicht überfordert. Muss aber nicht sein

    ???
  • Horst Fischer
    Horst Fischer
    >da es meiner Meinung nach total überladen ist.
    Es scheint eine "nette" Collage zu sein.<
    >das teil überschwemmt den betrachter mit informationen, so dass im endeffekt keine information, also auch keine bildaussage, wirklich rüberkommt. hier wäre reduktion wirklich angesagt.<

    Ich mache häufig Visualisierungen von geplanten Gebäuden. Manche Auftraggeber wollen "Schmuck" in den Bildern: Gärten mit Blumen, Gartenmöbel, spielende Kinder, Leute die aus dem Fenster sehen. Wenn ich nicht aufpasse und meinem Spieltrieb freien Lauf lasse, passiert so etwas wie oben.
  • xer
    Danke HoFi, heißt das, dass Teriell nicht ausgepasst hat?
  • Horst Fischer
    Horst Fischer
    Das, und überhaupt, kann nur Teriell aufklären.
  • xer
    >> Das, und überhaupt, kann nur Teriell aufklären<
    Wenn das so wäre, bräuchte kein Mensch, irgendetwas "künstlerisch angehauchtes" herzustellen. Es würde ja doch niemand kapieren.
    Das kann´s nicht sein
  • Horst Fischer
    Horst Fischer
    Bei dem obigen Bild bestünde, aus den Gründen die schon genennt wurden, die Gefahr.
  • odnaliW_ocsicnarF
    Hä hä, eigentlich ganz einfach so ne Bildbesprechung.... gelle?? Gääääääääähn.
  • Horst Fischer
    Horst Fischer
    Habe mir das Bild noch einmal betrachtet und muß mich korrigieren: Verstehe ich die einzelnen Motive als Symbole und die Widersprüchlichkeiten zueinander, erhalte ich Abbild vom Chaos auf dieser Welt. Auch von Zeitabläufen und dem Versuch einzugreifen.
    Die Einfachheit nur auf die "Spielerei" zu achten war ja auch zu verlockend.
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    och neee! wenn man lange genug rumfriemelt und sich küchenpsychologisch verdreht, kann man natürlich alles und jedes mit irgendeinem interpretations-schwulst versehen - und sei es nur mit dem lapidaren versuch, bildnerische schwachheit als gewollt darzustellen. wo bitte wäre aber da der witz, wenn das nicht in einen konzeptionellen kontext gestellt wird?

    und chaos zum beispiel darzustellen, indem ich (scheinbar) chaotisches auf surrealismusmanier zusammenmustere ist mir zu schlicht. man muss sich doch die frage stellen, wie man heute noch dies oder das in zeitgemässer bildsprache darstellen kann. das gilt übrigens auch für mietze-evergreen-idyllen.

    wilando - geh doch einfach deine teddybären rubbeln...
    Signature
  • xer
    >> Bei dem obigen Bild bestünde, aus den Gründen die schon genannt wurden, die Gefahr
    Das heißt du stimmst den vorangegangenen Beiträgen zu! (?)

    >> Abbild vom Chaos auf dieser Welt. Auch von Zeitabläufen und dem Versuch einzugreifen
    Ich finde das klingt gar nicht mal unplausibel!

    PS: Dass sich Teriell bisher nicht eingemischt hat, finde ich sehr sinnvoll. Danke


    Wilando, ein gewisser Herr dessen Name in Foren nicht genannt werden soll, hatte mal gesagt: "Je mehr ich die Menschen kenne, um so mehr liebe ich die Hunde" Ich will das mal etwas umformulieren: "Je mehr ich dich kenne um so mehr liebe ich den Per"
    Weißt du, wenn ich kein Wort von einer Diskussion verstehe, langweilt sie mich auch. Aber wenn es dich doch so langweilt, wieso liest du es dann? Und falls du es nicht liest, ist deine Meinung hier sowieso nicht gefragt. Geh lieber raus und genieße das schöne Wetter.. ach und gönn dir mal ruhig einen
  • Sabine Minten
    Sabine Minten
    die hundenähe erklärt sich da von selbst. es geht schlicht um´s beinchen an möglichst vielen ecken heben und mal vernehmlich kläffen...
    Signature
  • Page 1 of 3 [ 50 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures