KunstNet uses Cookies. Details.
  • Was sind Kriterien für Kunst ?

  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian

    ich kann das natürlich auf jeder seite wiederholen, elfriedewood :D
    Blowing the Job completed to Fail SuCCessfuLLy

    ΞEine Art Blööö Ken Zeit Waise
    Text, Fotografie, Video, Graphitmalerei

    ∃Λ∀ Auf diese Art von Raum Zeit willig Block Ende
    Textlich Bildlich Klanglich Denklich
  • doowderflivE
    kunst muss kritisiert werden !
  • doowderflivE
    dann lösch ich meinen account und du hast mich dann irgendwann an der backe. der kann auch so klingen wie dein name ? oder genauso ?
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • doowderflivE
    naja ist ja auch egal. ach hör doch uff ;)
  • ecaep Kunstkriterien, ich stelle mir das so vor:
    Woraus besteht die Kultur eines Volkes?
    Doch aus der Art des Zusmmenlebens, Rituale, Religionen, Wissenschaften Künste usw..
    Wenn man sich nun die Kultur als innere Landkarten der Völker vorstellt, sind die Künstler die Scouts, welche die weissen Flecken dieser Landkarte entdecken, bzw. freilegen/ aufzeigen.
    Und hier ist auch die Schnittstelle zu den Wissenschaftlern.
    Wenn also der Künstler ein Werk erschafft, welches es fertig bringt die Sichtweise des Betrachters auf Dinge, Begebenheiten usw. zu verändern, dann ist es Kunst.
  • alive
    alive
    @Xabu-Iborian
    Da hab ich zum Schluss wohl was missverstanden..
    Aber hab ich jetzt das Thema totgeredet oder du? :)
  • nighthawk
    nighthawk

    Wenn also der Künstler ein Werk erschafft, welches es fertig bringt die Sichtweise des Betrachters auf Dinge, Begebenheiten usw. zu verändern, dann ist es Kunst.


    das ist zu viel verlangt von der kunst. die beiden weltkriege haben, zum beispiel, sehr zum siegeszug der moderne beigetragen. es gibt also dinge, die viel mehr in der lage sind "die sichtweise des betrachters" zu verändern. die kunst ist davon genauso betroffen, wie alles andere.
  • ecaep



    das ist zu viel verlangt von der kunst. die beiden weltkriege haben, zum beispiel, sehr zum siegeszug der moderne beigetragen. es gibt also dinge, die viel mehr in der lage sind "die sichtweise des betrachters" zu verändern. die kunst ist davon genauso betroffen, wie alles andere.


    Ich habe ja auch nicht ausgeschlossen, dass es Dinge/ Begebenheiten gibt, welche ebenfalls Einfluss haben. Aber die Kunst ist in der Lage subtil auf den Betrachter zu wirken, einfach nur dardurch, dass sie DA ist. Mittels Farben, Klängen, Formen usw, vermag sie den Blick zu "verrücken".
  • nighthawk
    nighthawk


    Ich habe ja auch nicht ausgeschlossen, dass es Dinge/ Begebenheiten gibt, welche ebenfalls Einfluss haben. Aber die Kunst ist in der Lage subtil auf den Betrachter zu wirken, einfach nur dardurch, dass sie DA ist. Mittels Farben, Klängen, Formen usw, vermag sie den Blick zu "verrücken".

    die haben nicht ebenfalls einfluss, die haben einen viel stärkeren einfluss, als irgendwelche farben formen und klänge. da kann die kunst nicht mithalten.

  • ecaep



    die haben nicht ebenfalls einfluss, die haben einen viel stärkeren einfluss, als irgendwelche farben formen und klänge. da kann die kunst nicht mithalten.



    Das ist unbestritten.
    Aber es wäre doch schön, wenn in einer humanistischen Gesellschaft auf mörderische Keulen, wie Krieg, verzichtet werden könnte um einen Paradigmenwechsel herbei zu führen.

    Ausserdem ging es mir lediglich darum, eine Möglichkeit aufzuzeigen, wie man Kunst definieren kann, ohne dass Kunstkritiker, Kunsthistoriker, Galeristen uns vorschreiben was wir für Kunst halten müssen.
    Die Genannten haben ja überwiegend ein wirtschaftliches Interesse und das ist mir suspekt.
  • Doktor Unbequem


    die haben nicht ebenfalls einfluss, die haben einen viel stärkeren einfluss, als irgendwelche farben formen und klänge. da kann die kunst nicht mithalten.



    Da wäre ich vorsichtig in der Beurteilung!
    Die Beatles z.B. haben m.M. nach zu ihrer Zeit erheblichen Einfluss auf "die Volksgesinnung"
    (halb)weltweit ausgeübt.
    "All You Need is Love"
    :)
    Signature
  • nighthawk
    nighthawk


    Ausserdem ging es mir lediglich darum, eine Möglichkeit aufzuzeigen, wie man Kunst definieren kann, ohne dass Kunstkritiker, Kunsthistoriker, Galeristen uns vorschreiben was wir für Kunst halten müssen.
    Die Genannten haben ja überwiegend ein wirtschaftliches Interesse und das ist mir suspekt.

    niemand schreibt dir doch was vor. du machst was, und dann suchst du nach mitteln und wegen das durchzusetzten. und etweder klappt es, oder es klappt nicht. so kenne ich das jedenfalls.

  • Alle Beiträge anzeigen
  • Doktor Unbequem

    Andere Meinungen braucht man, um dazu zu lernen, Verständnis und Gleichklang braucht man, um seine Bestätigung zu be/er-halten. Das eine ist ohne das andere ohne Nutzen....


    "Meinungsaustausch" halte ich für eine eher "halbgare" Angelegenheit,
    da meist mit Spekulation und pers. Befindlichkeit vermischt.

    Interessant sind Erfahrungs- und Erkenntnisaustausch.
    Das läuft aber wenig in einem Forum,
    das von einsamen Profilneurotikern dumminiert wird,
    die das nicht mal ansatzweise kapieren,
    geschweige denn realisieren werden...

  • ecaep



    niemand schreibt dir doch was vor. du machst was, und dann suchst du nach mitteln und wegen das durchzusetzten. und etweder klappt es, oder es klappt nicht. so kenne ich das jedenfalls.



    Zur Klarstellung: Ich schreibe hier als Konsument. Ich bin kein Künstler.
  • tseib



    "Meinungsaustausch" halte ich für eine eher "halbgare" Angelegenheit,

    da meist mit Spekulation und pers. Befindlichkeit vermischt.

    Interessant sind Erfahrungs- und Erkenntnisaustausch.
    Das läuft aber wenig in einem Forum,
    das von einsamen Profilneurotikern dumminiert wird,
    die das nicht mal ansatzweise kapieren,
    geschweige denn realisieren werden...



    abwarten, profilneurotiker schiessen sich früher oder später selbst ins aus :XD
  • doowderflivE
    denkst du eigentlich nach beim schreiben ?
  • nighthawk
    nighthawk

    Zur Klarstellung: Ich schreibe hier als Konsument. Ich bin kein Künstler.

    hm, dann hast du es ja noch leichter. oder lässt du dir etwa von anderen vorschreiben, was du zu konsumieren hast? die welt ist groß, und gute kunst lauert überall.:)))))

  • ecaep


    hm, dann hast du es ja noch leichter. oder lässt du dir etwa von anderen vorschreiben, was du zu konsumieren hast? die welt ist groß, und gute kunst lauert überall.:)))))



    Nö, ich habe lediglich einen Beitrag zu dem Eingangsthema geliefert.
  • nighthawk
    nighthawk


    Nö, ich habe lediglich einen Beitrag zu dem Eingangsthema geliefert.

    na, dann ist ja alles gut!:)

  • xiflamsungam




    "Meinungsaustausch" halte ich für eine eher "halbgare" Angelegenheit,
    da meist mit Spekulation und pers. Befindlichkeit vermischt.

    Interessant sind Erfahrungs- und Erkenntnisaustausch.
    Das läuft aber wenig in einem Forum,
    das von einsamen Profilneurotikern dumminiert wird,
    die das nicht mal ansatzweise kapieren,
    geschweige denn realisieren werden...



    Stimme dir zu, ein Erfahrungs/Erkenntnisaustausch finde ich auch ideal. Insbesondere wenn dieser auf (innerer) Augenhöhe erfolgen kann, und nicht davon geprägt ist, dem anderen erst mal zu zeigen, was für ein Kerl/Dame man ist...
    In der Anonymität eines Forums, in dem der geneigte Mensch ja irgendwie eine gewisse Identität "erlangen" muss/will, Körpersprache wegfällt etc., ist dies nur schwer zu realisieren, von daher stimme ich deiner Beobachtung ebenso zu.

    Meinungsaustausch - andere Meinungen... schrieb ich, weil ich noch nie etwas von jemanden gelernt habe, mit dem ich einer Meinung war :) - ist auch ein Zitat, Urheber mir unbekannt... Grüße!
  • Page 37 of 76 [ 1519 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures