KunstNet uses Cookies. Details.
  • Was sind Kriterien für Kunst ?

  • Daniel Cool
    ... und wenn es mal am brennen ist. Das Lichtlein kann ganz schnell erloschen sein.

    Ist es mal erloschen ist Platz für Neues ... Depressionen oder Hass
    Schmarotzer im Staatsdienst
    Signature
  • heinrich
    Ich habe grade im Netz
    einen interessanten Gedanken gelesen...
    Für diesen Gedanken möchte ich mich bedanken...

    :-}

    Ich weiß auch nicht,
    ob es zum Threadthema passt...

    Hmm, man könnte auch ihn biegen...

    Also...Es geht um Bildersprache und Bilderdenken...

    Wir verkleiden unsere Gedanken oft in Bilder,
    weil die Bildersprache eine "übergeordnete Sprache" ist ...
    Ich denke aber, man sollte
    dieser Bildersprache nicht auf den Leim gehen...
    nur ihrer "Verständlichkeit" wegen...

    Das ist vor allem eine "Symbolsprache"
    und von vielen wird sie anders interpretiert...

    Diese Bildsprache ist oft
    (nicht immer!) irreführend...

    Darum entschehen hier in KN oft sinnlose Diskussionen,,,

    Und die Lieschen, die das praktizieren,
    fallen voll drauf rein...

    Wie Fliegen in den Sirup,
    und bleiben dort hängen...


    :-}

    Signature
  • Daniel Cool
    Symbole enthalten Botschaften, die wir unmittelbar erahnen oder verstehen, sie verdichten Wissen, Gefühle und Erfahrungen, die uns berühren.

    Symbole enthalten weit mehr als den Gegenstand, den sie darstellen. Das Wort kommt vom griechischen »symballein«, was soviel wie zusammenwerfen oder zusammenfügen bedeutet. Dieses Zusammenfügen kann so weit gehen, dass in einem einzigen Symbol eine ganze Ideologie enthalten ist wie beispielsweise im Kreuz das Christentum, in der Mondsichel der Islam, im Hakenkreuz die Ideologie der Nazis.

    Die Macht der Symbole
    🔗

    Achtet auf die Symbole im täglichen Leben und lernt, sie zu unterscheiden. Damit seid Ihr einen Schritt weiter gekommen, denn Ihr lebt bewusster! Dann könnt Ihr nämlich noch einen Schritt weitergehen und alle schwächenden Symbole aus Eurer Umgebung entfernen, Erinnerungsstücke, Souvenirs und alles andere, was Euch am Alten, Vergangenen festhält und damit Eure Entwicklung hemmt!
    Signature
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • ecaep



    Einer "brennt" für die Kunst!
    Und anderer "flackert" für sein Schrebergärtchen...

    Was ist was,
    kannst du, Lieschen Müller, nicht beurteilen...

    :-}



    @Heinrich:
    Es gibt Menschen, die sortieren andere Menschen sofort in Schubladen ein. Möglichst in die Unterste, dann fühlen sie sich seber besser.
    Aber sich sebst auf ein hohes Roß zu setzen birgt auch Gefahren.
    LG peace
  • xiflamsungam @peace - Zur Ehrenrettung von Heinrich..
    ... möchte ich gerne Anführen, das die Vermeidung von Schubladendenken zu den schwierigsten Unterfangen überhaupt für einen Menschen zählt. Das schaffen in der Regel noch nicht einmal Solche, die diesbezüglich ausgebildet wurden, "geworden hätten sollten" ... ;)

    Es ist eine regelrechte "Kunst", also sei nicht so streng mit Heinrich :)
  • ecaep

    ... möchte ich gerne Anführen, das die Vermeidung von Schubladendenken zu den schwierigsten Unterfangen überhaupt für einen Menschen zählt. Das schaffen in der Regel noch nicht einmal Solche, die diesbezüglich ausgebildet wurden, "geworden hätten sollten" ... ;)

    Es ist eine regelrechte "Kunst", also sei nicht so streng mit Heinrich :)


    Das ist mir bekannt, magnus. Auch dass ich die Einstufung meiner Person selbst heraus gefordert habe. :)
    Das hindert mich aber nicht daran, mich an dem arroganten Tonfall Heinrichs aus dieser Schublade wieder heraus zu hieven. Heinrich scheint mir jemand zu sein, der schnell auf andere hinab blickt.
    Da frage ich mich doch: Mit welcher Berechtigung?

  • xiflamsungam
    @peace - na ja, auf andere herabblicken, das tun doch nur Leute, die noch keinen Spiegel vor der Kloschüssel stehen hatten, um festzustellen, dass auch sie die Knie beim ..... krumm machen :)

    Ich denke er ist etwas älter und genießt deine Aufmerksamkeit (junge hübsche Frau), auch wenn sie nur virtuell ist, tut es doch gut....

    Vielleicht kennst du die Geschichte von dem Hahn, der eine Henne immer jagt und ihr die Federn ausreißt. Irgendwann schreit das Huhn den Hahn an und sagt: " warum quälst du mich und reißt mir die Federn aus, wo du alle anderen Hennen ordentlich besteigst und freundlich bist, kannst du mich gar nicht leiden? Darauf erwidert der Hahn:" meine Liebe, dass siehst du völlig falsch, dich liebe ich wirklich, dich will ich ganz "nackt"....

    Schöne Woche ;)
  • otto_incognito
    otto_incognito "positives" Schubladendenken....


    Ich denke er ist etwas älter und genießt deine Aufmerksamkeit (junge hübsche Frau), auch wenn sie nur virtuell ist, tut es doch gut....

    zum ersten - "heinrich" ist mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Frau :)
    zum zweiten - du weißt doch gar nicht, wer und wie alt "peace" oder sonstwer hier ist :))
    mit solchen "gutgemeinten" Komplimenten sollte man vorsichtig sein, "der" oder "die" damit Beglückte könnte
    den Eindruck gewinnen, mit dem Kopf vor eine zu schnell aufgezogene Schublade gestoßen
    worden zu sein :D


    Mein Motto:
    Ich befinde mich in dauerndem Streit mit oTTo.
    Gruß,OttO
  • xiflamsungam
    Klarer Fehler von mir, ich hätte "es" schreiben sollen. Gruß!
  • Daniel Cool
    heinrich beherrscht die Kunst der verschlüsselten Kommentare. Er bringt sie auf auf eine liebenswerte Weise rüber. Sie haben ein sehr hohes Niveau und er erzielt meistens einen Volltreffer. Du erkennst ihn am :-}
  • xiflamsungam

    heinrich beherrscht die Kunst der verschlüsselten Kommentare. Er bringt sie auf auf eine liebenswerte Weise rüber. Sie haben ein sehr hohes Niveau und er erzielt meistens einen Volltreffer. Du erkennst ihn am :-}


    Ja ich schätze ihn/sie ja auch...

  • Xabu Iborian
    Xabu Iborian Den Hasen als Künstler vorstellen

    „Den Hasen als Künstler vorstellen

    Vor langer, langer Zeit beunruhigte die Frage ‚Was geschieht mit uns nach dem Tod?‘ das San Volk, und so entschlossen sie sich, einen kleinen Jungen zum Mond zu schicken, um diesen um Aufklärung zu bitten.
    Der Auserwählte rannte über die ganze Erde, bis er zum Mond kam. Erschöpft viel er dort auf die Knie, und nach Luft ringend, stieß er die Frage aus. Der Mond lieferte eine lange philosophische Erklärung und sagte abschließend, ‚Wenn Menschen sterben, sterben sie wie ich. Wenn ich sterbe, komme ich immer wieder neu zurück!‘
    Der Junge sprang auf und machte sich auf denselben mühsamen Weg zurück zu seinem Volk, das ungeduldig auf die Antwort wartete. Vielleicht war er erschöpft, oder vielleicht hatte er die Botschaft nicht verstanden, denn es platzte aus ihm heraus: ‚Der Mond sagt, wenn wir sterben, tun wir das tatsächlich!‘
    Das Volk war über diese Nachricht schockiert und tiefschwarze Wolken der Bedrückung schlugen sich über es nieder. Der Mond sah dieses Unglück und fand heraus, dass der Junge die falsche Botschaft übergeben hatte. Zornig schlug der dem Jungen auf den Mund und verwandelte ihn in einen Hasen. Aber da er ein San Junge war, wurde er zum Künstler der Tiere.

    Was sagt diese Geschichte mir als Künstler?
    Künstler sind oft Boten, Mittelnde, aber was sie sagen ist nicht immer die Wahrheit.
    Die Geschichte mahnt uns Künstler, uns selber nicht so ernst zu nehmen und zeigt auf, dass man nicht alles von uns ‚Gesagte‘ als bare Münze nehmen soll!
    Ich als Künstler bin natürlich interessiert an der Frage des San Volkes, aber die damit verbundene Frage ‚Woher kommen wir?‘ ist gleicherweise faszinierend. Ein Aspekt davon ist die Geschichte unseres Zusammenkommens auf diesem Stück Erde. Seit einigen Jahren durchdringt ein anderes, konstantes Thema meine Arbeit, das Chinua Achebes Aussage gut beschreibt. ‚Wir haben eine Verantwortung gegenüber unserem eigenen seltsamen Ort und dessen Geschichte.‘
    Das ist der Grund, warum ich hier bin – um Fragen zu stellen und nach Antworten zu graben.“

    Liz Crossley.



    Der erweiterte Hasenbegriff
    Signature
  • alive
  • heinrich
    Danke...Danke... Danke...
    Für ihr Zuspruch...

    Ich bin aber eher wie mein Pudel früher...
    Gehen wir einen Hühnerhof vorbei...
    dann macht er sofort einen Reiß von mir,
    stürmt sich mit Gebell auf den Hühnerhaufen,
    treibt ihn auseinander...
    und hat Spaß dabei wie ein Irre....

    Und wie sie kakeln und hüpfen!
    Und dann noch die Oma aus dem Häuschen
    rausspringt und schimpft...

    Ich übertreibe nur manchmal damit...
    Und bitte um Entschuldigung,
    wenn das einigen hier nervt...
    Ich kann es mir nicht immer verkneifen...


    heheeeeeeee.....


    :-}
    Signature
  • Xabu Iborian
  • xiflamsungam
    @heinrich

    Ist schon in Ordnung, manchmal verstehe ich es einfach nicht, aber nur zu, dann habe ich was zum Nachdenken... :)
  • alive
    alive
    @heinrich: du bist n knüller! Bitte unbedingt so weitermachen!!
    @xabu: na ein glück, dass ich keine schweizerin bin...
    Sorry wenn der link nicht ganz das traf was ich meinte.. mir ging es eigentlich um die kabbalistische Sichtweise die in dem Artikel recht gut und simpel dargestellt war... in bezug auf die frage "Woher kommen wir" bzw. "Wo gehen wir hin"
    .
    .
    .
    naja.. .. . . .
  • ecaep



    zum ersten - "heinrich" ist mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Frau :)
    zum zweiten - du weißt doch gar nicht, wer und wie alt "peace" oder sonstwer hier ist :))
    mit solchen "gutgemeinten" Komplimenten sollte man vorsichtig sein, "der" oder "die" damit Beglückte könnte
    schnell den Eindruck gewinnen, mit dem Kopf vor eine zu schnell aufgezogene Schublade gestoßen
    worden zu sein :D




    OttO, du bist ein wahrer Gentleman! ;DDD
  • ecaep
    Danke...Danke... Danke...
    Für ihr Zuspruch...

    Ich bin aber eher wie mein Pudel früher...
    Gehen wir einen Hühnerhof vorbei...
    dann macht er sofort einen Reiß von mir,
    stürmt sich mit Gebell auf den Hühnerhaufen,
    treibt ihn auseinander...
    und hat Spaß dabei wie ein Irre....

    Und wie sie kakeln und hüpfen!
    Und dann noch die Oma aus dem Häuschen
    rausspringt und schimpft...

    Ich übertreibe nur manchmal damit...
    Und bitte um Entschuldigung,
    wenn das einigen hier nervt...
    Ich kann es mir nicht immer verkneifen...


    heheeeeeeee.....


    :-}


    Dieses Spiel habe ich auch einige Jahre lang hier gespielt. Wenn ich eingebildet wäre, könnte ich fast behaupten,
    du hättest das von mir gelernt. Allerdings kann ich mich nicht daran erinnern, je persönlich geworden zu sein.
    Mit deiner "Lieschen Müller" titulierung gabst du mir zu vestehen, ich sei zu dämlich um irgend etwas zu begreifen.

    Aber seis drum, wenns dir solchen Spaß macht, nur zu.
    Aber so naiv wie Daniel bin ich nicht, der glaubt wer unverständliche Sätze schraubt muss ein Intellektueller.sein. :-DD
  • alive
    alive
    @peace
    castaneda?? Oder so?
  • Page 57 of 76 [ 1519 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures