KunstNet uses Cookies. Details.
  • Arbeit oder Vergnügen/Freizeit?

  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Mein Bemühen, deine Auftritte zu reflektieren...:))[..]
    Und dies soll im Zusammenhang einer Diskussion genau was bewirken?

    Selbstverständlich kann man nur von "hoch" sprechen, wenn ein Vergleichsobjekt vorhanden ist
    Deshalb wird es dennoch nicht zur Wertung.
    Hoch, tief, groß, klein, etc., sind Eigenschaften, wie Matta schon korrekt festgestellt hat.
    Signature
  • VBAL
    VBAL
    Aspiratio ergo sum oder was Tom?
  • selmer
    selmer
    @VBAL
    Kann ich mir denken ;))).
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • attaM
    Wow seid Ihr alle hoch gebildet!! Ihr könnt latein??? OMG . Ich verneige mich vor Ehrfurcht.
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Google? ... und Tochter ...
    Signature
  • attaM
    Xabu. Das war Ironie ;) XD
  • xiflamsungam Aufregung nicht nötig
    So ein schöner Disput ist ja immer so etwas wie das Salz in der Suppe. Die gestellten Fragen und Auslegungen sprechen für sich selbst, so dass es keiner weiteren Aufregung und auch von meiner Seite keiner weitergehenden Kommentare auf die Sache bezogen bedarf. Dazu fehlt mir zudem das Zeitfenster und auch reicht mein Spieltrieb nicht aus.

    Im Sinne eines "carpe diem" wende ich mich meinem Bild zu und wünsche einen schönen Tag. Gruß Magnus

  • VBAL
    VBAL

    Google? ... und Tochter ...


    so würde google sagen: Lorem mihi in culpa cervici

    Uaaahhhhhh!!!!
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Ah, und ich dachte ... "Beeinflusst, also bin ich" ... oder "Beeinflusse, also bin ich"?
    Wäre nicht passender "Aspirat, ergo est"?

    Aber wie schon geschrieben, ich kann gar kein Latein.
    Das war jetzt latein.me, latein-imperium.de und Tochter :D

    Klär mal auf, Du oller Afrikaans Lateiner :)

    Und, schon mal vorrausschickend: Siriux Castrakta
    Signature
  • VBAL
    VBAL
    Siriux Castrakta versteht google nicht...>schnief<

    Auf die Gefahr, dass es allen Lateingenies Schmerzen bereitet.
    Aspiratio ergo sum, ein Wortspiel mit dem Begriff Aspiration.
    Der med. Ausdruck für verschlucken, also "etwas in den falschen Hals bekommen"!

    Jetzt will ich aber auch aufgeklärt werden: Welche Tochter?

    Also denne,

    Caveat Lector! :))
  • Doktor Unbequem



    Es wurden weder Sätze gelöscht noch inhaltlich verändert.

    [/edit]

    ...

    [/edit]

    wird schon zur Routine bei dem Jungen...
    :))
  • Doktor Unbequem

    Wow seid Ihr alle hoch gebildet!! Ihr könnt latein??? OMG . Ich verneige mich vor Ehrfurcht.
    Oh yesss, jeder zeigt hier, was er drauf hat...
    :)

  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Tom, sofern ich nachträglich inhaltlich ändere, nachdem schon weitere Kommentare erfolgten, kennzeichne ich deutlich mit einem edit .
    In dem von Dir zitierten Kommentar fand außerdem weder eine Löschung noch eine inhaltliche Änderung dessen statt, was schon vor dem edit dort stand.
    Ich habe dort eine weitere Stelle aus Deinem Beitrag zitiert und kommentiert.

    Keiner schreibt hier so widerwärtig und hintervotzig manipulativ wie Du.
    Ich erwarte nichts anderes von Dir.
    Blowing the Job completed to Fail SuCCessfuLLy

    ΞEine Art Blööö Ken Zeit Waise
    Text, Fotografie, Video, Graphitmalerei

    ∃Λ∀ Auf diese Art von Raum Zeit willig Block Ende
    Textlich Bildlich Klanglich Denklich
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    @VBAL
    Cool :)
    Das mit dem "etwas in den falschen Hals bekommen" hatte ich mir auch schon fast aus dem "Lorem mihi in culpa cervici" zusammengereimt.
    Das geht tatsächlich auch mit der google Übersetzung, sofern Du nur einzelne Satzteile übersetzt, bis eine Kombination wenigstens einigermaßen einen Sinn ergibt :D

    Aber "Aspirat, ergo est" finde ich auch nicht schlecht :)

    Siriux Castrakta: Dein Google funktioniert nicht richtig ;)

    Tochter? Na, in diesem Fall die jüngere von meinen beiden Töchtern.
    Signature
  • xylo
    xylo Auftragsarbeiten können auch ein Vergnügen sein
    Wenn man sich mit Lust auf ein Themengebiet begibt, welches jemand vorgibt und man mit viel Phantasie und Empathie den Auftrag zur vollsten Zufriedenheit abschliesst.
    Zwischendurch ist es leider eine Quälerei, harte Arbeit und kein Vergnügen, denn man ist beschränkt und hat einen beschränkten Gestaltungsrahmen.

    Das absolute Vergnügen würde für ich dann aufhören, wenn es mir so ergehen würde, wie einer Kunstkollegin.
    Die hatte die Anfrage einer (relativ)bekannten Galerie. Der Galerist sagte:
    "Können Sie das auch in 50 Varianten bringen?"
    Da kannst Du ein Jahr Deines Lebens abschreiben.... kein Vergnügen!

    Vergnügen ist es, wenn ich einen freien Kurs besuche und keinen Leistungsdruck habe um mich auszuprobieren.
    Aber ich glaube, in diesem Thread geht es schon lange nicht mehr um die anfängliche Fragestellung....

    Signature
  • VBAL
    VBAL
    @BerHWolf
    Ich dachte schon du meinst meine älteste ;)
  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem
    sofern ich nachträglich inhaltlich ändere, nachdem schon weitere Kommentare erfolgten, kennzeichne ich deutlich mit einem edit .
    In dem von Dir zitierten Kommentar fand außerdem weder eine Löschung noch eine inhaltliche Änderung dessen statt, was schon vor dem edit dort stand.

    Dein Post an Marcus hatte anfangs einen gaaanz anderen Charakter, daher reagierte er ja auch etwas "überrascht".
    Erst als diese seine kritische Reaktion kam, hast du den Text massiv verändert, alle Häme etc ist nun verschwunden.

    Das dürfte aber nicht nur mir aufgefallen sein...





    Keiner schreibt hier so widerwärtig und hintervotzig manipulativ wie Du.

    Das siehst du auch wieder "nicht ganz richtig"!

    Ich bin sehr direkt und gerne mal vulgär.
    Das ist "etwas" anderes.
    Deine (bevor "umgestaltete") Schreibe an Markus z.B. könnte man als "hintervotzig" bezeichnen. Ich sehe das öfter bei dir,
    und das macht dich mir auch so unsympathisch...
    ("Maske"...)
    :(
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian
    Tom, was Du schreibst trifft schlichtweg nicht zu.

    Mein Fehler war, die Zitate nicht zu den entsprechenden Statements zu verschachteln.
    Statt dessen hatte ich sowohl die Zitate als auch die Statements, zwar in gleicher Reihenfolge aber getrennt voneinander, hintereinander gepackt.
    Daher das Missverständnis bei magnus.
    Das habe ich geändert, und darauf hingewiesen [sic], dass ich es geändert habe, nachdem mir klar wurde, warum magnus so schrieb wie er schrieb.

    Es reicht auch vollkommen, dass magnus es versteht.

    Dieser Maskenblödsinn wird zur Manie bei Dir.
    Blowing the Job completed to Fail SuCCessfuLLy

    ΞEine Art Blööö Ken Zeit Waise
    Text, Fotografie, Video, Graphitmalerei

    ∃Λ∀ Auf diese Art von Raum Zeit willig Block Ende
    Textlich Bildlich Klanglich Denklich
  • Page 7 of 7 [ 138 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures