KunstNet uses Cookies. Details.
  • Druckerei will gemalte Bilder vertreiben

  • eppap
    Offset ??
    Vor Jahren beim Beginn einer Sache, die sich
    seitdem jährlich wiederholt, habe ich dafür die
    unterschiedlichen Möglichkeiten untersucht.

    Offset war erstmal fast doppelt so teuer, wie
    es der Digitaldruck war, das lag daran, daß ja
    eine analoge Druckvorlage hergestellt werden
    muß... Filme, die die Firmen - ja, selbstverständlich
    - selbst herstellen wollten.
    Neben den Kosten war mir dabei zu viel Entscheid-
    ung aus der Hand gegeben. Handwerksmeisterliche
    Vorstellungen unseres Dings, für die wir dann noch
    zahlen sollten - direkt gesagt: ich kann selbst eine
    Druckvorlage machen und weil ich es auch so kann,
    gleich eine digitale. Und Tschüß.
    Fehler, die erst nach dem Probedruck sichtbar werden,
    können am selbenTag korrigiert werden, dann eine neue
    .pdf gezogen, fertig, Auflage, zack.
    Die damals erste digitale Sache wurde mit den vorherigen,
    einige Jahre zurückliegenden Offset.Drucken verglichen.
    Es wurde eifrig nach Qualtätsunterschieden gesucht.
    Es wurden keine gefunden. Jedenfalls keine, die zu Lasten
    des digital-bis-nach-Druck.Drucks gingen.

    Aber um das zu erreichen, muß man wissen was man tut.

    Ich habe auch schon gescheiterte Versuche gesehen,
    das lag daran, daß gegebene Hinweise mißachtet wurden,
    weil die Person, die die Druckdatei machte, ja einen tollen
    computer hatte und somit durchaus im Stande war, eine
    tollere Druckdatei zu machen, als die Leute, die nur eine
    alte Datengurke rattern hatten. Was haben wir gelacht, wir
    Datengurkler, als wir das total zerschossene Plakat und die
    flyers sahen. :-))
  • ho55
    ho55
    da sprichst du eine wahre sache an. ich nehme an, dass keiner von uns an kalibrierten rechnern sitzt und auch nach bestem wissen und ermessen generierte pdf-daten sehen am rechner der druckerei u.u. völlig anders aus.
    allein das ist schon ein argument gegen "online" druckereien.
    wenns paket dann kommt und die farben völlig anders als beim original sind ist der kunde der gelackmeierte, da sichern die sich in den AGBs ab.
    Signature
  • eppap
    Natürlich. Aber mehr als nur Vermuten und Ermessen
    geht alle Male.
    Ob lokale oder weit entfernte Druckereien, es gibt
    Möglichkeiten auf der ganz sicheren Seite zu sein.

    Dieses Kalibrieren und Machen und Tuen mit Profilen
    wird als Absolute gesetzt. Was hilft's, wenn der Rechner
    der Druckerei anders getan ist und aus Sicherheits~ oder
    Zeitgründen sich Niemand für dein eingebettetes Profil
    interessiert ?? Zack, Geld verdienen, Scheiße egal...

    Ich gab sogar schon etwas Spielraum bei bestimmten Farben.
    Konnte ich dann selbst nicht dort sein, war da jemand, der es
    vorher am Rechner sah. Probedruck -siehst's gut aus, das Grün ??
    Passt - Auflage und genau so. War dann auch gut.
    Plakate gehen inzwischen als .png raus und kommen so wie
    auf dem Monitor gesehen.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Well, mit Plotter assoziiere ich immer diese Teile, die auch das entsprechende Geräusch dazu machen.
    Plot, plot ... plot, plot ...
    Das kommt beim Rollenplotter vom hin und her sausenden Stiftkarussell, den Stiften, und dem ständig rauf und wieder runter gleitenden Papier.
    Dieses analog ausgebende Gerät hat ein völlig anderes Funktionsprinzip als ein Matrixdrucker.
    Kenne ich aber auch nur aus der Ferne, da wir ab 1995 LFPs verwendet haben.

    Naja, und Offsetdruck beruht heutzutage ebenso auf digitalen Daten und Belichtungen.

    Schwafel. :)

    Was wollte ich noch schreiben?

    Äh, ja, natürlich entwickle ich meine Fotografien an einem regelmäßig kalibrierten und profilierten Monitor und drucke mit einem kalibrierten LFP auf Grundlage Papier/Tinte spezifischer, selbst erstellter Druckerprofile.

    LFPs sind allerdings weniger geeignet für Großauflagen, wie z.B. die erwähnten Flyer.

    Well, Farbprofile werden von *.png noch nicht wirklich optimal unterstützt.
    Solange alles im sRGB Bereich bleibt, sollte es passen.

    Glückwunsch, wenn das auf dem Druck genauso kommt, wie auf dem Monitor gesehen, obwohl die Kette nicht entsprechend abgestimmt wurde und keine Profile benutzt wurden.

    Sorry, I'm degressing ...

    :)
    Signature
  • eppap
    Das Druckverfahren und die Maschinen
    dafür sind mir eigentlich völlig gleich.
    Mir ist wichtig, daß gedruckt wird, was
    ich bringe. Das heißt, der Druckvorgang
    ist ist die Analogisierung digitaler Arbeit.
    Wenn ich mit wem, der sich mit Maschinen
    auskennt, noch Fragen mit dem Probedruck
    in der Hand bespreche, ist das gut. Satter,
    weniger satt.
    Aber Finger weg von meinen Daten.
  • Doktor Unbequem
    so viele Worte, so wenig Sinn...
  • eppap
    So oft so wenige Worte, niemals Sinn.
  • maja2008
    maja2008 Druckerei
    Ich wollte schon länger mal ein Bild auf Leinwand drucken lassen - 40 x 60 cm - würde ca. 50/60 € kosten. Also selbst drucken lassen, würde viel zu teuer kommen.
    Inzwischen habe ich der Druckerei die mich angefragt hatte, abgelehnt. Bringt nix, denn man würde genaue Zahlen und Daten eh nicht erfahren können, bezüglich wirklich verkaufter Drucke. LG Maja
  • daednU
    ups
    die rätselhafte thread eröffnerin :-)
    ähm warum unterstellst du gleich betrugsversuch?
    was hättest du zu verlieren
    wenn dir keine unkosten entstehen?
  • eppap
    Die Gewinne, die aus dem Vertrieb der Drucke ent-
    stehen.

    Wenn die Kommunikation, die Geschäftsverbindung über
    ein internet community läuft, wird oftmals eine Mindest-
    summe ab der die Auszahlung überhaupt erst möglich ist
    festgelegt. Aus Gründen, die mit den Kosten für die Geld-
    verschiebung und deren Verwaltung zusammen hängen.
    Soweit nachvollziehbar. Aber wer die Daten verwaltet,
    verwaltet sein Glück. Auf einer solchen site, auf der ich
    aktiv war, wurde offenbar manipuliert. Es wurden Zahlen
    zurückgehalten. Über einen Zeitraum. Angenommen, diese
    Zahlen, wurden von einer Quelle, die besser nicht manipuliert
    werden sollte erst intern umgeleitet, um z.B. einem account
    zuzufießen, der kein wirkliches Mitglied ist, sondern ein
    straw account der Betreiber, dann steht das Geld für aller-
    lei Spekulationen zur Verfügung. Nach und nach kann aus
    den Gewinnen erfolgreicher Spekulationen - und nun dem
    eigentlichen Empfänger zugeleiteten Zahlen - Anspruch
    abgegolten werden. Das ist dann auch noch ein Argument:
    seht her, wir zahlen doch, wenn die Zahlen stimmen. Bitte
    habt Geduld, wir haben doch nur ein so kleines team.
    Das erinnert etwas an ein Schneeballsystem, bei dem
    manchmal Geld nach unten verteilt wird, um den Beweis
    vorzutäuschen, zu fälschen, daß es sich um das handelt,
    als was es verkauft wird. Was es aber nie ist.

    Mein Beispiel hat Nichts mit Drucken zu tuen - aber man
    kann es mit allen produktfähigen (digitalen) Dingen so
    aufziehen. Das, was immer das Selbe sein wird: wer die
    Zahlen kontrolliert, kontrolliert sein Glück.


  • simulacra
    simulacra
    Danke für den Post, Paul. Das ist etwas elementares, das sich viele, die mit dem Gedanken spielen, auf ein ähnlich klingendes Angebot einzugehen, einmal genau durchlesen sollten.
    Signature
  • Doktor Unbequem


    ähm warum unterstellst du gleich betrugsversuch?
    was hättest du zu verlieren
    wenn dir keine unkosten entstehen?

    HöHö, "UN"Kosten - Da erkennt man doch gleich den Fachmann... ^_^
    Aber ansonsten sind seine Fragen berechtigt.
    Die Dame hat sich wohl von den komischen Selbstdarstellungen unserer NerdyNoobs dummfaseln lassen.
    Was soll´s, jeder ist seines Glückes Schmied...
  • Goat
    Ich denke, du wirst dir den Vertrag gut durchlesen müssen und ggf. einige Rechtsbegriffe recherchieren müssen, da die Rechte an deinem Handwerk verwertet werden. Dadurch hast du mit dem Urheberrecht zu tun und das kann eine komplizierte Sache sein.

    Ich denke mal nicht, dass es da um viel Geld gehen wird, aber du solltest dich trotzdem nicht übervorteilen lassen.
    Signature
  • kceierdsednur
    .
  • Page 2 of 2 [ 34 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures