KunstNet uses Cookies. Details.
  • Kunstmappe für Uni-Bewerbung

  • josephiner Kunstmappe für Uni-Bewerbung
    Hallo Leute,

    ich habe im Dezember mein Vorstellungsgespräch an einer Kunstschule und soll dafür meine Mappe zusammenstellen und mitbringen.
    Im Allgemeinen habe ich mich jetzt an dem Thema Emotionen orientiert.
    Da ich aber bis zu 20 Arbeiten reinpacken soll, brauche ich noch ein paar Tipps von Euch, was man noch alles machen kann.

    Ich habe bereits abtrakte Zeichnung, Fotocollage, Fotomontage, Kreidekampagne, Oelgemälde, Graffiti, Kohlezeichnung und Plastik.
    Bei den Motiven orientiert sich das meiste im Bereich Gestik und Mimik, bis auf die Kreidebotschaften.
    Geplant habe ich jetzt noch so etwas ähnliches, wobei ich aus Zeitungen Worte und Sätze ausschneiden und zusammenfügen wollte.
    Ich hätte noch einen Film, den ich vor ein paar Jahren mal gedreht habe zum Thema Verstädterung. Der ist auch ziemlich emotional, wie ich finde. Würdet Ihr so etwas in Eure Mappe packen?
    Verboten ist es nicht, zumindest wird es nirgends geschrieben, aber als Möglichkeit ist es auch nicht aufgelistet.
    Insgesamt komme ich bisher auf 11 Werke und brauche mindestens noch vier Stück.
    Hat noch jemand eine gute Idee, vielleicht auch nicht unbedingt zum Werkstoff, sondern zum Motiv?
    Was verbindet ihr mit Emotionen?
    Und was haltet Ihr von dem Thema?
    Insgesamt habe ich jetzt noch gut drei Wochen bis zur Fertigstellung.
    Hoffe Ihr habt ein paar gute Tipps und danke schon Mal.
  • xylo
    xylo Leider schreibst Du nicht, woher Du kommst
    In Berlin bietet aus dem Forum jemand gratis eine Mappenberatung an.


    Schau mal hier, vielleicht kannst Du ja auch mit ihm per E-Mail in Kontakt treten, wenn ihr zu weit auseinander wohnt
    Kostenlose Mappenberatung am 6.9.13 in der parkgalerie berlin
    Signature
  • josephiner Danke
    Ich komme aus Hamburg, aber das ist schon mal ein guter Tipp.
    Vielen Dank dafür. :)
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • xylo
    xylo
    und mit dem Fernbus ist es sogar viel günstiger als mit dem ICE

    https://meinfernbus.de/booking/search?route=Hamburg+ZOB+am+Hbf-Berlin+ZOB&depart=14.11.2013&from=36&back=1&return=15.11.2013&to=1&adult=1&children=0&bikes=0
    Im September hab ich eine riesige Kunstmappe mitgeschleppt, die Fahrer waren unglaublich nett und haben sie sogar unten im Gepäckfach extra verstaut, ohne Mullen und Knullen ;-)
    Signature
  • eirelagkrap
    Hallo,
    leider hast du nicht geschrieben, wo und für welches Studienfach du dich bewerben möchtest.
    Ein Vorstellungsgespräch klingt sehr nach einer privaten Schule?
    Hier können sich die Erwartungen an eine Mappe sehr unterscheiden.
    So ganz Allgemein gesprochen halte ich deine Vorgehensweise genau für den falschen Weg.
    Es geht in einer Mappe nicht darum, alles Mögliche zu zeigen (eine abtrakte Zeichnung, eine Fotocollage, eine Fotomontage, ein Oelgemälde usw.) nur um möglichst viele Bereiche abzudecken, sondern zu zeigen, womit man sich besonders intensiv beschäftigt und was einen wirklich interessiert.
    Wenn du schreibst, dass du bisher auf 11 Werke kommst, deutet das darauf hin, dass es sich jeweils sozusagen um das erste und einzige Ölgemälde handelt, dass du angefertigt hast.
    Da kann keine künstlerische Qualität entstehen.
    Ich würde empfehlen, dir deine Lieblingstechniken herauszusuchen und beispielsweise die nächsten Wochen eine Zeichnung nach der anderen zu produzieren.

    Klaus

  • herzknochen
    herzknochen


    So ganz Allgemein gesprochen halte ich deine Vorgehensweise genau für den falschen Weg.
    Es geht in einer Mappe nicht darum, alles mögliche zu zeigen (...) nur um möglichst viele Bereiche abzudecken, sondern zu zeigen, womit man sich besonders intensiv beschäftigt, und was einen wirklich interessiert.


    Genauso ist es!

    Es kann sonst passieren, dass du an eine Schule gerätst, wo man ganz andere Dinge macht als das, was du lernen willst.
    Nicht jede Kunstakademie ist gleich!

    Signature
  • Mino5 Zeige was persönliches
    Der Beitrag ist jetzt schon etwas älter, aber vielleicht hilft die Antwort ja anderen Interessierten. "Emotionen" ist sehr allgemein formuliert. Da kannst Du irgendwie alles reinpacken – das machst Du ja anscheinend auch. Für die Mappe solltest Du das Thema von verschiedenen Blickwinkeln betrachten. Vor allem solltest Du zeigen, was das Thema mit DIR zu tun hat – und da finde ich eben, dass es zu allgemein formuliert ist. Die Gefahr besteht darin, dass Du Klischees zeigst und das solltest Du ubedingt vermeiden. Wie kannst Du also aus diesem Thema etwas persönliches machen? Hier ein paar Vorschläge, die aber ins "unreine" gesprochen sind und Dir nur als grober Anhaltspunkt dienen können. Du musst hier unbedingt eigene Bilder finden:
    - Zeige z. B. Szenen, die in DIR Emotionen ausgelöst haben und wie das bei DIR aussieht
    - Suche Metaphern für DEINE Emotionen
    - Zeige DICH in verschedenen emotionalen Zuständen
    - Zeige welche Auswirkunges es hat, wenn DU z. B. in der U-Bahn laut zu lachen anfängst
    - Welche Objekte kannst Du mit DEINEN emotionalen Gefühlsausbrüchen verbinden? Beispiel: Einen Berg gebrauchter Tempos, wenn Du z. B. einen traurigen Film anschaust.
    usw.
    In welcher Technik Du das umsetzt ist zweitrangig.
    Hoffe, ich konnte helfen?
  • eirelagkrap


    Hoffe, ich konnte helfen?


    Nö, bisschen aaaaaarg alt der Thread.
    Und, kam schon damals keine Reaktion.
    Offensichtlich liest noch nicht mal der Threadstarter mit.
    Uraltthemen, die keinen interessieren, aufwärmen ist echt...
  • Page 1 of 1 [ 8 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures