KunstNet uses Cookies. Details.
  • Umfrage: Kunst online

  • Mari-lia Umfrage: Kunst online
    Hey :)
    Wir sind eine Gruppe von Studenten die für ein Fach eine Marktforschung durchführen müssen. Die Umfrage handelt von Kunst, wo man sich darüber informiert und auch wo man sie kaufen würde! Ich möchte mich im voraus schon mal bedanke wenn ihr euch 2 min Zeit nehmen würdet.


    http://www.q-set.de/q-set.php?sCode=TJJAPHFZVXUH
  • otto_incognito
    otto_incognito Ungeachtet dessen,was ich von Marktforschung halte...
    ...so ist Euer Fragebogen überdies, mal höflich gesagt, ähm, ja - recht kindlich.
    Was studiert Ihr denn? Doch nicht etwa BWL mit Schwerpunkt Marktforschung, oder ?
    Signature
  • doowderflivE
    die hat bestimmt samakit erstellt.
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • doowderflivE
    alexsatander !!
  • absurd-real
    dasatan hatan wirsatan schonatan einmalasatan.
    Signature
  • doowderflivE
    ichatan weissatan
  • doowderflivE
    finds übrigens schön wie sich umfragen als anfrage letztlich hier lohnen ;)
  • absurd-real
    dannsatan istsatan jasatan gutsatan.
    Signature
  • doowderflivE
    jesdus wirsus inus höllus bratus
  • otto_incognito
    otto_incognito marktforschungsdoktorandandant
    fatal satan an wortsalatan
    Signature
  • doowderflivE
    wenn otto der höllenfirst ist komme ich gerne vorbei
  • absurd-real
    jesusatanajehovallah
    Signature
  • otto_incognito
    otto_incognito
    wenn otto der höllenfirst ist komme ich gerne vorbei


    Zu spät!!! Ich stehe auf dem First des Daches, schwankend, ein letzter Blick in die Tiefe, unter mir das gleichgültige Gewimmel der Menschen - der Abspann läuft - nur ein Windstoß und mein Schicksal ist besiegelt; wie konnte es nur so weit kommen?
    Ein Fragebogen erscheint, als letztes, so scheint mir, vor meinem brechenden Blick.
    1.Frage: Wie kamen sie hierher? Ich weiß nicht recht, ich wollte wohl zu hoch hinaus!
    2.Frage: Was war Ihr Beruf? Ach, ich war zum Höllenfürsten geboren!
    3.Frage: Wie hoch war Ihr Einkommen? Ach, zum Leben nicht genug, zum Sterben hat´s auch nicht gereicht!
    4.Frage: Haben Sie nie versucht, Trost in der Kunst zu finden? Nein. niemals nie!
    5.Frage: Hatten Sie eine Lebensversicherung abgeschlossen? Ja, leider!
    6. Die Befragung ist jetzt beendet. Wir danken Ihnen und wünschen Ihnen
    viel Glück für die Zukunft!



    Signature
  • tseib
    ooooch :-(
  • Phrae
    Phrae
    schade. die eingabefeldgröße für die angabe meines lebensalters ist zwar groß genug und offenbar auch für unsterbliche ausreichend. dagegen ist das feld für das jährliche einkommen unangemessen klein und berücksichtigt keine verschiedenen währungen. eine undifferenzierte angabe von sachleistungen scheint zwar möglich zu sein, um auch einkommensschwachen kunstschaffenden und -verstehern eine teilnahme zu ermöglichen. das ist löblich. als absolut diskriminierend muss aber empfunden werden, dass beim geschlecht nur zwei auswahlmöglichkeiten angegeben sind. entweder, es wird ein unformatiertes feld in ausreichender größe für freie einträge angeboten oder eine umfassende auswahlliste, die mehrfachnennungen zulässt. so wird das jedenfalls nichts.
    Es genügt nicht, keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, sie auszudrücken. (Karl Krauss)
  • otto_incognito
    otto_incognito
    als absolut diskriminierend muss aber empfunden werden, dass beim geschlecht nur zwei auswahlmöglichkeiten angegeben sind. entweder, es wird ein unformatiertes feld in ausreichender größe für freie einträge angeboten oder eine umfassende auswahlliste, die mehrfachnennungen zulässt. so wird das jedenfalls nichts.


    In der Tat. Allerdings muß man den Fragebogenerstellern zugute halten, daß sie bei Frage 3 ausdrücklich auffordern: "Bitte wählen Sie Ihr Geschlecht aus". Ich verstehe das so, daß hier durchaus eine gewisse Sensibilität für die aktuelle Gender Problematik spürbar wird,

    Signature
  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    Hier urplötzlich auftauchen, um Unterstützung werben, Zeit einfordern, Kunstnet aber nicht mindestens an erster Stelle im Text von Frage Nr. 8 der Umfrage zu nennen, das ist, gelinde gesagt, eine äußerst schamlose Frechheit. Buh. Pfeif.

    Und nochmal: Buh!
    Signature
  • otto_incognito
    otto_incognito Für Unentschlossene
    Auch ganz wunderbar, wie sensibel die Frage 15 durch die Frage 14 vorbereitet wird. Darf ich im Kästchen 14 z.B.( nur mal angenommen) die Zeitschrift arte als von mir gelesenes Medium eintragen, so habe ich im Kästchen 15 sofort die Möglichkeit, dieses Medium als nie von mir genutzt zu verwerfen.
    Unter Punkt 5 wollte ich meinen Personenstand ankreuzen, da las ich "verwittert". Verwirrt holte ich meine Lesebrille und humpelte zum Fragebogen zurück, da las ich dann "verwittwet". Nun gut, man will ja nicht kleinlich sein, und die jungen Leute, die aufwändig und differenziert an diesem Fragebogen gearbeitet haben, hatten sicherlich Wichtigeres im Auge als die korrekte Schreibweise von verwittwet.
    Signature
  • ztapleztiP
    seite 2:
    „Vielen Dank für Ihre Teilnahme. Sie können den Internet-Browser jetzt schließen.“

    wollte eigentlich noch meine e-mails checken. shit!
  • Page 1 of 2 [ 21 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures