KunstNet uses Cookies. Details.
  • Statt Rahmen? (Suche eine gute Präsentationsart)

  • Melanie_R
    Melanie_R Statt Rahmen? (Suche eine gute Präsentationsart)
    Hallo, liebe KollegInnen!

    Ich liebe extravagante Rahmen. Demnächst werde ich eine Einzelausstellung haben, und dafür 10-20 Bilder anfertigen. Es werden verschiedenformatige, digitale Entwürfe sein, die alle "als Bilder", aber unterschiedlich präsentiert werden sollen. Einige werde ich dafür rahmen lassen. Da ich aber zu ziemlich extravaganten und teuren Rahmen neige (mit Museumsglas & Co), werde ich mir das nicht für alle Bilder leisten können.

    Ich überlege schon die ganze Zeit herum, welche verschiedenen Präsentationstechniken es "ohne Rahmen" geben könnte, die trotzdem elegant sind.
    Was mir dazu einfällt ist...:

    - Aufkaschieren auf Alu-Dibond (pfui - ich hasse Metall und Dibond)

    - Aufkaschieren auf Kappa (noch schrecklicher)

    - Glasrahmen, der mit winzigen Metallklammern gehalten wird (sogar nochmal furchtbarer!)

    - Diasec (irgendwie kitschig/prollig)

    - Auf etwas festeres Papier ausdrucken und an die Wand pinnen (hm...ist zu flatterig und "billig"/wirkt zu provisorisch)

    ...so. Und das war auch schon alles, was mir einfällt.
    Würde mich sehr freuen, wenn Ihr Tipps hättet - danke!

    Melanie_R
  • Roderich
    Roderich
    ausdrucken und mit farbigem paketklebeband unsauber auf eine gammelige holzplatte kleben.
    bei bedarf noch draufspucken.
    gruß.
    Signature
  • Franziska Kolbe
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • xylo
    xylo
    Laminieren ;-) dann ist es sogar noch Wetterfest
    Signature
  • yekalF
    wird irgendwie schwierig, nachdem Du alle Möglichkeiten verworfen hast :-)))).

    Was spricht gegen schlichte günstige Rahmen mit schmalem Rand? Zeig doch mal eines deiner Bilder, vielleicht kann man dann mehr sagen.
  • otto_incognito
    otto_incognito geisterbahn
    plüschtiere von flohmarkt (billig!) ums bild herum nageln. geht auch mit alten schuhen.
    oder um jedes digi-bild kleine abbildungen der anderen werke drum herumkleben (inter-
    textueller verweis des werkes auf sich selber, kunsthistorisch brisant!)
    diese methoden kombiniert gäben der ausstellung den charme eines abstrahierten spiegelkabinettes
    zusammen mit dem reiz verstaubten kunsthandwerkes
    Signature
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    Kaschieren auf MDF oder Mulitplex.
    Signature
  • Melanie_R
    Melanie_R
    Liebe Leute,

    vielen Dank für die ernsthaften (und nicht ganz so viel Dank für die nicht ganz so ernst gemeinten) Antworten ;-)!
    Hm... da muss es doch noch mehr an Möglichkeiten geben...?

    Na gut, aber wenn keinem mehr was einfällt, werde ich mal in den Baumarkt schauen. Ansonsten vielleicht ausdrucken auf stärkeres Papier/Karton. Und dann mit Doppelklebeband (*uargh*) an die Wand pappen?

    Liebe Grüße
  • Roderich
    Roderich
    abgesehen von dem spuken war mein vorschlag sehr wohl ernst gemeint.
    Signature
  • simulacra
    simulacra
    Was mir als erstes einfällt: WO stellst du denn aus? Die Räumlichkeiten sind bei einer Selektion der Präsentationsmöglichkeiten sowohl einschränkend als auch fördernd in Auswahl und Art der einzusetzenden Mittel. Soll heissen: Sie ergeben sich oft schon durch die Räumlichkeiten. Hättest du z.B. ein hohes, Hallenähnliches Gebäude, könntest du alles auf mdf-Platten (beidseitig mit Werken beklebt) von der Decke als riesiges Mobile mit entsprechennd großen Abständen hängen lassen. ich meine damit RICHTIG groß, also mehrer Meter umfasssend. das kommt in oft üblichen, zimmergroßen Räumlichkeiten natürrlich weniger in Frage. Aber alleine die Höhe der Decken, der Abstand der Wände oder die Anordnung (Z.B.: hängen deine Sachen alleine in einem Raum, oder gegenüber/seitlich/unter denen anderer Künstler) bestimmen schon mit, was für dich in Farge kommen könnte. Du könntest vielleicht mal von dieser Seite zu Beginn einschränkend an die Sache rangehen.
    Die Sprache ist der Ursprung aller Missverständnisse.
  • Doktor Unbequem

    spuken
    wäre wohl das beste am ganzen "Vorschlag" gewesen...

    ^_^
  • Roderich
    Roderich


    wäre wohl das beste am ganzen "Vorschlag" gewesen...

    ^_^

    ...und schon wieder hängst du mir an der backe, alter stinker.
    husch - husch, hinweg mit dir.
    Signature
  • Melanie_R
    Melanie_R
    @synafae: Vielen Dank für Deine Antwort. Es wird eine Einzelausstellung in einer kleinen Galerie werden. Räume mittelhoch, Raum sehr klein (whitecubig), etwa 25 Quadratmeter. Die Bilder möchte ich bis auf eines oder max. zwei möglichst klein halten (das gefällt mir zur Zeit besser), d.h. die meisten werden wohl um die 20x30 cm und eins oder zwei etwa 150x100.
    MDF gefällt mir vom Material her nicht. Es sollte etwas Eleganteres, möglicherweise Fragileres, Feineres sein. Also nicht blasiert im "kommerziellen" Sinn, sondern von der Oberfläche/Symbolik des Materials her.
    ...Ich überlege auch, ob es spezielle Oberflächen (statt Papier/Fotopapier) gibt, auf die man drucken (ausbelichten) kann....?

    @Roderich: Kein Wunder bei Deinem (einmal spuckenden und dann spukenden) Auftritt >;-)

    Liebe Grüße,

    Melanie


  • b29
    b29 Für digitale Entwürfe ..
    .. würden sich doch digitale Bilderrahmen anbieten.
    Signature
  • Roderich
    Roderich
    @Melanie - you can call me Hui Buh. ;)
    Signature
  • Laciritpe Kaschiertes Acrylglas...
    kennst du? "Fragiler" allemal, "kommerziell" aber auch.LGvARi

    Nachtrag: zu spät nachgelesen >> Das entspricht wohl dem von Dir bereits abgelehnten Diasec. Was Du da wohl prolig findest?! Finds gerade für Digitalarbeiten wunderschön. Dann fällt mir nur noch ein, Altpapier mit Kleister aufzuschichten. Das hatte ich mal als Idee, passt aber bei Fotos schlecht. Einmal sah ich Drucke peppig auf Schachteln geklebt. Sonst weiß ich nicht weiter. LG!
  • Doktor Unbequem

    @Melanie - you can call me Hui Buh. ;)


    "buh" reicht...

    ;)
  • trond_yerem
    trond_yerem
    wellpappe, packpapier(weiß der geier) als hintergrund und schwebend davorhängen
    oder vom baumarkt holzlatten kaufen zusammenschrauben
    weiß anmalen, arbeit mit 4 schnüren etc anbringen,
    so daß die arbeit nicht zu lose im rahmen hängt.
    Signature
  • efwe
    efwe
    zwischen acrylglas, frei haengend.
    Signature
  • Page 1 of 1 [ 19 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures