KunstNet uses Cookies. Details.
  • Was der Künstler uns damit sagen will. Künstlertexte über die eigene Kunst.

  • timber
    timber
    @WERWIN ...da hast Du sicherlich recht.....aber seit einigen Jahren lässt mein pers. Umfeld eine Ausstellung in dem großen Umfeld das Du beschrieben hast leider nicht zu.
    ....hmmmm....ausgequakt....ja....denke das sollte ich in angriff nehmen......und 3-4 aggressivere Bilder zu dem Thema malen....mal sehen was mir dazu einfällt...
  • siku

    Ich will nicht lügen!

    Ich will keine schönen Geschichten über meine Bilder erzählen!
    Ich bin Maler und kein Schriftsteller!
    [...]
    Meine einzige Kraft heißt Gott und der ist mir zu wertvoll um ihn mit verlogenen Geschichten auszuschmücken.
    Meine Botschaft lauten,schauen oder einfach wegschauen,Diskussionen über Materialien sind noch okey,solange
    es eine Einzelperson ist,sonst werd ich eh nur zugeschwalltt.


    der Maler will nichts in seine Bilder hineininterpretieren. Seine Inspriration leitet sich von einer einzigen Quelle her: von Gott.
    Er wünscht auch nicht zugeschwallt zu werden, die göttliche Reinheit leitet seine Bilder.
    Daraus schließe ich, der Bildhersteller will nicht verkaufen, wenn er seine Arbeiten zeigt, dann deshalb, um den Betrachter an künstlerische Göttlichkeit teilhaben zu lassen.
  • timber
    timber
    @parkgalerie ....ja Schönheit ist ein umstrittener Begriff , man driftet schnell ins Philosophische ab... auch ein Atompilz hat was ..." schönes "...
  • Jetzt bei Amazon günstig Kunstbedarf kaufen.- Werbpartner -
  • sokinollihP
    Wenn ich mich mit Worten ausdrücken wollte, dann täte ich das anstelle eines Bildes. Jede Beschreibung ist überflüssig meiner Ansicht nach.
  • xylo
    xylo
    Die Beste Bildinterrpätation gab mir vor zwei Jahren auf meiner Ausstellung ein Besucher, der mindestens eine Stunde vor meinem Holzschnitt stand. Dem bin ich heut noch dankbar ;-)
    Signature
  • siku

    Die Beste Bildinterrpätation gab mir vor zwei Jahren auf meiner Ausstellung ein Besucher, der mindestens eine Stunde vor meinem Holzschnitt stand. Dem bin ich heut noch dankbar ;-)


    @ xylo bist du ihm dankbar, weil er so lange vor dem Bild gestanden hat? er könnte doch auch eine negative Konnotation haben - und wollte nur mal testen, wie lange er sich dieser Situation stellen kann.

    @all Mit dem "lieben Gott" und mit langem Schauen lässt sich künstlerische Qualität nicht begründen.

  • WERWIN
    WERWIN
    @siku:

    Ich selbst vermarkte meine Bilder nicht,an Ausstellungen finde ich mit Interessenten Lösungen ohne
    auf das Motiv einzugehen.
    Der Interessent hat selbstverständlich das Recht seine Sichtweise zu vermitteln,ich jedoch gehe nur mit einem Ja darauf ein.
    An den Ausstellungen verläuft das dann so,der Interessent frägt mich ob das was er zB.im rechten Bildabschnitt sehen kann eine Figur auf einem Pferd ist.Ich sage dann zu solchen Fragen nur, "Was ist es denn für Sie" ich erfinde einfach nichts nur weil das Verkaufsfördernd wäre.
    Es geht mir hier schlicht und einfach nur darum das ich keine Geschichten erzähle ,die nicht der Wahrheit entsprechen.
    Signature
  • xylo
    xylo
    Oh ich wusste nicht, dass mein Text so missverständlich geschrieben wurde.
    Signature
  • WERWIN
    WERWIN
    @siku: Grundsätzlich ist der Text von feiner Qualität,doch könnte man den Inhalt meiner vorangegangener Aussagen
    genau mit solchen Definitionen zu dem machen ,von dem ich mich ja inhaltlich entfernen möchte,nämlich ,ich geb dir eine Angriffsfläche und du wickelst mich die Leinwand hoch und runter und zur Abwechslung x Diagonal.
    Signature
  • siku
    Oh ich wusste nicht, dass mein Text so missverständlich geschrieben wurde.

    nein, ich unterstelle hier keine Missverständlichkeit, sondern wollte nur mal auf Interpretationsfreiheit hinweisen.

  • Daniel Cool
    Ein Bild oder seine Kunst braucht man in Worten nicht zu erklären.
    Signature
  • WERWIN
    WERWIN
    @ siku: Diese steht dir in jedem Fall zu,und ich kann das schon so annehmen.
    Signature
  • ecaep



    Ich finde das verzweifelte Bemühen ja sehr sympathisch. Interessant wird es ja, wenn es wirklich möglich ist, durch Kunst Harmonie und Ruhe zu finden. Dann wird Kunst so populär wie Yoga.

    Wäre ja mal interessant, wenn jemand wirklich was zu sagen hat.


    Mir hat das Malen, unter anderem geholfen, dergeastalt, dass sich plötzlich alles relativiert hat. Ich konnte, wenn auch nur auf der Leinwand, Fluchtorte kreiren. Ich sehe meine Bilder, bevor ich sie male oft im Traum. Wenn ich sie dann auf die Leinwand gebracht habe, gelingt es mir besser, zu glauben sie wären, irgendwo Realität.
  • Christiane
    Christiane
    hmmmm. will ich mit meinen bildern was sagen? ich glaub ich möcht viel mehr einladen... in meinen arbeiten versuche ich kurze, kleine, "komische" momente einzufangen und wer lust hat ist eingeladen, das bild als starter für ne eigene geschichte zu betrachten. ich finds spannend, welch unterschiedliche geschichten sich entwickeln, wobei jeder doch das selbe ursprungsbild (den komischen moment) als basis hatte. ja, irgendwie so ist das wohl bei mir ;-) aber eigentlich denk ich da gar nicht so viel drüber nach...
    Nichts ist wie es scheint
  • oeli
    oeli
    Bei mir ist das von Bild zu Bild unterschiedlich. Manchmal plane ich ein Bild , dann hat das Bild auch ne Aussage. Manchmal will ich auch nur das kopieren was ich sehe. Also eine REALE Landschaft oder ein Portrait.
    Und bei der Kunst ist es genauso. Manche Bilder haben eine Aussage. Z.B. die Gothik mit ihrer Symbolik und manche eben nicht
  • Roderich
    Roderich
    ich versuche emotionen und gedanken festzuhalten, die mich bewegt haben, teile sie so auch dritten mit. für mich ist malerei wie musik oder mathematik.
    ...natürlich denkbar das mir der transport misslingt, ich sehe aber in den häufigsten fällen den kern.
    Signature
  • tseib
    wenn ich eine idee zum malen oder modellieren habe, dann kann mich nichts aufhalten....garnichts!!!!!!
  • El-Meky
    El-Meky Künstlertexte über die eigene Kunst.
    El. Meky = 2 Worte

    komisches Drama
  • tseib
    in drama mit vielen darstellern.......spannend :-))
  • siku


    sie sind das Highlight jedes Katalogs, jeder Wettbewerbs- oder Stipendienbewerbung,
    Texte über die eigene Kunst.
    [...]
    Beschreibt euer künstlerisches Anliegen:


    was bis jetzt kam, macht den Leser nicht auf Eure Kunst aufmerksam. Parkgalerie hat ein freundliches Angebot unterbreitet, Ihr solltet es nutzen, sonst kommt noch der Spruch eines Kunstexperten zu Zuge: "Hören Sie bloß nicht auf das, was die Künstler sagen".
    Üben ist angesagt :-)
  • Page 2 of 6 [ 112 Posts ]

  • Sign in to respond or to ask a question.

Related topics and pictures