KunstNet uses Cookies. Details.
  • Ihre Meinung

  • madlenka
    madlenka Ihre Meinung
    Ich habe heute 2 von meinen Zeichnungen veröffentlicht. Möchte gerne Ihre Meinung hören.
    Verstecktes Wort
    Zwei Seiten des menschlcihen ICHs
    In der Kategorie "Zeichnungen" "Fantasie".
    Danke im Voraus.
  • doowderf
    ich find beide nicht gut umgesetzt und die ideen sind nicht da in den bildern
  • madlenka
    madlenka
    Was für Ideen erwarten Sie von diesen Bildern?
    Und beschreiben Sie mir, was heisst "nicht gut umgesetzt".
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • doowderf
    ich kann ja nicht sagen was für ideen mir gut gefallen. entweder die gefallen mir oder eben nicht. hat ja jeder ne andere birne. naja und die umsetzung sieht halt noch nach nix aus. yin und yang thema ist sowieso schon draußen weils zu oft gemacht wurde. auch farblich gefällts mir persönlich nicht. es fehlt einfach noch an so einiges. ich könnt ja jetzt wieder den skizzenbuch tipp geben aber der ist auch schon ausgelutscht...
  • robolotion
    robolotion Bewertung auf Kunstportalen
    @ madlenka:

    Wirklich gute Bilder erhalten auf Kunstportalen fast automatisch Kommentare oder werden anderweitig bewertet. Bei weniger guten Werken sagt man lieber nichts – aus Höflichkeit. Kommentare wollen alle, sonst würden sie ihre Bilder nicht veröffentlichen.

    Verstecktes Wort: Das Wort ist gut versteckt – ich kann's nicht finden. Zur Ausführung fällt mir nichts weiter ein. Was ist das für eine geäderte Struktur in der Mitte, eine Uhr? Falls ja, was ist der Zusammenhang zwischen Auge und Uhr? Unzureichende Bildinfo (Größe, Material, Werkzeug, Jahr?).

    Zwei Seiten des menschlichen ICHs: schlechtes Foto, lässt zu wenig Details erkennen. Unzureichende Bildinfos. Die Idee ist gut, aber vermutlich nicht neu. Der Schatten rechts und links unten stimmt irgendwie nicht. Zur Schattierung: Von wo kommt das Licht? Ist das Gesicht flach wie eine Scheibe oder gleichmäßig aufgewölbt? Das Gesicht hat recht wenig Raum drumherum. Ästhetisch ungünstig: die Unausgewogenheit des ganzen Ovals. Es ist kein Kreis, auch keine saubere Ellypse, die Eindeutigkeit der Form fehlt. Haben Sie das Motiv zuvor skizziert, die Bildaufteilung bestimmt?

    Ehrlich gesagt, solch eine ausführlich Kritik haben die beiden einzigen hier gezeigten Arbeiten einer sich auch noch anonym gebenden (Künstlerinfos?) Person kaum verdient. Aber Sie wollten ja was hören... Tut mir leid, dass es nicht gut klingt. Laden Sie doch einfach noch mehr Bilder hoch (möglichst keine schlechten Fotos). Vielleicht wird dann dann eine Entwicklung erkennbar oder die Arbeiten ergeben einen anderen Gesamtzusammenhang. Nur Mut!
  • yekalF
    Auf jeden Fall würde ich auch bessere Fotos hochladen, besonders das zweite ist gar nix.

    Das erste Bild finde ich von der Idee her gut, wobei ich es nicht besonders gezeichnet finde und die Proportionierung gefällt mir auch nicht mit dem Auge auf der linken Seite, das ist wirklich unausgewogen. Das andere ist nicht originell, von der Art gibt es viele Bilder.
  • El-Meky
    El-Meky
    Ich bin dafür, dass man seiner eigenen Meinung trauen sollte.
    solange man nicht blind ist , und überheblich, und genügend 'Vergleichsmöglichkeiten' im BilderNetz findet , kann man wohl selber wissen , ob was gut oder schlecht ist.
    in nem Forum kriegst du viel Lob, wenn du selbst wie ne Beknackte lobhudelst und schiebst. oder eben einfach herausstichst mit deinem Können.
    mach weiter und interessiere dich .

    Signature
  • yekalF
    Ich finde es auch ziemlich dämlich, wenn jemand einen roten Punkt dafür gibt, dass jemand um eine Meinung bittet, besonders wenn es unter der Rubrik "Ich hab mal ne Frage" steht.
  • madlenka
    madlenka
    Danke für die Kritik. Ich habe gerade wegen Kritik auf diesem Portal meine Bilder gepostet. Ich wollte die Meinung von anderen Menschen hören und lesen (nicht nur von meinen Freunden und Verwandten, die unobjektiv bewerten). Ich muss auch sagen (es ist keine Rechtfertigung!!!), dass ich weder Malen noch zeichnen irgendwann gelern habe, obwohl es immer mein Traum war. Ich kenne meine Fehler (technische). Auf den Ausstellungen oder im Internet habe ich oft Bilder gesehen, in Bezug auf die ich sagen würde: "Ein Kind hätte das sicher besser geschafft!" Es geht in Endeffekt um die Idee (in erster Linie). Als Beispiel dafür "schwarzes Quadrat" von Malewitsch. Das Bild auf dem der Künstler nur ein schwarzes Quadrat abgebildet hat. Und dieses Bild hat zu seiner Zeit so vile Begeisterung hervorgerufen und für einige Millionen Dollar auf Auktionen verkauft wurde. Dann frage ich mich, worin besteht der Sinn des Bildes. Ich will mich auf keinen Fall mit diesem "grossen" Künstler vergleichen.

    Zu dem Bild "verstecktes Wort"
    Auf dem Bild ist das ganze Wort "Antwort" versteckt bzw. gezeichnet. Um diese Wort da zu entziffern, bruacht man Querdenken. Wonach der Mensch sein Leben lang sucht? Nach einer Antwort! Egal was das betrifft. Um eine Antwort zu geben oder zu bekommen oder zu finden, braucht man Zeit (die Uhr). Im Großen und Ganzen gibt es keine endgültige und eindeutige Antwort (außer "Ja" und "Nein", die man auch bestreiten könnte). Deswegen weiße Flächen auf den Bild und gewisser Chaos. Und unabhängig davon, welche Antwort man gegeben, belommen oder gefunden hat, die richtige und wahrhafte verbirgt sich im Auge, weil die Augen nicht lügen können. Das Auge verrät unsere Emotionen, Gefühle, Gedankem, Stimmung. Das ist ein der menschlichen Organe, die verdammt schwer zu kontrollieren sind.
    Das war und ist der Sinn des Bildes.

    Zu dem Bild "zwei Seiten des menschlichen ICHs"
    Was technische Ausführung betrifft, dann habe mich ich schon oben dazu geäußert. Was den Sinn angeht, dann sind wieder die Augen im Spiel. Man erlebt häufig im Leben, dass einer auf den ersten Blick einen sehr positiven Eindruck macht und man versteht nicht sofort, dass hinter dem oberflächlichen Glanz und der verlogenen Ausstrahlung sehr vilel negatives, verlogenes, böses steckt. Und es gibt das Gegenteil, wo der Mensch nach bestimmten Vorurteilen in eine schwarze Liste eingetragen wird und niemand macht sich Gedanken darüber, dass hinter dieser frostigen, auf den ersten Blick bösen Fassade eine echt gutherzige Seele steckt.

    Und noch ein paar Worte zur Technik. Ich weiss, dass mir sehr viel fällt, dass ich Fehler mache. Und wenn ein Profi meine Bilder bewertet, dann ist es klar, dass er wie ein Prüfer handelt. Ich habe dazu abslutes Verständnis.
    P.S.: Wenn ich in meinem Schreiben einige sprachliche Fehler gemacht habe, dann bitte ich nicht so streng zu verurteilen. Deutsch ist nicht meine Muttersprache.
    Und vilen Dank nochmal für kritische Bemerkungen.
  • doowderf
    aber mit querdenken hat das nix zu tun wenn man das wort nicht erkennt. es ist dafür zu schlecht umgesetzt.
  • absurd-real
    Es kommt eben nicht bloß auf die inention an, die man bei einem werk verfolgt..e. sondern auch darauf, das diese so entsprechend umgesetzt wurden, dass sie fremde/aussenstehende fuer sich selbst finden und erkennen...all das ist bei dir nicht der fall...und da geht es nicht um "profi-techniken", viel mehr um begabung;die gabe an sich -welche man erst mal so unspezifisch stehen lassen koennte, jedoch auch nicht zwingend mit zeichnerischem koennen einhergehen muss..(dennoch vom vorteil ist.)
  • Page 1 of 1 [ 11 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures